ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Frosttod 2010

Frosttod 2010

Themenstarteram 13. Februar 2010 um 18:24

Auch mein Lupo starb am 04.01.10 den Frosttod.

Zuerst wurde mir gesagt, dass VW die Kosten für einen Austauschmotor nicht übernehmen würde. Doch auf eigener Recherche wurde mir jetzt seitens VW die Kostenübernahme garantiert.

Jetzt sagt die Werkstatt allerdings, dass VW Lieferschwierigkeiten bei den Austauschmotoren hätte. Als frühester Reparaturtermin wurde mir Anfang März ( natürlich unverbindlich ) genannt. Um den 10.01 hieß es noch, es würde ungefähr 2,5 bis 3 Wochen dauern.

Eine Übernahme der Leihwagenkosten durch VW wurde 2 * abgelehnt !!!

Stimmt es, das VW Lieferschwierigkeiten hat ?

Hat von Euch jemand einen Leihwagen gestellt bekommen, wegen der langen Reparaturzeit ?

Wie lange hat bei Euch die Reparatur gedauert ?

Ähnliche Themen
36 Antworten

Mußt Du nachweisen, daß Dein Wagen ein lückenlos ausgefülltes Wartungsheft hat. Und zwar von einer VAG- Vertragswerkstatt ausgefüllt?

Hallo liebe Gemeinde!

Letztes Wochenende hat es leider auch den Lupo 1.0 meiner Mutter erwischt. :(

Kann mir jemand erklären, wie die Vorgehensweise zwecks Kulanz/ teilweise Kostenübernahme seitens VW ist??

Wäre superdankbar über eine Antwort.

LG

Meiner ist auch platt, wie sieht es mit Kostenübernahme seitens VW aus. Ez: 2002 ca.73Tkm kein Serviceheft bzw in freien gemacht.

Kann mir mal bitte einer kurz erklären, warum die Saukiste ständig einen Motorschaden hat, wiel es kalt ist :confused: :confused: :confused: :confused: wie geht das zu. Ich kann mir den Grund nicht ganz erklären. Wieso passiert sowas bei dem Wagen? Kann doch nur am falschen ÖL oder Kühlwasser liegen, oder seh ich das was falsch. Ich war völlig guter dinge, das der Wagen jetzt wieder läuft und dann les ich den Motorschaden Threat und hab seitdem kein bock mehr, meine Frau mit dem Wagen zur Arbeit fahren zu lassen, weil ich kein bock auf einen Motorschaden hab. Aber wieso hab ich davo angst??

Öl ist Mobil1 Formula 10W40 drin und as gerade frisch mit neuem Filter usw. Wieso gehen die Motoren kaputt??? Und wieso nicht bei allen sondern nur bei einigen Lupo Fahrern?

Bitte um Aufklärung.

Gruß Michael

Zitat:

Original geschrieben von daffy1234

Bitte um Aufklärung. 

Gruß Michael

Hier mal bitte lesen:

www.motor-talk.de/.../...1l-und-1-4l-motoren-nachruesten-t2523390.html

www.motor-talk.de/.../...08-2009-betroffene-bitte-melden-t2108916.html

www.motor-talk.de/forum/motorschaden-durch-frost-09-01-t2114227.html

Steht alles drin oder SuFu benutzen.

0815Caddy

Hallo,

der Grund ist Kondenswasser im Öl.

 

Eine Möglichkeit wie ein Motorschaden entsteht ist wenn eine Öl-Wasser Emulsion in der Kurbelwellengehäuseentlüftung bzw. im Ölabscheider einfriert. Dann entsteht im Kurbelgehäuse durch Blow By Gase ein Überdruck. Der Druck druckt dann das Öl durch den Ölmessstab raus. Kein Öl gleich kein Öldruck. Kein Öldruck gleich Exitus.

 

Eine andere Variante ist, wenn Eisstücke in der Ölwanne schwimmen, diese Eisstücke werden dann von der Ölpumpe angesaugt und verstopfen dann das Ansaugsieb. Verstopftes Ansaugsieb gleich kein Öldruck. Kein Öldruck gleich Exitus.

 

Die Motoren sind aus Alu und diese Alumotoren begünstigen anscheinend die Bildung von Kondenswasser.

Es sind die 1.0er und 1.4er betroffen genauso wie der Lupo betroffen ist, sind auch Polo, Golf 4 und die entsprechenden Modelle von den anderen Herstellern des VAG Konzern betroffen.

 

Warum es nicht jeden Lupo trifft ist eine gute Frage, die neueren Motoren sollen laut VW nicht betroffen sein aber die trifft es leider auch.

 

Kurzstreckenbetrieb begünstigt natürlich die Bildung von Kondenswasser aber ich habe hier auch schon von Wagen gehört bei denen der täglich Weg zur Arbeit 30Km und mehr sind, das würde ich nicht als Kurzstrecke bezeichnen aber auch sie hat es getroffen.

Andere haben einen Ölwechsel gemacht also sollte kein Wasser mehr im Öl sein und eine Woche nach dem Wechsel hat es sie erwischt.

 

Welches das richtige Öl für die Frostmotoren ist, ist auch eine gute Frage auf die ich auch gerne eine Antwort hätte.

Laut dem Öl Thread im VW Motoren Forum sollte man ein 5W besser noch ein 0W40 Öl nehmen welches die hochwertige Mercedes Norm (229.5 oder 229.51) erfüllt wobei man dann bei einem sehr hochwertigen Öl landet.

Andere schwören auf irgend welche Ölzusätze und andere sagen welches Öl verwendet wird ist egal.

 

Ich hoffe ich habe das richtig beschrieben. Ansonsten hilft die SuFu.

 

Ich bin ja auch ein potentielles Opfer, mein täglicher Weg zur Arbeit sind auch nur ca. 10Km ich mache mir natürlich meine Gedanken aber Angst oder Panik verspüre ich trotzdem nicht.

 

MFG 1781 ccm

 

Edit:

@TE wenn man in den anderen Threads guckt, findet man schon einige Antworten auf sein Fragen, dort steht auch das VW Lieferprobleme hat.

Du hättest auch dort fragen können und nicht extra einen neuen Thread aufmachen müssen wenn man sich z.Z. nur die erste Seite im Lupo Forum anguckt stehen da genug Threads die sich mit dem Thema beschäftigen.

Durch die ganzen Threads die sich alle mit dem selben Thema beschäftigen wird das Forum IMO doch sehr unübersichtlich.

Danke für die sachliche Beschreibung des Problems 1781ccm.

Na das hört sich doch recht wunderbar an, also kann man garnichts dagegen tun, einfach nur hoffen, das es einen nicht trifft :eek:

Meine Frau fährt eigentlich immer eine Strecke von 15km mit ca 8 km Autobahn dazwischen. Dann kann ich nur hoffen, das sich kein Kondenswasser bildet und der Wagen weiterhin fährt. Hatte glücklicherweise noch keinen Motorschaden, trotz minus 15°

Also hoffen, sonst kann man nichts machen ?!

Es gibt für die älteren Motoren eine nachrüstbare beheizbare Kurbelwellenentlüftung die man sich nachrüsten kann wenn nicht schon geschehen. Aber die hilft auch nicht zuverlässig. Ob VW heute noch die Kosten übernimmt, da könnte die SuFu vielleicht Aufschluss geben.

 

Manch einer reinigt/tauscht regelmäßig den Ölabscheider von der Kurbelwellenentlüftung. Hilft aber auch nichts wenn Eis in er Ölwanne schwimmt.

 

Der eine schwört auf den Ölwechsel vor dem Winter.

 

Der nächste sagt ab und zu mal eine lange Strecke fahren und ordentlich heiß fahren.

 

Der eine Schört auf Öl mit MOS2 mit Notlaufeigenschaften der nächste auf hochwertiges 0W Öl

 

Eine 100%ige Lösung gibt es wohl nicht.

Wer einen guten Draht zu Gott hat kann den ja bitten sein Auto zu verschonen.;)

 

MFG 1781 ccm 

SO

ich hol mal dieses wunderbare Thema wieder hoch...

Ich habe meiner Frau einen VW Lupo 1.0 50 PS gekauft mit MKB: ALL.

Jetzt wollte ich die Zusatzheizung nachrüsten lassen nur für diesen MKB gibt es keine Heizung für die Kurbelgehäuseentlüftung ! Ich war bei 3 VW Händlern und von allen habe ich dieses zu hören bekommen.. Ihr Motor mit MKB: ALL ist nicht betroffen. Und dann hat er mir eine Liste raus geholt mit zig MKB`S nur der ALL war nicht aufgelistet.Sind ja einige Motoren mit 1.0 und 1.4 laut der Liste betroffen.Sie können trotzdem einen haben hiess es. Kostet dann ca. 450,- inkl. Einbau weil ihr Motor nicht betroffen ist ansonsten hätten wir es kostenlos gemacht.

Das Fahrzueg wurde bis 2006 von VW Scheckheftgepflegt.Der Vorbesitzer war 84 Jahre alt und hatte das Fahrzueg nur 4000 KM bewegt in 4 Jahren und aus dem Grund war er auch nicht bei VW.

 

Ich habe jetzt den Zahnriemen, Bremsflüssigkeit, Bremsen vorne und hinten,Zündkabel,Zündkerzen, Ölwechsel 10W40 und den Ölabscheider reinigen lassen.

Jetzt die Frage...Wieso ist der ALL Motor bei VW nicht aufgelistet? Hatte jemand mit dem ALL Motor schon schlechte Erfahrung oder Frosttod? Ist der Motor etwa haltbarer als die anderen? Die Kurbelgehäuseentlüftung sieht auch anders aus beim ALL.

 

Zum Thema ALU Motoren... Es gibt zig andere 1.8 Alumotoren. Nur daran kann es nicht liegen

Meines Wissens ist der ALL auch betroffen, nur ist für den keine Heizung vorgesehen. Ich glaube die Heizung ist nur für die 1.4 16V gedacht. Ich habe einen 1.4 8V, der hat auch keine Heizung, aber die Durchlüftung (serienmäßig). Für den ALL müsste es eine Durchlüftung (oder Belüftung) ohne Heizung zum Nachrüsten geben.

 

So richtig Ahnung habe ich aber nicht, da wissen andere hier mehr.

Noch was: Vielleicht sollte man die ganzen Frosttod-Diskussionen mal unabhängig von irgendwelchen Jahreszahlen zusammenfassen. Oder eine neue Diskussion eröffnen (ohne Jahreszahl) und alle anderen (mit Jahreszahl) schließen und im letzten Beitrag zur neuen weiterleiten.

Zitat:

Original geschrieben von e090264

Meines Wissens ist der ALL auch betroffen, nur ist für den keine Heizung vorgesehen. Ich glaube die Heizung ist nur für die 1.4 16V gedacht. Ich habe einen 1.4 8V, der hat auch keine Heizung, aber die Durchlüftung (serienmäßig). Für den ALL müsste es eine Durchlüftung (oder Belüftung) ohne Heizung zum Nachrüsten geben.

So richtig Ahnung habe ich aber nicht, da wissen andere hier mehr.

Muss ich mir dann noch mehr Sorgen

machen??? Also bedeutet das das ich dann mit dem All eher benachteiligt bin so verstehe ich das da es nicht mal ein Nachrüstsatz gibt. Es ist so ein schönes Auto aber der Motor die reinste Katastrophe wegen der Angst im Winter.

Es gibt verschiedene Nachrüstlösungen für verschiedene Motoren. Für den ALL gibt es sicherlich auch eine, aber eben eine ohne Heizung. Durchsuche dieses Forum, dann wirst du viele Informationen finden und wahrscheinlich auch Antworten auf deine Fragen.

So jetzt muss ich auch mal kurz meinen Senf dazugeben...

der Motor meines Lupos (1.0 MKB: ALL Bj 99) ist diesen Winter nun schon 4 mal eingefroren gewesen und er lebt immer noch.

Warum ? Weil ich mir bei Temperaturen unter -3 Grad früh direkt nach dem Anlassen mal 20 Sekunden Zeit nehme, die Motorhaube aufmache und den Öleinfülldeckel aufmache. Wenn die Kurbelgehäuseentlüftung zugefroren ist, wie es bei meinen jedes mal war, dann merk ich dort schon nach ein paar Sekunden Motorlauf ob dort n (Über)Druck drauf is, an meinem Motor zischt es dann richtig raus wenn ich den Deckel mal kurz zugehalten habe und dann öffne. Dann weiß ich, Entlüftung zugefroren.... Karre aus, ab in die StraBa. Klar komm ich dann zu spät und nerven tuts auch jeden Morgen das gleiche Spiel, aber ich zerstöre nich blindlings meine kleine Fehlentwicklung :D

Die zweite zufrierart mit dem Eis in der Ölwanne komm ich natürlich so nicht auf die Schliche, aber wenn ich soviel Wasser im Öl habe das sich ne hartnäckige Eisschicht dadrin bilden kann, kann ich mir nicht vorstellen das ich das am Ölpeilstab nicht sehe (Mayo oder Eisbröckchen).

Die vielzitierten Tipps mit dem immer Warmfahren verhindern auch das sich in der Ölwanne zuviel des Wassers sammeln kann. Aber eben nur DIESES Risiko. Es bewahrt niemanden vor dem Einfrieren der Kurbelgehäuseentlüftung.

Na ja ich fahr meinen immer warm und zieh den Peilstab aller paar Tage.... keinerlei Anzeichen von Wasser. Und das andere Einfrierproblemchen hab ich mit 20 Sekunden allmorgentlich auch im Griff.

Vielleicht hilft meine Strategie dem ein oder anderen...

 

Viel Glück allen geplagten

Aloha

Deine Antwort
Ähnliche Themen