ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. VW wir kommen auch 2010 schlagen wir zurück!Gefriertod soll ein Ende haben!!Wir fordern 100% Kulanz

VW wir kommen auch 2010 schlagen wir zurück!Gefriertod soll ein Ende haben!!Wir fordern 100% Kulanz

Themenstarteram 17. Januar 2010 um 12:10

So Leute habe mich jetzt an KUNDENSERVICE VW,STERN, AKTE und AUTOBILD gewannt!!!!!

Wäre schön wenn ihr das auch machen würdet , dann stehe ich nicht alleine da!!!

Ich lasse mir das nicht gefallen, ich denke das ist mein gutes Recht die Kulanz von Vw zu bekommen.

Sie haben bei mir 5 Jahre zeit gehabt ihren Fehler zu beseitigen von 2000-2005 war mein Scheckheft gepflegt also bitte 5 Jahre hatten sie zeit!!!!!

Haben sie damals welche angeschrieben wegen denn Fehler, ich denke nicht oder?????

Warum kann man diese Autos ( Motoren ) überhaupt noch kaufen, wo die Fehler nicht beseitig worden sind!!!!!!! Ich finde das so eine frechheit soviele VW Kunden so auflaufen zu lassen, wir reden ja nicht von Reparaturkosten von 200€ es geht hier um tausende..............................

2003 als das Thema veröffenlich wurde, war ich 14 Jahre alt da habe ich mich nicht beschäftigt wer hier Produktionsfehler bei irgendwelche Autos hatte!!! 2009 kaufe ich mir ein POLO und 2010 stehe ich da mit MOTORSCHADEN!!!!!!

Ich denke nicht das wir uns das gefallen lassen solten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

BITTE UM MITHILFE ALSO E-MAILS SCHREIBEN

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. Januar 2010 um 12:10

So Leute habe mich jetzt an KUNDENSERVICE VW,STERN, AKTE und AUTOBILD gewannt!!!!!

Wäre schön wenn ihr das auch machen würdet , dann stehe ich nicht alleine da!!!

Ich lasse mir das nicht gefallen, ich denke das ist mein gutes Recht die Kulanz von Vw zu bekommen.

Sie haben bei mir 5 Jahre zeit gehabt ihren Fehler zu beseitigen von 2000-2005 war mein Scheckheft gepflegt also bitte 5 Jahre hatten sie zeit!!!!!

Haben sie damals welche angeschrieben wegen denn Fehler, ich denke nicht oder?????

Warum kann man diese Autos ( Motoren ) überhaupt noch kaufen, wo die Fehler nicht beseitig worden sind!!!!!!! Ich finde das so eine frechheit soviele VW Kunden so auflaufen zu lassen, wir reden ja nicht von Reparaturkosten von 200€ es geht hier um tausende..............................

2003 als das Thema veröffenlich wurde, war ich 14 Jahre alt da habe ich mich nicht beschäftigt wer hier Produktionsfehler bei irgendwelche Autos hatte!!! 2009 kaufe ich mir ein POLO und 2010 stehe ich da mit MOTORSCHADEN!!!!!!

Ich denke nicht das wir uns das gefallen lassen solten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

BITTE UM MITHILFE ALSO E-MAILS SCHREIBEN

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Grüß' Dich,

bin dabei. Autobild habe ich auch schon angeschrieben, jetzt geht meine Beschwerde an den Vorstand, dann werde ich mich auch an Stern TV und Akte wenden. Wie organisieren wir uns am besten, hast du eine Idee?

Habe auch genug, Kulanz wird mir mit immer neuen Argumenten verwehrt, die Aussagen der einzelnen VW Mitarbeiter sind völlig widersprüchlich. Bei einem Auto mit 50 tkm auf der Uhr darf bei Minustemperaturen einfach nicht von jetzt auf gleich der Motor kaputtgehen, egal, wo dessen Inspektionen durchgeführt wurden.

Hoffe, dass wir wirklich sehr, sehr viele Leute zusammenbekommen und dass ein Beschwerde-Tsumami VW überrollt.

finde du hast völlig recht!!

ich bin zwar aus Österreich aber regelmäßiger Auto Bild leser, werde auch mal eine Mail ablassen :)

ist ja ein Witz das sie das nicht auf Kulanz beseitigen (egal ob Scheckheft bei VW oder nicht) es war und ist VWs Fehler aufgrund der damaligen Sparpolitik. Sie sind ja verpflichtet den Kunden ein Auto zu liefern fürs nicht wenige Geld!!!, das auch bei -10 grad einwandfrei läuft und nicht die Ölwanne einfriert. Ich bin gsd noch verschont geblieben aber man weiß ja nie was die Zukunft bringt..

