ForumPolo 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. Gibt es die Verkehrszeichenerkennung im Polo 6 (AW)?

Gibt es die Verkehrszeichenerkennung im Polo 6 (AW)?

VW Polo 6 (AW)
Themenstarteram 9. November 2018 um 10:29

Moin,

ich suche gerade nach einem neuen/jungen gebrauchten Polo 6 AW. Jetzt habe ich einige (wenige) Anzeigen gesehen, bei denen eine Verkehrszeichenerkennung angeboten wird.

Ich wusste nicht, dass der Polo eine Frontkamera hat. Wie soll dann eine "erkennung" funktionieren? Oder wird das vermutlich mit der "Anzeige" der Verkehrszeichen aus der Karte verwechselt?

Gruß

Bernhard

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Baazi-Georg schrieb am 3. April 2019 um 19:55:56 Uhr:

Ist bei presense nicht automatisch die Kamera verbaut ??

Sorry, aber wie wäre es denn, wenn Du Dir diesen Thread hier einfach mal durchliest :mad: Die Frage wurde hier und sicher auch in einigen anderen Threads ausführlich beantwortet. Solltest Du an Deinem allerdings eine Kamera finden, bitte fotografieren und posten ;)

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten

Natürlich hat man vergessen, welches Speedlimit vor 80 km oder vor 20 Minuten gegolten hat. Aber es ist doch normal, daß man weiß, wie schnell man jetzt gerade fahren darf, ob man auf einer Vorfahrtstrasse fährt oder ob gerade ein Überholverbot besteht. Klar kann man mal ein Schild übersehen, aber das ist nicht der Normalfall.

Da meine Frau beim TÜV MPUs begleitet, kann ich Dir sagen, dass Du nicht der erste wärst, der dadurch seinen Führerschein verliert. ;)

Zitat:

@ElAgente schrieb am 6. April 2019 um 01:24:33 Uhr:

Natürlich hat man vergessen, welches Speedlimit vor 80 km oder vor 20 Minuten gegolten hat. Aber es ist doch normal, daß man weiß, wie schnell man jetzt gerade fahren darf, ob man auf einer Vorfahrtstrasse fährt oder ob gerade ein Überholverbot besteht. Klar kann man mal ein Schild übersehen, aber das ist nicht der Normalfall.

Danke für eure Antworten. ElAgente beschrieb mein eigentliches Problem. „... kann mal ein Schild übersehen...“

So geschehen gestern morgen bei einer meiner Töchter. Sie war mit den Gedanken schon im Tagesablauf, weil Sie ein Seminar abhalten sollte. Dann passierte es. Sie übersah das Stopschild!

Deshalb auch meine Frage, ob auch solche System warnen wenn man auf ein Stopschild zufährt, ohne die Geschwindigkeit zu verringern. Also ähnlich wie ein System, dass bremst, wenn ich einem vorausfahrenden Fahrzeug zu nahe komme.

Das bieten solche Vekehrszeichenerkennungen also nicht. Es wird eventuell, je nach technischer Ausstattung, das angezeigt, was eh schon zu sehen ist oder war. So habe ich das jetzt verstanden.

 

 

Jetzt hast du es fast ... Das System zeigt Geschwindkeitsbegrenzungen aufgrund der hinterlegten Navi Daten mit Hilfe der GPS Daten an . Systeme die zb. Bremsen folgen später- Thema autonomes fahren, wir sind aktuell im Level 2 und da wirst du dich noch mindestens bis Level 4 gedulden müssen

MfG Mario

Mein MB verzögert automatisch bei Geschwindigkeitsbeschränkungen, vor Kurven oder Kreisverkehr...

Zitat:

@Tappi 64 schrieb am 6. April 2019 um 10:48:53 Uhr:

Mein MB verzögert automatisch bei Geschwindigkeitsbeschränkungen, vor Kurven oder Kreisverkehr...

Das kann z. B. der Audi Q5 auch, aber wir sprechen hier von einem Polo, der nur ca. 1/3 kostet ;)

Das bezog sich nur auf das was @Mariolix geschrieben hat...

Die Systeme gibt es schon und kommen nicht erst später

Das der Polo das nicht kann ist bekannt

Ok, man lernt nicht aus. :rolleyes:

Danke

Zitat:

@Mariolix schrieb am 6. April 2019 um 12:09:46 Uhr:

Ok, man lernt nicht aus. :rolleyes:

Danke

Nennt sich Prädiktiver Effizienzassistent - Beschreibung siehe Foto :)

Asset.JPG

Manchmal vermute ich, dass die Hersteller sowas nur entwickeln, um den strenger werdenden gesetzl. Vorgaben zu genügen. CO2 und so. Als Käufer lege ich auf kaum einen der modernen Assis Wert. Ich möchte fahren und nicht von einem (teil-) autonomen Vehikel gefahren werden. Daher bestimme ich lieber selbst über Geschwindigkeiten, Abstände, usw. Wenn ein System aber eingreift, um eine konkrete Gefahr abzuwenden (z. B. Notbremsung durch front assist), dann finde ich das sinnvoll.

Solche Assistenten finde ich für mich persönlich sinnvoll. Ich bin Jahrgang 51, und solange mir das Gebiss von alleine nicht aus dem Mund fällt, will ich schon noch Auto fahren:) Und das Erlebnis meiner Tochter lässt mich halt nachdenken.

Ich selber fahre ein Audi TT(ohne Navi), meine Frau einen Up mit Navi. Bei dem kommt immer ein „ACHTUNG“, wenn sie über die vorgeschriebenen Geschwindigkeit kommt, und unser kleinster Enkel ruft dann gleich von hinten „Oma fahr nicht so schnell" :confused:

Ich denke ich warte mal noch bis Level 4...

Danke mal an alle.

Gruß Werner

Zitat:

@ElAgente schrieb am 6. April 2019 um 01:24:33 Uhr:

Natürlich hat man vergessen, welches Speedlimit vor 80 km oder vor 20 Minuten gegolten hat. Aber es ist doch normal, daß man weiß, wie schnell man jetzt gerade fahren darf, ob man auf einer Vorfahrtstrasse fährt oder ob gerade ein Überholverbot besteht. Klar kann man mal ein Schild übersehen, aber das ist nicht der Normalfall.

Nö, das weiß man nicht. Denk an Autobahnen und die dortigen Wanderbaustellen mit teilweise wöchentlich ändernden Geschwindigkeitslimits. Wie gesagt: so ein Hilfsmittel hat schon Sinn, sonst wäre es nicht auf dem Markt. Ich möchte jetzt gar nicht mit Studien um mich werfen, es reicht wenn ich meine persönliche Erfahrung darlege.

Natürlich ist es ein nützliches Hilfsmittel. Aber das ändert nix daran, das der Polo das nicht hat. ;)

Zitat:

@comp320td schrieb am 6. April 2019 um 15:49:45 Uhr:

Zitat:

@ElAgente schrieb am 6. April 2019 um 01:24:33 Uhr:

Natürlich hat man vergessen, welches Speedlimit vor 80 km oder vor 20 Minuten gegolten hat. Aber es ist doch normal, daß man weiß, wie schnell man jetzt gerade fahren darf, ob man auf einer Vorfahrtstrasse fährt oder ob gerade ein Überholverbot besteht. Klar kann man mal ein Schild übersehen, aber das ist nicht der Normalfall.

Nö, das weiß man nicht. Denk an Autobahnen und die dortigen Wanderbaustellen mit teilweise wöchentlich ändernden Geschwindigkeitslimits. Wie gesagt: so ein Hilfsmittel hat schon Sinn, sonst wäre es nicht auf dem Markt. Ich möchte jetzt gar nicht mit Studien um mich werfen, es reicht wenn ich meine persönliche Erfahrung darlege.

Und meine persönliche Erfahrung ist anders als deine. Aber ich gebe zu, dass es wohl einigen Fahrern so geht wie dir. Ich befahre arbeitstäglich eine innerstädtische Straße, auf der ungewöhnlicherweise Tempo 70 erlaubt ist (keine Bundesstr.) Manche, meist auswärtige Fahrer haben die Beschilderung wohl nicht gesehen und fahren so, als gälte dort Tempo 50.

Auch Arteon, Passat Facelift und TIII verringern die Geschwindigkeit je nach erkanntem Schild (auf Wunsch, klar!).

 

Ich vergesse auf meiner täglichen Strecke bei den elektronischen Geschwindigkeitsbegrenzungen auch hin und wieder mal, was ich auf der letzten Tafel gesehen habe... Vor einigen Tagen habe ich mal den Passat genommen - ist schon angenehm, wenn sich das Auto sowas zur Not auch noch merkt.

 

Natürlich verzichtbar, aber jede Unterstützung zur Einhaltung einer StvO-konformen Fahrweise ist sicher alles, nur nicht überflüssig.

 

Dass der ein oder andere 'selbst fahren' möchte ist ja nett, wie bescheiden manche aber unterwegs sind, die sich als regelkonform einschätzen ist sicher erschrecken...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. Gibt es die Verkehrszeichenerkennung im Polo 6 (AW)?