ForumE21 & E30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. heute nen E30 "gekauft".. paar fragen dazu..

heute nen E30 "gekauft".. paar fragen dazu..

Themenstarteram 17. Januar 2006 um 21:21

Hallo zusammen erstmal!

Hätte mir nie gedacht, dass ich hier nochmal reinschneie.

Ich fahre seit knapp über 3 Jahren.. hatte bis jetzt immer so nette "Halbjahreswagen".. lol

also bis jetzt war in meinem besitz: Ford Escort Kombi, Fiat Uno, VW Golf 2, Seat Marbella, Opel Astra Kombi, VW Golf 2... und jetz muss es mal ein BMW sein :D

Ähnliche Themen
59 Antworten
Themenstarteram 17. Januar 2006 um 21:22

hier der rest vom text.. komisch.. motor-talk nervt zurzeit

Habe gestern meinen Golf 2 verkauft (wird am Freitag übergeben) und mich schon mit der Idee Rad/Bahn/Bus angefreundet, da fliegt mir quasi ein dunkelblauer E30 in die Hände.. vorhin grad besichtigt und für 1 Euro gekauft. :)

(hat um die 270.000 km drauf und noch TÜV bis Februar 2006... ja das ist nur noch 1 Monat.. aber TÜV überziehen kostet bis 8 Monate drüber nur 25 Euro und noch keine Punkte... *hust*) außerdem: hey, für 1 euro nehm ich alles :)

wird am donnerstag zugelassen und geholt.

Ich hab den Fahrzeugschein vor mir liegen. Kann ich mit der Fahrgestellnummer auslesen, was das für ein Modell ist, welche Sonderausstattung der hat, Farbcode, etc... bei VW geht das nämlich beim Händler, bei Mercedes über die russische Seite.

Gibts da bei BMW auch so ne Seite, wo ich das abfragen kann, oder kann mir das der Händler ausdrucken?

 

Also es ist ein 2-türiger E30, in dunkelblau.. 88er Jahrgang.

73 kw bei 5500 upm, 1585ccm, 182 v/max. Was ist das denn für ein Motorkennbuchstabe? M40??

Wieviel Ventile hat der denn?

 

Hab da nämlich noch so ein komisches Problem mit dem Motor. Also.. ICH nicht.. aber die Vorbesitzerin hatte damit immer Probleme.

Situation war heute folgende: Ich hab den Wagen angeschmissen, hält schlecht den Leerlauf.. dann paar Mal Gas gegeben, damit er sich schön beruhigt. Dann Abblendlicht angemacht und er hat dann das Standgas inkl. Abblendlicht sogar ganz gut gehalten (hat leider keinen DZM.. urks).

Hab dann ein ekliges naja.. Schleifen... vernommen. hört sich fast so an, wie wenn der Keilriemen durchrutscht, aber der rutscht nicht (autsch mein finger, voll in den lüfter reingelangt. hehe).. das geräusch kommt eher so aus richtung zylinderkopfdeckel.. 3. zylinder meinte ich zu hören.

muss ich aber nochmal testen mim schraubenzieher woher genau das kommt.

im leerlauf hat der dauernd dieses quietschen.. schätz mal deswegen auch der etwas rucklige leerlauf. sobald ich dann etwas gas gebe wird das geräusch leiser und bei geschätzten 2000 umdrehungen ist es dann ganz weg.

was könnte das sein? ventil festgesäuert? ;)

ich wollte am freitag damit mal ölwechsel, ölschlammspülung (ka obs was bringt, aber ma muss ja für neues offen sein :D), und dann so ventil-additiv oder son shit rein. gibts da eins was man empfehlen kann? was für öl sollte in den motor (15w40, 10w40, 5w40.. hab irgendwo gelesen zu dünnes öl sollte für diesen motor nicht so gut sein)

noch was: laut der vorbesitzerin "der hat ein fahrwerk" - meine antwort: "jedes verdammte auto hat ein fahrwerk! sonst würds nämlich ziemlich ungemütlich rumhoppeln". :)

ne, also der is tiefergelegt.. ist eingetragen als "tiefergel. fintec-fw. kennz. fed. v. 83004/5 u. fed. h.: 83004/6**"

wie ist die qualität dieses fahrwerks? wieviel ist das dingens tiefer im vergleich zur serie?

oh und ne diebstahlwarnanlage is auch noch eingetragen.. komisch irgendwie. warum muss sowas eingetragen sein....

