ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 3er Konfiguration und Fragen

3er Konfiguration und Fragen

BMW 3er
Themenstarteram 24. Dezember 2013 um 9:26

Hallo allerseits,

wie es aussieht, bekomme ich demnächst einen 3er Touring, der auch noch konfiguriert werden kann. Derzeit steht die Wahl beim 318xd touring.

Ein paar Fragen dazu:

  1. Digitale vs. analoge Instrumente in Verbindung mit Navi: Der Verkäufer möchte unbedingt die digitale Instrumentalisierung verkaufen, derweil die mit beiden Navis weitere Informationen, wie zum Beispiel die Fahrspur anzeigen würden. Im Prospekt finde ich aber nicht die Information, dass auch beim Business Navi Lane Guiding dabei ist. Wer hat das Business Navi und kann mir berichten, was tatsächlich angezeigt wird. Mich würde auch sonst noch interessieren, welche nutzvollen Informationen dort noch angezeigt werden sollen, denn ich sehe, wie in anderen Fahrzeugen auch, das Display als eine Art Sollbruchstelle an, die später (also nach 8-10 Jahren) kostenintensiv ausgetauscht werden muss.
  2. Alternative Navis: Welche (formschöne) Alternativen gibt es zu den BMW Navis. Hat jemand ein Drittnavi (fix oder mobil) mit einer passigen und wertigen Halterung in seinen 3er eingebaut und kann diese Kombination empfehlen?
  3. Hecktriebler im Winter: Auch wenn dieses Thema sicherlich schon oft diskutiert wurde. Den 318xd gibt es leider nicht mit Automatik (welches ich nun vorziehen würde), so dass die Option wäre, den 318d zum ungefähr gleichen Preis mit Automatik zu erwerben. Wer hat einen aktuellen 3er Hecktriebler und kann vom Verhalten auf Eis/Schnee/Wasser berichten, auch wenn der Fahrbahnzustand wechselt (also trocken->Eis, trocken->cm hohes Wasser, etc)? Wie sieht es an glatten Steigungen oder generell beim Anfahren auf glatter Strecke aus?
  4. Start/Stop: In einer Testzeitschrift wird vom ruppigen Verhalten der S/S beim Diesel gesprochen. Wer kann hier berichten und kann man S/S ggf. komplett deaktivieren?
  5. 318xd vs. andere Modelle: Gibt es irgendetwas zu der Wahl 318d bzw. 318d zu berichten, was ich als zukünftiger Besitzer wissen sollte oder gibt es etwas, was unbedingt als Zubehör dazu gehört, weil man es sonst vermissen würde.

Gruß

tomsam

Ähnliche Themen
10 Antworten

Zu Punkt 4 Start/Stop:

ich fahre einen F34 320xdA GT (mein erstes Auto mit Start/Stop): die SSA ist absolut unauffällig. Beim aktuellen Wetter bleibt die SSA aus (mit entsprechender Meldung im Display), erst nach ein paar Kilometern Fahrt wird dann der Motor im Stand abgestellt. Das anschliessende Anlassen ist unauffällig.

Also absolut kein Bocken oder Schütteln, von dem hier teilweise berichtet wird.

Gruß,

Ralph

Servus tomsam,

1. Ich vermute Du meinst die "S6WAA Instrumentenkombi mit erweitertem Umfang"? In Verbindung mit einem Navi ist das auf jeden Fall eine tolle Sache! Habe auch damit gehadert und bin sehr zufrieden. Es werden Dir nicht nur die Spuren, sondern auch die Ausfahrten, Straßennamen und Warnungen angezeigt.

Dieselbe Anzeige kannst Du aber auch rechts im Navi-Display einblenden lassen.

3. Fahrverhalten im Winter ist sehr gut. Ich bin vorher einen 120d gefahren und dieser ließ sich nicht so gut wie mein jetziger 330d durch Eis und Schneematsch fahren. Xdrive ist ne sehr sehr tolle Sache, allerdings ist die Frage wirklich, ob man das tatsächlich braucht oder sich nicht für das Geld ein paar schöne andere Extras oder nen größeren Motor gönnt. Ich bin oft in den Bergen (auch im Winter) unterwegs und hatte noch keine Probleme - auch mein meinem 1er nicht. Schneeketten sind im Extremfall ne günstige Alternative ;)

Die 8-Gang-Automatik ist ein Traum und lohnt sich in jedem Falle :)

4. Start/Stop ist kein Problem und funktioniert einwandfrei. Man braucht ein bissl Zeit zum eingewöhnen, aber dann hat man damit kein Problem.

Viele Grüße

Zwitsch

Hi Zwitsch,

Zitat:

Original geschrieben von Zwitsch

1. Ich vermute Du meinst die "S6WAA Instrumentenkombi mit erweitertem Umfang"? In Verbindung mit einem Navi ist das auf jeden Fall eine tolle Sache! Habe auch damit gehadert und bin sehr zufrieden. Es werden Dir nicht nur die Spuren, sondern auch die Ausfahrten, Straßennamen und Warnungen angezeigt.

Dieselbe Anzeige kannst Du aber auch rechts im Navi-Display einblenden lassen.

ja, die meine ich. Gilt deine Aussage auch für das Business Navi?

Gruss

tomsam

Zum Thema xdrive ja/nein: Ich hatte vorher einen 2005er E61 530xi Touring, meine Frau fährt einen E91 325xi Touring aus 2006 und ich habe inzwischen einen F30 328i 11/2011 mit Heckantrieb.

