ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Hinterachse auf Autobahn ganz ausgerissen, Auto in der Planke gelandet

Hinterachse auf Autobahn ganz ausgerissen, Auto in der Planke gelandet

Themenstarteram 24. August 2010 um 15:45

Hallo liebes e46 Forum,

heute war es leider soweit und meine Hinterachse hat sich am dritten und vierten Aufnahmepunkt verabschiedet und die Hinterachse ist demnach komplett herausgerissen.

Selbst die Welle hat es vom Getriebe gerissen .

Nachdem mir das ganze bei etwa 120kmh passierte schleuderte mein Wagen noch gut 200 Meter weiter, bevor er schließlich nach mehreren Drehern rechts lin die Planke einschlug.

Der Unfall und das plötzliche herausreißen passierte von einem Moment auf den anderen.

Wie mir ein Mechaniker sagte, war die Hinterachse wohl schon ean einem Punkt ausgerissen gewesen, nur hat dies wohl zu einer Instabilität der gesamten Aufhängung geführt wodurch die Hinterachse ruckartig bei Aufnahmepunkt drei und vier herausriss.

Den Rest könnt Ihr Euch denken.

Meine Frau, ich und unser 7 jähriger Sohn sind dem Wrack glücklicherweise heil entstiegen, der BMW 325i ist schrottreif.

Es war wohl wirklich nur Glück.

Meine gesamte Hinterachse samt Blech, wurde etwa 300 Meter hinter dem Wagen gefunden.

Meine Frage ist, wie kann sowas passieren?

Ähnliche Themen
90 Antworten

BMW anschreiben!

So etwas darf nicht passieren!

Anzeige erstatten, Staatsanwaltschaft einschalten,

BMW-Fan in allen Ehren, aber alles hat sein Grenzen . . . :mad: die sind überschritten!!!

Boaah, mir fehlen die Worte

Richtig heftig! Welches Baujahr ist dein Wagen?

Ausgerissene Hinterachse ist ja beim E46 jetzt nicht soooo das neue Thema....

:eek:ausgerissene nicht, aber abgerissene? das darf nicht passieren. ich würde zum anwalt gehen, was da möglich ist. und glück gehabt, ihr 3e.

Zitat:

Original geschrieben von stef 320i

Ausgerissene Hinterachse ist ja beim E46 jetzt nicht soooo das neue Thema....

Ist zwar richtig, aber nun stell dir mal vor, wenn das in der Nähe der Topspeed passiert wäre! Auch bei 120km/h könnte das wesentlich schlimmer ausgehen. Zum Glück ging das hier noch gut und keine Personenschäden.

Sehe es so wie Chris.

Täusch ich mich oder gibts hier im Forum nicht schon den ein oder anderen Thread über ausgerissene Hinterachsen beim E46?

BMW hat hier i.d.R. nachgebessert, damit es nicht zu solchen Fällen wie deinem kommen kann. Evtl. war dein Auto nicht beim Freundlichen zum Kundendienst und wurde deshalb bei dieser "Aktion" übersehen?

Vielleicht bist du auch selber mal irgendwo hängen geblieben und die Achse war schon angeknackst?

Wann war der letzte Tüv-Termin? Wann der letzte Werkstattbesuch? Welche Werkstatt?

Zum Glück ist euch nix passiert! Das ist doch die Hauptsache!!

Gruß

Jan

Um Gottes willen! In jedem Fall BMW kontaktieren, sowas darf einem Auto nicht passieren und einem "Premium"-Hersteller schon gar nicht! Gut, dass euch wirklich nichts passiert ist.

Trotzdem wäre es interessant, welche EZ (bzw. Bj) dein Auto hatte.

Themenstarteram 24. August 2010 um 15:53

Halle, ich hatte nicht gedacht, dass ich soviele Antworten in so kurzer Zeit bekomme.

Mein Bmw ist oder war Bj 4.99, EZ 2000, da Vorführwagen.

Wir müssen uns auch ehrlich gesagt erstmal von dem Schock erholen.

LMAA ... :eek:

Hatte auch eine gerissene Hinterachse bei einem 2000er Cabrio , hatte aber nur leichte Geräusche bei Lastwechseln ... Das Fahrverhalten war völlig normal.

Wenn Du den Wagen regelmäßig bei BMW hast warten lassen, würde ich dort auch vorstellig werden. Wenn Du die Wartung hast schleifen lassen, wird BMW sicher rumzicken. Man zieht sich dann darauf zurück, daß der Riß im Frühstadium entdeckt worden wäre und man da noch hätte handeln können.

Hauptsache, Dir und Deiner Family ist nichts passiert. Ein Auto kann man ersetzen ...

Gruß,

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Fin89

Halle, ich hatte nicht gedacht, dass ich soviele Antworten in so kurzer Zeit bekomme.

Mein Bmw ist oder war Bj 4.99, EZ 2000, da Vorführwagen.

Wir müssen uns auch ehrlich gesagt erstmal von dem Schock erholen.

Und damit fällt das Produktionsdatum leider (oder für die restlichen BMWs zum Glück) in die Zeit, in der die Hinterachsaufnahme noch minderwertig produziert wurde.

Nichtsdestotrotz: Das darf so nicht passieren!

Ab Bj 2/00 war das Problem angeblich behoben, da biste ja scho mal knapp vorbei.

@stef man sollte dies nicht einfach so verharmlosen... Das hätte auch schief gehen und 3 Menschen das Leben kosten können.

Daran sieht man wie aktuell das Thema immer noch sein kann.

aber selbst wenn man nicht zum freundlichen geht, sondern zu ner freien werkstatt, und die das nunmal nicht wissen oder einfach nicht mit der problematik vertraut waren, was ist dann? in diesem ausmaß ist das inakzeptabel, fertig!

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Hinterachse auf Autobahn ganz ausgerissen, Auto in der Planke gelandet