ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Heizung-/Klima Probleme

Heizung-/Klima Probleme

BMW 3er F31, BMW 3er F30
Themenstarteram 5. November 2013 um 21:26

Hallo,

ich habe hier einen 318d, 1Monat alt der anscheinend eine nicht vollfunktionierende Heizung besitzt.

Beschreibung des Problems:

Bei kaltem Motor wird das Gebläse nach relativ kurzer Zeit (ca. 2-3km) aktiv und bläst unvermindert kalte Luft in den Innenraum, erst bei ca. 80 Grad Öltemp. wird die kalte Luft allmählich in warme Luft umgewandelt.

Weiterhin ist es vorgekommen, dass bei längerer Autobahnfahrt die Warmluft ohne äußere Einwirkung in kalte Luft umgewandelt wurde und jegliches verstellen des Temperaturreglers keinen Erfolg brachte, wieder warme Luft zu erzeugen.

Auch wurde von mir festgestellt, dass wenn die Temp.anzeige auf 23Grad eingestellt war und provozierend auf 28Grad hoch geregelt wurde, dass dann kalte Luft als Reaktion ausgeblasen wurde und nicht wärmere.

Der Wagen war schon bei BMW und wurde untersucht. Er wurde hinsichtlich seines Heizverhaltens und Heizleistung als serienmäßig dargestellt und für diese Niederlassung als i.O. befunden.

Meine Frage gibt es hier jemanden vom Fach der mir weiterhelfen kann bzw. Personen die ein ähnliches Problem haben.

Grüsse, Joe

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hi,

welche Stellung hat denn das Temperaturrändel am mittleren Luftaustritt der I-Tafel? Steht das auf kalt, ist meiner Beobachtung nach die Klimatisierung des Innenraums irritierend, um es vorsichtig auszudrücken. Ging zumindest mir so, hab die Kiste da gefühlt auch nie richtig warm bekommen...

Hab zwar einen 3l Heizölferrari, der etwas mehr Abwärme produziert, aber auch am Anfang ein "gestörtes Wärmeempfinden".

VG

Schipperke

Regelt das von dir beschriebene Drehrad in der Mitte nicht die Frischluftzufuhr? Blau=viel, Rot =wenig

Hatte früher mal einen 318d, der wurde auch ewig nicht warm. Hat aber auch nach wenigen Minuten (1-2) das Gebläse hochgeregelt, was bei sehr niedrigen Außentemperaturen innen sehr unangenehm war. Allerdings war vermutlich die Temperatur-Differenz hoch genug, sodass es dadurch tatsächlich zu einer Erwärmung des Innenraums gekommen ist...

Zitat:

Original geschrieben von S.W.O.R.D.

Regelt das von dir beschriebene Drehrad in der Mitte nicht die Frischluftzufuhr? Blau=viel, Rot =wenig

[..]

Das Rändelrad in der Mitte regelt die Temperatur:

nach blau -> kälter, nach rot -> wärmer.

Zitat:

Original geschrieben von RalphM

Zitat:

Original geschrieben von S.W.O.R.D.

Regelt das von dir beschriebene Drehrad in der Mitte nicht die Frischluftzufuhr? Blau=viel, Rot =wenig

[..]

Das Rändelrad in der Mitte regelt die Temperatur:

nach blau -> kälter, nach rot -> wärmer.

Worin liegt der Sinn dieses Rades wenn ich klimatronic habe.

Hab ich bei meinem 3 er damals schon nicht verstanden.

Wo muss es stehen wenn ich über Klima regeln will?

Zitat:

Original geschrieben von RTGAlex

Zitat:

Original geschrieben von RalphM

 

Das Rändelrad in der Mitte regelt die Temperatur:

nach blau -> kälter, nach rot -> wärmer.

Worin liegt der Sinn dieses Rades wenn ich klimatronic habe.

Hab ich bei meinem 3 er damals schon nicht verstanden.

Wo muss es stehen wenn ich über Klima regeln will?

Das "Rändelrad" in der Mitte der beiden Lüftungsdüsen ist für die sogenannte Luftschichtung zuständig.

Die Erwärmung der einzelnen Luftschichten im Innern des Fahrzeugs kann hiermit individuell beeinflusst werden.

