ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Ford Mustang 2011er Modell grundsätzliche Fragen

Ford Mustang 2011er Modell grundsätzliche Fragen

Ford Mustang 5
Themenstarteram 1. Juli 2012 um 20:42

Aloa liebe Gemeinde,

ich bin nicht direkt neu hier aber wie es scheint, funktioniert die PW-Rücksetzung nicht. Wie dem auch sei, ich komme mal zu meinem eigentlichen Anliegen.

Ich fiebere schon lange auf einen Mustang hin und nun ist es ja bald soweit. 2013 wird er gekauft. Jetzt ist mir dabei aber etwas aufgefallen was mich stutzig macht. Ich fuhr vor ca. 3 Wochen einen M3 über die A8 und musste festellen, dass der bis 250 ohne Probleme anschob. Danach war er abgeriegelt aber man kann vermuten, dass da sicherlich noch deutlich mehr gehen würde. Ich weiß, der Mustang ist kein Raserauto, keine Frage. Was mich aber doch wundert ist, dass der GT ja durchaus 412 PS hat und der M3 450. Ich hörte jetzt schon öfter, das 240 beim Mustang mit Ach und Krach drin sind. Ich bin mal einen alten 525 gefahren mit 170 PS und der schaffte laut Tacho fast 230.

Ich muss dazu sagen, dass ich da technisch nicht wahnsinnigen Background habe aber vlt. kann mir jemand erklären, wieso das so ist, wie es ist und warum der Mustang nicht bspw. 270 oder was auch immer schafft.

BTW: Hat jemand mal den direkten Vergleich gehabt mit Track Package und ohne?

Ansonsten schonmal vielen Dank für die Antworten.

Beste Antwort im Thema
am 1. Juli 2012 um 23:30

Viele amerikanische Autos werden elektronisch abgeregelt, aber nicht wie bei uns bei 250km/h, sondern teilweise wesentlich früher. Der aktuelle Mustang V6 mit immerhin rd. 300PS wird serienmäßig bei 180km/h limitiert...:eek:

Der Grund dafür ist die niedrigere Qualität von Fahrzeugen aus amerikanischer Produktion. Der Hersteller kann erhebliche Kosten sparen, wenn er sicherheitsrelevante Komponenten nur auf langsame Geschwindigkeiten ausgelegen muß. Der Kunde profitiert von dieser Strategie, da ihm so der Erwerb leistungsstarker Fahrzeuge zu erschwinglichen Preisen ermögliht wird. Für den Einsatz in Deutschland bedeutet das aber auch, daß die Fahrleistungen des Wagens nur eingeschränkt genutzt werden können.

BTW, die Fahrer von US-Cars in Deutschland reagieren leider teilweise etwas seltsam, wenn ein Thema zur Sprache kommt, welches geeignet ist die Qualität ihrer Fahrzeuge in Zweifel zu ziehen. Das ist der Grund für die teilweise wenig sachdienlichen Beiträge in diesem Fred...;)

196 weitere Antworten
Ähnliche Themen
196 Antworten

Bist Du ganz sicher das der Mustang das richtige Fahrzeug für Dich ist?

Turbo - Sauger?

Der M3 kostet? - das doppelte - Oder?

glaub nicht das ein Ami für den Threadersteller das richtige Auto ist.

Da gabs mal ein spruch, der geht:

"Horsepower says, how fast you hit in the wall, torqe says how far you take the wall with you...." oder so ähnlich. Der spruch sagt eigentlich genau DAS ^^

Themenstarteram 1. Juli 2012 um 21:50

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Bist Du ganz sicher das der Mustang das richtige Fahrzeug für Dich ist?

Turbo - Sauger?

Der M3 kostet? - das doppelte - Oder?

Uhlala...nicht falsch verstehen, ich hatte den M3 nur geliehen, den könnte ich finanziell gar nicht stemmen ;)

Der Mustang ist schon genau mein Auto. Mich wundert nur, warum 240 so ein Problem sein sollen. Ich versteh den technischen Hintergrund nicht.

Themenstarteram 1. Juli 2012 um 21:52

Zitat:

Original geschrieben von Pega_de

glaub nicht das ein Ami für den Threadersteller das richtige Auto ist.

Da gabs mal ein spruch, der geht:

"Horsepower says, how fast you hit in the wall, torqe says how far you take the wall with you...." oder so ähnlich. Der spruch sagt eigentlich genau DAS ^^

Hm, wahnsinnig hilfreich...

Zitat:

Original geschrieben von dumans

Der Mustang ist schon genau mein Auto. Mich wundert nur, warum 240 so ein Problem sein sollen. Ich versteh den technischen Hintergrund nicht.

Weil die Reifen nichts sind und die Bremsen nichts taugen. Deshalb, der Wagen ist nicht für die dt. AB gebaut. Einfach nach dem Kauf noch mal ein paar Tausender investieren (so teurer ist der Plastikbomber ja nicht) und schon passt es. Der 2013er 5.0 hat übrigens 420PS. Wem das zu langsam ist der neue GT500 läuft 200 Meilen, das sollte reichen.

Themenstarteram 1. Juli 2012 um 22:21

Zitat:

Original geschrieben von qwertzuiopasdfg

Zitat:

Original geschrieben von dumans

Der Mustang ist schon genau mein Auto. Mich wundert nur, warum 240 so ein Problem sein sollen. Ich versteh den technischen Hintergrund nicht.

