• Online: 3.675

Tesla Model S P90DL Performance Test

13.03.2023 15:10    |   Bericht erstellt von Cicero16

Testfahrzeug Tesla Model S P90DL
Leistung 610 PS / 449 Kw
HSN 1480
TSN AAI
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 135000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 2/2016
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Cicero16 3.5 von 5
weitere Tests zu Tesla Model S 002 anzeigen Gesamtwertung Tesla Model S 002 (2013 - 2021) 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe den Tesla als "Spielzeug" gekauft. Es ist ein Sommerauto und wird nur gelegentlich bewegt.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

bzgl. Platzangebot auf dem Fahrersitz muss erwähnt werden, dass ich > 2m groß bin. Ein Model X wäre für mich passender gewesen.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + schöne Siluette

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + beinahe zu viel Leistung
  • + Fahrdynamik
  • - Verbrauch auch bei mäßiger Fahrweise > 20kWh auf 100km

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Beschleunigung ist allen Lagen gut, auch ohne Insane+
  • - zu großes Lenkrad
  • - Bremsen für die Leistung des Wagens nicht ausreichend

Komfort

4.0 von 5

Meine Kinder sind groß gewachsen und fahren hinten nicht gerne im Model S mit. Durch die Position der Batterie bietet das Auto hinten keinen ausreichenden Platz für die Beine / Füße.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Mein Model S ist sehr leise (es gibt auch andere)
  • - Sitze vorne zu hoch für sehr große Personen (Gen 2 Leder-Sitze)
  • - Sitze hinten bieten eine unbequeme Sitzposition (wohin mir den Beinen?)

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Siluette ist immer noch gefällig (Geschmacksache wie alles)
  • - VFL sieht von vorne etwas altbacken aus

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 0 Euro
Verbrauch auf 100 km bis 3 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 64297
Vollkasko 1.000-1.500 Euro 35%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Fahrwerk/Rost - Querlenker (3000 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Mit dem free SUC in Europa hat das Auto einen emotionalen Wert, weil auch eine Reise "nichts kostet". Der Wertverlust und Verschleiß ist dabei ignoriert.

Das Auto macht Spaß und bietet ausreichend Platz auch für längere Reisen.

Das SUC Netzwerk von Tesla macht eine Routen-Vorplanung überflüssig. Habe mehrere lange Reisen (Rhein-Main über die Niederlande nach Dänemark) unternommen und empfand jede Reise als entspannend.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wenn man sehr groß gewachsen ist, kommt man mit dem Auto an seine Grenzen, das gilt für den Fahrerplatz, als auch für die hinteren Plätze.

Die kosten auch für ein gebrauchtes Model S sind aus meiner Sicht zu hoch, da man wegen der zu erwartenden Reparaturen mit hohen laufenden Kosten rechnen muss. Die Tesla-Service-Center sind nicht unbedingt zu empfehlen.

Das Auto ist insgesamt nicht ausgereift, der Wischermotor wirkt wie gebastelt, das Licht im Bi-Xeon Scheinwerfer ist unterirdisch.

Würde das Auto nur ungern als Hauptfahrzeug benutzen müssen. Er stand schon längere Zeit in der Werkstatt. (12V-Batterie / Fahrwerkskomponenten (Bruch des Querlenkers bei Fahrt) / defekte SD-Navi-Karte / Vent-Shutter vorne rechts uvm. -> alles in unter 12 Monaten Besitz)

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests