ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. GTI ruckelt beim Kuppeln

GTI ruckelt beim Kuppeln

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 29. August 2018 um 23:41

Guten Abend,

ich fahre derzeit einen VW Golf 7 GTI FL 230PS Bj. 2017 18000km Handschaltung.

Mir ist schon beim Kauf (Jahreswagen) aufgefallen, dass ich Probleme beim Schalten habe.

Allerdings dachte ich es läge an mir.

Nun fahre ich das Auto seit knapp 4 Monaten und es hat sich nichts geändert.

Das Problem tritt bei kalten sowie warmen Motor auf.

Dabei fühlt es sich an als hätte ich zwei Schleifpunkte und zwischen diesen ein Leistungsloch.

Sobald ich die Kupplung schneller kommen lasse, ruckelt (springt) das Auto mehrmals.

Besonders Auffällig ist es im 1. und 2. Gang. Danach mildert es mit jedem Gang weiter ab.

Ich war bereits beim Freundlichen und dieser konnte das Ruckeln auch spüren.

Jedoch habe er keine Erfahrungen mit "besonderen VW´s" und meinte dass es wohl normal bei Sportwagen wäre. Ansonsten benötige er ein Referenzauto.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder eine Idee woher das Ruckeln kommen könnte?

Vielen Dank im Voraus.

VG David

 

 

Ähnliche Themen
37 Antworten

Das nennt man rupfende Kupplung und kann i.d.R. nur durch einen Tausch der Mitnehmerscheibe beseitigt werden.

das gleiche hatte ich damals an meinem 5er R32. Auf Dauer unerträglich, weil nicht kontrollierbar. Vor allem, wenn man im ersten Gang zügig angefahren ist und dann schnell in den zweiten wollte gab es beim Einkuppeln nach dem Schalten immer einen doppelten Kopfnicker. Da hieß es, dass es vom Zweimassenschwungrad komme. Auch da hieß es, dass die werkstatt sich mit diesem Modell so gar nicht auskenne, kein Referenzfahrzeug vorhanden seie und es vermutlich normal wäre, weil derber Motor müsse eben mit Gefühl gefahren werden:rolleyes: Die Mühle konnte ich ja zum Glück, nachdem dann auch noch die Steuerkette defekt war, an den Händler zurück geben....damit hatte sich das dann erledigt. Habe dann später nochmal die Gelegenheit gehabt, einen R32 gleichen Baujahres zu fahren und der machte diese Kopfnicker nicht....

Bist du sicher das es von der Kupplung kommt. Habe so ein ähnliches Phänomen. Ist aber eher ein Lastwechselruckeln. Merkt man zwar auch beim Anfahren und schalten aber auch z. B. Wenn man einfach im Stau im ersten Gang rollt ohne Kupplungsbetätigung und dann ans Gas geht. Drei Werkstätten sind ratlos und bestreiten das es einen Fehler gibt. Gefühlt ist das ganze Temperaturabhängig. Schlimmer wird es wenn es warm ist.

Themenstarteram 30. August 2018 um 16:02

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Aber wie kann es sein dass die Kupplung nach 14000km (Laufleistung beim Kauf) schon defekt ist?

Fahre einen 1.4 TSI 125 PS Golf Bj. 2018 5000 km und habe auch so meine Probleme beim anfahren. Manchmal fahre ich super an so wie mit jedem anderen Auto auch aber leider sehr oft mit einem Ruck. Schön finde ich das ganze auch nicht. Das mit dem in eine Art „Leistungsloch zu fallen kann ich bestätigen“ Fahre nun seit vielen Jahren Auto und hatte schon viele davon aber noch nie Probleme beim anfahren :( Werde mal die Tage meinen Freundlichen damit konsultieren.

Zitat:

@David276 schrieb am 30. August 2018 um 16:02:33 Uhr:

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Aber wie kann es sein dass die Kupplung nach 14000km (Laufleistung beim Kauf) schon defekt ist?

Du hast ja leider keine Möglichkeit zu prüfen wie die14.000 km jemand mit dem Auto umgegangen ist. Vielleicht stand jemand ständig auf der Kupplung

Hallo @te, dein Thread kommt wie gerufen.

Ich bin mit meiner kupplung bzw. meiner schaltung auch nicht wirklich zufrieden, wollte aber mal abwarten.