LG. Christopher

Zitat:

Original geschrieben von Nolle2

Ich lasse mir das nicht gefallen, ich denke das ist mein gutes Recht die Kulanz von Vw zu bekommen.

Sie haben bei mir 5 Jahre zeit gehabt ihren Fehler zu beseitigen von 2000-2005 war mein Scheckheft gepflegt also bitte 5 Jahre hatten sie zeit!!!!

Bin ja mal gespannt was für ein "Recht" das denn das sein soll? Kulanz ist eine freiwillige Leistung! Mehr nicht. Sicher ist die Sache mehr als ärgerlich, aber rein rechtlich kannst du VW garnichts. Evtl. erreichst du durch die zusätzliche Öffentlichkeit, ein erneutes Interesse an dem seit Jahren bekannten Problem. Allerdings hat sich VW schon 2003 zu einer Kulanzregelung bewegen lassen, in der im Regelfall vollständige Kostenübernahme gewährt wird, sofern der Wagen durchgehend bei VW gewartet wurde und der Wagen nicht älter als 10 Jahre ist. Das ist schon ein recht großzügiges Zugeständnis, zumindest meiner Meinung nach. Eine endgültige Lösung für das Problem gibt es nicht. Es wird bei VW zwar auf Anfrage kostenlos bei allen Fahrzeugen mit 1.0 und 1.4er Motor die beheizte Kubelwellengehäuseentlüftung verbaut, diese verhindert aber trotzdem längst nicht alle Motorschäden. Das ist jetzt nicht bös gemeint, aber wenn du dir den Wagen letztes Jahr gekauft hast, musst du dich doch wenigstens etwas über den Wagen informiert haben. Da stößt man doch quasi zwangsläufig auf dieses Problem. Daher kann ich die grenzenlose Verwunderung vieler Leute nicht wirklich verstehen. Wie gesagt das Problem ist seit 2003 bekannt.

Themenstarteram 18. Januar 2010 um 10:26

Ich gehe davon aus wenn ich mir ein deutsches Auto kaufe das damit alles in Ordnung ist und nicht bei 87000 km der Motor versagt außerdem bin ich ne Frau!!!! Dann kann ich mir gleich ein Japaner holen!!!!!

Zitat:

Original geschrieben von einblumentopf

Das ist jetzt nicht bös gemeint, aber wenn du dir den Wagen letztes Jahr gekauft hast, musst du dich doch wenigstens etwas über den Wagen informiert haben. Da stößt man doch quasi zwangsläufig auf dieses Problem. Daher kann ich die grenzenlose Verwunderung vieler Leute nicht wirklich verstehen. Wie gesagt das Problem ist seit 2003 bekannt.

warum sollte man auf dieses problem stoßen? wenn man bei google vw test etc eingibt kommen keine beiträge zum gefriertot der motoren.

wir sind auch erst letztes jahr auf diese problematik gestoßen, durch zufall weil ich mich wegen eines Problems meines Vectra´s hier angemeldet habe. meine freundin fährt seit 2000 ihren lupo, bisher ohne macken. also woher sollte man es her wissen, von vw kam nichts, auch nicht vom vertragshändler. dieses jahr hätte es uns auch erwischt. gottsei dank, motor wurde sofort ausgemacht und in die werkstatt geschleppt

Also egal ob Mann oder Frau, wenn ich mir in der heutigen Zeit ein Auto, erst recht Gebrauchtwagen kaufe, schaue ich wenigstens einmal in ein Forum wie dieses und sehe mir "Erfahrungsberichte" von Fahrern an. Wer einen Wagen lediglich aufgrund von Bewertungen der Autoblöd und Konsorten kauft, muss ja irgendwann Pech haben. Es gibt tausende Threads in denen zu Schwachstellen und Motor-/Ausstattungsempfehlungen Stellung genommen wird, weil einer eine Kaufberatung zu einem Modell haben will. Spätestens der 2. User warnt vor der Problematik, weil es einfach DIE Schwachstelle am Lupo ist. Wenn ihr den Lupo seit 2000 habt ist das was anderes, damals war das Problem zumindest in der Öffentlichkeit nicht so bekannt. Naja wie auch immer, nützen tut dies den Betroffenen jetzt auch nichts mehr. Ich bezweifle aber, das man heute, auch mit Druck der Öffentlichkeit, noch etwas erreicht. VW wird sich, so man sich überhaupt noch mal dazu äußert, auf die Regelung von 2003 berufen. Es handelt sich um eine konstruktive Schwachstelle, diese hat jedes Auto. Das es hier so große Auswirkungen hat ist jedoch extrem ärgerlich.