So. wer bis hier her gelesen hat, der wird wohl hoffentlich noch ne kurze Antwort zusammenkriegen. *smile*

Gruß

yo-chi

Hier kannst Du glaub ich die Fahrgestellnummer eingeben:

http://www.bmw-z1.com/VIN/VINdecode-e.cgi

Gruß

Lutt

Infos findest Du hier :

 

http://www.e34.de/vin/index.php

Ist ein M40 B16 Motor, 8 Ventile.

Mach mal als erstes den Ventildeckel runter und schaue Dir die Nocken an.

Bei 270tkm ist die Nockenwelle zu 95% eingelaufen.

Themenstarteram 18. Januar 2006 um 6:21

Ah ok danke für die Links.

Dann hab ich quasi nen E30 316i M40 Coupe.

cool. :)

Wegen der eingelaufenen Nockenwelle noch:

- Bringt da ein Öl-Additiv NULL Verbesserung oder GERINGE Verbesserung oder schädigt das vielleicht sogar?

- Kanns sein, dass die Nockenwelle evtl. bricht? (so wie bei den Mercedes Benzinern vor 88)

Ich hab nämlich keine Lust, ne neue Nockenwelle reinzumachen. Das Auto soll mich nur etwa 15.000 km weit bringen, dann darfs versagen wenns will.

Meint ihr das könnte noch gehen?

(jaja.. ein motor is IMMER nach exakt 232.598 km im arsch.. ich weiss... :D)

werd mir am donnerstag/freitag auf alle fälle die nocken mal ansehen wies denen so geht..

oh und bilder vom bmw gibts dann natürlich auch gleich noch.. :)

So, jetz erstmal auf Arbeit fahren..

mit dem Golfi.

Gruß

yo-chi

wie schon gesagt wurde, mach den kopfdeckel ab und schau dir die nockenwelle an. wenn die trocken ist und eingelaufen, hast die ursache schon : ölrohr verstopft. wenn du das ölrohr was die nockenwelle anspritzt erstmal neu machst, bringt es kurzfristig abhilfe, aber auch wirklich nur kurzfristig. du wirst nicht drumrumkommen, die nockenwelle neu zu machen, samt kipphebel.

Themenstarteram 19. Januar 2006 um 17:45

GNARR!!! Zulassungsstelle war dermaßen inkompetent, dass sie meinen E30 ned zulassen konnten.

(deren Internet-System is abgekackt..)

jetz darf ich morgen zu ner anderen Zulassungsstelle fahren.. zefix!

Konnte dann natürlich den BMW ned holen..

ich werd voraussichtlich erstmal Ölwechsel + Ölrohr machen/lassen (bei der Kälte.. *g*).

Wenn er dann mitten im geplanten Einsatzzeitraum verreckt, machts auch nix. Ich hab mir heute noch nen Ford Fiesta angeschaut (TÜV 04/07), den werd ich am Montag oder morgen schon für 250 Euro kaufen.. quasi als Ersatzauto wenn der BMW verreckt, oder wenn er durchhält, dann als Winterauto für nächstes Jahr :D

wuaaah, ein ford fiasko ... :D

Themenstarteram 19. Januar 2006 um 18:24

Zitat:

Original geschrieben von der-addi

wuaaah, ein ford fiasko ... :D

hehe.. ja so ungefähr.

Rost ohne Ende (alle 4 Radläufe braun LOL), ausgeblichene Farbe, 230.000 km, kaputte Ventildeckeldichtung.

Allerdings aus Frauenhand (einzige Besitzerin.. hat den als Neuwagen gekauft), 4 Räder, 1 Lenkrad, Bremsen. Türen hat er auch noch. Ist halt ein "ehrliches Auto".

Ausschlaggebend war allerdings die Probefahrt - fährt sich echt noch super.

