ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Heißes Thema "ROST"

Heißes Thema "ROST"

Themenstarteram 27. August 2006 um 12:03

So, jetzt muß ich aber meinen BMW ganz kräftig in Schutz nehmen!!!

Wie viele Andere, hatte ich an meinem Liebling auch schon Rostprobleme, die aber ohne weiteres von meiner Lieblingswerkstatt in O........ entfernt wurden. Wohlbemerkt auf Kullanz.

Gestern hatte ich Besuch von weitläufigeren Bekannten, die fahren einen Audi A4. Dieser ist Bj. 99, also gerade ein Jahr älter als meiner.

Unsere Gespräche kamen auch irgendwann auf das Thema Autos und wie man damit so zufrieden ist. Als wir auf das Thema Rost kamen, zeigten mir die stolzen Audi Besitzer mal, was Rost überhaupt ist.

Ich habe geglaubt, ich kann meinen Augen nicht trauen. Nicht eine Türfalze, geschweige noch Haube und Heckklappenfalze, Radläufe u.s.w. ist nicht von Rost übersäht.

Und da macht Audi Werbung mit Vollverzinkt. Der größte Hammer ist, daß Audi sich absolut nicht Kullant zeigt, weil nicht alle Kundendienste gemacht sind.

Gut, ich habe mich damals auch über Rost an meinem aufgeregt, zumal mich meine Werkstatt hier im popligen L... auch im Stich ließ. Aber dafür war ich dann erfreut, als bei BMW in O........ alles glatt und sauber über die Bühne ging.

Ein großes Lob auf BMW.

Eure KITTEN190980

Ähnliche Themen
15 Antworten

nicht nur audi,sondern mercedes hat auch rostprobleme

Jo, die ganzen sogenannten Premiumhersteller haben mit Rost zu kämpfen.

Bei mein früheren W210 rann die Rostsuppe aus dem Heckklappenschloss. Viele W210 hatten Probleme mit Rost an den 4 Türen, kam wohlgemerkt von innen.

Als es Mercedes wohl zuviel wurde, bekamen auf einmal nur noch die Fahrer die Türen usw. ersetzt, die auch alle Kundendienste bei Benz gemacht hatten.

Jo klar, Rost von innen kommt vom falschen Service:)

Bei mein BMW wartet zur Zeit meine neue Motorhaube beim :)

auf den Einbau.

Komm mir schon vor, wie bei mein damaligen Vectra A, so ne miese Rostlaube hatte ich noch nie.

Aber anscheinend lernen die Autobauer nix von Opel, auch bei denen scheint - Geiz ist geil - über alles.

Servus

Moin, Moin,

fahre zur Zeit eine W203 Limo - Mercedes C-Klasse von 2001 und habe etwas Rost.....wirklich traurig.....

Wollte eventuell zu einem E46 Coupe ab 2002 wechseln und beobachte daher etwas hier das Forum....

In den meisten Fällen glaube ich, ist Rost bei BMW ein wirklich sehr geringes Problem....

Das die Premiumhersteller, dass Thema Rost immer noch nicht richtig im Griff haben, ist schon ziemlich bitter.....

Gruß Sven....

Themenstarteram 28. August 2006 um 0:04

Mercedes Rost???

Gut, daß man darüber auch mal was erfahrt. Meine Eltern fahren beide Mercedes, Mutter SLK, Vater C Klasse. Werde mir die Wägelchen mal genauer unter die Lupe nehmen, denn meine Eltern sind sehr überzeugte Mercedes Fahrer, und belächeln mich immer ein bisschen über meinen BMW und meinen Mazda.

Danke für den Tipp.

Eure KITTEN190980

Hallo Kitten,

Mit L meinst Du wohl Lahr, mit O meinst Du wohl Offenburg. Mit den Händlern meinst Du wohl die Fa. Erb in Lahr und AHG in Offenburg.

Nun ich habe auch mal in Lahr gewohnt, allerdings noch zu Zeiten der Kanadier, und nicht der Russen.

Einen BMW fuhr ich auch mal, hatte allerdings mit der Fa. Erb keine Probleme. Größere Rostprobleme hatte ich mit meinem BMW auch nicht. Erst dann im Alter des Wagens, was ich aber als normal einstufen kann.

Heute wohne ich in Durbach, und fahre Mercedes. Neulich entdeckte ich an der Heckklappe ein kleines Rostbläschen direkt neben dem Schloss.

Die Fa. S&G hat das aber sofort ordentlich repariert, selbstverständlich auf Kullanz. Sonst hat mein Mercedes keinen Rost. Er ist Bj. 11/2000.

Wie das bei Audi ist kann ich nicht beurteilen, da ich noch nie einen hatte. Ist auch nicht gerade mein Geschmack.

Gruß: motorwinger

Themenstarteram 28. August 2006 um 14:33

Hallo Motorwinger,

Auch ich würde gerne von L... wegziehen, aber hier sind eben aus bekannten Gründen die Wohnungen billig. Aber dies ist ja kein Forum um über die Mißstände von L... zu sprechen, die übrigens von Dir auch sehr gut erkannt worden sind.

Wir sprechen hier über Autos.

Freut mich, daß Dein Mercedes keinen Rost hat, meine Eltern sind eingefleischte Mercedes Fans, denen ihre Autos werde ich mir auch mal speziell wegen Rost unter die Lupe nehmen. Bin ja jetzt sozusagen Fachfrau geworden. Die mehr oder weniger größeren Rösterchen an meinem BMW wurden auch beseitigt, nur mit dem E.. hier in L... hatte ich da meine Probleme. Bei ihm habe ich auch meinen BMW gekauft, allerdings will er davon nichts mehr wissen. Na ja, mich sieht er auf jedenfall nicht mehr. Bin bei A.. in O....... sehr zufrieden, und gehe da auch nur noch hin. Mit der Leihwagenvergabe sind die dort auch kullanter, kriegt man dort wenigstens einen gleich oder höherwertigeren BMW, bekommt man hier im Provinzkaff L... einen popligen Mini.

Gruss: KITTEN190980

Themenstarteram 30. August 2006 um 16:11

Also heute hab ich mir mal die zwei Daimler von meinen Eltern unter die Lupe genommen, und ich muß gestehen, nicht ein Gramm Rost gefunden. Allerdings, muß ich dazu sagen, meine Eltern pflegen ihre Autos wirklich wie fast kein Anderer.

Mutter: SLK Bj. 4/98, 73466 km.

Vater C- Klasse Kombi Bj. 8/97, 128134 km.

Alle Achtung

Eure KITTEN190980

Haste die Mercedes überal angeschaut? Besonders gern rosten die am Schwller. Vor allem die C-Klasse. Eine weitere Stelle wären die kotflügel vorn bzw. Radkästen hinten an den unteren Kanten (da wo die Stoßstange aufhört und der Radkasten anfängt. Bei der C-Klasse kann man da sehr schön ganz leicht die Stoßstange etwas zur Seite ziehen und da hab ich bei den meisten Rost gefunden. Außerdem die Bördelkante (heißt das so) von innen am Rakasten Rostet sehr gern. Weiterhin gibts da an den Türen ganz unten die Kantenan den Türen rosten auch gern. Und rund ums Schloss, sowie die Griffkante der Heckklappe sind sehr Rostanfällig!

Kann das so gut beschreiben, weil bei der C-Klasse von meinem Opa schon einiges am Schweller raus- und neu eingeschweißt wurde. Kotflügel und Türen schon gemacht wurden etc. Bei der C-Klasse meines Dads von 1996 und dem eines Kumpels von 1997 wurde auch schon an einigen der genannten Stellen wegen Rost repariert. Sogar an ner 1999er C-Klasse von unserem Nachbarn.

Aber die neuen sind auch nicht besser. Die C-Klasse W203 aus 2003 bei uns auf Arbeit rostet schon am Dach! :eek:

Aber eigentlich sollten wir - auch wenn wir im BMW Forum sind nicht so über die anderen Marken herziehen! :D

Zur Rettung der Mercedes-Ehre kann ich aber auch von nem positiven Beispiel berichten. Mein ex 190er von 1992, den mein Dad jetzt noch weiterfährt mit 330.000 km hat noch so gut wie gar keinen Rost - außer einer Fingernagelgroßen Blase an der Kofferraumklappe - aber der darf das in dem Alter und der Laufleistung :D

Gruß, Frank

Themenstarteram 30. August 2006 um 17:31

Ich habe mir die Daimler meiner Eltern schon sehr gründlich angeschaut, und wirklich nichts gefunden. Meiner Meinung nach kommt es auch ganz besonders auf die Pflege an, und die haben die Wagen meiner Eltern mehr als genug.

Mein BMW ist Bj. 2000, und hatte im Frühjahr trotz jünger und weniger Kilometer, sehr viel Rost. Ich nehme an, der Vorbesitzer hat keinen so großen Wert auf Pflege gelegt. Vielleicht war er auch Skifahrer, und ist im Winter sehr viel im Salz gefahren. Jetzt kann mir das ja egal sein, er ist repariert, und ich werde ihn pflegen.

Übrigens mein Mazda ist fast 10 Jahre alt, sehr gut gepflegt, das merkt man, denn er hat auch kein Rost.

Gruß: KITTEN190980

keine Sorge Rost ist bei allen Premiumherstellern "Serie".

Zurück zu führen ist das ganz allein auf die Überheblichkeit der Hersteller.

NAch dem Motto, unsere Fahrzeugbleche sind Teil (oder Voll) verzinkt, da können wir an Lackstärke und Hohlraumversiegelung Sparen.

Bei DC haben Sie Millionen in den Sandgesetz wegen nahtabdichtungs problemen bei der A-Klasse... (wohlgemerkt W169!)

Und nicht zuletzt gewinnt halt immer der "Einkauf" und die "Kostenstelle"...

Die müssen den Kopf ja leider nicht hinhalten wenn die Kisten nach 3 Jahren rosten.

Da machen die ja schon den Nachfolger...

(Aber mich stört meine niegelnagelneue Motorhaube gar nicht ;-))

Dominik

Rost kommt trotz bester Pflege! Bei schlechter Pflege evtl. halt früher. Da hilft nur Wachs! Oder am besten Mike Sanders!

Am Mercedes vor allem unter den Türdichtungen mal schauen... meist sitzt der Rost aber versteckt. Mit einer Sonde (und dann in die Ecken) kann man da manchmal den Horror kriegen.

Ansonsten stimme ich todo voll zu. Eine Zeit lang sind Autos nur für die Leasingzeit gebaut worden. Ob es heute noch so ist sehen wir dann in 2-3 Jahren. Also wenn die Leasingzeit vorbei ist... ;)

Nun KITTEN, Pflege ist mit Sicherheit ein großes Plus, um den Wagen rostfreier zu erhalten. Kommt aber der Rostnager von innen, da hat der "Privatpfleger" wenig Chancen daran was zu ändern.

Wie schon berichtet, hatte ich auch ein Rostbläschen an meiner Heckklappe, dies ist aber auf Kullanz von DC repariert worden.

Ich hielt es immer bei meinen Autos, die ich bis jetzt fuhr so, beim Reifenwechseln, oder wenn ich den Wagen wasche, oder mal so durchsehe, sprühe ich immer Hohlraumwachs an Stellen, bei denen ich einen Rostansatz vermute. Also ich muß sagen, damit habe ich in meiner 30 Jährigen Autofahrerzeit die besten Erfahrungen gemacht.

Aber so, wie hier in diesem Forum die Mercedes rosten sollen, so rosteten nicht mal die Fiat in ihren Glanzzeiten. Ich möchte damit sagen, daß doch ganz schön übertrieben wird.

Gruß: motorwinger

Also da muss ich mal einem Widersprechen:

Der Rost kommt definitiv nicht von einer mangelnden Pflege - weder bei BMW noch bei Mercedes noch sonstwo!

 

..... oder habt Ihr schon mal die Pfalze innen an der Motorhaube, die Radläufe innen oder das Metall hinter der Stoßstange eingewachst???

Die Stellen die Ihr "pflegt" rosten selbst nach 20 Jahren noch nicht.

 

Wenn ein Auto mit 3 Jahren rostet, dann ist es ein Fertigungsfehler. Selbst bei schlechter Pflege kann ein regelmäßig trocknendes Metall mit einer gesunden Lackschicht und vor allem keinen Fehlern unter der Lackschicht wie Fett order Sauerstoff nicht rosten.

Bei einer Premiumqualität könnte man ein lackiertes Metall sogar die drei Jahre in Süßwasser legen und es wäre noch nicht gerostet.

Wenn also bei einem drei Jahre alten Auto etwas rostet, dann entweder aufgrund einer mechanischen Beschädigung oder schlicht und einfach schlechter Fertigungsqualität.

 

Viele Grüße

 

PS: Rost kann auch Folge eines Konstruktionsfehlers sein, beim E36 ein ganz großes Thema. Wenn man Stellen am Auto hat, wo sich feuchter Dreck sammelt wie zum Beispiel im Schweller oder in den Ablaufrinnen der Radläufe, dann fängt´s da trotz guter Isolierung nach einiger Zeit an zu gammeln, weils einfach nicht mehr trocken wird dort.

Ja die 210er MB rosten aber nur zum Teil richhtig heftig!

Habe schon welche gesehen die wurden nicht gepflegt sind älter und hebn mehr km und sahen noch besser asl gepflegte neuere et.c aus!

Es ist leider so das manchmal modelle dabei sind die nicht hinhauen!

Wenn ich mir da den 7er E38 anschauen der ist so top aber der unterboden,achse etc. rosten was das zeug hält!

Was mich jedoch nicht von nem Kauf abhalten würde da es sich dennoch anderst wie bei nem Fiesta etc. im rahmen hält!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Heißes Thema "ROST"