Bsp:

Möchte man im Fzg schnellstmöglich auf 18 Grad runterkühlen ohne dabei mit eiskalter Luft aus den mittleren Düsen angeblasen zu werden, so kann man hier den Luftstrom bzgl. der Temperatur individuell beeinflussen.

In einem 525 tds Touring hatte ich vor Jahren das Problem einer Nierenentzündung. Es stellte sich irgendwann heraus, dass ich damals die Luftdüsen mit der kalten Luft im Sommer immer nach unten auf meinen Körper gerichtet hatte. Was sich in den ersten Minuten angenehm anfühlte hat sich etwas später dann als ziemlich schmerzhaft herausgestellt.

Zitat:

 

Worin liegt der Sinn dieses Rades wenn ich klimatronic habe.

Hab ich bei meinem 3 er damals schon nicht verstanden.

Wo muss es stehen wenn ich über Klima regeln will?

Versteh ich auch nicht so ganz. Ich versteh auch nicht, wieso im Automatik Modus 5 Gebläse-Stufen wählbar sind.

Unter Automatik verstehe ich: einschalten und gut ist. Die soll selber entscheiden ob grosses ist-/soll-Temperaturgefälle und entsprechend viel oder wenig blasen...

Themenstarteram 6. November 2013 um 18:27

Zitat:

Original geschrieben von schipperke

Hi,

welche Stellung hat denn das Temperaturrändel am mittleren Luftaustritt der I-Tafel? Steht das auf kalt, ist meiner Beobachtung nach die Klimatisierung des Innenraums irritierend, um es vorsichtig auszudrücken. Ging zumindest mir so, hab die Kiste da gefühlt auch nie richtig warm bekommen...

Hab zwar einen 3l Heizölferrari, der etwas mehr Abwärme produziert, aber auch am Anfang ein "gestörtes Wärmeempfinden".

VG

Schipperke

Themenstarteram 6. November 2013 um 18:35

Hallo,

die Temperaturstellung kann man einstellen wie man möchte es ist immer das gleiche. Es dauert ewig, wie schon beschrieben, bis überhaupt warme Luft erzeugt wird. Eben bin ich bei einer Aussentemperatur von 8Grad 1 Stunde unterwegs gewesen und nach ca. 40 Minuten fahrt, kommt an Statt warmer Luft zunehmend kalte Luft. Man kann es auch nicht mehr ändern. Die Temp. war anfangs auf 22Grad eingestellt. Selbst bei Einstellung im Maximalwert von 28Grad fühlt es sich an als wäre Sommer und die Klima schaufelt unvermindert Kühle Luft in den Innenraum. Man kann es nicht mehr ändern.

Wenn das Stand der Technik sein soll, wie mir der Freundliche mitgeteilt hat, dann habe ich den Glauben an diese Technik verloren.

Grüsse, joe

Themenstarteram 6. November 2013 um 18:36

Zitat:

Original geschrieben von schipperke

Hi,

welche Stellung hat denn das Temperaturrändel am mittleren Luftaustritt der I-Tafel? Steht das auf kalt, ist meiner Beobachtung nach die Klimatisierung des Innenraums irritierend, um es vorsichtig auszudrücken. Ging zumindest mir so, hab die Kiste da gefühlt auch nie richtig warm bekommen...

Hab zwar einen 3l Heizölferrari, der etwas mehr Abwärme produziert, aber auch am Anfang ein "gestörtes Wärmeempfinden".

VG

Schipperke

Hallo,

die Temperaturstellung kann man einstellen wie man möchte es ist immer das gleiche. Es dauert ewig, wie schon beschrieben, bis überhaupt warme Luft erzeugt wird. Eben bin ich bei einer Aussentemperatur von 8Grad 1 Stunde unterwegs gewesen und nach ca. 40 Minuten fahrt, kommt an Statt warmer Luft zunehmend kalte Luft. Man kann es auch nicht mehr ändern. Die Temp. war anfangs auf 22Grad eingestellt. Selbst bei Einstellung im Maximalwert von 28Grad fühlt es sich an als wäre Sommer und die Klima schaufelt unvermindert Kühle Luft in den Innenraum. Man kann es nicht mehr ändern.

Wenn das Stand der Technik sein soll, wie mir der Freundliche mitgeteilt hat, dann habe ich den Glauben an diese Technik verloren.