Btw. sind die Sitze in nem Fiesta immer SOOO geil?? die sind dermaßen bequem... hmm.. chillig ;)

 

Aber is ja nur Ersatzauto, falls der BMW mit Nockenwellen- oder Ventilschaden aufgeben sollte. :)

Mal schaun.. morgen BMW zulassen und Montag dann Fiesta holen. ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von der-addi

du wirst nicht drumrumkommen, die nockenwelle neu zu machen, samt kipphebel.

würd ich evtl. sogar machen, wenn ich wüsste, dass ich des auto länger als 8 monate fahre.. aber unnötig geld reinstecken will ich nicht.

diebstahlwarnanlage ist ab werk bei jedem eingetragen...hat sonst aber nichts zu bedeuten.

als oel ist das 10w40 zu empfehlen (aber nein, ich will keine oeldiskussion anfangen...15w40 kann man sicher auch fahren. halt im winter nicht so dolle. mehr lohnt sich bei dem auto wohl kaum mehr).

mit nem synthetikoel oder im kaltzustand sehr fluessigen, koennte es unter umstaenden sein, dass es ein bisschen zu triefen anfaengt, weil sich alte ablagerungen loesen und das oel duenner ist.

Themenstarteram 24. Januar 2006 um 18:38

sooo... ich bin wieder da. :)

Also folgendes.. Es ist ein lustiges Auto.. lol

Bin bis jetzt knapp 400 km damit gefahren. Fährt sich noch "gut". Also es fährt noch.

Zu den Mängeln:

- Nockenwelle derb eingelaufen (Foto gibts später)

- V/Max: 170 lt. Tacho, da [siehe oben]

- Durchzug in hohen Drehzahlen nicht vorhanden, fühlt sich wie Begrenzer an (kanns aber ned sein) [tippe auf Nockenwelle is schuld]

- Fahrersitz voll durchgesessen (Vorbesitzer hat nen Schonbezug draufgetan - den lass ich mal lieber drauf. des drunter schaut mir zu böse aus :) )

- Hinterachslager hinüber (rumpelt.. und liegt hinten tiefer)

- Fahrwerk allgemein schlecht (Federn tiefer, aber schätzungsweise Standard-Dämpfer.. arg!)

- Endtopf mit Loch (hört ma aber keine große Veränderung)

- Differential singt leicht (scheiss drauf...)

- Reifen hinten rechts hat ne Schraube drin (aber verliert keine Luft - die bleibt drin)

- Innenraum filthy (würg, den putz ich nicht. nur aschenbecher ausleeren)

- Fahrer-Seitenfenster macht bei 140 komische Windgeräusche.. (solls halt..)

- Bremsschläuche vorne leicht rissig (nur ganz leicht)

- Bremsflüssigkeit nahe Grenze.. (geht noch..)

 

Meinung von "meinem" Mechani: fahr damit. scheiss drauf. wenns stehen bleibt, dann ADAC, ansonsten benzin rein und gut is.

bisherige kosten für den bmw:

1,00 EUR Anschaffung

+ 29,80 EUR Anmeldung

+ 22,00 EUR Nummernschilder

+ 112,65 EUR "Inspektion" (siehe unten)

+ 23,64 EUR Teile vom BMW Händler (siehe auch unten)

-----------------------------------------------------------------

= 189,09 EUR Gesamtkosten.

 

So. jetzt nur "Inspektion".. war ne sogenannte Vielfahrer-Inspektion beim ATU (keine Grundsatzdiskussion bitte. Meine ATU-Leutz (Sebastian und Johannes in Landshut) sind echt super und machen ihren Job gut! Wenn man daneben steht, dann umso mehr.. hehe).. da wurden eigentlich nur "wichtige" Sachen gemacht.

- Ölwechsel mit 10W40 Shell.. (war mir zu kalt in meiner garage zu machen.. also ATU *g*)

- Wischerblätter vorne (sonst seh ich nixn..)

... und um die Nockenwellen-Geräusche einzudämmen hab ich noch ein paar Sachen investiert:

- Ölschlammspülung

- Ölwechsel eben..

- Hydro-Additiv

- neues Ölrohr vom BMW Händler

---------------------------------------

gesamt: 70 euro fürn motor.

Die geräusche wurden vieeeel besser. also des eklige quietsch-geräusch ist seitdem nur noch 1x für 3 minuten aufgetreten, ansonsten is des ganz weg.

jetz nur noch das "normale" diesel-tackern (obwohls ein benziner is.. hehe).

