ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Helle Flecken am Widescreen-Display

Helle Flecken am Widescreen-Display

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 3. März 2018 um 18:48

Hallo an alle,

 

heute habe ich durch Zufall bei Dämmerung beim öffnen der Tür helle Flecken am Widescreen Display entdeckt.

Ich habe mal drei Bilder angehangen, welche die Problematik wohl gut beschreiben. Die Kamera hellt das ganze zwar ordentlich auf, aber die Flecken sind definitiv da und jetzt fallen sie natürlich noch mehr ins Auge.

Bis dato ist dies mir nicht so aufgefallen, da beim geladenen Display das ganze nicht so sehr auffällt.

 

Wie sind eure Erfahrungen mit diesbezüglich?

Klarer Garantiefall?

 

Danke euch und einen schönen Abend

Asset.JPG
Asset.JPG
Asset.JPG
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@mercy-dess schrieb am 2. März 2019 um 10:59:34 Uhr:

 

danke für den Tip. Werde das am Montag meinem freundlichen weitergeben.

Ist schon schlimm, dass sich jetzt anscheinend mittlerweile schon die Kunden informieren müssen, wie Probleme behoben werden, um diese Infos dann an die Werkstätten weiterzugeben. Das sind ja einige richtige Qualitätswerkstätten mit absolutem Fachpersonal, welche Mercedes da unterhält.

1383 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1383 Antworten

Nach einem Jahr greift die Gewährleistung nicht mehr. Und nach den ersten 6 Monaten des Kaufes musst du beweisen, das der Fehler vorher da war. Am besten fährst du, wenn du es über die mb100 probierst.

Zitat:

@LandsHeer schrieb am 2. September 2021 um 19:13:15 Uhr:

Nach einem Jahr greift die Gewährleistung nicht mehr. Und nach den ersten 6 Monaten des Kaufes musst du beweisen, das der Fehler vorher da war. Am besten fährst du, wenn du es über die mb100 probierst.

Der Fehler wurde kurz 2-3 Wochen vor dem Ablauf der jahresgewärhleistung gemeldet sprich vorgeführt.

Der Fehler muss doch schon bereits bestanden haben oder seh ich das falsch? Das kommt ja nicht aus dem nichts, da es Ja nicht direkt von der Fahrleistung anhängt.

Garantie durch MB100 sowie Kulanz negativ …

Zitat:

@Munder schrieb am 2. September 2021 um 20:05:36 Uhr:

Zitat:

@LandsHeer schrieb am 2. September 2021 um 19:13:15 Uhr:

Nach einem Jahr greift die Gewährleistung nicht mehr. Und nach den ersten 6 Monaten des Kaufes musst du beweisen, das der Fehler vorher da war. Am besten fährst du, wenn du es über die mb100 probierst.

Der Fehler wurde kurz 2-3 Wochen vor dem Ablauf der jahresgewärhleistung gemeldet sprich vorgeführt.

Der Fehler muss doch schon bereits bestanden haben oder seh ich das falsch? Das kommt ja nicht aus dem nichts, da es Ja nicht direkt von der Fahrleistung anhängt.

Garantie durch MB100 sowie Kulanz negativ …

Sehr merkwürdig bei dem km Stand und Alter das Du genannt hast. Scheckheftgepflegt bei Mercedes ?

Zitat:

@seti1337 schrieb am 2. September 2021 um 20:29:54 Uhr:

Zitat:

@Munder schrieb am 2. September 2021 um 20:05:36 Uhr:

 

Der Fehler wurde kurz 2-3 Wochen vor dem Ablauf der jahresgewärhleistung gemeldet sprich vorgeführt.

Der Fehler muss doch schon bereits bestanden haben oder seh ich das falsch? Das kommt ja nicht aus dem nichts, da es Ja nicht direkt von der Fahrleistung anhängt.

