ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf GTI Ölverlust/Ölverbrauch

Golf GTI Ölverlust/Ölverbrauch

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 13. November 2015 um 6:38

Hey leute bin neu im Forum da ich mir langsam um meinen schwarzen Ritter mache.

Folgendes Problem : Habe mein GTI gekauft mit 70.000km, BJ 12/2011 soweit so gut.

Mit ca. 73.000 km wollte er den ersten Liter öl haben. (Hab mir natürlich nichts dabei gedacht da ich davon ausging das der letzte service bei 57.000km war und der nächste bei 75.000 km anstand.)

Jetzt nach ca. 4 Wochen (Service mit Öl Wechsel bei 75.000km) mit 78.500km auf der Uhr möchte er wieder Öl, die lampe geht an.Dadrauf hin habe ich 300ml nachfüllt da ich nicht mehr da hatte. Ging es nach 400km wieder los. Der Messtab ist bei minumun.

Ist das normal ? Ich denke nicht! Was könnte der Fehler sein Kolbendichtung ? Turbo-Dichtungsring ? Kopfdichtung ? Also hat jemand da erfahrung das er seinen Gti nach ca. 3-4tsd km öl nachfüllen muss ?

Öl ist Castrol 5w30.

Hab in den Motorraum geguckt und alles furztrocken soweit ich selbst beurteilen kann.

Und eine Gebrauchtwagen-Garantie hab ich vom Vw Händler auch noch da bis nächstes Jahr August.

3 Monate ein neues auto und schon gehts wieder los... Der letzte war der 2.0tdi mit zylinderkopf dichtung schaden.... Da konnt ich als wasser nachfüllen jetzt öl oder wie :mad:

MFG

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. Dezember 2015 um 18:22

Wollt mich nochmal melden.

Der Freundliche hat sich mit einer bösen nachricht gemeldet.

Folgendes Problem. Kurbewelle hat Riefen und die Pleuels sind ausgeschlagen. So als hätte man mit einem Hammer drauf gebalert, das material an den Pleuels ist so derartig abgenutzt das mir das ganze komisch vorkommt. Wie kann das passieren hat einer eine Idee ?

Wird jetzt alles erneuert. Fast komplett neuer motor bis auf den Block :D

Zu den kosten, Versicherung übernimmt die kosten auch wieder. So steigt mein selbst anteil auf 920€.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo,

sollte es sich bei deinem Motor um den "EA888" handeln, dann passt deine Beschreibung ganz gut zu dem bekannten Problem

Gruß, Michael

Themenstarteram 13. November 2015 um 8:43

Zitat:

@Brinkmann schrieb am 13. November 2015 um 08:02:09 Uhr:

Hallo,

sollte es sich bei deinem Motor um den "EA888" handeln, dann passt deine Beschreibung ganz gut zu dem bekannten Problem

Gruß, Michael

Habe diesen artikel schon gesehen doch das sollte nicht mein fall sein. Ich zittiere aus dem Artikel : Immerhin wird eingeräumt, dass es "Optimierungen" in der Serienfertigung ab Mitte 2011 gegeben habe. Jedoch nur beim 2.0 TSI/TFSI.

 

War eben beim :) und er möchte jetzt schauen ob das wirklich so arg ist. Wir füllten jetzt bis auf MAX. auf und gucken mal was er nach 1000km zeigt...

Und wenn der Verbrauch bei <1l/1000km ist so wie es sich liesst dann ist alles normal.

Es kommt auch stark auf die Fahrweise an. Bekommt er viel Kurzstrecke und alle 2 Wochen mal auf die Fresse so nimmt er sich eben das verdünnte Öl.

Longlife-Öl ist eh nichts für den EA888. Es sei denn du fährst 30tkm im Jahr

Zitat:

@ReneVR schrieb am 13. November 2015 um 09:06:35 Uhr:

Und wenn der Verbrauch bei <1l/1000km ist so wie es sich liesst dann ist alles normal.

[.....]

VW selbst schreibt mittlerweile "nur" noch von 0,5l/1.000km wären "normal"!

Was die aktuellen Motoren angeht.

Dem TE sein Motor fällt noch unter die 1l Grenze.

Selbst mit 0.5l ist er noch dabei

Selbst "nur" 0.5 Liter pro 1000 KMs Ölverbrauch kann doch nicht normal sein.

Bei einer Gesamt-Laufleistung von sagen wir mal 300.000 KMs müsste man 150 Liter Öl nachfüllen.

Das wären 900€ (Basis: 5 Liter Kanister 5W30 je 30€).

Schöne shice...

Themenstarteram 16. November 2015 um 0:21

Zitat:

@ReneVR schrieb am 13. November 2015 um 09:06:35 Uhr:

Und wenn der Verbrauch bei <1l/1000km ist so wie es sich liesst dann ist alles normal.

Es kommt auch stark auf die Fahrweise an. Bekommt er viel Kurzstrecke und alle 2 Wochen mal auf die Fresse so nimmt er sich eben das verdünnte Öl.

Longlife-Öl ist eh nichts für den EA888. Es sei denn du fährst 30tkm im Jahr

Fahre knapp 25.000km im Jahr. Bin lanstrecken fahrer und heizen tu ich selten.

Wochenende ist jetzt rum habe 500km gemacht und siehe da er ist fast bei minimum angekommen. So langsam denke ich das die deutschen autos nur noch schrott sind. Hoffe die garantie übernimmt den Mist.

Was es auch sein mag normal ist es nicht. 1 liter auf 1000km find ich total unnormal wer das normal findet dem ist nicht zu helfen. Mein händler meinte zu mir auch das sie es als normal betrachten bei 0,5 Liter auf 1000km. Werde morgen wieder zum :) gehen und weiter berichten.