Aus meiner Sicht kommt man mit dem F30 auf halbwegs ebener Strecke gut durch den Winter, das Fahrverhalten würde ich auch auf Schnee und Eis als sehr ordentlich bezeichnen. Das DSC wirkt dem Ausbrechen inzwischen ordentlich entgegen (beim E39 beispielsweise war das noch anders). Wunder kann es natürlich keine vollbringen - aber auch Allrad nicht. Ein deutlicher Vorteil beim xdrive liegt definitiv in der Traktion, Anfahren am verschneiten oder vereisten Berg gelingt beim xdrive noch völlig ohne Schlupf, wo ich mit dem Hecktriebler längst am Kämpfen bin. Könnte ich für die wenigen haarigen Tage bei größeren Strecken nicht auf den xi meiner Frau zurückgreifen, hätte ich hier am Rand des Schwarzwalds einen xdrive genommen. Wenn Du fast ausschließlich in flacheren Gebieten unterwegs bist, tuts der Hecktriebler auch, sehr gute Winterreifen vorausgesetzt.

@tomsam: Yep, das gilt auch für das Business-Navi. Ich habe selber das Business-Navi.

Yep, es sollten wirklich gute Winterreifen sein, aber das sollte eigentlich eine Grundvoraussetzung sein. Das gute am 3er ist, dass er nach 225er verlangt und damit hast Du automatisch nochmal mehr Traktion, gerade bei Schnee.

Hi allerseits,

Zitat:

Original geschrieben von Zwitsch

Yep, es sollten wirklich gute Winterreifen sein, aber das sollte eigentlich eine Grundvoraussetzung sein. Das gute am 3er ist, dass er nach 225er verlangt und damit hast Du automatisch nochmal mehr Traktion, gerade bei Schnee.

was sind denn Eurer Meinung nach dann gute WR?

Auf meinen Volvos hatte ich meistens Contis drauf, zuletzt Cross Winter Contact.

Sollten es für den 3er bessere sein?

@Zwitsch: die Konfiguratoren diverser Reifenanbieter zeigen auch 205er fuer den 3er an. Ist dein "verlangt" somit so zu lesen, dass es besser wäre, diese zu nehmen oder wären nach deinen Papieren die 205er gar nicht erlaubt? (*)

Gruss

tomsam

(*) Ich frag deshalb noch mal nach, weil ich ja - wie man bei meinen Fahrzeugen nachlesen kann - auch schon mal mit eigentlich nicht zugelassenen Reifen unterwegs war, obwohl das Autohaus mir dort ein OK gegeben hatte...

Ich habe auf meinem 320dxA Gran Turismo aktuell 225/50R18 99V Continental TS830 Runflat drauf.

Beim Vorgänger 330d (EZ 12/2008) hatte ich 17" Dunlops Runflat drauf.

Mit beiden bin und war ich sehr zufrieden, absolut keine Probleme.

Hallo,

der 330d touring braucht mindestens 225/17 mit M-Sportbremse 18 Zoll. Beim 318d touring reichen 205/16.

Achso, ja, das kann evtl. auch mit der Motorisierung zusammenhängen, kleinere sind bei mir nicht zulässig. Aber 205er WR sind ja auch okay.

Bzgl. Reifengüte orientiere ich mich immer an den ADAC Testergebnissen (http://www.adac.de/.../2013_winterreifen_Test_225_45_R17.aspx). Mit Conti habe ich ausschließlich positive Erfahrungen gemacht und versuche eigentlich auch immer Conti zu kaufen. Da ich mir diesmal bei Leebmann einen Komplettsatz geholt habe, sind es leider "nur" die Dunlop Wintersport geworden, aber mit denen bin ich bis dato auch sehr zufrieden.

Runflat oder nicht ist dann auch immer die Frage, ich habe bei meinem 1er damals sehr schlechte Erfahrungen mit Runflats gemacht, in Bezug auf Traktion und Haftung. Laut ADAC hat sich da aber mittlerweile einiges gebessert.

Zu 2: ich habe kein Navi, nutze dafür die Smartphone-Navigation mit einer Halterung von Herbert Richter. Ein Riesenbildschirm vom Samsung Galaxy S4 ist mehr als ausreichend dafür.

Ich sehe hier 3 Vorteile gegenüber der eingebauten Navigation:

1) Wesentlich günstiger. Insbesondere BMW Professional geht richtig ins Geld. Für das Geld waren mir fahrtechnisch-relevante add-ons wie die variable Sportlenkung, M-Sportbremse und das adaptive Fahrwerk wichtiger. Ausserdem ist zu beachten, dass die offiziellen Karten-Updates bei BMW Geld kosten (um die 200 EUR).

2) Man kann unter den vielen Navi-Apps wählen - man ist nicht auf das Aussehen und die Bedienung vom BMW-Navi angewiesen (obwohl die sicherlich gut sein soll).

3) Diebstahlminimierend. Betrifft hauptsächlich Navis mit grossem Bildschirm (Professional). BMW hat solche Navis leider sehr einfach zum Ausbauen konstruiert, und bei manchen Usern hier wurden die bereits geklaut.

Bei meinem Fahrprofil muss ich relativ selten unbekannte Strecken befahren - hier braucht man ein Navi nicht jeden Tag. Die Ersparnis hat sich bei mir persönlich gelohnt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen