ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf R Unterschiede/Fahrwerke/Veränderungen

Golf R Unterschiede/Fahrwerke/Veränderungen

Themenstarteram 19. September 2010 um 5:13

Hallo MT-User,

folgendes bin u.a. auf dieses Foto hier gestoßen:

http://data.motor-talk.de/.../img-7323-5234719070728796190.jpg

Ist auch eigentlich nur ein Golf und trotzdem gibt es gewisse Unterschiede:

Auf diesem Bild sieht der Golf wirklich sehr sportlich aus und mit den 19ern kein bisschen überdimensioniert, um nicht zu sagen prollig.

Auf was ich hinaus möchte:Um ungefähr diesen sportlichen Look dem HL einzufleischen was müsste geändert werden?

Ich kann mir nicht helfen aber bei anderen Gölfen (auch nicht allen) sehen die 19er (nach meinem Geschmack) einfach zu überdimensioniert aus und ich frage mich wo sind die Unterschiede?

Liegt es am Fahrwerk, am Bodykit oder an beiden Dingen zusammen?

Ich habe den 118kw TSI mit Vancouver Sportpaket sprich 15mm Tieferlegung.

Was für ein Fahrwerk hat der R drin? Wo sind die Unterschiede? Um wieviel mm ist dieser nochmal tiefer?25mm?

Ich bin so schon sehr zufrieden, sehe hier im Forum aber immer nette Bilder was man noch so mal machen könnte. Deshalb wenn tuning sehr dezent.

Und eigentlich war ich auch gegen Tieferlegung, da ich dort überhaupt keine Erfahrung habe und mir auch nicht den Golf verbasteln möchte.

Es soll ein Alltagauto bleiben, sprich es kommen auch öfters mal 30er Zonen mit den netten Kissen in den Weg.

Außerdem möchte ich auch nicht das iwas schleift oder der Wagen zu hart wird.

Bördeln und so was kommt auch nicht in Frage.

Der Golf R muss ja auch als Alltagfahrzeug genutzt werden können, auch mit 19er?!

VW baut ja kein Auto und schickt es mit 19ern raus was nicht Alltagstauglich wäre?!?

An diese Veränderungen habe ich evtll.gedacht:

Billstein Gewinde? wenn welches 14?

oder kein Gewinde und einfach nur Bodykit?

Damit wirkt er dann ja auch ein wenig tiefer?

19er oder 18er Talladegas? 225er Bereifung!

Bodykit evtll.: R oder GTI? Aber eigentlich zu teuer und wenn R ,aber dann hätte er keine Nebler mehr!

R-Line gefällt mir das Heck nicht so.

Außerdem möchte ich den Chrom Look bei der HL Front schon eigentlich behalten.

Aerodynamik Paket evtll. ?

Vll.auch gar kein Paket und einfach nur noch den R-Heckspoiler dran?

Andere Veränderungen wären noch:

R-LEDs

aber kann man die Reflektoren auch in dunkle auswechseln?

3Bremsleuchte in LED?

Geht das auch ohne extra Heckspoiler?

Was sagt ihr?

Was müsste man Verändern um es in die Richtung zu bekommen wie auf dem Foto?

Würde mich mal interessieren.

VG

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Zacarrillo

Hallo!

Ich denke nicht, dass du dir deinen Golf "kaputt fährst", wenn du ihn etwas tiefer legst.

30mm sollten eigentlich nicht die Welt sein und du solltest auch noch überall drauf kommen.

Ich würde mir -angenommen du wolltest auf einen Bordstein fahren- viel mehr Gedanken um die Felgen machen, auf denen ja ein relativ schmaler Reifen montiert ist, welcher den Felgenrand eben nicht so schützen kann wie ein Ballonreifen.

Aber wegen der Tieferlegung..... die Golf-Karosserie ist ja schon etwas hoch. Also da sollte man keine Probs haben.

...

Also ich habe jetzt seit drei Wochen meinen Golf VI GTI - davor den Ver GTI. Alles serienmäßig mit den 18 Zoll Detroit.

Bin jetzt im Urlaub ein paar mal am Bordstein zur Garageneinfahrt hängen geblieben (irgendwelche Plastikteile die kurz vor den Hinterrädern abstehen) und schabe auch leicht bei meiner Tiefgarage mit der Frontlippe beim rein und rausfahren. Letzteres Problem hatte ich beim Ver nie. Und der Winkel zwischen Einfahrt und Tiefgarage ist auch nicht soo spitz.

