ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 GTI DSG mit Leistungsproblemen bei ca. 2000 U/min

Golf 6 GTI DSG mit Leistungsproblemen bei ca. 2000 U/min

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 22. August 2019 um 18:56

Hallo,

ich habe jetzt schon seit einigen Jahren einen Golf 6 GTI mit dem EA888 Motor und DSG Getriebe.

Seit ca. zwei Jahren hat der ein extremes Leistungsloch beim Beschleunigen, meistens knapp unterhalb von 2000 U/min.

Ich selber habe VCDS und habe damit schon einige Messwerte geloggt und in den Fehlerspeicher geguckt. Da ist rein gar nichts auffälliges und der Fehlerspeicher ist leer.

Vor ein paar Monaten musste der Motor wegen erhöhtem Ölverbraucht instandgesetzt werden. Dabei wurden die Kolben, die Ein- und Auslassventile und die Steuerkette erneuert. Zusätzlich habe ich noch die Einspritzventile und den Turbolader tauschen lassen. Somit sollten da einige der möglichen Verursacher für dieses Leistungsloch getauscht worden sein. Nur leider besteht das immer noch genau so wie vorher.

Ich selber habe vor und nach der Instandsetzung auch schon Teile, wie den LMM, das SUV, die Lambdasonden, den Benzinfilter, Sensoren für KW und NW, die Kurbelgehäuseentlüftung, die Unterdruckleitungen inkl. des Tankentlüftungsventils, die Zündkerzen, die Zündspulen und den Magnetschalter für die Nockenwellenverstellung getauscht. Alles ohne Erfolg.

Da ich die ganze Zeit mit einer 3 Zoll AGA ab Turbo gefahren bin, habe ich gestern wieder auf die originale AGA ab Turbo umgebaut, um diese auch ausschließen zu können. War auch nix...

Zwischenzeitlich bin ich auch bei einem bekannten Tuner für diesen Motor gewesen. Dort wurde der LLK abgedrückt und ich habe zum testen eine andere Kennlinie für die Ladedruckregelung aufgespielt bekommen, da das Leistungsloch in dem Bereich auftritt in dem das N75 anfängt zu regeln, also um 0,3 Bar. Das hat aber auch keinen Erfolg gebracht.

Jetzt bin ich ratlos und der Tuner ebenso, da eigentlich alle üblichen Verdächtigen erneuert wurden.

Das Leistungsloch selber sieht wie folgt aus:

Beim Anfahren aus dem Stand oder beim Beschleunigen ab unter 1500 U/min mit ca. Halbgas oder bisschen mehr fängt der Motor ganz normal an zu ziehen. Sobald man in den Bereich von ca. 2000 U/min kommt wird das Motorgeräusch sehr dumpf und der Wagen zieht für ein paar Sekunden nicht mehr. Ab ca. 2300 U/min zieht er dann ganz plötzlich wieder als wenn alles bestens wäre. Teilweise ruckelt der Motor während des Leistungsloch auch minimal.

Gibt es hier irgendwen der mir dabei weiterhelfen kann, oder eine gute Werkstatt im Raum Bielefeld kennt, die sich mit sowas auskennen könnte?

Ich bin für jeden Tipp dankbar!

Grüße

ic3fox

Ähnliche Themen
31 Antworten
Themenstarteram 25. August 2019 um 21:14

Temperatursensor am Turbo? Wo sitzt der denn?

Die Lambdasonden kann ich ausschließen, die sind schon getauscht. Die Einspritzdüsen sind auch neu gekommen.

Laut Lambdaregelung nimmt er auch Sprit raus, aber nicht viel. Ist immer um - 4.

Müsste am Turbo sitzen.

Lernwerte zurück setzen.

Themenstarteram 25. August 2019 um 21:31

Direkt am Turbo ist kein Temperatursensor. Nur das N75 und das SUV.

Lernwerte setze ich immer zurück wenn was ändere.

Wie sieht es mit dem N249 Ventil am Turbo aus?

Ein Kollege meinte eventuell wird die Wastegateklappe aufgedrückt.

Dann liege es am Turbo selber meinte er.

 

Themenstarteram 26. August 2019 um 11:37

Mit dem alten Turbolader hatte ich das auch schon und da habe ich das N249 schon getauscht gehabt. Mit dem neuen Turbo ist es unverändert und da ist wieder ein neues N249 dran. Wäre zwar ne Möglichkeit das auch einfach nochmal zu tauschen, aber ich glaube nicht dass das da dran liegt.

Agr funktioniert richtig und schließt sauber ?

Themenstarteram 26. August 2019 um 15:26

Ne AGR hat ein GTI nicht als extra Bauteil.

Themenstarteram 27. August 2019 um 10:06

Ich hatte im ersten Post noch was vergessen zu schreiben.

Während des Leistungslochs geht der Zündwinkel immer auf nach OT, teilweise bis auf 10° nach OT.

Die Zündwinkelrücknahme durch die Klopfregelung bleibt aber auf 0°.

Wäre es möglich das dass Steuergerät einen Weg hat?

Zitat:

@unwissender1982 schrieb am 27. August 2019 um 13:05:51 Uhr:

Wäre es möglich das dass Steuergerät einen Weg hat?

Ich frage mich auch warum Zündwinkel weg genommen wird und dies nicht die Klopfregelung macht :rolleyes:

Themenstarteram 28. August 2019 um 14:57

Kann man das Steuergerät irgendwie testen?

Themenstarteram 29. August 2019 um 16:31

Wie groß darf die Abweichung der Kühlwassertemperatur sein, wenn ich die Oberflächentemperatur der Kühlwasserschläuche mit einem Infrarotthermometer messe? Ich habe bei warmem Motor im VCDS so gut wie immer 99° stehen und die Schläuche haben bis zu 95°.

Geh mal davon aus das insbesondere im oberen Messbereich > 70°C eine Abweichung von 10°C keine wesentliche Rolle spielen dürfte, um Null grad rum würde ich mir auch bei 5°C Abweichung noch keine Gedanken machen.

Wenn Du mit einem Infrarotthermometer misst musst Du vorher den Emissionsfaktor passend zur Oberfläche einstellen, mit Tabellenwerten ohne Kalibrierung gegen ein Referenzmessgerät liegst Du allein schon hier bei deiner beobachteten Abweichung.

Guck mal ob Du auf den OT/Hallgebern mit dem Scope aussetzer siehst.

Sehen die Laufspuren auf den Nocken noch OK aus, oder hätten die so bei einer Motorinstandsetzung nicht wieder eingebaut werden dürfen?

Psx-20190927

Ich sehe zumindest keine tiefen Rillen oder das die Oberfläche angegriffen ist, das würde ich als normale Laufspuren/Verfärbung durch Hitze bezeichnen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 GTI DSG mit Leistungsproblemen bei ca. 2000 U/min