ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. G20 schon 2017?

G20 schon 2017?

BMW 3er G20
Themenstarteram 13. Febuar 2015 um 23:09

In der AZ stand heute, dass BMW den G20 bereits 2017 bringen möchte. Übrigens ein Feuerwerk an Technik-Highlights und Motorentechnik. Da hauen die endlich wieder richtig auf die Pauke, da wird sich die Konkurrenz strecken dürfen.

Aber 2017? 2 Jahre nach dem LCI des F30 wäre schon sehr ungewöhnlich.

Wißt ihr da mehr?

Ähnliche Themen
2144 Antworten

Der F30 kam 2012 auf den Markt, Nachfolger in 2017 wären ja nur 5 Jahre Laufzeit. Sind 7 Jahre Laufzeit nicht mehr aktuell?

na, hurra :(

jetzt schaffe ich dann bald nicht mehr mal die gesetzliche abschreibezeit für nen firmenwagen, wenn die wechsel so schnell sind

Sind doch auch nur wiedergekaute Meldungen. Haben wir im November zuletzt diskutiert:

http://www.motor-talk.de/.../...-3er-bereits-anfang-2017-t5126910.html

Themenstarteram 14. Febuar 2015 um 13:22

Zitat:

@Sencer schrieb am 14. Februar 2015 um 08:58:02 Uhr:

Sind doch auch nur wiedergekaute Meldungen. Haben wir im November zuletzt diskutiert:

http://www.motor-talk.de/.../...-3er-bereits-anfang-2017-t5126910.html

Irrtum, hier wird sowohl in der AB als auch AZ ziemlich genau Details beschrieben, die sich auch nicht wiedersprechen, also da ist was seitens der AG plaziert worden.

Es steht natürlich jedem frei zu glauben was er möchte. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass die Diskussion ob der Nachfolger in 2017 kommt oder nicht schon diskutiert wird.

Der F30 wird bis Oktober 2018 produziert und der F31 bis Juni 2019...

(Quelle bimmerpost)

Themenstarteram 14. Febuar 2015 um 15:44

Hm, bis Oktober 2018 glaube ich nicht, da ja das MOPF C-Klasse bereits 2017 kommt, da wäre der F30 nicht absetzbar, leidet er ja jetzt bereits bezüglich Zulassungszahlen ( okay LCI steht an ), und so durchschlagend wird das LCI auch nicht, dass er jetzt noch mehr als 7 Jahre produziert wird. Ich glaube eher November 2017.

So lange der Touring bis April 2019 beim Händler ist, ist mir das alles egal ;)

Ich denke man muss unterscheiden zwischen wann ein Wagen "so gut wie fertig" ist und wann er dann auch vorgestellt und käuflich zu erwerben ist. Da sind schon immer einige Monate dazwischen. Also kann er 2017 "so gut wie fertig" sein und taucht als getarnter Erl auf der A9 auf.

Themenstarteram 15. Febuar 2015 um 0:41

Na gehen wir halt mal in die zu erwartende Technik, so wie es aussieht, wird er sich viel stärker am 5er und 7er orientieren wie heute, damit wird er deutlich aufgewertet und distanziert sich erheblich von der unteren Klassen wie 1er,

etc. Ähnlich der C-Klasse wird er wohl alles bekommen, was G11 und G30 zu dem Zeitpunkt bieten. Damit trennt BMW

die unteren Klassen (1er, 2er, AT und GT) zu den oberen Klassen (3er, 4er, 5er, 7er) deutlich (nicht nur bei der Plattform und Antriebsart). Das wäre nicht ganz unlogisch, da der klassische BMW-Fahrer sich wohl erst in diesen Baureihen wiederfindet. Also strategisch ein kleiner Geniestreich.

Harald,Du kannst Dich sicher noch an die Diskussion erinnern, als der F30 in den Startlöchern stand. Auch damals wurde vermutet, dass der 3er sich mehr am 5er orientieren wird. Das Gleiche passierte beim 4er. In beiden Fällen ging der Schuss nach hinten los. Was die Fahrzeugassistenz anbelangt, gebe ich Dir aber recht.

Anbei ein Artikel zum neuen 3er (G20).

http://www.autobild.de/artikel/bmw-3er-g20-2017-vorschau-5612429.html

 

Hervorzuheben ist, dass der G20 bereits in 2017 erscheint und auch weiterhin mehrere 6-Zylinder-Motoren zum Einsatz kommen sollen:

"BMW muss bei der Effizienz alle Register ziehen, denn jedes Gramm CO2 zählt, und der G20 soll zumindest als Dreizylinder-Diesel die 100-Gramm-Marke unterschreiten. Im 316i schnurrt der 136 PS starke 1,5-Liter aus 218i und Mini, im 316d nagelt der dann 122 PS starke Dreizylinder aus dem Mini Cooper D. Aus dem gleichen Systembaukasten stammen die Zweiliter-Vierzylinder und die neuen Dreiliter-Sechszylinder, die als Diesel und Benziner gegenüber dem Vorgänger rund 30 PS zulegen. Der Vierzylinder im 328i bringt es künftig auf 260 statt auf 248 PS, der Sechszylinder im 340i mobilisiert 365 PS. Auch 330d und 340d halten dem leistungsgesteigerten großen Reihenmotor die Treue. Gleiches gilt für M3 und M4, wo zwei zusätzliche E-Lader und eine kühlende Wassereinspritzung die Latte auf knapp 500 PS legen. Bei den Hybriden setzt BMW auf breit gefächerte Skalierbarkeit. Zu den Variablen gehören Lademodus (Plug-in oder induktiv), E-Motor (60 oder 90 kW), Reichweite (50, 80 oder 100 Kilometer), Akkus (Reichweitenbatterie oder Leistungsbatterie) und Verbrenner."

Und sowas nennt sich Automobilfachblatt! 2017 kann niemals stimmen. Nach dem LCI wird es noch 3 Jahre vergehen bis das neue Modell kommt

Ende 2017 wird er fertig sein und dann kann man ihn ab 2018 kaufen. So ist es doch immer. Andererseits wenn er eh neue Motoren bekommt und sich viele Teile mit dem G30/31 teilt dann kann es IMO auch sein dass der Start etwas vorverlegt wird wenn es fertigungstechnisch günstig ist.

Ähnliche Themen