ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Höhere Gewalt und schon steht die Fahrwerksmarke fest.

Höhere Gewalt und schon steht die Fahrwerksmarke fest.

VW Golf 2 (19E)

Nehmen wir mal an, es habe ein WE mit 'ner 11.11.11 - Party gegeben und ich unterhalte mich mit jemandem, der von meinem "Projekt gehört" hat.

Der Mann berichte, er seie Führungskraft bei einer blau/gelben Dämpferfirma und er arbeite Hand in Hand mit dem Sportchef im Produktmanagement Fahrwerke zusammen.

Nach reichlich Fachsimplerei und passender persönlicher Chemie, sollte klar sein dass nun durch diese Connections Bilstein verbaut würde.

Euere Einschätzung bitte:

Auto soll nicht bretthart werden (looooogisch), aber auch die gerne spürbare Sportkomponente nicht verstecken

Grad der Absenkung: 30-40 mm mehr als GTI-Serie (= minus 40bis50mm total).

Und das FW soll am langen Ende die "sowas gab es schon in den 80ern" -Prüfung für Histo-Zulassung bestehen.

Welches Bilstein würdet Ihr wählen? http://www.bilstein.de/de/downloads/kataloge.html

Würdet Ihr Zusatzkomponenten (wie z.B. Bonrath Domlager) verbauen?

Also liebe Kenner, Könner und Experten. Was würdet Ihr euch an meiner Stelle einbauen - Ihr wisst ja was ich da am z'samnanderbau'n bin.

Gruß

Match-X

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Gähn! - Wie lange bist du schon dabei? Die Antwort (die hier schon mehrfach gegeben wurde) dürfte dir doch hinlänglich bekannt sein:

Bilstein/Eibach B12 !!!!!!!!!!!

... also Eibach-Federn mit Bilstein B8-Dämpfern.

Das alles gibt es sogar recht günstig als komplettes Set in der Bucht:

http://www.ebay.de/sch/i.html?...

Wenn man es sich - aus welchen Gründen auch immer - selber zusammenstellen will, dann tun es auch die Federn von H&R - "much of a muchness".

Ich selber habe dieselbe Frage schon vor ein paar Jahren direkt telefonisch bei Billstein gestellt, auch dieses Jahr noch einmal bei Eibach und bei H&R. Konkret ging es darum, ob die Tieferlegungsfedern für den 16V (Eibach oder H&R) auch mit Seriendämpfern oder entsprechendem Ersatz - am besten Gasdruck, gefahren werden können. Dies wurde jeweils so bestätigt. Darüber hinaus wurde die B12-Kombi (vor allem mit 16V-Federn) als das sportliche Optimum bezeichnet. Gewindefahrwerke dienen darüber hinaus allein der Optik oder aber im Rennsporteinsatz der Erzielung von speziellen individuellen Vorlieben, die jedoch bei Serien-nahen Fahrzeugen im sportlichen Straßeneinsatz von den Testfahrern von Eibach, Bilstein und H&R nicht geteilt werden!

Anmerken möchte ich zudem, daß ich bei Eibach (obwohl ich gleich zu Beginn offenbarte, daß ich 4(!) Tieferlegungsfedersätze von H&R, 2x 8V und 2x16V besitze) einfach nur fachlich beraten wurde; es fand ein "Ergebnis-offenes Fachgespräch" statt. Bei H&R hingegen lief es leider auf ein "Verkaufsgespräch" hinaus, wo der Gesprächspartner versuchte, mich von den Vorteilen von in der Härte einstellbaren H&R-Dämpfern mit gekürztem Rebound (Zweirohr-Dämpfer, angeblich von Bilstein hergestellt) zu überzeugen und zu verkaufen: Kostenpunkt etwa 480 € - für knapp 380 € gibt es das komplette H&R-Cup-Kit in der Sportversion incl. Federn und Dämpfern in der Bucht ;) Da ich vom Fahrverhalten das VW-16V-Fahrwerk für optimal halte und durch eine dezente Tieferlegung (weitere -20mm) lediglich das Hochdrücken der Karosserie durch die verbauten Kayaba-Exel-G und Sachs Advantage Gasdruckstoßdämpfer ausgleichen möchte, kam das für mich von vornherein nicht in Betracht.

Meinen Kenntnisstand zu dem Thema ist folgender:

- 8V-GTI -10mm mit insgesamt härterer Abstimmung

- 16V-GTI -20mm = fahrtechnisches Optimum mit gutem Restkomfort

- bis -40mm in ebenfalls fahrtechnisch Optimal mit Abstrichen hinsichtlich des Komforts

- weniger als 40mm verschlechtert sowohl die fahrdynamischen Eigenschaften als auch den Komfort und dient allein der "Optik".

Hinschtlich der "Optik" liegt die Schönheit eindeutig im Auge des Betrachters. Eine dem TE gewiß geläufige Parallele zum weiblichen Geschlecht ziehend gilt folgendes: zu gewissen Zeiten galten weiße Haut und üppige Körperpropotionen als sexuell anziehend, da sie auf Sicherheit und Wohlstand schließen ließen, gebräunte Haut und schlanke Gliedmaße waren hingegen als Symptom von Armut und Not verpönt (so auch heute noch in vielen Gegenden de Welt). Heute gilt in unserem Kulturkreis genau das Gegenteil!

Ich persönlich definiere meine optischen Preferenzen individuell: wenn ich einen super-tief-gelegten 2er Golf sehe, dann denke ich lediglich: "Armer Willi!" Original ist immer gut, -40mm, gar mit Markenfedern und Top-Dämpfern ruft in mir Hochachtung hervor - da mag ich dann auch einfach den leicht hängenden Arsch. Der Charme des 2er war immer der der "Aschenputtel" - von Außen unscheinbar doch mit garantiertem Fahrvergnügen! (So halte ich es auch mit den Frauen ;) - den schlechtesten Sex meines Lebens hatte ich übrigens mit einer Dame, die bei der Wahl zur Miss Germany den 2ten Platz belegt hatte; sie war im übrigen jünger als 30 und immer noch sehr schön - hinsichtlich ihrer inneren Werte hatte sie nicht nur einen Reparaturstau, sondern bedurfte eines kompletten Wiederaufbaus - für mich damals jenseits meiner Möglichkeiten :( )

Gruß

PS: Der TE möge doch in Zukunft seine Thread-Titel weniger im Stile der "Super-Ilu" gestalten, damit eine gewisse Kompabilität zur SuFu gewährleistet wird. Seine sonstigen "Ergüsse" mag er sich ruhig für seine Postings aufbewahren, wo sie als Stilblüten durchaus willkommen sind. ;)

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Ich müsste dafür erstmal dein Gesamtkonzept verstehen können. Auf der einen Seite machst Du Themen auf wie doch der Heckwischer zu stehen/liegen/darben hat.

Dann ist es für Dich aber keine Problem die Kiste tiefer zu legen. Ja was denn nun? Original oder nicht?

Sag mir das ich sag dir dann meine Einschätzung.

Ein aktuelles Fahrwerk kann meiner Meinung nach schonmal kein zeitgenössiches Tuning der 80er Jahre sein.

Naja, aber man bekommt mit einem Fahrwerk (KW, H&R, Bilstein, Koni, Sachs, evtl Spax) schon eine H-Zulassung. (Aber ich denke, das brauch ich dir nicht u erzählen - du weißt das ja mit Sicherheit)

Servus magixx

ich würde zu bilstein B6 in gekürzter version mit passenden 40er oder 50 federn raten und mit G60

domlagern

edit:

und mit einen bilstein fahrwerk bist du H-konform

..."m...x", nimm die B8-Sprint und dann haste von allem was: ab Werk gekürzte Dämpfer, sportlich straff und zusammen mit einer 35er Eibach-Feder noch gut Restkomfort. Das wäre meine Empfehlung, wenn es KEIN Gewindefahrwerk sein soll!

richtig steel

hab mich verkuckt mit den B8

mit der kombi von dir liegst du vollkommen richtig

Ok. konzept in einem Wort:

deutschlandsältersterGolf2GTItechnischnurdezentverbessertundzeitgenössischgetuntkeinesfallsverbastelt

soll es werden.

nun, da ich selbst Ü30 bin und (u.a.) dieses Auto auch als twen damals hatte (damlas u.a. auch diverse G 1 GTI, Jet 2 16 V, ... )

Würd' ich dieses Teilchen gerne maximal original optimal 80ies-like getunt aufbauen. Also nicht auf teufel komm raus nur 100% VW Teile, aber die Tuningteile und Veränderungen basieren komplett auf Dingen die du schon in den 80er getan hast/hättest.

Vom Motortuning über Auspuffanlage über die Felgen - bis hin zum Fahrwerk.

@Sony: tolle Idee, diese Kombination! Danke für deinen Input! B6 oder B8 hat auch der Bilsteinmann mir nahegelegt.

na dann kaufen magixx :D

Zitat:

Original geschrieben von stahlwerk

..."m...x", nimm die B8-Sprint und dann haste von allem was: ab Werk gekürzte Dämpfer, sportlich straff und zusammen mit einer 35er Eibach-Feder noch gut Restkomfort. Das wäre meine Empfehlung, wenn es KEIN Gewindefahrwerk sein soll!