Ach ja, im Urlaub bin ich nochmal leicht hängengeblieben, weil ich bei einem Parkplatz einen Zentimeter zu weit nach vorne gerollt bin (Bordstein).

Meiner Meinung nach sind einige Autos von Werk aus mit Sportfahrwerk nicht mehr alltagstauglich - scheinbar auch schon der GTI. Nervt mich schon etwas.

Ich würde mir das genau überlegen, ob ich den Golf 30mm tiefer lege.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

dachspoiler:

im vw zubehör gibt es einen schönen spoiler. einfach lacken und draufkleben. bremslicht brauch nicht getauscht zu werden. da original vw ist 1a passgenauigkeit gegeben. so war es jedenfalls bei mir. ein bild ist im anhang.

spiegel:

ich weiß ja nicht welche farbe du hast (oder hab ichs überlesen ?), aber die spiegelkappen mal fix schwarz zu lackieren kommt gerade in verbindung mit einem hellen lack wie weiß oder rot schon ganz gut.

bremssättel:

würde ich in blau (wie r) oder rot (wie gti) lackieren. folia tec habe ich seit 10 jahren auf all meinen autos. kann ich nur empfehlen. hände weg von billig mist oder sprühdosen. die bremse wird ja manchmal etwas warm :D und normaler lack platz dann ab. bei sprühdosen musst du die bremse ausbauen. folia tec lack wird gepinselt und verläuft super so das es wie gesprüht aussieht. so sieht die packung aus:

http://cgi.ebay.de/.../400148723792?...

fahrwerk:

würde ich dein originales sportfahrwerk drinlassen. habe selber das standartfahrwerk. aus optischen gründen müsste der golf zwar tiefer aber je tiefer umso weniger federweg umso härter muss das fahrwerk sein damit es nicht durchschlägt. und wenn du gern mal zügig unterwegs bist brauchst du deinen federweg. sonst bremst du an jeder kannte auf schrittgeschwindigkeit ab und hebst dein auto drüber. deshalb hab ich kein sportfahrwerk !

felgen:

hast du ja schon recht große drauf. vielleicht mal überlegen auf die bilbao oder detroit zu wechseln. die interlagos (standartfarbe silber - eventuell schwarz lackieren lassen - dazu rote bremsen ?) vom rocco sind 0,5 zoll breiter und stehen durch die kleiner et weiter außen. allerdings must du die 235/40 vom rocco auf 225/40 für golf tauschen. dann passen sie auch ohne bördeln drunter und siehen schön bullig aus.

wenn du gern schnell fährst wechsel auf die originalen 17er (z.b. seattle vom gtd). die haben auch 225er (gleiche haftung) aber die felge ist kleiner vom durchmesser (gewicht des felgenbettes näher am drehpunkt) und schmaler. dadurch ist die rotierende masse um einiges geringer wie bei der 18er felge. dazu kommt ein geringerer luftwiederstand > bessere beschleunigung. außerdem hast du gute 2 m kürzeren bremsweg, einen geringeren verbrauch und weniger bremsbelagverschleiß. durch den größeren reifenquerschnitt dämpft der reifen unebenheiten besser und die leichtere felge zerrt nicht so doll an der radaufhängung > längere lebensdauer. und die seattle gtd sieht auch ganz schick aus.

front:

ich hab vorn den vw zubehör spoiler dran. passgenauigkeit ist super aber weil er vorn ringsrum nur geklebt ist muss man zur montage mindestenz zu zweit sein und es ist richtig fummelig :( aber hat nicht jeder und du behälst den chromlook !

Themenstarteram 19. September 2010 um 16:33

Hey danke!

Schön verändert hast du ihn!

Hast du auch noch Bilder von der Front?

Zum Dachspoiler möchte ich ja gerne das 3Bremslicht wechseln auf LED, wenn möglich!

Ja und habe gelesen die 19er sehen auf dem Golf R einfach nicht so groß aus da der wohl größere Radkästen hat!

