ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 1 G60 oder 1.8t?

Golf 1 G60 oder 1.8t?

VW Golf
Themenstarteram 20. Januar 2011 um 20:41

Hallo Leute,

keine Angst jetzt kommt kein "ich will mir nen neuen Motor einbauen" Thread sondern was anderes...

Nach Jahren kann ich mir endlich meinen Traum erfüllen und mir einen richtig schicken 1ser kaufen.

Ich bin schon lange am gucken und kann mich aber nicht zwischen G60 oder 1.8t entscheiden.

Kurz zu meinem Plan. Ich will nen schicken 1ser, 3 Türer mit kompletter Innenaustattung.

Ich hasse diese komischen pseudo Rennwagen mit Käfig und Schalensitzen. Leistung würde

mir irgendwas zwischen 200 und 250 PS gefallen.

Was meint Ihr, G oder 1.8t ??? ich meine ein 1.8t (AGU) hat Serie ja auch nur 150 PS. Hält der mit 230 PS

auch noch besser als ein G60?

Gruß Felix

Beste Antwort im Thema

Meine persönliche Meinung ist,das im 1er ein aufgeladener Motor grundsätzlich NICHTS zu suchen hat,da gehört einfach ein Sauger rein!!

KR,ABF,das ganze dann evtl. mit Webern.....so muß das im 1er;)

Aber wenn ich mich zwischen G60 und 1,8T entscheiden müsste(und Kohle keine Rolle spielt) würd ich ganz klar den G60 nehmen!

Bei ner Leistung von 230PS oder so ist aber alle 50tkm 10tkm ne Laderwartung fällig....aber das scheint ja nicht zu stören.

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

N G60 passt halt deutlich besser ins Konzept, n 1er muss imo oldschool sein.

Der 1,8T wäre hingegen der vernünftigere Motor.

Ich bin beide (nicht sehr weit) im 2er gefahren und könnte mich selbst nicht entscheiden ;)

Themenstarteram 21. Januar 2011 um 7:29

Was heißt nur 220PS, das ist in so einem kleinen Golf schon eine ganze Menge.

Vielleicht sollte ich einfach mal gucken was mir so übern weg läuft und es dann

vom Gesamtfahrzeug abhängig machen. Ich denke das es dort auch nicht so

die mega Auswahl geben wird.

Wegen dem G60 Sound, hatte mir gestern auf Youtube mal einige Videos angeguckt und kann aber

ehrlich gesagt nicht erkennen was der "G60" Sound ist. Das hört sich für mich irgendwie nur nach lauter

Abgasanlage immer an. Nen VR5 oder VR6 erkennt man ja sofort, oder schöne Doppelweber (was übrigens

evtl. auch ne Möglichkeit wäre?)auch aber G60? Bei den Videos klang die Fahrzeuge immer recht "voluminös".

Gruß Felix

Zitat:

Original geschrieben von Koni205

Fahre nur nen kleinen K03s mit 220PS. Block ist soweit alles Serie.

Würde ich dem G60 immer vorziehen.

Hier hörst du ganz gut den Sound, auch das Ladersurren. Wobei der Motor schon bearbeitet sein dürfte??

 

http://www.youtube.com/watch?v=PT-2xQia4Wo

 

Also mir geht dabei einer flöten ;)

 

Nen Kumpel hat einen im Polo 2F, maximal bearbeitet, also das ganze Fahrzeug. Ist schon echt beeindruckend wenn du in die Sitze gepresst wirst...

 

Für mich persöhnlich, würde ich wenn dann nen G60 kaufen, der nen minimal kleineres laderad hat und nicht annähernd über 200 PS kommt.

 

Alleine der Sound entschädigt für vieles!!!

 

Gruss

 

Edit:

Hier im Forum hat doch auch einer nen G60 neu aufgebaut, der kam aus Hamburg mir fällt nur der Name nicht ein. Vielleicht könnte der dich bei schönem Wetter mal mitnehmen ;)

 

Du solltest auf jedenfall nen G erleben bevor du ihn verwirfst ;)

Themenstarteram 21. Januar 2011 um 9:49

@GolfCL

Ja stimmt, irgendeiner hat hier einen 2er G60 neu Aufgebaut. Der war glaube ich Oakgreen oder?

Wegen der Leistung muss man halt gucken. Ich will wie schon gesagt keine 300 PS. Der 1ser muss vernünftig

laufen und bei Bedarf ausreichend Druck haben. Ich hatte von 2 Jahren einen 5er GTI Edition 30. Also 230 PS

bei knapp 1400 KG. Und der war aus meiner Sicht sehr gut Motoriesiert. Wenn der 1ser dann 400 -500 kg weniger wiegt

und um die 200 PS hat müsste das eigentlich locker reichen.

Gruß Felix

Naja, nen G mit 200Ps ist glaube ich nicht besonders Wartungsarm... Aber das sollten eher die Spezis wissen als ich.

Ich meine das ca. 180PS bei normaler Wartung realistisch sind... Was in nem einser ja auch schon reichen sollte :D

 

Und ja das war der Oakgrüne.

 

Gruß

das ist er hier:)

Genau den meinte ich, danke dir ;)

Themenstarteram 21. Januar 2011 um 11:19

Mit der Wartung ist es ja nicht so wichtig.

Er wird ja nicht viel bewegt und bekommt dann wahrscheinlich so alle 5000km mal eine Inspektion und

dann dürfte er auch ein paar Jahre halten bis zur Überholung.

Ich denke ich sollte mir wirklich mal jemanden suchen der mich mal in einem G60 mitnimmt.

1.8t bin ich schon reichlich gefahren. Zwar nicht im 1ser aber Golf 4, S3 und dann hatte ich ja selber den 20 TFSI.

Daher kann ich mir da zusammen denken wie er läuft :-)

Gruß Felix

am 21. Januar 2011 um 15:29

Meine Wahl: Golf 1 G60 ;)

Welche Technik im 1.8T ist ausgereifter, als die beim G60?

Wo liegt der technische Unterschied, der begründet, die Wahl der 10 Jahre jüngeren Technik zuwählen?

Die alte Schule des G60 ist 10 Jahre länger bekannt, 10 Jahre länger auf dem Markt und findet heute nach wie vor Anwendung.

Ein 1.8T kommt mir nicht in einen Golf 1 / 2.

Wenn ich moderne Motoren fahren möchte, möchte ich auch in modernen Autos sitzen.

ichhabe den G60 im golf gefahren, und war mit der leistung (169PS Prüfstandmessung) sehr zufrieden. von schäden am lader bin ich inder ganzen laufzeit 15-20000km verschont geblieben. den wagen habe ich vor 12 jahren für 11.000DM verkauft.

vor 8 jahren habe ichmir dann den 16V (im profil zu sehen) gekauft. es ist ein wie du es nennst pseudo rennwagen. vor 6 jahren wurde dann ein 1,8T verbaut. der wagen hat nun lt. prüfstand 184ps.

wenn ich nun beide motoren vergleiche tendiere ich klar zum 1,8T ! die leistungsentfaltung ist wesentlich "brachialer". nun kommts drauf an was du möchtest. der G60 fuhr sich "sanfter" mit ordentlich druck unten raus. der T ist angressiver und nicht so ausgeglichen. letzteres gefällt mir besser.

im verbrauch (scheint ja bei dir egal zu sein) ist der T deutlich sparsamer.

also ich würd den g60 nehmen wegen der kraftentfaltung gefällt mir einfach besser,fahre selber einen golf 2 g60 mit 215 Ps und paar von meinen kumpels fahren auch 1,8T da ist die kraftentfaltung ganz anders, beim g hat mein kein turboloch der geht von anfang bis ende und beim 1,8T erst so ab 2200 u/min davor geht nichts und bei ca 5500 u/min baut der turbo wieder ab ist aber geschmacksache mußt am besten mal einen g60 fahren und vom preis her und unterhaltung würd ich aber den 1,8T vorziehen.

am 21. Januar 2011 um 16:20

Golf1, ganz klar G60! Passt einfach besser und was wichtiger ist, es harmoniert miteinander! Wenn es bei dir um die effiziens geht dann kann ich auch nur zum 1,8T raten.

Gruß

Themenstarteram 21. Januar 2011 um 17:23

Was ich an unserer Diskusion bis jetzt sehr positiv finde ist, dass hier keiner über den anderen Motor schimpft. Daraus kann ich für mich schließen das beide Motoren eigentlich gut sind und beide auch super im 1ser laufen.

Dann scheint es wohl wirklich eine Frage des Gefühls zu werden. Ich finde natürlich einen schönen "Turbo-Bums" echt geil, aber andererseits ist konstante Leistung auch was nettes (sogar eher mein fall).

Wie wird das eigentlich mit den Eintragungen gehalten? Wer von euch trägt Leistungssteigerungen ein

und merkt der TÜV oder die Rennleitung das überhaupt?

Gruß Felix

Themenstarteram 21. Januar 2011 um 17:29

Zum Thema Pseudo Rennwagen :-)

Ich habe da absolut nichts gegen wenn man es braucht. Auf dem Foto von deinem Golf sieht man ja

das du auch mal auf einer Strecke bist, dann ist es ja auch voll OK und absolut empfehlenswert.

Aber die Leute die sich in Ihre 1.6 mit 70 PS dann einen Käfig schrauben in Kombination mit Schalensitzen

und dann bei Mc Doof den dicken machen gehen mir einwenig auf den Sack :-)

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von stukapilot

ichhabe den G60 im golf gefahren, und war mit der leistung (169PS Prüfstandmessung) sehr zufrieden. von schäden am lader bin ich inder ganzen laufzeit 15-20000km verschont geblieben. den wagen habe ich vor 12 jahren für 11.000DM verkauft.

vor 8 jahren habe ichmir dann den 16V (im profil zu sehen) gekauft. es ist ein wie du es nennst pseudo rennwagen. vor 6 jahren wurde dann ein 1,8T verbaut. der wagen hat nun lt. prüfstand 184ps.

wenn ich nun beide motoren vergleiche tendiere ich klar zum 1,8T ! die leistungsentfaltung ist wesentlich "brachialer". nun kommts drauf an was du möchtest. der G60 fuhr sich "sanfter" mit ordentlich druck unten raus. der T ist angressiver und nicht so ausgeglichen. letzteres gefällt mir besser.

im verbrauch (scheint ja bei dir egal zu sein) ist der T deutlich sparsamer.

Naja, beim G60 führt ja fast nix am eintragen vorbei,bei der angestrebten Leistung muss ja n kleineres Laderad usw. verbaut werden,das sieht dann fast ein Blinder:D

Beim 1,8T ist das ne so problematisch,wie groß der Turbo nun ist ,sieht nicht gleich einer,und da geht ja viel nur mit Software...

Ist meine Meinung...sehen sicher manche anders...

Deine Antwort
Ähnliche Themen