ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Hilfe bei Besichtigung A3 Sportback

Hilfe bei Besichtigung A3 Sportback

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 21. Februar 2019 um 8:39

Hallo Leute,

da ich hier bereits öfters Hilfe bekommen habe und wieder vor einer wichtigen Entscheidung stehe, möchte ich euch heute wieder mal um Unterstützung bitten.

Ich habe vor am Wochenende folgendes Fahrzeug zu besichtigen:

Audi A3 Sportback 2.0 TDI

Baujahr: 11/2007

170PS

180.000km

Schaltgetriebe

Zahnriemen bei 150.000km gewechselt, Scheckheft gepflegt, Wartung (Filter usw.) immer gemacht.

Optischer Zustand und Ausstattung sehr gut (Sitzheizung, Xenonscheinwerfer, Alufelgen mit Winterreifen, Tempomat, Klima, TÜV bis 10/19)

Da ich im Bereich Kfz ein absoluter Laie bin und ziemlich weit anreisen muss, habe ich folgende Fragen an euch:

- Wie viel würdet ihr grob für ein solches Fahrzeug bezahlen?

- Die wichtigere Frage, da ich leider aufgrund Entfernung etc. alleine dort hin muss, worauf sollte ich achten? Also um herauszufinden ob das Auto in Ordnung ist?

Ich weiß dass letzteres nicht so einfach ist aber ich hoffe ihr habt mir ein paar Tipps, damit ich mir sofern die Probefahrt etc. passt, keinen Bock einkaufe.

Ich danke euch vorab für eure Antworten

 

Ähnliche Themen
32 Antworten

VHB 4650 € , das ist nur eine Pumpe Diesel ( nur mechanische Einspritzung ) keine elöekt. Comman Rail Technik Einspritzung und nur ein Euro 4 , er ist nicht auf Euro 5 aufrüstbarer´und ist mit Fahrverboten auferlegt in derzeit 18 großen Städten in Deutschlandf bsp. Stuttgart , München, Berlin, Düsseldorf, Ruhrgebiet, etc. etc Gruß autoforum123

Themenstarteram 21. Februar 2019 um 8:55

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Ich kann jetzt mit der ersten Aussage recht wenig anfangen leider. Bezieht sich das technische von dir erwähnte darauf, dass das generell nicht gut ist, oder gehts dabei im wesentlichen darum, dass das Fahrzeug nicht aufrüstbar ist?

Ich fahre lediglich in Zonen, in denen Euro4 in Ordnung ist. Das sollte kein Problem sein :) wobei ich auch mal optimistisch mit einer Lockerung/Rückzug in der Diesel Geschichte in den nächsten Monaten rechne.

Richtig, die PumpeDüse Motoren sind nur maximal Euro4. Ansonsten haben sowohl PumpeDüse wie auch CommonRail ihre Vor- und Nachteile. Generell liegen die 2 Systeme aber nicht so weit auseinander, dass man einen davon meiden sollte, vorausgesetzt das Thema Euro4-Euro5 spielt keine essentielle Rolle.

Themenstarteram 21. Februar 2019 um 9:54

Danke auch dir Chrisms77 :)

Kann mir jemand vlt. noch zu meiner zweiten Frage was sagen :D

Ich habe leider keine Ahnung nach was ich genau schauen soll wenn ich mir das Fahrzeug anschaue.

Wie gesagt von den Bildern her macht es einen super Eindruck, aber was ist wichtig zu kontrollieren, um festzustellen ob das Fahrzeug gut ist?

Privatverkäufer? Am sichersten wenn man sich selbst nicht so auskennt dürfte sein mit dem Wagen mal beim ADAC o.ä. vorbeizufahren und einen Check machen zu lassen. Ein seriöser Verkäufer sollte da kein Problem mit haben.

Themenstarteram 21. Februar 2019 um 18:05

Danke dir Fong-Sai :) das werde ich mal ansprechen, würde ich mich sicherer fühlen. Ja ist ein privater Verkäufer, deshalb mache ich mir etwas sorgen, da es keine Gewährleistung für den worst case gibt.

Kann mir jemand vlt. noch was zu dem Modell sagen. Ich habe jetzt oft gelesen, dass beim 140 Psler viele Probleme mit Zylinderkopf usw. auftreten, hatte deshalb ursprünglich den 170Psler angepeilt. Nun lese ich hier aber auch viel Schlechtes wegen dem Pumpdisel. Langsam bin ich mir nicht mehr sicher, welche Variante die "bessere" ist. Gibt es wirklich so viele Probleme ?