Themenstarteram 18. Januar 2010 um 23:22

Das ist ja richtig aber wie gesagt erstmal war ich 14 Jahre alt 2003 sorry würde nun mal 1988 geboren :-) Hätte ich es damals gewusst dann würde ich jetzt kein Vw fahren und man denkt ja auch das es beseitigt wird dieser Fehler weil wie du schon sagtes es seit 2003 bekannt ist!!!!! Aber wenn es danach geht gibt es kein perfektes Auto Opel rostet, Kia ist sowieso kein Auto sondern ein Zustand usw..........

Ich als Frau kaufe mir ein Auto was mir gefällt und ich habe denn Polo Bj 2000 ausgesucht weil er perfekt war ( schwarz, sitzheizung,faltdach, wenig gelaufen usw.)

es wäre logischer gewesen mir ein Polo Bj 2006 zu kaufen, nicht zu alt, vieleicht noch weniger runter aber HÄSSLICH!!!!!!

Auserdem VW da verlange ich und da bleibe ich auch bei ,,QUALITÄT´´

Danke für dein Mitgefühl.....................

 

Bitte wendet euch trotzdem weiter an Bild, Akte usw.........vom nichts tut wird man auch nicht schlauer

Jeder Hersteller und jedes Modell hat seine Probleme. Beispielsweise tritt beim BMW Z4 Cabrio in vielen Modellen Wasser ein. Toll, ein Auto für 60.000€ und es tritt Wasser ein. Bei den alten Opels ist das Auto unterm Arsch weggerostet. Hier ist meiner Meinung nach der Unterschied, dass man es nicht langsam kommen sieht sondern von Heute auf Morgen das Auto kaputt ist. Der Schaden ist ja nicht sehr hoch (ATM/Rumpf ab 300€). Die Querlenker bei BMW kosten da schon mehr.

PS: Preislich ist VW nicht viel teurer. Inbesondere der Lupo und Polo. Es ist also keineswegs ein teures(=top Qualität, Luxusauto). Vielleicht sollte VW die kleinen Autos nur noch unter Tochterfirmen wie Skoda verkaufen, damit die Erwartung niedriger ist. Mit was vergleichst du denn? Dacia? :D

wie lange soll ein Hersteller für einen Fehler geradestehen etc. ist meiner Meinung nach in dem Zusammenhang dummes Gewäsch. Wenn nach 8 Jahren mal ein Teil wegen Materialermüdung kaputt geht, ist das Argument plausibel.

Das ist hier aber nicht der Fall. Dieser Konstruktionsfehler ist seit Neukauf in diesem Auto drin. VW ist dieser Fehler schon seit mindestens 2003 bekannt. Was VW macht, ist aussitzen um nach 8 oder 10 Jahren behaupten zu können, dass ein Auto in diesem Alter doch mal kaputt gehen könne ... Das ist eiskalte Taktik. Zudem der Schwachsinn mit dem Serviceheft. Wer bitte lässt nach 6 Jahren in einer VW Werkstatt völlig überteuert Öl wechseln ? Zudem minderwertiges 10W40 oder 5W30 Öl ... Ich bitte euch. Auch das ist eiskalte Taktik. Kaum jm. macht das. Und das wissen die !

Dass diese Erkenntnis juristisch kaum weiterhilft, ist klar. Genauso klar ist aber auch, dass man als Kunde am Ende die Macht hat. Wer sich nach einem Frostschaden einen Golf kauft, dem ist einfach nicht bewusst genug, dass man diese Aktion damit auch noch befürwortet.

Das ist wie mit Kindern, die man, wenn sie Mist bauen, dafür belohnt. Warum sollen die ihr Verhalten ändern ? ...

