ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf IV Variant Türschloss hinten links tauschen - Türe geschlossen

Golf IV Variant Türschloss hinten links tauschen - Türe geschlossen

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 24. August 2019 um 15:27

Hallo zusammen,

bei meinem Golf IV Variant ist das Türschloss hinten links defekt, sodass man die Türe nicht öffnen kann.

Ich weiß, das Thema wurde schon viel diskutiert, aber ich finde im Netz nichts passendes.

Der Golf hat elektrische Fensterheber.

Ich habe nun bereits die Türverkleidung ausgebaut, sodass der Blick auf den Aggregatenträger frei ist.

Wie geht es jetzt weiter?

Wenn ich recht informiert bin, muss der Aggregatenträger ausgebaut werden. Dazu die Wartungsklappe des Fensterhebers öffnen, Scheibe hochfahren, weißen Plastiksplint heraustreiben. Die Scheibe dann nach oben fahren und fixieren. Okay, jetzt ist der Fensterheber von der Scheibe getrennt. Aber ist nicht auch das Schloss am Aggregatenträger befestigt?

Wie muss ich jetzt vorgehen?

Nochmal zur Erinnerung: Die Türe ist zu, ich kann nur von innen arbeiten.

Danke für die Hilfe und Gruß,

Jona

Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

@JonaW schrieb am 25. August 2019 um 20:30:32 Uhr:

Hätten die das Schloss auch aufgehebelt, dass die Zahnräder fliegen?

Frage wirklich ernst gemeint?

Themenstarteram 25. August 2019 um 20:49

Ok, nicht wirklich...

Naja, ich kann ja morgen mal bei VW fragen. Ich kann den Mechanikern ja Bilder zeigen.

So rüde hätten die das Schloss wahrscheinlich nicht behandelt...

Themenstarteram 26. August 2019 um 15:22

Hallo zusammen,

 

bei VW habe ich mit einem netten Mechaniker gesprochen, der mir erklärt hat, dass man das Schloss tatsächlich zerstören muss. Also, gesagt getan. Nach viel Gewalt am Schloss ging die Türe tatsächlich auf!

Schloss losgeschraubt, Bowdenzug am Türgriff außen ausgehängt, das Schloss ist lose.

Jetzt ist allerdings noch die Führung für die Scheibe im Weg.

Wie kann ich diese Lösen? Innen in der Tür gibt es einen Stopfen aus Gummi, hinter dem ist eine Schraube. An der Seitenkante der Türe ist ein großer Plastikstopfen, da ist eine weitere Schraube. Diese gelöst, Rahmen ist immernoch nicht lose.

Ich habe irgendwas von kleinem Dreieck gelesen, werde daraus aber nicht schlau. Wie kriege ich das Schloss da jetzt raus?

 

Danke und Gruß,

Jona

Themenstarteram 26. August 2019 um 17:24

So, ich habe jetzt mal bei einer freien Werkstatt angefragt, was der Einbau eines neuen Schlosses kostet - das mag ich nicht selber machen. VW will 250-300€ (inkl. Schloss).

Hey Jona,

Gibt einige Anleitungen im Netz.du musst das Gestänge der Scheibe rausnehmen um da

richtig ranzukommen. Bei der Gelegenheit kannst du auch gleich die Halterungen der Scheibe austauschen gehen welche aus Metall. Auch so ne Schwachstelle vom 4er.

Das selbst zu machen ist wirklich kein Hexenwerk.

Die Hälfte der Arbeit ist ja schon erledigt :).

Themenstarteram 26. August 2019 um 20:46

Hi,

okay. Ich habe die Türe jetzt mal ordentlich mit Klebeband zugeklebt, so kann das erstmal bleiben.

Gruß,

Jona

Zitat:

@Steffen1981 schrieb am 26. Aug. 2019 um 20:29:32 Uhr:

Hey Jona,

Gibt einige Anleitungen im Netz.du musst das Gestänge der Scheibe rausnehmen um da

richtig ranzukommen. Bei der Gelegenheit kannst du auch gleich die Halterungen der Scheibe austauschen gehen welche aus Metall. Auch so ne Schwachstelle vom 4er.

Das selbst zu machen ist wirklich kein Hexenwerk.

Die Hälfte der Arbeit ist ja schon erledigt ?.

Das ist aber an den vorderen Türen /Scheiben.

Er hat das Problem hinten.

 

Du musst die Scheibe herausnehmen.

Dazu muss das kleine Dreieck an dem Steg raus, das ist dort eingeclipst, einfach die Scheibendichting rausziehen und die Scheibe kann nach oben entnommen werden.

Die Scheibe muss auf der Position sein, das du den Stift unten rausbekommst.

 

Dann kannst du den Steg und dann das Schloss ausbauen.

Waren die Problemhalterungen tatsächlich nur vorne?

Okay. Dann wird’s ja noch leichter. Ich würde die Scheibe, wenn du sie aus dem Gestänge raus hast, einfach mit Ducktape oben an der Türe temporär festkleben. Rausnehmen musst du sie nicht.

Hatte den Tausch an meinem alten golf auch schon durch.

Hast du überhaupt gelesen um was es hier geht?

Sein hintere Türschloss ist kaputt und das will er ausbauen.

Es geht hier nicht um defekte Fensterheber.

Ja. Und die müssen raus wenn er das Schloss tauschen will.

Was spielst du denn hier Threadpolizei?

Zitat:

@Tommes 32 schrieb am 25. August 2019 um 20:02:03 Uhr:

Eh du da nen Loch in die Tür bohrst, würde ich doch mal ne Werkstatt aufsuchen.

Angesichts der schon geleisteten Vorarbeit, sollte der Rest ein Klacks für die Werkstatt sein.

VW-Werkstätten haben kein Wissen über diese Methode mit Bohren eines Loches zum Öffnen der Türe. Die zertrümmern das Türschloss, wenn es sich mit außen klopfen nicht mehr öffnen lässt …

https://www.youtube.com/watch?v=exY9B-QWgZQ

https://www.youtube.com/watch?v=324yYU8ppMA

Anfrage für die Kosten eines originalen hinteren Türschlosses für Zentralverriegelung:

https://shop.ahw-shop.de/anfrage-fuer-originalteile-ersatzteile

Hier ist eine Methode bei VERSCHLOSSENER Tür (ohne Funktion), OHNE irgendetwas KAPUTT zu machen:

 

1. Die Verkleidung der verschlossenen Tür abnehmen (inkl. Fensterscheibe entfernen bzw. oben mit Klebeband an der Tür befestigen).

 

2. Den Kabelbaum, der zum Türschloss verläuft, abisolieren (Isolierung entfernen).

 

3. Dort sind zwei Kabel von Interesse: lila und blau (für die hintere Türen) bzw. lila-gelb und blau-gelb (für vordere Türen).

 

4. Den Stecker vom Steuergerät raus ziehen (er befindet sich am Motor des Fensterhebers), damit am Steuergerät nicht aus Versehen ein Schaden entsteht.

 

5. Man nehme 2 Abstecknadeln (die mit den farbigen Köpfen) und steche je eine in je eines der beiden oben genannten Kabel und zwar so, dass sie nicht gegenüber von einander sind, sondern versetzt (andernfalls könnte es zu einem Kurzschluss kommen, wenn sich die Nadeln versehentlich berühren).

 

6. Man nehme ein Zweiadriges Kabel (z.B. von einem alten Ladegerät) und bringe daran je eine Krokodilklammer an (z.B. anlöten) an jedes Ende. Die Krokodilklammern an die Abstecknadeln klemmen. Das andere Ende des zweiadrigen Kabels abisolieren.

 

7. Mit einem Messgerät den Widerstand am abisolierten Ende messen. Normalerweise muss der Widerstand bei ca. 1 Ohm liegen. Wenn er höher ist, dann ist der Kollektor im Stellmotor angebrannt (das ist dann die Ursache des Problems).

 

8. Den Akku eines 12V Akkuschraubers (o.Ä.) nehmen und die Adern am abisolierten Ende des Kabels kurz an die Plus- und Minuspole des Akkus anschließen/halten (kurzen Stromstoß geben). Ggf. ein paar mal wiederholen.

Ich weiß leider nicht mehr welches der Kabel aus Punkt 3 Plus und welches Minus war - u.U. muss man also die Position der Kabel am Akku wechseln.

Bei den vorderen Türen evtl. gleichzeitig zum Stromstoß den Türhebel ziehen - wie, wenn man die Tür von Außen öffnen will bzw. Türknopf versuchen zu greifen und raus zu ziehen.

 

Viel Spaß beim Basteln!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf IV Variant Türschloss hinten links tauschen - Türe geschlossen