Grüsse, joe

Hallo Joe, schnappe dir mal einen anderen f30 und probiere es dort mal aus. Wenn es das Problem dort nicht gibt - dann soll der freundliche sich gefälligst drum kümmern.

Hast du die 2 Zonen Klimaautomatik oder die einfache?

Also bei mir gibt es diese Probleme nicht. Ich tippe auf einen Defekt.

Gruß Mario

Kann ich nicht behaupten.

Aus der Garage eigentlich nach wenigen 100 m warm.

Wenn das Fahrzeug komplett ausgekühlt ist dauert es so ca. 1 - 2 km bis es angenehm warm

wird, aber Mittelrad voll auf warm, sonst wirds nichts!

Und Kühlung aus!

lg

Themenstarteram 6. November 2013 um 20:49

Zitat:

Original geschrieben von Mario540i

Hallo Joe, schnappe dir mal einen anderen f30 und probiere es dort mal aus. Wenn es das Problem dort nicht gibt - dann soll der freundliche sich gefälligst drum kümmern.

Hast du die 2 Zonen Klimaautomatik oder die einfache?

Also bei mir gibt es diese Probleme nicht. Ich tippe auf einen Defekt.

Gruß Mario

Hallo Mario,

es ist die 2 Zonen Klimaautomatik.

Der Freundliche sagte mir, sie hätten es an einem Vergleichsfahrzeug getestet und es wäre auch dort das gleiche Verhalten - glaube ich aber nicht. Als Ersatzfahrzeug hatte ich einen 1er Diesel und dieser war bei absolut kaltem Fahrzeug schon nach wenigen 100Meter mit der Warmluftproduktion beschäftigt.

Ja, das beste wird wohl sein mit einem anderen Fahrzeug eine Probefahrt zu machen, doch was wird das nützten solange der Freundliche nicht neben mir sitzt und sieht das dort ein anderes Verhalten vorliegt.

Ich denke, dass hier das Problem liegt, dass die freundliche NL nicht bereit ist intensiv zu testen und Abseits der elektr. Überprüfungen anfängt, in Frage kommende defekte Bauteile auszutauschen.

Gruss, Joe

Themenstarteram 6. November 2013 um 20:51

Zitat:

Original geschrieben von bmw-toni

Kann ich nicht behaupten.

Aus der Garage eigentlich nach wenigen 100 m warm.

Wenn das Fahrzeug komplett ausgekühlt ist dauert es so ca. 1 - 2 km bis es angenehm warm

wird, aber Mittelrad voll auf warm, sonst wirds nichts!

Und Kühlung aus!

lg

Danke für die Info. Ich denke dieses Verhalten ist als normal zu bezeichnen. Und dies kenne ich auch aus meinem Vorgänger E90

Ich habe ähnliche Probleme mit der Heizung bei meinem 318d (EZ 1/13, 2-Zonen-Klimaautomatik).

Bei den etwas kühleren Temperaturen der letzten Tage strömt vorwiegend kühle Luft aus, was sehr unangenehm ist. Daher regele ich diese zeitweise komplett ab.

Bei einer langen Autobahnfahrt wurde es trotz Einstellung von 23-26° nicht wirklich kuschelig warm. Etwa eine halbe Stunde strömte dann sehr warme Luft ein, so dass man wieder runterregeln musste. Genauso plötzlich wurde während der Fahrt aus der sehr warmen Luft kalte. Auf die Stellung des Mittelrades hatte ich während der Fahrt nicht geachtet, auch wenn ich daran mangels Kenntnis "rumgespielt" habe.

Das ist jedenfalls äußerst unbefriedigend. Egal, welche Einstellungen insgesamt vorgenommen wurden: es kann nicht plötzlich anstatt sehr warme kalte Luft eingeblasen werden.

Beim Freundlichen war ich deshalb noch nicht, da ich erst einmal genügend Symptome zur Fehlerbeschreibung sammeln wollte. Da es noch nicht ganz so kalt draußen ist, ist dies zzt. schwierig. Bin mal gespannt, wie es funktioniert, wenn es erst richtig kalt wird. Da ich den Wagen erst seit Juni habe, sind mir Probleme mit der Heizung vorher nicht aufgefallen. Die Kühlung im Sommer über die KA funktioniert dagegen akkurat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen