ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Fragen zum V6 TDI

Fragen zum V6 TDI

Themenstarteram 13. März 2009 um 12:18

Hallo, guten Tag!

In naher Zukunft möchte ich mir ein Fahrzeug kaufen, wobei der Touareg als Gebrauchtwagen ersteinmal in die Auswahl hineinkommt.

Emotional hat er mich bereits erreicht, finde das Aussehen sehr ansprechend.

Über die Technik weiss ich leider zu wenig und möchte mich daher vertrauensvoll an euch wenden.

 

Es soll in jedem Fall ein Diesel werden, Automatikgetriebe ist auch zwingend!

Bin unentschlossen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Robustheit, ob mir ein 3.0 V6 oder ein 2.5 R5 eher entgegenkommt?

Plane einen Wagen ab EZ 2007 zu kaufen, älter sollte er nicht sein.

 

Sind beide Motoren robust (sind es eigentlich Common-Rail-Motoren?) ?

Ist die Verbrauchsdifferenz eines R5 Automatik gegenüber eines V6 Automatik im REINEN STADTBETRIEB sehr wesentlich?

Wie würdet ihr euch entscheiden?

 

Erwarte mit Spannung, was ihr dazu zu sagen habt!

Vielen Dank,

Gruß,

Eddy

Ähnliche Themen
34 Antworten

Zum Diesel an sich kann sich dir leider wenig sagen, da ich einen Benziner besitze, aber die optimalste und wirtschaftlichste Motorisierung für den Touareg ist bei jährlichen Fahrleistungen von über 20.000km nunmal der V6 TDI. Dieser hat ordentlich viel Leistung (240PS ab MJ 2008, davor waren's" nur 233PS) für angenehme Fahrleistungen.

Der R5 tut sich mit den 2,2 Tonnen des Touareg schon etwas schwerer und ist eher nur für den ruhigen Cruiser gedacht, hat ja auch "nur" 174PS. M. W. ist der R5 auch noch ein alter PD-Motor und hat noch keine CR-Technik.

Ab MJ2007 gibt's ja auch das Facelift und ich denke, dass die Auswahl an gebrauchten V6 TDI deutlich grösser ist als die der R5-Motorisierungen.

Ach ja, m. W. gibt's den V6 TDI ausschliesslich mit Automatik, den R5 wahlweise als HS oder mit Automatik.

Ich bin 4 Jahre einen R5 Schalter gefahren. Und obwohl ich immer sparsam unterwegs war, bin ich auf knapp 10 l/100km gekommen. Nach MFD waren es zwar nur 9,3 l, aber die lügt sich bein Touareg in die eigene Tasche.

Mir war er definitv zu schlapp. Um zügig von der Ampel weg zu kommen mußte man ihn mehr quälen als ihm lieb war.

Ich bin dann mal eine Woche einen V6 TDI gefahren und mußte feststellen, dass das einfach der bessere Motor für den Touareg ist. Und mehr verbraucht hat er durch die entspanntere Fahrweise auch nicht.

Mein Vorredner hat übrigen unrecht, den V6 TDI gibt es auch als Schalter. Ist aber recht selten vertreten.

Themenstarteram 14. März 2009 um 17:01

Hallo, ich danke euch für die beiden Beiträge!

Heisst das, dass ich bei defensiver Fahrweise mit einem V6 einen ähnlichen Verbrauchswert wie mit einem R5 erzielen kann?!

Was würde ich realistischer Weise im reinen Stadtverkerhr verbrauchen?

MfG Eddy

Berichtigung !!!!!!!

Der alte V6 Tdi hatte nur 224 PS !!!!! und nicht wie hier behauptet 233 PS

Themenstarteram 14. März 2009 um 19:37

Zitat:

Original geschrieben von komarom

Berichtigung !!!!!!!

Der alte V6 Tdi hatte nur 224 PS !!!!! und nicht wie hier behauptet 233 PS

Okay, der aktuelle Motor hingegen hat ja 176 KW und ist bezüglich des Verbrauchs nocheinmal optimiert worden?!

Stimmt diese Aussage?

am 14. März 2009 um 22:42

Wenn Du nur Stadtverkehr fährst, ist der R5 definitiv für Dich der richtige Motor, da hier die Mehrleistung des

V6 absolut überflüssig ist und der R5 in Verbrauch und Unterhalt das sparsamste Modell ist.

Ich fahre meinen R5 überwiegend auch in der Stadt und bin von der Agilität und Durchzugskraft begeistert.

Brauchst Du dagegen Sprints auf Landstrasse und Autobahn jenseits der 130 km/h ist der V6 die bessere

Wahl.

Der R5 ist halt (besonders wenn er kalt ist) ein etwas rauer Geselle. Da hat wiederum der V6 eine bessere

Laufkultur.

Zusammengefasst kann ich Dir den R5 empfehlen.