Auf den Fotos sieht der Golf manchmal ein wenig hoch aus, wenn man aber davor steht ist es perfekt. Eigenartig! ;-)

das 3. bremslicht ist immer led. beim gti/r/bluemotion dachspoiler ist es im spoiler verbaut. der zubehörspoiler wird nur auf die klappe aufgesetzt ohne das du das bremslicht(inkl spritzdüse) tauschen musst.

http://www.volkswagen-zubehoer.de/.../product_info.php?...

an der front siehst du den zubehör spoiler. wie gesagt, fummelig aber schick. wenn mir mal ein reh reinläuft kommt vorn die r-line stoßstange dran. nachmal mach ich mir nicht die arbeit mit dem kleben.

http://www.volkswagen-zubehoer.de/.../product_info.php?...

der r hat keine größeren radkästen. es ist eher eine optische täuschung weil die speicher der telladegras weiter zum felgenrand gezogen sind und damit größer wirken.

ist der untergrund gerade auf dem der golf steht ? fahr mal auf nen großen supermarktparkplatz. die großen flächen werden in einem zug asphaltiert und gewalzt und damit meistens topfeben.

wie sind die straßen bei euch ? hast du mal über räder und fahrwerk nachgedacht uns ob du schick oder schnell willst ?

Themenstarteram 19. September 2010 um 17:37

Der gti/r/bluemotion dachspoiler haben iwie ein anderes Glas drauf?

Das 3Bremslicht sieht so milch glas mässig aus im moment.

und wollte das den R-Leds dann anpassen. dunkle verglasung.mal sehen.

ja also die straßen hier sind eigentlich gut.

es gibt eine straße eine größere die ist grauenhaft. viel gehoppel.

schon mit werkssportfahrwerk.

bis jetzt nachgedacht erst seit kurzem.

war eigentlich gegen tieferlegung, da ich mir nichts an der karosse kaputt hauen möchte und auch meinen rücken nicht überstrapazieren möchte.wie gesagt so wie es jetzt ist sportfahrwerk 18er perfekt keine probleme.

aber wie gesagt der Golf R ist ja ab Werk auch nochmal was tiefer, also

denk ich wär das bei meinem HL evtll. ja auch noch drin.

und alltagtauglich muss ja auch der R sein.

VW verkauft bestimmt nicht einen wagen auch wenn er sportlich ist der nicht mehr durch normal wohngebiete mit 30er kissen rollen kann.

wie gesagt wenn tuning am liebsten alles original da man da nichts verkehrt machen kann und es ist dezent tuning.

aber das golf R fahrwerk wird nicht passen.

denk mal billstein ist da noch referenz.

ich versteh nur nicht warum halt 19er auf dem Golf R pic oben überhaupt nicht überdimensioniert wirken auf anderen golf modellen schon??was ist da anders.

selbst wenn du die die 19er talladegas nun auf einen anderen Golf montierst, sehen die überdimensioniert aus, auf dem R aber nicht.

??!

vom fahrstil her bin ich nicht der opa aber auch nicht der raser.

also ich fahre mal zügig, aber halt auch mal gedigen.

möchte mir aber wie gesagt nicht dieses privileg nehmen lassen nur weil mein fahrzeug zu tief ist, also kein assi tuning ;-)

will hier keinem an die karre fahren.

ist nur nicht mein ding.

wie gesagt sportlicher look ist der golf r auf dem pic schon eine gute referenz wenn 19er.

vg

Hallo!

Ich denke nicht, dass du dir deinen Golf "kaputt fährst", wenn du ihn etwas tiefer legst.

30mm sollten eigentlich nicht die Welt sein und du solltest auch noch überall drauf kommen.

Ich würde mir -angenommen du wolltest auf einen Bordstein fahren- viel mehr Gedanken um die Felgen machen, auf denen ja ein relativ schmaler Reifen montiert ist, welcher den Felgenrand eben nicht so schützen kann wie ein Ballonreifen.

Aber wegen der Tieferlegung..... die Golf-Karosserie ist ja schon etwas hoch. Also da sollte man keine Probs haben.

 

Gruß

Z

PS: Ich möchte kurz noch erwähnen, dass ich stark davon ausgehe, dass der Golf R auf dem 1. Bild tiefer liegt. Das könnte sicherlich der Grund dafür sein, dass die 19er gut drauf aussehen und nicht übertrieben.

vw verbaut wohl knapp 40 verschiedene fahrwerke im golf. je nach motor, getriebe und felge wegen dem gewicht. beispiel:

1. 122ps, schalter, 16 zoll, standartfahrwerk

2. 122ps, schalter, 16 zoll, sportfahrwerk

3. 122ps, dsg, 16 zoll, standartfahrwerk

4. 122ps, dsg, 16 zoll, sportfahrwerk

5. 122ps, schalter, 17 zoll, standartfahrwerk

6. 122ps, schalter, 17 zoll, sportfahrwerk

7. 122ps, schalter, 17 zoll, dcc

8. usw

da du 18er ab werk hast würde ich auch nicht größer wie 18 gehen. denk mal an die detroits oder noch besser bilbao (selten - hab ich erst 1x in der freien wildbahn gesehen). von denen hab ich auch noch keinen billignachbau gesehen - die detroits gibts ja als plagiat tonnenweise bei ebay.

mit originalen felgen wirk ein auto auch nicht verbastelt !

zur tieferlegung mit federn kann ich nur abraten. in meinem 4er golf (30mm feder von eibach + 17 zoller, serie war 15 zoll drauf) war nach 30000 km die vorderachse im arsch da sie ständig durchgeschlagen ist. domlager, querlenker, dämpfer, kugelköpfe lenkung. ich hatte ihn neu und bei 2000 km die federn einbauen lassen. bei 33000 km die komplette achse neu. jetzt fährt ihn ein kumpel. er hat immer noch die von mir eingebauten teile drin, fährt seitdem auf den originalen 15 zoll felgen und auf dem tacho stehen 215000 km. die achse ist noch wie neu. deshalb hab ich beim 6er alles so gelassen wie er aus dem werk kam. da passen alle teile zusammen.

Zitat:

Original geschrieben von Zacarrillo

Hallo!

Ich denke nicht, dass du dir deinen Golf "kaputt fährst", wenn du ihn etwas tiefer legst.

30mm sollten eigentlich nicht die Welt sein und du solltest auch noch überall drauf kommen.

Ich würde mir -angenommen du wolltest auf einen Bordstein fahren- viel mehr Gedanken um die Felgen machen, auf denen ja ein relativ schmaler Reifen montiert ist, welcher den Felgenrand eben nicht so schützen kann wie ein Ballonreifen.

Aber wegen der Tieferlegung..... die Golf-Karosserie ist ja schon etwas hoch. Also da sollte man keine Probs haben.

...

Also ich habe jetzt seit drei Wochen meinen Golf VI GTI - davor den Ver GTI. Alles serienmäßig mit den 18 Zoll Detroit.

Bin jetzt im Urlaub ein paar mal am Bordstein zur Garageneinfahrt hängen geblieben (irgendwelche Plastikteile die kurz vor den Hinterrädern abstehen) und schabe auch leicht bei meiner Tiefgarage mit der Frontlippe beim rein und rausfahren. Letzteres Problem hatte ich beim Ver nie. Und der Winkel zwischen Einfahrt und Tiefgarage ist auch nicht soo spitz.

Ach ja, im Urlaub bin ich nochmal leicht hängengeblieben, weil ich bei einem Parkplatz einen Zentimeter zu weit nach vorne gerollt bin (Bordstein).

Meiner Meinung nach sind einige Autos von Werk aus mit Sportfahrwerk nicht mehr alltagstauglich - scheinbar auch schon der GTI. Nervt mich schon etwas.

Ich würde mir das genau überlegen, ob ich den Golf 30mm tiefer lege.

Hi!

Oha, sorry..... Also wenn ich mir den 1.6er von meinem Vater naschaue..... da ist Platz satt.

Aber anscheinend nicht auf andere Motorisierungen (bzw auf den GTI) übertragbar.

My bad!

Da hier schon viele von den Bilbao´s berichten will ich dir mal meinen zeigen, mit KW Gewinde. der ist nicht extremtief und ich komme noch überall drüber.

Ich möchte meinen auch sportlich dezent und Edel halten, da sind die Bilbao´genial dafür und ich habe sie außer an meinem auch erst einmal in freier Wildbahn gesehen.

Gruss

26072010045

hast du platten drunter ? deine räder stehen ganz schön weit draußen....jedenfalls sieht es in dem blickwinkel so aus. front und dachspoiler würden seinem kleinen auch dut stehen...

Zitat:

Original geschrieben von vwgolfdriver11

vw verbaut wohl knapp 40 verschiedene fahrwerke im golf. je nach motor, getriebe und felge wegen dem gewicht. beispiel:

1. 122ps, schalter, 16 zoll, standartfahrwerk

2. 122ps, schalter, 16 zoll, sportfahrwerk

3. 122ps, dsg, 16 zoll, standartfahrwerk

4. 122ps, dsg, 16 zoll, sportfahrwerk

5. 122ps, schalter, 17 zoll, standartfahrwerk

6. 122ps, schalter, 17 zoll, sportfahrwerk

7. 122ps, schalter, 17 zoll, dcc

8. usw

da du 18er ab werk hast würde ich auch nicht größer wie 18 gehen. denk mal an die detroits oder noch besser bilbao (selten - hab ich erst 1x in der freien wildbahn gesehen). von denen hab ich auch noch keinen billignachbau gesehen - die detroits gibts ja als plagiat tonnenweise bei ebay.

mit originalen felgen wirk ein auto auch nicht verbastelt !

zur tieferlegung mit federn kann ich nur abraten. in meinem 4er golf (30mm feder von eibach + 17 zoller, serie war 15 zoll drauf) war nach 30000 km die vorderachse im arsch da sie ständig durchgeschlagen ist. domlager, querlenker, dämpfer, kugelköpfe lenkung. ich hatte ihn neu und bei 2000 km die federn einbauen lassen. bei 33000 km die komplette achse neu. jetzt fährt ihn ein kumpel. er hat immer noch die von mir eingebauten teile drin, fährt seitdem auf den originalen 15 zoll felgen und auf dem tacho stehen 215000 km. die achse ist noch wie neu. deshalb hab ich beim 6er alles so gelassen wie er aus dem werk kam. da passen alle teile zusammen.

So ein quatsch, sicher keine 40 Fahrwerke, sind zwar sicher mehr als 1, aber sicherlich nicht mehr als eine Hand voll.

Und ich glaub bei deinem Golf waren nicht die Federn schuld, sondern einfach die Qualität der VW-Teile!

hallo ? hast du dich verlesen oder keinen grips im kopf ?

30.000 km mit 1. achse (davon 25.000 km mit 17 zoll) - alle gelenke so ausgeleiert das die reifen durch die sich beim bremsen und beschleunigen verstellende spur innen bis zur karkasse abgefahren waren, außen noch 3 mm profil

dann alles neu,

185.000 km mit 2. achse (nur noch originale 15 zoll räder) - noch keine klappergeräusche oder ähnliches feststellbar, vor 3 monaten tüv mit sehr gut bestanden.

das ist doch kein materialfehler !!!!

es war nicht 1 oder 2 stellen ausgeschlagen sondern alles gleichmäßig kaputt. dadurch und den geringen km-stand würde ich einen materialfehler definitiv ausschließen. dämpfer und feder waren nicht für das schwerere 17 zoll rad ausgelegt, sondern für die leichteren 15 zoll räder.

weder noch!

und eine Auslegung des Fahrwerks beim Golf VI im Bezug auf die Felgengröße gibt es nur in dem Sinne, dass bei 18 Zoll Felgen ab Werk der Sturz etwas anders ist, das wars! Das war früher sicher nicht anders so!

Dir ist auch klar, dass das Fahrwerk eher das Auto abfedert/dämpft und nicht die Räder, oder?

Und ein Golf IV ist ein Materialfehler von vorn bis hinten :D ich hab ja genug Kumpels die damals nicht mehr über meinen Ford geschimpft haben, während ich sie von der Werkstatt abgeholt habe, wo ihr VW stand!

Zitat:

Original geschrieben von Godchilla 83

Da hier schon viele von den Bilbao´s berichten will ich dir mal meinen zeigen, mit KW Gewinde. der ist nicht extremtief und ich komme noch überall drüber.

Ich möchte meinen auch sportlich dezent und Edel halten, da sind die Bilbao´genial dafür und ich habe sie außer an meinem auch erst einmal in freier Wildbahn gesehen.

 

Gruss

Auf die Gefahr hin, dass sich einige Angepisst fühlen ABER dein Auto ist für mich, was sportlichkeit beim Golf betrifft ganz weit oben. Daumen hoch...mehr muss es definitiv nicht sein. Keine übertriebenen Spoiler, keine tieferlegung bis auf den Asphalt, keine hässlichen Billig Led Leuchten...einfach geschmackvoll, schön.

 

Und ich muss ausserdem noch zugeben, das mir deine Felgen nackt überhaupt nicht gefallen aber wenn ich dein Auto darauf sehe, wirken sie zwar immernoch Eigenwillig aber nicht Prollig. Keine Ahnung wie ich das beschreiben soll...man guckt hin, vermutet aber keinen Zuhälter in dem Auto. Ich hoffe man kommt dahinter was ich meine.

 

Dein Auto gefällt mir jedenfalls 1000mal besser als die "ich muss jetzt zeigen was ich alles aus der Kiste machen kann"-Fraktion. Dezent ist Trend.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf R Unterschiede/Fahrwerke/Veränderungen