ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. GT und fehlender Fahrkomfort ...

GT und fehlender Fahrkomfort ...

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 23. November 2016 um 19:30

Hallo zusammen.

Seit drei Monaten fahre ich einen 320s xDrive GT (ohne adaptives Fahrwerk). Das Auto ist okay, aber vom Fahrkomfort bin ich sehr enttäuscht und habe unter einem Gran Turismo eigentlich eine Reiselimousine erwartet. Insbesondere bei Querfugen rollt der Wagen kurz und trocken ab, mit entsprechender Wirkung auf die Mitfahrenden. Statt der 18 Zoll-Reifen habe ich nun 17-Zoll Reifen ohne Runflat-Bereifung aufgezogen; es hat sich leicht verbessert, allerdings dämpft die unkomfortable Reaktion auf Querfugen und Unebenheiten nach wie vor die Freude an dem Fahrzeug. Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Was kann man machen, um die Federung etwas weicher zu gestalten (Stoßdämpfer, Federn)? Oder ist nur die adaptive Federung die Lösung meines Problems?

Für einen kurzen Rat wäre ich dankbar.

Wilhelm

Beste Antwort im Thema

Fahre den GT LCI auch mit adaptivem Fahrwerk mit derzeit 18" Winterreifen und ich finde der bügelt alles problemlos weg (Comfortmodus). Im Sportmodus ist er mir fast zu holperig. Haben aber auch relativ schlechte Straßen hier. Kann jetzt nur mit einem 330xd F31 vFL vergleichen. Dieser war noch ein Stück sportlicher.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Bei welchen Geschwindigkeiten bist du denn unzufrieden?

Der xdrive ist härter abgestimmt als der sdrive.

Finde den Wagen mit 19 Zoll noch zu weich.

Hast einen anderen mal als Vergleich gefahren?

Nur als Gedanke und da das durchaus schon vorkam: Transportsicherungen raus? Wie alt ist der Wagen?

Themenstarteram 23. November 2016 um 22:49

Danke für die Antworten.

Der unzureichende Fahrkomfort ist unabhängig von der Geschwindigkeit. Ich habe vorher einen 318d GT Probe gefahren, dabei ist mir das Problem mit dem fehlenden Fahrkomfort nicht aufgefallen. Aber nach Aussage BMW haben 318d und 320d xDrive GT das gleiche Fahrwerk.

Wie bereits von @kevinmuc geschrieben, sind Fahrzeuge mit xDrive straffer abgestimmt.

Was fährtst du vorn hinten für einen Reifendruck? Mach mal v 2.2 und h 2.6, damit müsste es eigentlich gehen. Du könntest zur Not auch noch auf 2.0 / 2.4 runtergehen.

Bei mir waren die Runflat für den Holzreifeneffekt verantwortlich. Aber klar, mit 18ern ist man immer haerter unterwegs als mit 215er 16ern.

Themenstarteram 24. November 2016 um 21:38

Danke, Joe_e30.

Ich fahre vorn 2,2 und hinten 2,4 bar. Ich werde vorn einmal die 2,0 bar versuchen.

Zitat:

@Wilhelm266 schrieb am 23. November 2016 um 22:49:02 Uhr:

Danke für die Antworten.

Der unzureichende Fahrkomfort ist unabhängig von der Geschwindigkeit. Ich habe vorher einen 318d GT Probe gefahren, dabei ist mir das Problem mit dem fehlenden Fahrkomfort nicht aufgefallen. Aber nach Aussage BMW haben 318d und 320d xDrive GT das gleiche Fahrwerk.

Das stimmt so nicht!

Themenstarteram 1. Januar 2017 um 23:37

Zwischenzeitlich habe ich nun ein KW-Gewindefahrwerk "Street Komfort" einbauen lassen. Mit dem Fahrkomfort bin ich nun sehr zufrieden, dieses Fahrwerk passt zu dem GT, der eine Reiselimousine sein soll. Querrillen und Kanaldeckel werden nun komfortabel überfahren. Ich habe auf eine Tieferlegung verzichtet, bis 40 mm sind möglich, und ich fahre zur Zeit die Stellung "Klick 2". Möglicherweise werde ich demnächst die Position "Klick 4" wählen, um bei kurzen, aufeinanderfolgenden Bodenwellen das Fahrzeug straffer zu führen.

Echt jetzt, der 3er GT und zu hart und unkomfortabel. Ich hatte zum Vergleich zu einem 4er einen 335ix für eine Woche zur Probe und mir war der insgesamt gesehen viel zu weich, indifferentziert und schwammig abgestimmt, und genau deswegen habe ich mich gegen ihn und für einen 4er GC damals entschieden.

am 2. Januar 2017 um 3:59

Zitat:

@Wilhelm266 schrieb am 1. Januar 2017 um 23:37:34 Uhr:

Zwischenzeitlich habe ich nun ein KW-Gewindefahrwerk "Street Komfort" einbauen lassen. Mit dem Fahrkomfort bin ich nun sehr zufrieden, dieses Fahrwerk passt zu dem GT, der eine Reiselimousine sein soll. Querrillen und Kanaldeckel werden nun komfortabel überfahren. Ich habe auf eine Tieferlegung verzichtet, bis 40 mm sind möglich, und ich fahre zur Zeit die Stellung "Klick 2". Möglicherweise werde ich demnächst die Position "Klick 4" wählen, um bei kurzen, aufeinanderfolgenden Bodenwellen das Fahrzeug straffer zu führen.

Was hat die Aktion gekostet?

Wie funktioniert die nachgiebigere/weichere Abstimmung wenn BMW aus technischen Gründen beim Allrad eine straffere Abstimmung wählt?

 

Ich hab einen 320d GT (LCI) und hab wegen des Komforts das Serienfahrwerk drin gelassen und bin sehr zufrieden nach hunderttausenden KM mit Adaptiv- oder M-Fahrwerken.

 

Aber "passenden" Komfort definiert auch jeder anders.. ;-)

@juergen-sch

So sieht es aus ;)

ich hatte vor meinem F34 (320d xDrive mit adaptivem Fahrwerk und 18"-RFT) zwei E90 mit Sportfahrwerk und 18"-RFTs

Nach meinem Eindruck ist der F34 mit adaptivem Fahrwerk etwas weicher im Sport-Modus, als das Sportfahrwerk des F90.

Probleme mit Querfugen bzw. -rillen habe ich beim F34 noch nicht gehabt.

Der Wagen überfährt diese sauber ohne Probleme.

Kann den schlechten Fahrkomfort auch nicht bestätigen. Habe den GT LCI mit adaptivem Fahrwerk und der bügelt mit 18" RFTs alle Unebenheiten weg. Unser F31 mit adaptivem Fahrwerk war straffer, da wurde man auf schlechten Straßen auch schon mal durchgeschüttelt.

Aber , dass der GT zu hart ist habe ich noch in keinster Weise vernommen.

Die Härte wird oft im Zusammenhang mit der RFT-Bereifung genannt.

Aufgrund der härteren Flanken nachvollziehbar.

Der TE schrieb ja auch, dass es nach dem Wechsel auf Non-RFT besser geworden ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. GT und fehlender Fahrkomfort ...