Mittlererweile weiß ich -Edition82 hat es auch angedeutet- dass durchaus auch Schraubfahrwerke namhafter Hersteller H-Zulassungsfähig sind, da z.B. u.a. Bilstein & Koni in den 80er schon Höhenverstellbare Kits angeboten haben für Golf 1 und Golf 2.

Wenn ich denn auf Gewinde gehe (Bilstein ist ja nun definitiv gesetzt, "bei den Konditionen") welches würdet Ihr verbauen?

das B16 PSS 9

Na das B16...was den sonst;) ?

 

*zu langsam:D *

Gähn! - Wie lange bist du schon dabei? Die Antwort (die hier schon mehrfach gegeben wurde) dürfte dir doch hinlänglich bekannt sein:

Bilstein/Eibach B12 !!!!!!!!!!!

... also Eibach-Federn mit Bilstein B8-Dämpfern.

Das alles gibt es sogar recht günstig als komplettes Set in der Bucht:

http://www.ebay.de/sch/i.html?...

Wenn man es sich - aus welchen Gründen auch immer - selber zusammenstellen will, dann tun es auch die Federn von H&R - "much of a muchness".

Ich selber habe dieselbe Frage schon vor ein paar Jahren direkt telefonisch bei Billstein gestellt, auch dieses Jahr noch einmal bei Eibach und bei H&R. Konkret ging es darum, ob die Tieferlegungsfedern für den 16V (Eibach oder H&R) auch mit Seriendämpfern oder entsprechendem Ersatz - am besten Gasdruck, gefahren werden können. Dies wurde jeweils so bestätigt. Darüber hinaus wurde die B12-Kombi (vor allem mit 16V-Federn) als das sportliche Optimum bezeichnet. Gewindefahrwerke dienen darüber hinaus allein der Optik oder aber im Rennsporteinsatz der Erzielung von speziellen individuellen Vorlieben, die jedoch bei Serien-nahen Fahrzeugen im sportlichen Straßeneinsatz von den Testfahrern von Eibach, Bilstein und H&R nicht geteilt werden!

Anmerken möchte ich zudem, daß ich bei Eibach (obwohl ich gleich zu Beginn offenbarte, daß ich 4(!) Tieferlegungsfedersätze von H&R, 2x 8V und 2x16V besitze) einfach nur fachlich beraten wurde; es fand ein "Ergebnis-offenes Fachgespräch" statt. Bei H&R hingegen lief es leider auf ein "Verkaufsgespräch" hinaus, wo der Gesprächspartner versuchte, mich von den Vorteilen von in der Härte einstellbaren H&R-Dämpfern mit gekürztem Rebound (Zweirohr-Dämpfer, angeblich von Bilstein hergestellt) zu überzeugen und zu verkaufen: Kostenpunkt etwa 480 € - für knapp 380 € gibt es das komplette H&R-Cup-Kit in der Sportversion incl. Federn und Dämpfern in der Bucht ;) Da ich vom Fahrverhalten das VW-16V-Fahrwerk für optimal halte und durch eine dezente Tieferlegung (weitere -20mm) lediglich das Hochdrücken der Karosserie durch die verbauten Kayaba-Exel-G und Sachs Advantage Gasdruckstoßdämpfer ausgleichen möchte, kam das für mich von vornherein nicht in Betracht.

Meinen Kenntnisstand zu dem Thema ist folgender:

- 8V-GTI -10mm mit insgesamt härterer Abstimmung

- 16V-GTI -20mm = fahrtechnisches Optimum mit gutem Restkomfort

- bis -40mm in ebenfalls fahrtechnisch Optimal mit Abstrichen hinsichtlich des Komforts

- weniger als 40mm verschlechtert sowohl die fahrdynamischen Eigenschaften als auch den Komfort und dient allein der "Optik".

Hinschtlich der "Optik" liegt die Schönheit eindeutig im Auge des Betrachters. Eine dem TE gewiß geläufige Parallele zum weiblichen Geschlecht ziehend gilt folgendes: zu gewissen Zeiten galten weiße Haut und üppige Körperpropotionen als sexuell anziehend, da sie auf Sicherheit und Wohlstand schließen ließen, gebräunte Haut und schlanke Gliedmaße waren hingegen als Symptom von Armut und Not verpönt (so auch heute noch in vielen Gegenden de Welt). Heute gilt in unserem Kulturkreis genau das Gegenteil!

