ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Gesamtreichweite 330e

Gesamtreichweite 330e

BMW 3er G20

Hallo zusammen,

 

Kann mir einer sagen was eine Ladung des Akkus ungefähr kostet?

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

Ähnliche Themen
64 Antworten

Man kann ca. 12 kWh laden. Bei unserem Anbieter, scheint überall recht ähnlich zu sein, werden pro kWh 39 Cent brutto berechnet

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

Das kommt darauf an wo du lädst. Der Mittelwert pro kWh lag im letzten Jahr wohl bei 0,31€. Rechnen wir grob mit 10kWh pro Ladung (BMW gibt 10,43kWh Netto an), dann liegst du bei 3,10€. Dabei sind aber keine Ladeverluste enthalten.

Da das aber nichts über die Reichweite mit deinem Fahrstil aussagt, ist auch hier der Verbrauch kWh/100km sinnvoller. Ansonsten läuft es auf: „Ist mir egal was das Benzin kostet, ich tanke immer für 20€.“ raus.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

Doppelpost.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

Hallo!

Benötigt werden ca. 12 KW an Saft inkl. Verlust. Zuhause lade ich für ca. 0,29€/KWh, unterwegs ebenfalls (EnBW Karte als ADAC-Mitglied). Günstigster Preis ist 0,25€/KWh bei Maingau, wenn man dort auch Stromkunde ist (was ich bin). Allerdings hat EnBW mehr Roaming-Stationen als Maingau verzeichnet. Mit anderen Karten zahlt man 0,35€/Kwh.

Diese 12KW reichen für 40km an Reichweite, kosten also zwischen 3,00 Euro und 4,20 Euro. Bei einem Verbrauch von ca. 8 Litern auf 100 km, wenn nur der Benziner laufen würde, entsprechen diese 40 km also 3,2 Liter an Sprit. Bei einem Preis von zurzeit ca. 1,6 - 1,41 Euro (E5) ergibt das 4,35 - 4,51 Euro.

Man sieht, bis zu einem KWh-Preis von 0,36 Euro ist Strom günstiger als Sprit - einen Literpreis von 1,36 Euro vorausgesetzt und einem Verbrauch von 25 KWh/100km.

CU Oliver

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

Zitat:

@milk101 schrieb am 21. Oktober 2019 um 17:58:42 Uhr:

Hallo!

Benötigt werden ca. 12 KW an Saft inkl. Verlust. Zuhause lade ich für ca. 0,29€/KWh, unterwegs ebenfalls (EnBW Karte als ADAC-Mitglied). Günstigster Preis ist 0,25€/KWh bei Maingau, wenn man dort auch Stromkunde ist (was ich bin). Allerdings hat EnBW mehr Roaming-Stationen als Maingau verzeichnet. Mit anderen Karten zahlt man 0,35€/Kwh.

Diese 12KW reichen für 40km an Reichweite, kosten also zwischen 3,00 Euro und 4,20 Euro. Bei einem Verbrauch von ca. 8 Litern auf 100 km, wenn nur der Benziner laufen würde, entsprechen diese 40 km also 3,2 Liter an Sprit. Bei einem Preis von zurzeit ca. 1,6 - 1,41 Euro (E5) ergibt das 4,35 - 4,51 Euro.

Man sieht, bis zu einem KWh-Preis von 0,36 Euro ist Strom günstiger als Sprit - einen Literpreis von 1,36 Euro vorausgesetzt und einem Verbrauch von 25 KWh/100km.

CU Oliver

Hi Oliver,

also etwa 12 bei 40km wären dann ca. 30kWh/100km (incl Ladeverluste, aber das ist es letztendlich, was man bezahlt). Fährst Du dabei eher sportlich, oder ist das eher normal?

Finde das schon ne Hausnummer, die ein reines E-Auto (wie mein i3s) gar nicht wirklich erreicht.

Ich berechne meinen Verbrauch nur incl. Ladeverlust und wenn ich auf der Autobahn konstant 120km/h fahre, liege ich (im Sommer ohne Heizung) bei ca. knapp 20kWh/100km, fahre ich nur Stadt dann um die 10-11. Leider fahre ich fast nur Autobahn.

Der Unterschied wäre echt enorm, oder habe ich vielleicht einen Denkfehler?

CU Andy

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

Oliver,

um die 10,4 kWh in den Akku zu bekommen benötige ich 12kWh? Ich habe knapp 15% Ladeverlust?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

15% gilt doch nur wenn man über das wireless Ladenpad läd. Per Kabel sollte der ladeverlust <1% sein

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

G20 läßt sich nicht induktiv laden. Beim i3 habe ich mit dem 220V Ladekabel die größten Ladeverluste, zwischen 10-20%

Beim Typ 2 Lader mit 11kw ist es geringer.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

Ich frage nur, weil BMW sagt, dass netto 10,43kWh in den Akku gehen, jedoch geschrieben wird, dass 12kWh geladen werden.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

Hallo!

BNitte, nicht auf die 12 KWh und 25Kwh/100km festnageln. Das sind von mir angesetzte Werte um die Rechnung zu verdeutlichen und zu vereinfachen. Je nach Wetter, Lust und Laune liege ich zwischen 20 und 30 Kwh je 100 km. Ladeverluste sind allerdings in der Tat immer da und es hängt davon ab, ob man mit dem Brikett oder zum Beispiel einer Wallbox lädt etc.

CU Oliver

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

Danke Oliver,

wie schaut’s denn neben dem Strom- mit dem Benzinverbrauch in der Praxis aus?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

Hallo!

 

Das kann ich jetzt nur von F30 genau sagen. Da liege ich bei Langstrecke meistens bei 8 Litern, wobei da ist noch ein Dachkoffer mitfährt - also ein reiner Schnittwert.

 

CU Oliver

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'StromKosten für eine Ladung des 330e' überführt.]

Hallo,

ich finde die im Hybridmodell angezeigte Gesamtreichweite verwirrend. Ich bin jetzt gut 1000 Kilometer gefahren, davon etwa die Hälfte elektrisch. Den Benzinverbrauch errechnet das System damit auf gut 3 Liter pro 100 Kilometer und anscheinend basierend darauf, die Gesamtreichweite bei vollem Tank und vollem Akku auf knapp 1000 Kilometer. Dieser Wert nimmt dann beim Fahren nur mit dem Verbrennungsmotor (z.B. auf der Autobahn) rapide ab, tatsächlich kommt man ja nur auf 500 Kilometer.

Nach meinem Verständnis sollte die Gesamtreichweite die Entfernung sein, die ich ohne Tanken und ohne Aufladen fahren kann. Daneben würde ich beim Benzinverbrauch auch lieber den reinen Spritverbrauch des Verbrennungsmotors sehen (also vermutlich irgendetwas um die 7 oder 8 Liter / 100 km) und nicht die Kombination aus beiden Antriebsarten.

Was meint ihr?

Viele Grüße,

Andreas

Ich empfinde es absolut genauso. Die Gesamtreichweite kann man vergessen, ich fahre derzeit auf Kurzstrecke und habe noch nicht mal 1 l Verbrauch. Restreichweite 950 km. Es wird übrigens, leider, nur der reine Benzinverbrauch angezeigt. Ich habe bisher noch immer nicht herausgefunden, bin jetzt über 2000 km unterwegs, wo die Anzeige zu sehen ist wie oft man, wie viel geladen hat, und ich vermisse wirklich auch eine Anzeige, wie viel ist der Verbrauch auf 100 km nicht nur Benzin, sondern eben ergänzend auch an Strom. Vielleicht weiß ja einer weiter?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Gesamtreichweite 330e