ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 2.0TDI 4 Motion mit repariertem Turboladerschaden - Öldruckfehler ohne Lösungsansatz

Golf 6 2.0TDI 4 Motion mit repariertem Turboladerschaden - Öldruckfehler ohne Lösungsansatz

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 30. Mai 2022 um 10:57

Hallo zusammen

Ich habe ein für mich unerklärbares Problem mit meinem 2.0L TDI Motor (2012er Serie 140PS 4Motion). Vor vier Wochen hat sich bei mir der Turbolader zerstört. Das Abgasrad ist von der Welle abgebrochen. Der Schaden hielt sich optisch in Grenzen, die Luftstrecke war nahezu Ölfrei und das Verdichterrad war auch noch leichtgängig mit leichtem Spiel. Ich habe dann den Turbo gegen einen Neuen ersetzt (neu).

Dabei habe ich, wie üblich das Motoröl gewechselt und bei der Entnahme des Ölfilters ist mir der Stift vom Ölfilterdeckel abgebrochen. Ich habe in dem Zuge, um nicht irgendwelche abgebrochenen Brösel im Öl zu haben, das ganze Ölfiltergehäuse mit Wärmetauscher ebenfalls ersetzt.

Nach dem Zusammenbau habe ich den Motor zum ersten Mal wieder gestartet. Dann Fehlerspeicher ausgelesen und alle Fehler gelöscht. Er lief ruhig und es schien erst mal alles ok.

Leider kam bei der Probefahrt die Meldung "Öldruck - Motor abstellen". Dicht ist alles, kein Öl oder Wasseraustritt. Ich kann mir nicht erklären wo dieser Fehler her kommen kann. Als die Lader-Welle abgebrochen ist, hatte er die Fehlermeldung noch nicht.Ich bin noch paar Meter nach Hause gefahren.

* Kann es sein, dass hier irgend ein kleines Bruchstück in den Ölkreislauf gelangt ist und etwas verstopft?

* Wie kann ich ggf. so ein Teil wieder raus bekommen? Absaugen des Ölkanals? Spülen?

* Kann es sein, dass der Öldrucksensor durch den Umbau einen abbekommen hat (hier wurde aber ja nichts demontiert)? Das wäre ja noch der einfachste Fehler.

Oder gibt es noch eine andere Erklärung, wo der Fehler her kommen kann?

Es gibt übrigens keinen Eintrag im Fehlerspeicher.

Ich hoffe mir kann jemand helfen, ich bin nämlich leider grad ziemlich ratlos.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

@Ralf0311 schrieb am 30. Mai 2022 um 10:57:41 Uhr:

 

* Kann es sein, dass hier irgend ein kleines Bruchstück in den Ölkreislauf gelangt ist und etwas verstopft?

* Wie kann ich ggf. so ein Teil wieder raus bekommen? Absaugen des Ölkanals? Spülen?

Autsch, das heißt dann wohl, du hast einfach alten Turbo raus, neuen rein, neuen Ölfilter und Öl und dann direkt wieder "gib ihm" gemacht? Keine Ölwanne gereinigt, keine Ölfüllung vorab zum spülen, nix?

Hast du denn deinen > > alten < < Ölfilter mal genau angeschaut ob es dort glitzert oder sogar Brocken drin sind?

Solltest du den alten Filter noch haben: Untersuch den mal gründlich auf Späne.

(Mit starker Taschenlampe anleuchten und auf´s glitzern achten)

OK, den neuen Filter kannst du nun vermutlich auch mal dies bezüglich absuchen...

Themenstarteram 30. Mai 2022 um 12:31

Zitat:

@Worff schrieb am 30. Mai 2022 um 11:47:49 Uhr:

Zitat:

@Ralf0311 schrieb am 30. Mai 2022 um 10:57:41 Uhr:

 

* Kann es sein, dass hier irgend ein kleines Bruchstück in den Ölkreislauf gelangt ist und etwas verstopft?

* Wie kann ich ggf. so ein Teil wieder raus bekommen? Absaugen des Ölkanals? Spülen?

Autsch, das heißt dann wohl, du hast einfach alten Turbo raus, neuen rein, neuen Ölfilter und Öl und dann direkt wieder "gib ihm" gemacht? Keine Ölwanne gereinigt, keine Ölfüllung vorab zum spülen, nix?

Hast du denn deinen > > alten < < Ölfilter mal genau angeschaut ob es dort glitzert oder sogar Brocken drin sind?

Solltest du den alten Filter noch haben: Untersuch den mal gründlich auf Späne.

(Mit starker Taschenlampe anleuchten und auf´s glitzern achten)

OK, den neuen Filter kannst du nun vermutlich auch mal dies bezüglich absuchen...

Beim Ladertausch habe ich natürlich vorher Spülung und Öl raus und dann alles kontrolliert. Auch die Ölleitungen (Zulauf/ Ablauf) habe ich sauber gemacht. Da war nichts. Versagt hat eine Hülse im Lader auf der Abgasseite. Hier kann es ja nur Richtung Auspuff gegangen sein. Auch der Ölkreislauf zwischen Abgas und Verdichterrad war ok.

Und "Gib ihm" gab es bisher noch gar nicht. Erst mal 5 Minuten Leerlauf damit wieder überall Öl ist und dann langsam Drehzahl erhöht und da kam dann die Meldung "Öldruck - Motor abstellen".

Kritisch sehe ich die Brösel von dem Ölfilterdeckel aus Kunststoff. Die sollten aber durch den Ölkühlertausch ja auch weg und raus sein. Sollte da was weiter rein gespült worden sein, kann ich das irgendwie raus saugen oder raus spülen (Rückwärts)?

Zitat:

@Ralf0311 schrieb am 30. Mai 2022 um 10:57:41 Uhr:

das ganze Ölfiltergehäuse mit Wärmetauscher ebenfalls ersetzt.

Wo hast das neue gekauft?

OE oder Zubehör?

Themenstarteram 30. Mai 2022 um 13:57

Zitat:

@Arnimon schrieb am 30. Mai 2022 um 12:49:49 Uhr:

Zitat:

@Ralf0311 schrieb am 30. Mai 2022 um 10:57:41 Uhr:

das ganze Ölfiltergehäuse mit Wärmetauscher ebenfalls ersetzt.

Wo hast das neue gekauft?

OE oder Zubehör?

Zubehör - Original ist ja unbezahlbar

Ich frage,weil ich das Ölfiltergehäuse bei meinem GTI auch einmal

erneuert hatte.

Ebenfalls durch ein Teil aus dem Zubehörhandel ersetzt.

Es gab zwar keine Fehlermeldungen,aber der Motor hatte danach

einen merkwürdigen Klang der sich für mich sehr nach zu geringem Öldruck

anhörte.

Letzten Endes habe ich dann ein OE-Teil gekauft und der Motor

klang dann wieder wie gewohnt.

Konntest du denn alle Bruchstücke finden?

Hört sich nach ner ziemlichen Pfuschreparatur an.

Natürlich ersetzt man bei sowas nicht einfach nur den Turbo. Außer man hat zu viel Geld.

Hat er ja nicht, es las sich nur im Original-Posting so.

Aber er hatte wohl gespült etc.

Themenstarteram 30. Mai 2022 um 17:31

Zitat:

@Boppero schrieb am 30. Mai 2022 um 17:02:02 Uhr:

Konntest du denn alle Bruchstücke finden?

Hört sich nach ner ziemlichen Pfuschreparatur an.

Natürlich ersetzt man bei sowas nicht einfach nur den Turbo. Außer man hat zu viel Geld.

Keine Ahnung was da Pfusch Reparatur sein sollte? Es wurde alles gereinigt und akribisch kontrolliert.

Bei einem 10 Jahre alten Auto wird nicht alles wie am ersten Tag leicht laufen und problemlos zu demontieren sein. Ich habe alles gereinigt und am Ende blieb ein Fehler übrig.

Ob das nun an einem kleinen übersehenen Bruchstück liegt oder was ganz anderes sein kann weiß ich nicht und daher frage ich hier nach. Leider war es mir nicht möglich das Auto nur in die Werkstatt zu bringen und am Ende die Rechnung zu begleichen.

Nun, so fing das vermutlich bei nahezu fast jedem Schrauber an :-)

Ich hatte damals auch nicht die Kohle um meinem Scirocco einen neuen Motor bei VAG verpassen zu lassen.

Aber ich hatte, dank ursprünglich handwerklicher Lehre, einen guten Bestand an Werkzeug und eine Garage mit Montagegrube und Kettenzug an der Decke.

Informationsbeschaffung war damals (~1983) halt etwas schwieriger, Handys und Google waren da nicht, also war es für jede Schraube eine Tortour die passenden Drehmomente raus zu bekommen usw. usw.

Aber die Operation gelang sehr gut und mein Scirocco brummte wieder wie neu :-)

Tja, und das war dann zugleich der Anfang meiner Schrauberzeit, der Virus war etabliert und hält sich auch hartnäckig bis heute. Auch wenn ich mir heute die VAG-Preise leisten könnte, ich WILL es einfach nicht :-) *g*

Und letztlich gibt einem eine Fachwerkstatt auch schon lange nicht mehr die Garantie für saubere und fachgerechte Arbeit. Die Zeiten in denen ein AzuBi noch mit fundiertem Fachwissen ausgestattet wurde, sind leider lange vorbei. Heute lernen die nur noch Fehlercodes zu deuten und probieren dann der Reihe nach (auf Kosten der Kunden) die möglichen Ursachen durch. Wirklich einen Fehler eingrenzen und finden können die wenigsten :-(

Also sag dir einfach: Du machst das richtige, denn falsch machen können es andere auch ;-)

Themenstarteram 3. Juni 2022 um 9:06

Problem gelöst

Ich habe nun alles nochmal gecheckt und in dem Zuge einen defekten Öldrucksensor gefunden. Der Sensor sitzt halt nun mal im Hauptaktionsgebiet des Turbotauschs und hat da ggf. was ab bekommen.

Auto läuft wieder. Danke für die Antworten.

Cool, meinen Glückwunsch zur gelungenen Operation :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 2.0TDI 4 Motion mit repariertem Turboladerschaden - Öldruckfehler ohne Lösungsansatz