Nur der 140PS mit Motorkennbuchstabe BKD hat/hatte relativ starke Probleme mit dem Zylinderkopf. Den würde ich persönlich auch eher meiden. Obwohl der Motor eig auch kaum Probleme macht wenn der Kopf dann getauscht ist.

Den 2.0TDI 140PS mit Kennbuchstabe BMM hingegen hat diese Probleme nicht. Der wäre auch meine erste Wahl. War er damals, und jetzt 300.000km später fahr ich ihn noch immer :)

 

Die meisten haben aber halt keine Ahnung dass es verschiedene Motoren mit gleicher Leistung/Hubraum gibt.

Im A3 gibts zum Beispiel mindestens 5 verschiedene 2.0TDI.

Und dann kommen immer so "oberexperten" um die Ecke und sagen 2.0TDI taugt nichts weil Zylinderkopf, oder Sechskant oder sonstwas...

Themenstarteram 21. Februar 2019 um 22:25

Hab vielen Dank Chrsms, das entlastet jetzt den mit 140 PS :D aber ich schaue mir ja den mit 170 an. Kannst du zu dem auch was sagen, muss ich mir sorgen machen?

Lg

Der Motor BMN macht Spaß. Wichtig bei Pumpe-Düse Motoren ist auch, ob die Pumpe-Düse Elemente auf Basis der Werksaktion ausgetauscht wurden !

Einen 170 PS A3 würde ich aber nur als Quattro kaufen, Frontantrieb bekommt die Kraft nicht so gut auf die Straße. Das bedeutet aber auch kein DSG, da es die Kombination quattro & DSG mit dem 170 PS Diesel nicht gab. Ich fand damals DSG auch unharmonisch mit dem 170 PS Motor, darüberhinaus hatte er als reiner Fronttriebler Traktionsprobleme

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 8:06

Guten Morgen Apollo,

auch dir danke ich für deine Antwort!

Ob die getauscht wurden weiß ich leider nicht und werde das vor Ort in Erfahrung bringen :)

Als Quattro gibt es das Fahrzeug leider nicht mit meinem Budget. Ich möchte ihn allerdings sowieso als Schalter.

Lg Jin

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 9:16

Gibt es zu dem was @chrisms77 zum 140 Psler geschrieben hat, mit den Motorkennbuchstaben, sowas auch für den 170Psler, woran ich mich orientieren kann?

@apollo567

Wie findet man das mit der Werksaktion am Besten raus, ob das gemacht wurde? Für den Fall der Zweibesitzer weiß das nicht :)

Zitat:

 

@apollo567

Wie findet man das mit der Werksaktion am Besten raus, ob das gemacht wurde? Für den Fall der Zweibesitzer weiß das nicht :)

Sowas sollte im Serviceheft stehen oder man fragt mit der FIN mal bei Audi nach.

Der 170PS Motor macht richtig Laune.

Wie bereits gesagt, sollten die Pumpe Düse Elemente getauscht worden sein.

 

Ein Problem bei allen Dieseln ist das Zweimassenschwungrad.

Wie man das prüft, kann man hier im Forum finden.

Bei meinem Passat mit dem Motor war es auch fällig.

 

Das mit den Pumpe-Düse Elementen kann man bei Audi bzw. einem Vertragshändler mit Hilfe der Fahrgestellnummer ermitteln.

Gegenüber dem BMM mit 140PS hat er 16 Ventile und 2 Nockenwellen, weshalb er deutlich ruhiger läuft.

 

Ich würde auch zu einem BKD raten, der besonders interessant ist, da er keinen Partikelfilter hat, der irgendwann mal fällig ist

Zitat:

@jin222 schrieb am 22. Februar 2019 um 08:06:08 Uhr:

Ob die getauscht wurden weiß ich leider nicht und werde das vor Ort in Erfahrung bringen :)

Als Quattro gibt es das Fahrzeug leider nicht mit meinem Budget. Ich möchte ihn allerdings sowieso als Schalter.

Als Frontriebler würde ich nur 140 PS nehmen. Der Motor BKD ist etwas verrufen hier im Forum, da soll der BMM besser sein, auch wenn dann irgendwann mal einen zugesetzten Partikelfilter haben wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Hilfe bei Besichtigung A3 Sportback