So Moinsen,

zu diesem Thema möchte ich mich doch jetzt auch einmal einmischen, fahren selber einen Lupo Bj. 2004 1,4 MPI 60 PS und wie soll es auch anders kurz vor Weihnachten Kältetod. FAST! Nach dem der Wagen zwei Tage auf freier Fläche gestanden hat, das Thermometer die minus 15°C angezeigt hat und ich ihn starten wollte ging nach dem ersten mal Gasgeben die Öllampe an. Gott sei dank der Motor hat nichts abbekommen. Von VW wurde eine Inspektion gemacht (war eh fällig) die Nachrüstlösung (Heizung + geänderet Steuergeräte-Software) und das vollständig auf Kulanz. Sogar bei der Inspektion wurde noch der halbe Preis mitübernommen. So von der Sache könnte man jetzt sagen das ich mit dem Verhalten eigentlich zufrieden bin, ich hatte keine Rennereien und alles wurde anstandslos erledigt. Ich muß sogar sagen das es sich in sofern gelohnt hat, da durch die neue Software der Wagen noch besser und ruhiger läuft als vorher.

So trotz allem finde ich es eine RIESEN SCHWEINEREI das dieses Problem überhaupt aufgetaucht ist, und noch viel schlimmer immer wieder auftaucht.

Wer sich mal mit Motorenentwicklung befasst, wird feststellen müssen das die Autoindustrie unsummen für Tests ausgibt. Getestet wird das ganze Fahrzeug unter verschiedensten Witterungsbedingungen. Sehr verwunderlich ist das dabei dieses Problem nicht aufgetaucht sein soll. Womit ich natürlich den Wolfsburgern jetzt nichts unterstellen möchte.

Nun ist aber extrem merkwürdig nachdem dieses Problem ja auch deutlich durch die Presse gegangen ist und das ja seid Jahren, das mein ein Fahrzeug mit dem Bj. 2004 kaufen kann, das immer noch das gleiche Problem hat. In diesen Jahren erwarte ich einfach von einem großen Weltweit tätigen Hersteller das das Problem konstruktiv abgeschafft wird. Diesbezüglich bin ich sehr enttäuscht von VW. Vor allem da diese Probleme meiner Meinung nach nur auf den massiven Sparwahn von VW zurück zu führen ist. Minus 15°C sind auch in unseren Breitengrade kein neues Weltwunder. Sicherlich kommt es nicht so häufig vor, aber es ist durchaus eine normale Wintertemperatur. Und ein Motor hat zu funktionieren.

VW sollte seine Einstellung zu ihren Produkten einmal grundsätzlich übedenken, schließlich haben sie sich aufgrund der Firmenpolitik und der Preise der Neuwagen selber versucht sich zu einem Premiumhersteller zu entwickeln. Mit Gewalt wollte man die letzten Jahre in die Oberklasse der Fahrzeughersteller aufsteigen und hat dieses gerade durch Design und durch aufwertung der sichtbaren Bauteile bezüglich Verarbeitung und Material auch erreicht. Die Preise sind dementsprechend mitgestiegen. Allerdings scheint bei diesem Aufstieg die Technik auf der Strecke geblieben zu sein.

Nun möchte ich allerdings aber noch etwas zu den vielen kapitalen Motorschäden anmerken. Ich bin überzeugt davon das mindestens die hälfte wenn nicht noch mehr der Motorschäden vermeidbar gewesen wären.

Immer wieder hört man folgendes:

"Heute ging die Ölkontrollleuchte an, nachdem ich noch weiter gefahren bin hörte sich der Motor komisch an und zog nicht mehr auch durch runterschalten und Gas geben wurde es nicht besser, irgendwann ging der Motor dann aus! VW sagt jetzt der Motor ist Totalschaden und wollen das nicht kostenlos reparieren!"

Also liebe Leute beim besten Willen bitte einmal in der Betriebsanleitung nachlesen welches Verhalten richtig ist bei Aufleuchten den Kontrollleuchte. Wer dann immer noch weiterfährt ist in gewisser Hinsicht an den Folgeschäden mitschuld. Von dem Konstruktionsfehler mal ganz abgesehen, diese Leute wären auch weiter gefahren wenn aus welchen Gründen auch immer die Ölwanne einfach leer gewesen wäre. Und dann hätte VW definitiv keine Schuld an dem Schaden.

 

Gruß Mirko

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. VW wir kommen auch 2010 schlagen wir zurück!Gefriertod soll ein Ende haben!!Wir fordern 100% Kulanz