Garantie durch MB100 sowie Kulanz negativ …

Sehr merkwürdig bei dem km Stand und Alter das Du genannt hast. Scheckheftgepflegt bei Mercedes ?

Genau. Bei Mercedes.

Wenn du innerhalb der Gewährleistungsfrist von einem Jahr den Mangel gerügt hast, dann sollte vorliegend auch die Beweislast unproblematisch sein, denn Mangel und dessen Ursache sind eindeutig. Die Verklebung ist bei der Display-Herstellung nicht korrekt erfolgt bzw. das Klebermaterial mangelhaft.

Trotzdem verstehe ich absolut nicht, weshalb du mit der MB100-Garantie nicht schneller ans Ziel kommst. Hier haben doch jetzt schon dutzende Betroffene in einer Kombination Garantie/Kulanz das Doppeldisplay getauscht bekommen, wenn die richtige Mangelbezeichnung angegeben wurde. Auch bei Fahrzeugen mit höherem Alter und mehr Laufleistung. Du musst hier eindeutig mehr Druck aufbauen.

Habe meinen Heute abgeholt. Display wurde getauscht und im Zuge noch die Stoßdämpfer hinten erneuert.

Display hatte helle Stellen auf der linken Seite und das poltern kamm von den Stoßdämpfer.

Display wurde 75% MB 100 Garantie 25% der Händler übernommen. Die Stoßdämpfer gingen auch über die MB 100 Garantie.

Mir ist aufgefallen das, das Display bisschen andere Funktionen hat, was es Assistenten angeht.

Die werden jetzt anders angezeigt.

Die Darstellung ist anders, aber auch schön.

Was mir nur fehlt ist die Anzeige von Kühlwasser in der Progressive Anzeige .

Interessant mit den Stoßdämpfer hinten.

Diese wurden bei mir vor 50TKm schonmal wegen poltern getauscht und nun geht es wieder los.

S213 mit Luftfeder hinten.

Interessant das die MB-100 das übernimmt.

Zitat:

@Gerry71 schrieb am 4. September 2021 um 13:36:39 Uhr:

Wenn du innerhalb der Gewährleistungsfrist von einem Jahr den Mangel gerügt hast, dann sollte vorliegend auch die Beweislast unproblematisch sein, denn Mangel und dessen Ursache sind eindeutig. Die Verklebung ist bei der Display-Herstellung nicht korrekt erfolgt bzw. das Klebermaterial mangelhaft.

Trotzdem verstehe ich absolut nicht, weshalb du mit der MB100-Garantie nicht schneller ans Ziel kommst. Hier haben doch jetzt schon dutzende Betroffene in einer Kombination Garantie/Kulanz das Doppeldisplay getauscht bekommen, wenn die richtige Mangelbezeichnung angegeben wurde. Auch bei Fahrzeugen mit höherem Alter und mehr Laufleistung. Du musst hier eindeutig mehr Druck aufbauen.

An wen soll ich mich denn wenden?

Angeblich durch alle Instanzen geprüft habe beim Telefonat sehr viel rumgehangen. Nachgehakt.

Hallo

Ich bekomme nun auch wegen der Flecken ein neues Display verbaut, das Auto ist 2 Jahre alt und hat knapp 34 000 Kilometer auf dem Tacho.

Dezeit steht das Fahrzeug in der Werkstatt und ich frage mich derzeit: Gibt es denn etwas, was ich anschließend prüfen müsste? Worauf muss ich bei der Abholung achten? Gab es Probleme bei anderen nach dem Austausch?

Viele Grüße

Bei mir lief alles reibungslos. Habe nach dem Tausch nichts mehr machen müssen. Das neue Display hat nur kleine Veränderungen in der Darstellung, sonst nichts.

Zitat:

@lipa7676 schrieb am 9. Oktober 2021 um 09:59:56 Uhr:

Bei mir lief alles reibungslos. Habe nach dem Tausch nichts mehr machen müssen. Das neue Display hat nur kleine Veränderungen in der Darstellung, sonst nichts.

