ForumTesla S und Tesla X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Heizung Tesla S - Temperatur sinkt ab

Heizung Tesla S - Temperatur sinkt ab

Tesla Model S
Themenstarteram 2. Dezember 2019 um 20:44

Warum sinkt die Innentemperatur im Winter in meinem Tesla auf der Autobahn so stark ab?

Gibt es hier eine Einstellung dafür?

Ähnliche Themen
24 Antworten

Die sinkt weil es zumindest beim alten MS überall herein zieht, insbesondere vorn im Fußraum.

Da hilft nur den Range Mode ausschalten, Temperatur und Lüfter höher drehen.

Der Sensor für die Innenraumtemperatur ist wohl zu nahe an einer Komponente der Heizung/Lüftung installiert. Nach 30-60 Minuten wird er von da statt vom Innenraum erwärmt --> ergo das Steuergerät regelt zurück :-( D.h. bei längeren Fahrten müssen wir die Temperatur manchmal nachregeln.

Mein S90 ist von Dez. 2016 und hat das Problem eindeutig. Hat es hier Fahrer von neueren MS die dazu etwas sagen können?

Habe auch ein MS 90d von 12/2016 und bei mir hilft, die A/C auszuschalten und dann bei Lüfter Stärke 4-5 die Temperatur einzuregeln. Nur wenn man gerade von einem Spaziergang kommt und alles nass ist, muss ich die Klimaanlage wieder anwerfen.

Gibt es das Problem auch beim MX?

Zitat:

@egn schrieb am 2. Dezember 2019 um 20:49:00 Uhr:

Die sinkt weil es zumindest beim alten MS überall herein zieht, insbesondere vorn im Fußraum.

Weder bei unserem 2016er noch unserem 2019er hat es "reingezogen" - bei Zugluft bin ich empfindlich...wenn dann gab's das Problem wohl bei Jahrgängen davor, möglich dass bei deinem 2014er(?) da noch Probleme bestanden haben, es gab da früher auch mal ein Problem im Bereich der Türgriffe.

Zitat:

@fc12 schrieb am 2. Dezember 2019 um 21:26:35 Uhr:

Der Sensor für die Innenraumtemperatur ist wohl zu nahe an einer Komponente der Heizung/Lüftung installiert. Nach 30-60 Minuten wird er von da statt vom Innenraum erwärmt --> ergo das Steuergerät regelt zurück :-( D.h. bei längeren Fahrten müssen wir die Temperatur manchmal nachregeln.

Mein S90 ist von Dez. 2016 und hat das Problem eindeutig. Hat es hier Fahrer von neueren MS die dazu etwas sagen können?

Die Erklärung habe ich auch schon mal gehört bzgl. dem Nachregelphänomen. Soll der Sensor nicht hinter diesem perforierten runden Teil in der Nähe der USB-Steckplätze liegen? Da könnte es sein, dass sich mit der Zeit warme Luft ansammelt, das aber nicht für den gesamten Innenraum gilt.

Bzgl. Unterschieden bei der Heizung: Ich finde unser 2019er heizt noch schneller auf als der 2016er davor...ob was an der Heizung/den Sensoren geändert wurde, kann ich aber nicht sagen - verstellen mussten wir die Temperatur beim neuen jedenfalls noch nicht.

Ich hatte eigentlich eher das Problem, das Füsse und Kopf gegrillt wurden, die Oberschenkel hingegen a...kalt blieben.

@stelen das Problem habe ich auch, aber auch im xc90 und aktuell im Leih-A6. Es gibt auch keine richtigen Luftauslässe in die Richtung?

Hm nö im XC und dem A6 meiner Frau ist die Wärmeverteilung perfekt.

Im i3 habe ich das Problem auch manchmal, aber nicht so schlimm wie im MS

Vor meinem Tesla Model S 2019 habe ich in allen Autos die Klimaanlage immer auf 22 Grad Automatik eingestellt und nie wieder angefasst. In meinem Model S ist das anders. Es gibt verschiedene Phänomene.

1) Temperatur sinkt, obwohl der Innenraum noch nicht warm ist kommt plötzlich kalte Luft aus der Lüftung

2) Im Fußraum ist es generell kälter als im Kopfraum

3) Mitfahrer berichten dass es hinten "zieht".

Alle diese Punkte lassen sich manuell lösen, indem man die Klima und die Automatik ausschaltet und manuell Lüfter/Bereich und Temperatur einstellt. Frieren muss man nicht im Model S, aber automatisch kriegt das Auto dies nicht hin.

Ich vermute auch dass irgendwo ein Sensor ungeschickt platziert ist.

Ich hatte immer den Eindruck dass sich Kühlung und Heizung ständig bekämpften, und das deshalb auch zu einem höheren Verbrauch führt.

Deshalb habe ich auch in der Regel die A/C abgeschaltet. Leider kann man die anderen Funktionen nicht mehr auf Auto regeln lassen. So muss man dann alles manuell regeln.

Im X gibt es diese kalten Oberschenkel nicht mehr.

Hallo,

das Problem haben auch andere Tesla S Fahrer. Ab dem 2016 Model gibt es dafür eine einfache Lösung:

https://teslatap.com/footwarmer/

Zitat:

@Highlander1694 schrieb am 6. Dezember 2019 um 12:06:45 Uhr:

Hallo,

das Problem haben auch andere Tesla S Fahrer. Ab dem 2016 Model gibt es dafür eine einfache Lösung:

https://teslatap.com/footwarmer/

Hat jemand diese Lösung bereits versucht?

Mein rechter Fuß würde gerne auch wieder einmal warm werden.

Noch eine weitere Frage zur Klimaanlage:

Normalerweise stelle ich die Klima/Heizung auf manuell, Stufe 3 und alle drei Bereiche (Bein, Rumpf, Kopf).

Wenn ich die Vorklimatisierung per App aktiviere stellt er sich beim Losfahren nicht zurück auf meine Einstellung, sondern bleibt bei Stufe 5 und Kopf-Bereich. Kann man dies umstellen?

Automatikmodus ist leider keine gute Option, diese empfinde ich als eher unangenehm.

Aktuell im Winter ist A/C immer aus.

/edit: ich habe jetzt so einen Footwarmer bestellt und werde Ende Jänner berichten können.

Das 3D-gedruckte Teil kam relativ schnell an und der "Einbau" dauert wirklich nur ein paar Sekunden. Die Umleitung der warmen Luft im Fußraum funktioniert, aber leider scheint es ein Dämmproblem zu sein.

Werde am Wochenende vorne den Teppich ausbauen und prüfen, ob mit Alubutyl- und Dämmplatten etwas gegen den Eisschrank im Fußraum getan werden kann.

Das Stichwort „Dämmproblem“ würde dazu passen, dass ich den Kälteeinbruch immer nur bei Autobahnfahrten wahrgenommen habe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Heizung Tesla S - Temperatur sinkt ab