ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Golf 7 GTD 2014 Tuning

Golf 7 GTD 2014 Tuning

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 11:40

Hey Leute,

Mein GTD aus 2014 hat mittlerweile 60.000 km drauf und die Garantie ist nicht mehr vorhanden.

Irgendwie fehlt mir etwas an Leistung. Ein GTI wäre toll gewesen damals aufgrund der Freundin und der Entfernung bzw der Fahrleistung nicht denkbar gewesen.

Verkaufen möchte ich das Auto nicht da ich eine nahe zu Vollauslastung habe. Mir fehlt nur die Rückfahrkamera und Selbsteinparkhilfe.

Sonst hat der Wagen volle Hütte und einen GTI mit so einer Ausstattung zu finden ist schwer und sehr teuer.

Traum wäre natürlich ein R aber das bleibt bei einem Traum vorerst.

 

Ich hatte überlegt ob ich dem

GTD mehr Leistung gönnen könnte es gibt viele

Anbieter im internet. Hier im Forum finde ich wenig zu dem Thema was aktuell ist.

Ist ja auch nicht mehr das jüngste Auto.

Weiß jemand wieviel Ps man aus dem GTD mit DSG 6 Gang rausholen kann ?

Und wie teuer sowas ist ?

Lohnt sich ein chiptuning überhaupt beim Wiederverkauf ? Der Wagen geht in 3 Jahren zurück zu irgendeinem Händler dann wollte ich mir evtl ein GTI TCR kaufen wenn bis dahin die Preise für die aktuellen TCRs bei 25.000 liegen.

Den GTD habe ich vor 2 Jahren mit 18.000 km auf der Uhr gekauft für 23.500 Euro

War evtl nicht der beste schnappa aber bin mit dem Wagen mittlerweile sehr zufrieden.

Dank krytox bin ich auch die nervigen Geräusche im Auto los geworden.

Im Netz steht 210 ps wären Maximum was man raus holen kann, hat da jemand andere Erfahrungen machen können? Bin über jede hilfreiche Antwort dankbar Gruß

Ähnliche Themen
32 Antworten

Hi, kommt drauf an wo hin fährst von den Kosten und ob du lieber einen renommierten Tuner bevorzugst oder auch mit jemandem zufrieden wärst, der nur "fertige" Tuningfiles aufspielt für kleineres Geld.

Ich kann jedenfalls empfehlen eine Softwareoptimierung genau auf das Fahrzeug abstimmen zu lassen, Messwerte prüfen lassen und vielleicht nochmal eine Fahrt auf dem Prüfstand machen.

Bei dem CUNA Motor und dem großen DPF gehen schon zwischen 210 und 230 PS (je nach Prüfstand) und um die 450 Nm (limitiert durch DQ250 Kupplungen). Das sind aber nur Zahlen. Ich kenne 2, die zu empfehlen sind. Möchte nur nicht öffentlich Werbung machen. Der eine nimmt so 500-700 für eine Optimierung aufs Fahrzeug und der andere immer 1500. Der letztere macht es meiner technischen Auffassung nach etwas besser wenn ich mir die veränderten Werte so anschaue.

Das Drehmoment und die Leistung, die bei den EA288 Motoren wie deinem so raus kommt nach einem Tuning ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich würde nie wieder ohne fahren.

Wenn das Tuning gut ist, klappt es auch mit der Haltbarkeit. Ich fahr auch sehr hohe Drehzahlen und habe keine Sorgen.

Kommt auch drauf an, wie weit du durch Deutschland deswegen reisen willst. Ich würde auch nicht unbedingt auf die Max-Power aus sein, das DSG macht dir da eh ein Strich durch die Rechnung, aber mit 210 PS und 440Nm und ohne Vmax Begrenzung geht schon die Luzie ;)

Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 17:46

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 16. Dezember 2019 um 17:40:52 Uhr:

Kommt auch drauf an, wie weit du durch Deutschland deswegen reisen willst. Ich würde auch nicht unbedingt auf die Max-Power aus sein, das DSG macht dir da eh ein Strich durch die Rechnung, aber mit 210 PS und 440Nm und ohne Vmax Begrenzung geht schon die Luzie ;)

Meiner hat laut Papier 184 aber auf dem Prüfstand schon 191 ps.

Merkt man die 19ps so stark ? Kann ich mir gar nicht vorstellen das man das „spürt“.

Das der DSG einem ein Strich durch die Rechnung macht ist echt doof.

Ich fahre gerne ein Diesel Aber bereue ehrlich oft das ich nicht den GTI genommen habe.

Der GTD ist echt flott aber im Vergleich zu 120d den ich vorher hatte sehr träge ab höhere Geschwindigkeiten.

Außerdem finde ich das der Motor besonders bei den Temperaturen sehr laut ist.

Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 17:48

Zitat:

@BLiZZ87 schrieb am 16. Dezember 2019 um 17:28:46 Uhr:

Hi, kommt drauf an wo hin fährst von den Kosten und ob du lieber einen renommierten Tuner bevorzugst oder auch mit jemandem zufrieden wärst, der nur "fertige" Tuningfiles aufspielt für kleineres Geld.

Ich kann jedenfalls empfehlen eine Softwareoptimierung genau auf das Fahrzeug abstimmen zu lassen, Messwerte prüfen lassen und vielleicht nochmal eine Fahrt auf dem Prüfstand machen.

Bei dem CUNA Motor und dem großen DPF gehen schon zwischen 210 und 230 PS (je nach Prüfstand) und um die 450 Nm (limitiert durch DQ250 Kupplungen). Das sind aber nur Zahlen. Ich kenne 2, die zu empfehlen sind. Möchte nur nicht öffentlich Werbung machen. Der eine nimmt so 500-700 für eine Optimierung aufs Fahrzeug und der andere immer 1500. Der letztere macht es meiner technischen Auffassung nach etwas besser wenn ich mir die veränderten Werte so anschaue.

Das Drehmoment und die Leistung, die bei den EA288 Motoren wie deinem so raus kommt nach einem Tuning ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich würde nie wieder ohne fahren.

Wenn das Tuning gut ist, klappt es auch mit der Haltbarkeit. Ich fahr auch sehr hohe Drehzahlen und habe keine Sorgen.

Wieviel ps hat dein GTD nach dem Tuning ?

spüren tut man das Drehmoment und das macht schon einen großen Unterschied zu original. Lass dich nicht von den PS Zahlen verwirren.

Was heißt höhere Geschwindigkeiten? Meinst du zwischen 210 und 230? Da ist man schon bei 4200+ upm und die Software nimmt da halt Kraftstoff und Luft zurück. Das kann ein Tuner ändern.

 

edit: ich habe 2 Messungen von 2 Firmen. Einmal 5. Gang 211PS 449Nm korrigiert in DE und einmal 4. Gang gemessen 230 PS 463Nm in NL. ist kein Golf aber fast derselbe EA288 Motor mit original 184PS. Und leider habe ich auch das zu kurz übersetze DQ250. 6. Gang 2000upm 110kmh. zieht bis 230 recht gut. Danach kommt kaum noch was weil die Software limitiert über 4200 upm. bei meinem anderen mit gleichen Motor und Schaltgetriebe geht es durch die Übersetzung bis 240. Danach hilft nur Bergab. Nach Tacho natürlich mit VW Standardbereifung 17"

440Nm am Motor klingen toll, sind es aber nicht. Problem ist beim Diesel halt die mangelnde Drehzahl.

So muss er eben ellenlang übersetzt werden, um bei vmax bei etwa 4000-4200rpm zu landen.

Ein GTI mit 370Nm hat zwar nominell weniger Drehmoment, dreht aber locker über 6000rpm. Der erreicht die vmax im 5. bis 7. Gang und somit deutlich schneller.

Standartbereifung sind aber 18" ;)

@ TE, die PS sind eher nebensächlich, wichtiger ist das Drehmoment!!! 70Nm mehr machen einen riesen Unterschied!

Ich finde den Motor im Vergleich zum Vorgänger extrem leise, tanke aber auch nur Shell Vpower Diesel!

Ohne Optionsbereifung haben GTD und GTI 17" serie

Zitat:

@thunderburn schrieb am 16. Dezember 2019 um 11:40:29 Uhr:

Verkaufen möchte ich das Auto nicht da ich eine nahe zu Vollauslastung habe.

Wie stellt sich diese Vollauslastung in der Praxis dar?

95% Autobahnanteil?

Zitat:

@Drahkke schrieb am 16. Dezember 2019 um 19:33:00 Uhr:

Zitat:

@thunderburn schrieb am 16. Dezember 2019 um 11:40:29 Uhr:

Verkaufen möchte ich das Auto nicht da ich eine nahe zu Vollauslastung habe.

Wie stellt sich diese Vollauslastung in der Praxis dar?

95% Autobahnanteil?

TE hat sich wohl verschrieben. Ich denke er meinte Vollausstattung.