Gruß,

Carsten

P.S. Bei defensiver Fahrweise (und freien Strasse) komme ich in der Stadt schonmal auf 8,9 Liter laut MFA.

Das dürften effektiv unter 10 Litern sein.

Themenstarteram 14. März 2009 um 23:03

Ja, ist richtig, fahre fast ausschliesslich in der Stadt. Von daher dürftest Du schon Recht haben, dass ein kleinerer Motor ausreichend ist! Sehe ich grundsätzlich auch so.

Ich meine aber schon ein paar mal gelesen zu haben, dass der V6 (Stadt 13,0 L) mit einem gleich großen oder sogar kleineren Verbrauch als der R5 (13,6 L) angegeben war. <- ist das möglich??!!

Bei Deinem Wert von < 10 L, der sehr gut ist, kann ich mir das obige Beispiel kaum vorstellen. Gehe aber davon aus, dass Du keine Automatik hast oder?!

Wenn ich also mit einem V6 nahezu die Verbrauchswerte eines R5 erreichen kann, dann würde ich mich eher für den großen entscheiden.

Im Übrigen fällt mir beim Durchforsten der Angebot auf, dass in meinem Preissegment jedenfalls ein Schiebedach oft nicht vorhanden ist.

Fahrt ihr denn auch überwiegend ohne Schiebedach?

am 14. März 2009 um 23:21

Zitat:

Original geschrieben von Easy_Edwin

Ja, ist richtig, fahre fast ausschliesslich in der Stadt. Von daher dürftest Du schon Recht haben, dass ein kleinerer Motor ausreichend ist! Sehe ich grundsätzlich auch so.

Ich meine aber schon ein paar mal gelesen zu haben, dass der V6 (Stadt 13,0 L) mit einem gleich großen oder sogar kleineren Verbrauch als der R5 (13,6 L) angegeben war. <- ist das möglich??!!

Bei Deinem Wert von < 10 L, der sehr gut ist, kann ich mir das obige Beispiel kaum vorstellen. Gehe aber davon aus, dass Du keine Automatik hast oder?!

Wenn ich also mit einem V6 nahezu die Verbrauchswerte eines R5 erreichen kann, dann würde ich mich eher für den großen entscheiden.

Im Übrigen fällt mir beim Durchforsten der Angebot auf, dass in meinem Preissegment jedenfalls ein Schiebedach oft nicht vorhanden ist.

Fahrt ihr denn auch überwiegend ohne Schiebedach?

Hi Eddy,

mir liegen da keine effektiven Vergleichswerte zwischen V6 und R5 vor. Ich kann nur über meine Erfahrungen mit letzterem berichten. Mir fällt schonmal auf, dass ich mit meinem Auto noch nie (auch nicht in der Stadt) mit 13,6 Litern unterwegs war, sondern deutlich darunter.

Ich habe übrigens eine Automatik, fahre aber meistens sehr "defensiv" (Cruisen ist mir lieber wie rasante Ampelstarts).

Ich geb Dir folgende Tipps:

- Beachte nicht nur Verbrauch sondern auch Kosten für Versicherung, Steuer und Unterhalt. Da ist der R5 definitiv besser, schon beim Anschaffungspreis

- Für einen eventuell späteren Wiederverkauf halte ich eine gute Ausstattung für sehr wichtig. Achte beim Kauf darauf. Ohne Leder, Klimaautomatik, Chrom-Schnickschnack, usw. verkaufen sich Autos der Oberklasse einfach schlecht.

Ich halte das Thema "R5 oder V6" für absolut subjektiv, deswegen gibts auch keine allgemeingültige Antwort. Ich bin von einem 130-PS Sharan umgestiegen, der R5 ist da um Welten kräftiger und leiser. Manch einem ist sogar der V10 noch zu langsam und geht zu einem Tuner.. (Kein Witz, schau mal in die Foren)

Schiebedach beim Touareg ist - glaub ich - eher die Ausnahme. Hab selten einen gesehen (allerdings heute erst den letzten beim Discounter auf dem Parkplatz :) )

Gruß,

Carsten

 

Themenstarteram 15. März 2009 um 10:42

Hallo, Carsten, interessant, was Du schreibst.

Was den Anschaffungspreis angeht, muss ich Dir aber zum Teil widersprechen.

Wenn ich mich an Angeboten bei mobile oder autoscout orientiere, habe ich im Bereich des V6 eine viel größere Auswahl an Fahrzeugen, die zumeist besser ausgestattet sind als die R5 Modelle und im Verhältnis einen nicht viel höheren VK haben.

Meine Kriterien sind: ab EZ 2007, unter 20 T KM, Leder, Navigation, evtl. SD (aber kein Muss), Automatikgetriebe, das Ganze spürbar unter 40 T Euro; Luftfederung klingt interessant, schön, wenn man sie hat, aber für mich in der Stadt wohl auch nicht notwendig, denke ich?!