Fazit: Mit rund 135 Euro zwar eine "etwas" teurere Initialreparatur (normalerweise um die 100 Euro bei meinen Autos), aber trotzdem noch "im Rahmen"... geht noch.

Mein Auto-budget sieht pro Auto und Monat 75 Euro instandhaltungskosten vor. .... also *auf holz klopf* im februar bitte keine reparaturen. hehe..

 

trotz alledem ist es ein noch schönes auto (lack is noch schön!) und zum chillen sowas von geil.. Autobahn 140 + Landstraße 110, Stadt 60, das sind die Geschwindigkeiten die ich normalerweise fahre. Da zeigt er auch keinerlei Auffälligkeiten. halt erst wenn man so schätzungsweise 5.000 upm fährt..

Mein 'Klassiker'. schönes auto :)

(leider nimma allzu lang tüv, und der fiesta kommt in einer woche auch schon in die garage als ersatz...)

gruß

yo-chi

ps: bilder gibts demnächst noch..

Das liest sich ja wie ein Sachmängelbericht eines Russland Import Lada.

Meld das Ding bloß wieder ab.

Mein Bruder hat sich einen 318i von 88 Baujahr gekauft (Limo).

 

Bis jetzt hat er gezahlt.

Zulassung/Schilder. Ca 50€

Luft-/Kraftstofffilter, Zündkerzen, Öl-/filter, und diverse Additive: rund 160€

Radio, Subwoofer, Hoch-/Mittel-/Tieftöner, Endstufe: ca. 290€

Klarglas Frontscheinwerfer + Blinker und Rot weiße Rückleuchten: 500€

Halbe Rolle Schweißdraht wegen dem Rost (die halbe Rolle ist ein Schätzwert, habe am Samstag bestimmt 3Std. Löcher geschweißt)

Diese Dinge finden kommendes Wochenende den Weg in den E30

Elektrische Fensterheber mit Motoren und Schaltern: 80€

3D Airbrush Tachoscheiben – selfmade

Sitzschonbezüge – 30€

Tönungsfolie in Chrom-Style: 128€

Der Kaufpreis lag bei 1200€ und die Teile kosten 1238€, eine Wertverdoppellung.

Und all das um das Fahrzeug nur bis zum nächsten Jahr zu fahren.

Themenstarteram 24. Januar 2006 um 22:14

Wenn das Auto nur 1 Jahr halten soll, warum dann eins mit nem Anschaffungspreis von 1200 Euro? Und warum dann Subwoofer + Scheinwerfer... naja wers Geld hat..

Den BMW will ich ungefähr 6 Monate fahren, oder aber bis er den Geist aufgibt, bzw. eine größere Reparatur bevorsteht.

Dann kommt er aufn Schrott, bzw. zu nem Kerl, der ihn mir als Teilespender komplett abnimmt.

Der Fiesta steht als Ersatzauto ab nächster Woche in der Garage. (TÜV 04/07 für 250 Euro. Ventildeckeldichtung hin. sonst nix.)

Zitat:

Original geschrieben von yo-chi

- Reifen hinten rechts hat ne Schraube drin (aber verliert keine Luft - die bleibt drin)

*Kopfschüttel hoch drei*

Dein Leben und das der Anderen scheint dir wohl nicht viel Wert sein,oder? :(

Zitat:

Original geschrieben von yo-chi

(leider nimma allzu lang tüv, und der fiesta kommt in einer woche auch schon in die garage als ersatz...)

gruß

yo-chi

Argh!!

Bist du denn des Wahnsinns fette Beute?!?!

Wie kannst du denn so 'ne Krankheit über den e30 stellen?

Okay, bei so 'ner fertigen Hudel wie deiner vielleicht nachvollziehbar, aber bist du schonmal mit 'nem e30 mit ordentlichem Motor+intakter Technik mitgefahren?

Glaube nicht, sonst würdest du nicht mit einem *hust* Fiesta liebäugeln...BLASPHEMIE:D

Im Ernst, fahr mal einen gepflegten 325i Probe, ich glaube (hoffe:D) du vergisst das Pläumchen dann GANZ schnell;)

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. heute nen E30 "gekauft".. paar fragen dazu..