Zitat:

@seangti schrieb am 16. November 2015 um 00:21:21 Uhr:

So langsam denke ich das die deutschen autos nur noch schrott sind.

Nur weil Du Probleme mit deinen zwei VW hattest/hast, sind alle deutschen Autos schrott? :rolleyes: :confused:

Themenstarteram 1. Dezember 2015 um 7:38

Zitat:

@backbone23 schrieb am 17. November 2015 um 10:05:55 Uhr:

Zitat:

@seangti schrieb am 16. November 2015 um 00:21:21 Uhr:

So langsam denke ich das die deutschen autos nur noch schrott sind.

Nur weil Du Probleme mit deinen zwei VW hattest/hast, sind alle deutschen Autos schrott? :rolleyes: :confused:

Ja so ist es ;) 3 BMW s 1. E46 320d turbo schaden + motorschaden 2. E93 330i zwei jahre gefahren 7 Werkstattbesuche (Zündspulen 2 mal defekt, Nox Sensor Defekt, Einspritzdüsen am ar*** und zu guter letzter seilzüge am cabrio dach gerissen.)

3. BMW E93 325i gleiche probleme wie oben außer das mit dem Dach. Dsw bin ich umgestiegen auf VW und siehe da der selbe rotz. Mein umkreis kennt mich wie penibel ich mit meinem Fahrzeugen umgehe. Die einzigste karre die ohne probbleme lief war ein Nissan Micra als winterfahrzeug :D ich denke ich sollte mal zu den Asiaten schauen...

So mein Gti ist jetzt in der Werkstatt. Er verbracht 0.6 Liter auf 1000 km. Somit kulanz anfrage... Abgelehnt...

zum glück habe ich die Euro plus perfect pro garantie. Kolben werden getauscht... Kosten 4500 Netto. Muss 40 % Lohn bezahlen das sid 620 Netto.

Wie sehr man sich anstrend ein anstädniges Auto zu finden, passiert immer was unerhofftes. Suchte bei diesem Modell immer ab BJ 2012 wegen des Steuerketten problems und des DSG´s doch iwas trifft mich anscheinend trotzdem.

MFG

Themenstarteram 3. Dezember 2015 um 18:22

Wollt mich nochmal melden.

Der Freundliche hat sich mit einer bösen nachricht gemeldet.

Folgendes Problem. Kurbewelle hat Riefen und die Pleuels sind ausgeschlagen. So als hätte man mit einem Hammer drauf gebalert, das material an den Pleuels ist so derartig abgenutzt das mir das ganze komisch vorkommt. Wie kann das passieren hat einer eine Idee ?

Wird jetzt alles erneuert. Fast komplett neuer motor bis auf den Block :D

Zu den kosten, Versicherung übernimmt die kosten auch wieder. So steigt mein selbst anteil auf 920€.

Hui, das sind ja mal Nachrichten.

Bis August läuft noch die Garantie - Und was machste dann? ;)

Einen Japaner kaufen. :D

Hatte bisher 2 Hondas: Kein Ölverbrauch, keine Defekte. :D

Im Ernst: Kenne niemanden, der mit deutschen Karren derart viele Probleme hatte. Haben zwar alle etwas und für meinen Geschmack etwas zu viel, aber sowas ist echt hart.

Hat die Werkstatt keine Erklärung dafür warum die Kurbelwelle so aussieht? Ölablagerungen und in Folge zu wenig Öldruck vielleicht?

Zitat:

@seangti schrieb am 3. Dezember 2015 um 18:22:36 Uhr:

Wollt mich nochmal melden.

Der Freundliche hat sich mit einer bösen nachricht gemeldet.

Folgendes Problem. Kurbewelle hat Riefen und die Pleuels sind ausgeschlagen. So als hätte man mit einem Hammer drauf gebalert, das material an den Pleuels ist so derartig abgenutzt das mir das ganze komisch vorkommt. Wie kann das passieren hat einer eine Idee ?

Wird jetzt alles erneuert. Fast komplett neuer motor bis auf den Block :D

Zu den kosten, Versicherung übernimmt die kosten auch wieder. So steigt mein selbst anteil auf 920€.

Seangti Du Kennst ja auch höchstwahrscheinlich nicht den/die Vorbesitzer(in) und daher auch nicht wie diese Person mit dem Auto umgegangen ist. Wenn man manchmal sieht welche Köpfe in einem Golf GTi sitzen dann denkt man, armes Auto, gute Nacht. Viele von denen halten sich ja für einen Porschejäger :p! Vielleicht hast Du gerade solch ein Modell erwischt. Einen Golf/Scirocco GTi würde ich nur fabrikneu oder höchstens als Jahreswagen kaufen. Tut mir echt leid für Dich. Zudem möchte ich noch sagen, dass ich es eine totale Frechheit von Deinem VW-Händler finde das er Dir beim Kauf keine Inspektion gemacht hat, zumal sie in 5000 Km fällig war.

Viele Grüße 207ccFeline

Zitat:

Im Ernst: Kenne niemanden, der mit deutschen Karren derart viele Probleme hatte.

Naja VW ist bei mir auch aus, bin auch gebranntes Kind.

Golf 5 2.0 TDI DSG, DSG Defekt nach 4 Jahren km weiß ich nicht mehr genau ca 60.000 km

Golf 6 GTI Motorschaden nach 6 Jahren, bei 52.000 km, Ursache Kettenlängung, Kettenspanner funktioniete nicht ausreichend, 3. Zylinder 0 bar kompression

Qualität oder Langlebigkeit nada

Nie mehr VW, isch schwöre !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf GTI Ölverlust/Ölverbrauch