Was sollte sonst noch an Sonderausstattung enthalten sein?

Insgesamt gebe ich Dir Recht, dass diese Entscheidung auch sehr von subjektiven Erwägungen geprägt ist/sein wird.

Unsere Diskussion betrachte ich in der Findungsphase allerdings als sehr hilfreich.

Viele Grüße,

Eddy

bei deinem budget kannst du bei dem derzeitigen Rabbat-Gemezel doch schon fast einen neuen kaufen.

Themenstarteram 15. März 2009 um 15:03

Zitat:

Original geschrieben von Bernd Müller

bei deinem budget kannst du bei dem derzeitigen Rabbat-Gemezel doch schon fast einen neuen kaufen.

meinst du das ernst?

ich habe mich einem Neuwagen noch nicht beschäftigt, aber das stimmt mich natürlich positiv...

was denkst du, wieviele Prozente bei einem Gebrauchten aus der VW-Börse momentan noch weggehen könnten?

 

Zitat:

Original geschrieben von Bernd Müller

bei deinem budget kannst du bei dem derzeitigen Rabbat-Gemezel doch schon fast einen neuen kaufen.

Das ist m.E. nicht realistisch..

 

Ein V6TDI kostet Automatik-Grundausstattung TEUR 50. In sinnvoller Minimalkonfiguration ( metallic, Leder, Xenon, NAVI, PDC, Climatronic (2 Zonen)) schon  ca. TEUR 60, ohne die genannten Optionen ist Wiederverkauf m.E. nur mit Abschlaegen moeglich, wobei ich persoenlich auch die Luftfederung als zwingende Option betrachte.

 

Um auf die gewuenschten deutlich unter TEUR 40 zu kommen muesste der Rabatt deutlich hoeher als 33% ausfallen, was ich mir auch aktuell nicht vorstellen kann.

 

Und noch mal. Das ist m.E. die Minimalvariante. Sinnvolle Extras wie Luftfahrwerk, Haengerzug, Unterfahrschutz, Webasto, elektr. Heckklappe, Winterpaket Freisprechanlage, Soundpaket oder Dynaudio, abblendende Spiegel etc. sind da noch nicht drin.

 

 

Themenstarteram 15. März 2009 um 16:12

Zitat:

Original geschrieben von yooman

Zitat:

Original geschrieben von Bernd Müller

bei deinem budget kannst du bei dem derzeitigen Rabbat-Gemezel doch schon fast einen neuen kaufen.

Das ist m.E. nicht realistisch..

Ein V6TDI kostet Automatik-Grundausstattung TEUR 50. In sinnvoller Minimalkonfiguration ( metallic, Leder, Xenon, NAVI, PDC, Climatronic (2 Zonen)) schon  ca. TEUR 60, ohne die genannten Optionen ist Wiederverkauf m.E. nur mit Abschlaegen moeglich, wobei ich persoenlich auch die Luftfederung als zwingende Option betrachte.

Um auf die gewuenschten deutlich unter TEUR 40 zu kommen muesste der Rabatt deutlich hoeher als 33% ausfallen, was ich mir auch aktuell nicht vorstellen kann.

Und noch mal. Das ist m.E. die Minimalvariante. Sinnvolle Extras wie Luftfahrwerk, Haengerzug, Unterfahrschutz, Webasto, elektr. Heckklappe, Winterpaket Freisprechanlage, Soundpaket oder Dynaudio, abblendende Spiegel etc. sind da noch nicht drin.

Welchen Nachlass in % bezogen auf einen Gebrauchten hälst Du in der gegenwärtigen Situation für realistisch?

Brauchbar ausgestattete 2007er mit der alten Maschine (224PS) sind auch mit Laufleistungen um 20.000 km am Markt. Preise je nach Ausstattung und Zustand, aber TEUR 32-35 sind ein guter Richtwert.

 

Ich empfehle Dir den Gedanken mit dem jungen Gebrauchten weiterzuverfolgen, jedoch auf eine Anschlussgarentie bzw. gute Gebrauchtwagen Versicherung zu bestehen. Der T-Reg ist von Werkstatt- und Ersatzteilkosten in jedem Fall Oberklasse. 

 

Bei einem Neuwagen und etwas Flexibilitaet bei Ausstattung, Farbe etc. sollten bei normalen Fahrzeugen fuer normalsterbliche  Barzahler nicht wesentlich mehr als 15% drin sein. Grosskundenrabatte gehen auch hoeher, uebersteigen aber auch heute (bei VW) nicht die 20%.

 

Ausstellungsfahrzeuge, Vorfuehrer, Hauspreismodelle, Tageszulassungen, "geplatzte" Finanzierungen etc. koennen immer mal wieder zu echten Schnaeppchen fuehren, sind aber nach meinen Erfahrungen mit Vorsicht zu geniessen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen