ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Hätte ein paar Fragen zum 335d Kombi

Hätte ein paar Fragen zum 335d Kombi

BMW 3er F31
Themenstarteram 20. Dezember 2017 um 12:48

Hallo,

leider hat ein unaufmerksamer Zeitgenossen meinen schönen 125d übersehen und jetzt sehe ich mich nach einem anderen Fahrzeug um.

Habe mir jetzt mal allerlei 330d und 335d Kombis angesehen und auch die Beiträge hier im Forum gelesen.

(naja, in der Richtung, "wer hat den Größten" 330d oder 335d, das lasse ich jetzt mal unkommentiert).

Eigentlich würde mir ein 330d (ohne Allrad) reichen, die Fahrzeuge werden auch etwas günstiger angeboten.

Allerdings sind die 330er alle (soweit ersichtlich) nach EU5 eingestuft, der 335d hat EU6 und das halte ich schon für einen wichtigen Punkt.

Hat der 335d eine Harnstoffeinspritzung ?

Gibt es noch irgendwas, auch was ich beim (Gebraucht-)Kauf eines 335d achten sollte. Ich schaue nach einem Fz. ab 2015 mit max. 50.000 km. Kaufe bei BMW.

Besten Dank für Eure Hilfe.

Gruss Matthias

Ähnliche Themen
60 Antworten

Ich hoffe, man darf auch als BMW-Interessent antworten ;-)

- 330d F31 gibt es selbstmurmelnd auch als Euro6, da diese Norm seit geraumer Zeit verpflichtend ist

- Bis dato hat kein F3x für den deutschen Markt eine AdBlue-Einspritzung. Ob das auslaufende Modell hiermit noch ausgestattet wird, ist noch nicht bekannt.

Zitat:

@BigWolf schrieb am 20. Dezember 2017 um 13:15:23 Uhr:

Ich hoffe, man darf auch als BMW-Interessent antworten ;-)

- 330d F31 gibt es selbstmurmelnd auch als Euro6, da diese Norm seit geraumer Zeit verpflichtend ist

- Bis dato hat kein F3x für den deutschen Markt eine AdBlue-Einspritzung. Ob das auslaufende Modell hiermit noch ausgestattet wird, ist noch nicht bekannt.

So ist es. Ergänzend dazu:

Seit 7/2015 haben sämtliche BMW Diesel im F30 spätestens Euro6. Meiner Kenntnis nach war der 335d vorher auch nur mit Euro5 versehen.

Was die Auswahl angeht: Die wesentliche Frage ist die nach Allrad oder RWD. Mir käme deswegen aktuell kein 335d ins Hause, da ich kein Allrad haben wollen würde. Der 330d ist spitze und im Zweifel gibt's noch das PPK für den 330d. ;)

Also in der Preisliste des Tourings ist es schon ab 2012 EURO 6 möglich gewesen.

Das war die SA ...

BMW Diesel mit BluePerformance

Speicherkatalysator zur Reduktion der Stickoxide, erfüllt Abgasnorm EU6: 1.190,--

Nur hat das fast keiner gekauft !!!

Wie gesagt möglich wäre es schon Jahrelang gewesen.

Zitat:

@ingo999 schrieb am 20. Dezember 2017 um 14:02:48 Uhr:

Also in der Preisliste des Tourings ist es schon ab 2012 EURO 6 möglich gewesen.

Das war die SA ...

BMW Diesel mit BluePerformance

Speicherkatalysator zur Reduktion der Stickoxide, erfüllt Abgasnorm EU6: 1.190,--

Nur hat das fast keiner gekauft !!!

Wie gesagt möglich wäre es schon Jahrelang gewesen.

Aber nur für 320d

Themenstarteram 20. Dezember 2017 um 15:49

Danke, das hilft weiter. Jetzt macht es auch Sinn, das in einer Verkaufsanzeige beim 335d was von "Blueperformance" stand. Also Hranstoff nur dann, wenn es zusätzlich geordert wurde.