Danke für die Info!

Jetzt bin ich neugierig, welche kleinen Veränderungen sind es denn?

Vielen Dank!

Zitat:

@Chris-Mobil schrieb am 9. Oktober 2021 um 08:03:05 Uhr:

Ich bekomme nun auch wegen der Flecken ein neues Display verbaut, das Auto ist 2 Jahre alt und hat knapp 34 000 Kilometer auf dem Tacho.

Ich bin echt erstaunt, dass auch Fahrzeuge mit Bj. 2019 betroffen sind. Dachte, dass dies nur die ersten 2 Baujahre betrifft und spätestens ab Bj. 2018 beseitigt wurde, was auch logisch wäre, wenn man bedenkt, seit wann das Problem bekannt ist.

Mich wundert das nicht.

Der Mecedes Forschungsvorstand hat im letzten Interview doch gesagt, dass die Investitionen bei den Verbrennern abgeschlossen sind. Die müssen jetzt Geld verdienen. Sagt doch alles aus, oder?

Er sagte in diesem Interview (NTV) ja auch, dass sich der Mercedes-Anspruch zukünftig nicht mehr unbedingt in besonders edlen Materialien zeigen muss.

Wer versteht, was der Mann einem sagt, brauch sich über nichts mehr wundern.

Er sagt doch ganz klar, wo die Prioritäten bei Mercedes nicht liegen.

Das sind NICHT die Verbrenner und edle Materialien allgemein.

Ich glaube dem Mann.

Zitat:

@Gerry71 schrieb am 9. Oktober 2021 um 10:50:49 Uhr:

Zitat:

@Chris-Mobil schrieb am 9. Oktober 2021 um 08:03:05 Uhr:

Ich bekomme nun auch wegen der Flecken ein neues Display verbaut, das Auto ist 2 Jahre alt und hat knapp 34 000 Kilometer auf dem Tacho.

Ich bin echt erstaunt, dass auch Fahrzeuge mit Bj. 2019 betroffen sind. Dachte, dass dies nur die ersten 2 Baujahre betrifft und spätestens ab Bj. 2018 beseitigt wurde, was auch logisch wäre, wenn man bedenkt, seit wann das Problem bekannt ist.

Ja, mein Fahrzeug ist von 10/2019. Hat zwar wegen des damaligen Problems der Zulassung mit Anhängerkupplungen bei Hybriden zwei oder drei Monate fertig produziert irgendwo gestanden, aber das sollte es nicht ausgemacht haben...

Zitat:

@aaaaa schrieb am 9. Oktober 2021 um 11:20:48 Uhr:

Mich wundert das nicht.

Der Mecedes Forschungsvorstand hat im letzten Interview doch gesagt, dass die Investitionen bei den Verbrennern abgeschlossen sind. Die müssen jetzt Geld verdienen. Sagt doch alles aus, oder?

Er sagte in diesem Interview (NTV) ja auch, dass sich der Mercedes-Anspruch zukünftig nicht mehr unbedingt in besonders edlen Materialien zeigen muss.

Wer versteht, was der Mann einem sagt, brauch sich über nichts mehr wundern.

Er sagt doch ganz klar, wo die Prioritäten bei Mercedes nicht liegen.

Das sind NICHT die Verbrenner und edle Materialien allgemein.

Ich glaube dem Mann.

Aber deshalb lässt man doch mangelhafte Produktionen bei den Zulieferern nicht einfach weiterlaufen.

Das spätestens 2017 erkannte Problem musste dann abgestellt werden.

Verklebungstechnik und Klebermaterial werden sich von den bei Mercedes-Modellen aktuell hauptsächlich eingesetzten Doppeldisplays (auch wenn inzwischen Touch) nicht oder kaum unterscheiden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Helle Flecken am Widescreen-Display