Weil die Reifen nichts sind und die Bremsen nichts taugen. Deshalb, der Wagen ist nicht für die dt. AB gebaut. Einfach nach dem Kauf noch mal ein paar Tausender investieren (so teurer ist der Plastikbomber ja nicht) und schon passt es. Der 2013er 5.0 hat übrigens 420PS. Wem das zu langsam ist der neue GT500 läuft 200 Meilen, das sollte reichen.

Dass die Pirelli P-Zero und die Brembo Bremsen gar nichts taugen halte ich für leicht übertrieben. Ist aber auch egal, denn die sind sicherlich kaum dafür verantwortlich, dass nicht mehr Geschwindigkeit drin ist.

Ich sehe du bist noch nie den neuen Mustang gefahren. Fahre mal mit 200 über die AB, das ist nicht wie in einem dt. Auto, da kriegt man Angst, Starrachse ist halt nicht so wirklich der Weisheit letzter Schluss. Einfach mal fahren, die Frage nach der Abriegelung kommt dann nie wieder (so war es jedenfalls bei mir :D).

Themenstarteram 1. Juli 2012 um 22:40

Zitat:

Original geschrieben von qwertzuiopasdfg

Ich sehe du bist noch nie den neuen Mustang gefahren. Fahre mal mit 200 über die AB, das ist nicht wie in einem dt. Auto, da kriegt man Angst, Starrachse ist halt nicht so wirklich der Weisheit letzter Schluss. Einfach mal fahren, die Frage nach der Abriegelung kommt dann nie wieder (so war es jedenfalls bei mir :D).

*seufz* na endlich. Er ist abgeriegelt...dass das jetzt so schwer war. Na wie auch immer, die Starrachse funktioniert nach Meinung vieler gar nicht mal so schlecht, auch bei hohen Geschwindigkeiten.

Zitat:

Original geschrieben von dumans

 

Uhlala...nicht falsch verstehen, ich hatte den M3 nur geliehen, den könnte ich finanziell gar nicht stemmen ;)

.

 

Und jetzt denkst Du, für die Hälfte (oder sogar weniger) bekommst das gleiche?

sag mir, wozu sollten Amis ein Fahrzeug AB WERK bauen das sich jeder leisten kann, und jenseits der 200 km/h fährt. Man diese auf den dortigen Straßen aber garnicht fahren darf?

Wo läge da der Sinn? Es ist einfach ein Auto und kein Heizer. Deshalb auch Drehmoment, das macht mehr Spaß als PS.

Also kauf dir deinen Stang, heize damit und werf ihn nach 1-2 Jahren wieder weg. Kannst damit sicher auch in jede Ford Werkstatt fahren wenn du damit mal ein problem hast.

Themenstarteram 1. Juli 2012 um 22:56

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Zitat:

Original geschrieben von dumans

 

Uhlala...nicht falsch verstehen, ich hatte den M3 nur geliehen, den könnte ich finanziell gar nicht stemmen ;)

.

 

Und jetzt denkst Du, für die Hälfte (oder sogar weniger) bekommst das gleiche?

Nein :rolleyes:

Themenstarteram 1. Juli 2012 um 22:58

Zitat:

Original geschrieben von Pega_de

sag mir, wozu sollten Amis ein Fahrzeug AB WERK bauen das sich jeder leisten kann, und jenseits der 200 km/h fährt. Man diese auf den dortigen Straßen aber garnicht fahren darf?

Wo läge da der Sinn? Es ist einfach ein Auto und kein Heizer.

Weiß nicht, aber wozu gibt es dann Porsche?

BTW schafft der Mustang ja jenseits von 200 KM/H...alles andere wäre für 412!!!!! PS auch etwas lächerlich. Nicht wahr?

am 1. Juli 2012 um 23:30

Viele amerikanische Autos werden elektronisch abgeregelt, aber nicht wie bei uns bei 250km/h, sondern teilweise wesentlich früher. Der aktuelle Mustang V6 mit immerhin rd. 300PS wird serienmäßig bei 180km/h limitiert...:eek:

Der Grund dafür ist die niedrigere Qualität von Fahrzeugen aus amerikanischer Produktion. Der Hersteller kann erhebliche Kosten sparen, wenn er sicherheitsrelevante Komponenten nur auf langsame Geschwindigkeiten ausgelegen muß. Der Kunde profitiert von dieser Strategie, da ihm so der Erwerb leistungsstarker Fahrzeuge zu erschwinglichen Preisen ermögliht wird. Für den Einsatz in Deutschland bedeutet das aber auch, daß die Fahrleistungen des Wagens nur eingeschränkt genutzt werden können.

BTW, die Fahrer von US-Cars in Deutschland reagieren leider teilweise etwas seltsam, wenn ein Thema zur Sprache kommt, welches geeignet ist die Qualität ihrer Fahrzeuge in Zweifel zu ziehen. Das ist der Grund für die teilweise wenig sachdienlichen Beiträge in diesem Fred...;)

Zitat:

Original geschrieben von dumans

 

Nein :rolleyes:

.

 

Also - warum dann der Vergleich :confused:

Der hinkt doch gewaltig.

 

 

Zitat:

BTW, die Fahrer von US-Cars in Deutschland reagieren leider teilweise etwas seltsam, wenn ein Thema zur Sprache kommt, welches geeignet ist die Qualität ihrer Fahrzeuge in Zweifel zu ziehen.

.

 

Warum denn?

You got what you pay for

Ich glaub da macht sicht hier keiner was vor.

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Ford Mustang 2011er Modell grundsätzliche Fragen