Jetzt mal sehen, ich fahre jetzt mal beide. Ich denke, ich nehme aber den 335d, Allrad ist zwar kein Muss, hat aber bei meinem Arbeitsweg über den Hochschwarzwald durchaus seine Berechtigung.

Und was die Fahrleistungen angeht: im täglichen Betrieb werden sich 330d und 335d sicherlich nicht viel nehmen, aber die zwei Turbos im 335d bringen hier m.E gerade obenraus einen spürbaren Vorteil gegenüber "nur" einem Lader (wobei das natürlich keine Riesenunterschiede sind, aber eben erfahrbar.)

Zitat:

@matt445 schrieb am 20. Dezember 2017 um 15:49:22 Uhr:

Danke, das hilft weiter. Jetzt macht es auch Sinn, das in einer Verkaufsanzeige beim 335d was von "Blueperformance" stand. Also Harnstoff nur dann, wenn es zusätzlich geordert wurde.

Richtig ist: Euro6 nur dann, wenn es geordert wurde. Beim F3x kommt aktuell nur ein NOx-Speicherkat zur Anwendung, kein AdBlue/SCR. Weder bei Euro5, noch bei Euro6.

Da liegt ja auch meine Krux: bindet man sich jetzt einen Diesel ans Bein, der zwar Euro6 hat, aber nicht über die bestmögliche Abgasreinigungstechnologie verfügt ( NOx-Speicherkat zusammen mit AdBlue/SCR)?

Themenstarteram 20. Dezember 2017 um 17:02

Zitat:

 

Da liegt ja auch meine Krux: bindet man sich jetzt einen Diesel ans Bein, der zwar Euro6 hat, aber nicht über die bestmögliche Abgasreinigungstechnologie verfügt ( NOx-Speicherkat zusammen mit AdBlue/SCR)?

Das war ja meine Ausgangsüberlegung. Wenn schon wieder einen Diesel, dann im Hinblick auf die politische Gesamtlage mit modernster Abgastechnik. Ist wohl leider nicht so.

Aber bei meiner Jahresfahrleistung möchte ich, solange es noch geht, einen Diesel. Ich denke, die Preise für Dieselfahrzeuge sind im Moment auch eher moderat, ein Satz Winterräder sollte jedenfalls drin sein.

Zitat:

@BigWolf schrieb am 20. Dezember 2017 um 16:33:04 Uhr:

Zitat:

@matt445 schrieb am 20. Dezember 2017 um 15:49:22 Uhr:

Danke, das hilft weiter. Jetzt macht es auch Sinn, das in einer Verkaufsanzeige beim 335d was von "Blueperformance" stand. Also Harnstoff nur dann, wenn es zusätzlich geordert wurde.

Richtig ist: Euro6 nur dann, wenn es geordert wurde. Beim F3x kommt aktuell nur ein NOx-Speicherkat zur Anwendung, kein AdBlue/SCR. Weder bei Euro5, noch bei Euro6.

Da liegt ja auch meine Krux: bindet man sich jetzt einen Diesel ans Bein, der zwar Euro6 hat, aber nicht über die bestmögliche Abgasreinigungstechnologie verfügt ( NOx-Speicherkat zusammen mit AdBlue/SCR)?

Warum nicht??

ich habe mir gerade inen 330D Touring mit Euro5 gekauft und geniesse jede Sekunde auf der Bahn.

Ich fahr wirklich viel, so cirka 35-40.000 km im Jahr und bis ich nicht mehr in dei Städte rein darf (ich wohne in München in der Innenstadt) wird es sicher noch ewig dauern.

Ich werde ganz sicher noch 100.000km abspulen bis unsere Regierung wenn wir dann mal eine haben das ändert.

Ich würde mir privat keinen Diesel holen. Das Restwertrisiko wäre mir zu hoch. Im Artikel anbei wird auch nicht mehr zwischen EU5 und EU6 differenziert. Je nach Region kann es blöd werden.

 

https://www.automobilwoche.de/.../...bescheide-fuer-kommunale-konzepte

Ich habe mir erst kürzlich einen 335d GT zugelegt. Das AGR-Ventil wurde nach der Probefahrt getauscht - mit der Aussage, dass dies kein Einzelfall bei diesem Motor sei. Empfehlen kann ich Dir, bei der Besichtigung auf die Profiltiefenunterschiede der Reifen zu achten. BMW empfiehlt bei xDrive-Modellen einen Reifenwechsel ab 2mm Unterschied. Die können auch bei einer Laufleistung von unter 50.000km bereits erreicht sein. Hintergrund soll eine Mehrbelastung des Verteilergetriebes, genauer gesagt der Lamellenkupplung, sein. Das kann teuer werden, wenn BMW es nicht auf Kulanz übernimmt. Aus diesem Grund fahre ich bei diesem Fahrzeug auch nur BMW Originalfelgen und zertifizierte Reifen.

Zitat:

@Ambrossio schrieb am 20. Dezember 2017 um 19:19:34 Uhr:

Ich würde mir privat keinen Diesel holen. Das Restwertrisiko wäre mir zu hoch. Im Artikel anbei wird auch nicht mehr zwischen EU5 und EU6 differenziert. Je nach Region kann es blöd werden.

https://www.automobilwoche.de/.../...bescheide-fuer-kommunale-konzepte

So so, würdest Du nicht....

Was würdest Du Dir denn bei einer Fahrleistung von >35.000 Km pro Jahr zulegen? Da bin ich mal gespannt darauf, wie Deine Rechnung incl. Wertverlust am Ende aussieht....

Zitat:

@Z4-6 schrieb am 21. Dezember 2017 um 11:45:19 Uhr:

So so, würdest Du nicht....

Was würdest Du Dir denn bei einer Fahrleistung von >35.000 Km pro Jahr zulegen? Da bin ich mal gespannt darauf, wie Deine Rechnung incl. Wertverlust am Ende aussieht....

Eben ;)

Wenn jemand eine entsprechend hohe Laufleistung p.a. hat, wird er auch den Taschenrechner in die Hand nehmen und abwägen.

Themenstarteram 21. Dezember 2017 um 12:28

Ich bins nochmal: habe mir gestern abend mal allerlei Beiträge zum Thema 330d / 335d durchgelesen, die ja wirklich spannend waren. Wenn ich das richtig verstanden habe, raten einige zum 330d + PPK anstatt 335d, wenn Allrad kein Muss ist.

Bin jetzt wirklich hin und her gerissen. Wenn ich ehrlich bin, will ich den 335d vor in erster Linie wegen dem Motor und den Fahrleistungen. Auf den Allrad (+ Mehrgewicht) könnte ich auch verzichten.

Offensichtlich läuft aber der 330d + PKK kaum schlechter.

Vorteil 330d: Weniger Gewicht, weniger Technik, geringeres Reparaturrisiko, ähnliche Fahrleistungen wie 335d.

Weiß jetzt nicht, was ich machen soll. Wahrscheinlich wäre ich von der Fahrleistungen her schon mit dem 330d ohne PKK glücklich. Und dann hätte ich später immer noch die Möglichkeit, nachzurüsten.

Andererseits: Preislich gibt sich das nicht viel, warum dann nicht gleich den 335d. Das die Kiste besonders anfällig wäre, konnte ich nach Lesen in den diversen Foren eigentlich nicht feststellen.

 

@Bavarian:

Das ist der Punkt. Bei Vielfahrern nimmt die Kombination von Mehrverbrauch und Mehrpreis/Liter schnell brutale Ausmaße an. Dahingegen werden großvolumige BMW-Diesel auch in Jahren zumindest im außereuropäischen Ausland immer noch sehr gefragt sein. Insofern stellt sich dann eher die Frage nach einem grünen Gewissen, das hier noch einen Ausschlag geben könnte.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Hätte ein paar Fragen zum 335d Kombi