Zitat:

@Rolling Thunder schrieb am 16. Dezember 2019 um 18:17:12 Uhr:

440Nm am Motor klingen toll, sind es aber nicht. Problem ist beim Diesel halt die mangelnde Drehzahl.

So muss er eben ellenlang übersetzt werden, um bei vmax bei etwa 4000-4200rpm zu landen.

Ein GTI mit 370Nm hat zwar nominell weniger Drehmoment, dreht aber locker über 6000rpm. Der erreicht die vmax im 5. bis 7. Gang und somit deutlich schneller.

Dafür muss man aber nicht auf die Drehzahl warten oder ständig runterschalten um Leistung zum überholen zu haben. Beim TDI hast du ab 1800 upm richtig Kraft um mal zu überholen auf der Landstraße. Ist wahrscheinlich wieder eine Geschmackssache.

Aber egal. Es geht dem TE hier um Tuning eines GTD, da er ihn sowieso noch 3 Jahre fährt.

Ich kann nur empfehlen einen optimierten mal Probe zu fahren wenn immer noch Unsicherheit besteht. Mit der Softwareoptimierung erhält man prozentual sehr viel für den Preis. Wenn man dann noch weiter gehen möchte, wäre ein größerer Turbo dran oder den verbauten vergrößern zu lassen (original-Look), aber dann muss man min. 2000 investieren. Das geht auch noch mit DPF.

kundennahe Tuner wie z.B. FTS oder Siemoneit bieten einem auch die Möglichkeit, den Wagen zu Chippen und erst nach einer Probefahrt zu zahlen oder Software wieder auf Serie zurückstellen.

Wenn es sich um einen 2014er handelt dürfte der auch keine Garantie mehr haben, also ist es egal dass der Flashcounter dann trotz nicht vorhandenem Chiptunings dann hoch gezählt hat;)

Zudem, ich weiß nicht ob das heuzutage immer noch geht, hat zumindest Siemoneit die Möglichkeit, das Motorsteuergerät zu umgehen und einen Simulator für Onlineabstimmungen anzuschließen. Dann fährt er mit einem durch die Gegend und verstellt verschiedene Parameter online am Laptop während der Fahrt, demonstriert, fragt, stellt um und am Ende, wenn der Kunde zufrieden ist, wird diese Abstimmung dann erst auf´s Steuergerät geflasht. So wurde es damals mit meinem 1999er AUDI TT gemacht. Ob das heutzutage mit den modernen Steuergeräten, Wegfahrsperren usw. so noch geht weiß ich wie gesagt nicht, bin schon (zu) lange raus aus dem Thema. War aber eine gute Möglichkeit, erstmal mit einer geänderten Software zu fahren ohne die Garantie nachvollziehbar zu verletzen und erst bei Gefallen das Steuergerät endgültig zu flashen;)

So ein Steuergerätsimulator ist ja eigentlich nix anderes als ein frei programmierbares Steuergerät, das aber nicht dauerhaft eingesetzt werden kann (wer will schon ständig einen Laptop im Auto mitführen um den Motor starten zu können;)). Also ich fand diese Abstimmungsfahrten immer sehr "informativ und inspirierend":)

Hier mal ein Beispiel für eine Abstimmungsfahrt mit Simulator aus einer anderen Welt:D

https://www.youtube.com/watch?v=cKbO8XK4zKI

Themenstarteram 19. Dezember 2019 um 0:19

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 16. Dezember 2019 um 18:18:27 Uhr:

Standartbereifung sind aber 18" ;)

@ TE, die PS sind eher nebensächlich, wichtiger ist das Drehmoment!!! 70Nm mehr machen einen riesen Unterschied!

Ich finde den Motor im Vergleich zum Vorgänger extrem leise, tanke aber auch nur Shell Vpower Diesel!

Macht der Treibstoff wirklich son Unterschied ? Tanke selbst nur bei Shell aber halt das normale Diesel.

Das 70 nm mehr so viel Unterschied machen hätte ich nicht für möglich gehalten ob die 800 Euro das rechtfertigen ist mal dahin gestellt.

Themenstarteram 19. Dezember 2019 um 0:20

Zitat:

@Drahkke schrieb am 16. Dezember 2019 um 19:33:00 Uhr:

Zitat:

@thunderburn schrieb am 16. Dezember 2019 um 11:40:29 Uhr:

Verkaufen möchte ich das Auto nicht da ich eine nahe zu Vollauslastung habe.

Wie stellt sich diese Vollauslastung in der Praxis dar?

95% Autobahnanteil?

Hatte mich verschrieben (Autokorrektur)

Deine Antwort
Ähnliche Themen