Ich persönlich definiere meine optischen Preferenzen individuell: wenn ich einen super-tief-gelegten 2er Golf sehe, dann denke ich lediglich: "Armer Willi!" Original ist immer gut, -40mm, gar mit Markenfedern und Top-Dämpfern ruft in mir Hochachtung hervor - da mag ich dann auch einfach den leicht hängenden Arsch. Der Charme des 2er war immer der der "Aschenputtel" - von Außen unscheinbar doch mit garantiertem Fahrvergnügen! (So halte ich es auch mit den Frauen ;) - den schlechtesten Sex meines Lebens hatte ich übrigens mit einer Dame, die bei der Wahl zur Miss Germany den 2ten Platz belegt hatte; sie war im übrigen jünger als 30 und immer noch sehr schön - hinsichtlich ihrer inneren Werte hatte sie nicht nur einen Reparaturstau, sondern bedurfte eines kompletten Wiederaufbaus - für mich damals jenseits meiner Möglichkeiten :( )

Gruß

PS: Der TE möge doch in Zukunft seine Thread-Titel weniger im Stile der "Super-Ilu" gestalten, damit eine gewisse Kompabilität zur SuFu gewährleistet wird. Seine sonstigen "Ergüsse" mag er sich ruhig für seine Postings aufbewahren, wo sie als Stilblüten durchaus willkommen sind. ;)

...ich werde das Härteverstellbare Bilstein B16 nehmen und feddich. Hinten weiter runter als vorne und dann mal bischen probieren. Für den Normalbetrieb kann ich das Eibach Pro-Street-S wärmstens empfehlen. Hat meine Dame jetzt drinn und das Teil fährt wie eine 1. Mit 50 durch nen Kreisverkehr ohne Untersteuern am Ausgang Vollgas und das Teil weicht keinen mm von der Spur ab. Mit meinen 150 PS war es imho etwas überfordert, aber dafür war es werksseitig ja auch nicht vorgesehen. Und ich hab die Karre fliegen lassen, das kannste mir glauben ;)

Zitat:

Original geschrieben von websifus

...

PS: Der TE möge doch in Zukunft seine Thread-Titel weniger im Stile der "Super-Ilu" gestalten, damit eine gewisse Kompabilität zur SuFu gewährleistet wird. Seine sonstigen "Ergüsse" mag er sich ruhig für seine Postings aufbewahren, wo sie als Stilblüten durchaus willkommen sind. ;)

Ich versteh' den zweiten Satz dann mal als Kompliment und möchte mich in allerverschärftester Form bei dir bedanken, Websifon !

Hab Dir, da ich deinen Beitrag als weit überwiegend gelungen & plakativ betrachte auch ein fettes Danke geklickt.

Bezüglich der Überschriftenwahl meiner legendär-innovativen und kreativen Threads ;) muss ich dir leider entgegenstellen, dass die von dir gewünschte "gewisse Kompalibilität zur Suchfun" vollständig gewährleistet ist. -siehe Bildanhang unten-

 

Zitat:

Original geschrieben von websifus

Gähn! - Wie lange bist du schon dabei? Die Antwort (die hier schon mehrfach gegeben wurde) dürfte dir doch hinlänglich bekannt sein:

Bilstein/Eibach B12 !!!!!!!!!!!

Sieh mir bitte nach, dass ich als armer, dummer, kleiner Einzelkämpfer, ohne Schrauberkollegenschaft hobbyhandwerke.

Auch besitze ich nicht den von mancheinem vorgehaltenen cerebralen KFZ-knowledge-Fundus, welcher dann nach außen hin in Form einer (GTI-)Fuhrpark-Liste im Profil proudly presented wird.

Mögen dir vielleicht meine Fragen zum Gähnen erscheinen, so bitte ich dies zu bedenken, - finde es aber trotzdem sehr entgegenkommend von dir, dass du mir (praxisgerecht & hilfreich) antwortest.

Resümierend, euere (alle Schreiber in diesem Faden) insgesamt hilfreichen Anregungen (euch allen Danke, Männers!!) haben mich nun in meiner Fahrwerks-Produktfindung gefestigt und durch diese euere Meinungen bin ich mal wieder buchstäblich "gut beraten".

Wenn ich auch hier auf meiner "einsamen Hobbytuner-Insel" keine Freunde habe, die mit mir zusammen schrauben und meine GTI Passion teilen - so hier habe ich mit euch auf jeden Fall wenigstens Kollegen auf die man(n) zählen kann !

14-11-2011-18-30-09

was wird es für eins :confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Höhere Gewalt und schon steht die Fahrwerksmarke fest.