Hab auch den 230ps HS und der Wechsel vom 1 auf den 2 Gang ist nicht wirklich toll. Entweder ich gebe zu früh Gas, dann hab ich den ruckler, oder ich gebe kein Gas, dann hab ich allerdings auch einen ruckler. Zudem geht der zweite wirklich nur mit Gefühl rein, es fühlt sich an, als müsse man wirklich die Lücke der beiden Zahnräder abwarten (natürlich quatsch, dafür gibt's ja die kupplung).

Ich muss mal sehn was ich da mache, am liebsten wäre mir ein Vergleich mit einem anderem gti Fahrer. Woher kommst du?

Hab jetzt 9000km drauf. Hab den Wagen neu gekauft, war von anfang an so. Kann schwer beurteilen ob das normal oder oder nicht. Bei ganz niedriger Drehzahl besteht das Problem eigtl kaum, eher wenn ich den 1. Gang bis 3500 drehe.

Bei meinem Handschalter GTI220 fällt mir lediglich auf, das die Kupplung recht spät kommt im Vgl zum Golf 7R. Als ich den GTI mit 9tsd km übernommen hatte, kam ich auch in der ersten Wochen weniger gut zurecht, da der linke Fuß noch auf den Schleifpunkt des R eingewöhnt war.

Dadurch das beim GTI die Kupplung später kommt, habe ich Anfangs auch öfter mal nen Hoppler beim schnellen schalten produziert.

Etwas unschön für nen Kompaktwagen mit sportlichen Anspruch, aber mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt und die Schalthoppler sind Geschichte. Eine etwas strammere Kupplung mit kürzerem Pedalweg bzw Schleifpunkt wäre dennoch ganz nice:)

das mit Schalten vom 1. in den 2. Gang und "Zähneputzen" bei nicht vorhandener 100%iger Konzentration auf den Schaltvorgang, wenn man es zügig gehen lässt und relativ hoch dreht war beim Golf 4, respektive meinen AUDI TT 8n damals, relativ normal.

Falls du mit Zähneputzen meinst, dass es richtig kracht (wie wenn frau ihr Automobil nicht im Griff hat), das meine ich nicht.

Woran liegt das denn? Kann man eine schaltung justieren bzw. Einstellen / nachstellen? Ich meine mein Golf 3 gti hatte das auch schon.

Krachen, rattern, so wie es eben klingt, wenn die Zähen nicht ineinander greifen;)

Mir wurde es damals so erklärt, dass es ein Thema der Synchronringe seie.

Themenstarteram 3. September 2018 um 13:16

Zitat:

@Ritter_Chill schrieb am 30. August 2018 um 21:51:27 Uhr:

Ich muss mal sehn was ich da mache, am liebsten wäre mir ein Vergleich mit einem anderem gti Fahrer. Woher kommst du?

Ich komme aus Mittelhessen ;)

 

Mir ist die letzten Tage aufgefallen, dass es bei derzeit kalten Außentemperaturen nicht so stark ruckelt. Also würde ich daraus schließen dass es wohl vom Motor kommt ?

Zitat:

@David276 schrieb am 3. September 2018 um 13:16:03 Uhr:

Zitat:

@Ritter_Chill schrieb am 30. August 2018 um 21:51:27 Uhr:

Ich muss mal sehn was ich da mache, am liebsten wäre mir ein Vergleich mit einem anderem gti Fahrer. Woher kommst du?

Ich komme aus Mittelhessen ;)

Mir ist die letzten Tage aufgefallen, dass es bei derzeit kalten Außentemperaturen nicht so stark ruckelt. Also würde ich daraus schließen dass es wohl vom Motor kommt ?

Habt ihr Probleme bei Feuchtigkeit über Nacht bzw. Temperaturen unter 10°C den ersten Gang geschmeidig einzulegen?

Bei mir will der 1. immer noch nicht so richtug und manchmal auch der 6. (hier sogar im warmen Zustand :()

GTI MJ2018 245PS, knapp ein Jahr als und gute 26 Tkm runter.

Themenstarteram 4. September 2018 um 8:52

Ich benötige beim 1. immer etwas mehr Druck und fühlt sich auch „enger“ an. Das ganze ist aber Wetterunabhängig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen