ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Focus II 1.8 L ... Öl-verbrauch ... ab in die Werkstatt?

Focus II 1.8 L ... Öl-verbrauch ... ab in die Werkstatt?

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 8. Juni 2019 um 10:25

Ich hatte hier mal angefragt, da mein 1.8er viel Öl verbraucht ... in der Stadt weniger (1-2 Li / 1000) auf der Autobahn deutlich mehr (4-5 Li / 1000) ... das Auto hat 115TKm runter

Man empfahl mir die Ventilschaftdichtungen und Kolbenringe zu prüfen ... also ab in die freie Werkstatt, die sagten mir, sie müssten von der Ventideckeldichtung bis zum Zylinderblock alles nach für nach auseinander nehmen und ggf. tauschen, ausschleifen usw. und riefen geschätzt 1500 -2500 Teuronen auf ... ist das vorgehen sinnvoll und so richtig taxiert?

Können ungeahnte Kosten lauern? Ich will mit dem Wagen nach Italien (4000 km über die Berge), ist der dann langstrecken-fest?

Gruß Micha

Ähnliche Themen
19 Antworten

Für das Geld mußt du in keine freie Werkstatt. Das bekommst du auch Ford.

Für ca.2000€ gibt es einen neuen Motorblock von Ford, wenn du noch 1000-1500Euro für den Einbau dazurechnest hast du wieder einen Top Motor. Wenn du viel Geld ausgeben möchtest ist das sicherlich die beste Variante.

Eventuell auch den Motor ausbauen und an einen Motorindstandsetzungsbetrieb geben, die ihn neu aufbauen.

 

Um deine Frage zu beantworten, bei sowas kann es immer Kosten geben die man vorher nicht eingeplant hat. Man kann erst sagen wieviel es kostet wenn man alles zerlegt hat und dabei ist den Motor wieder zusammen zubauen.

Das richtige vorgehen wäre den Motor komplett zu zerlegen und zumindest die Abstreifringe an den Kolben zu erneuern. Die Schaftdichtungen sind den Erfahrungsberichten nach nicht das Problem. Die Ventildeckeldichtung ist dabei nebensächlich.

Wenn richtig gearbeitet wurde ist er auf jeden Fall Langstreckentauglich. Sollte es Probleme geben dann auch auf Kurzstrecke.

Themenstarteram 8. Juni 2019 um 15:55

Hmmmm, 3500 Eu ... ich hatte vor einem Jahr 2800 für das Auto ausgegeben, und der Motor ist ja nicht der einzige Punkt ... allerdings neige ich nicht dazu Sachen ohne Versuch unrepariert aufzugeben ... Oder doch neuen holen, Auto in Zahlung geben?

Bei der Aussicht würde ich ihn loswerden wollen. Zumal die 1.8 er immer gerne und viel Öl verbrauchen. Wenn ein zuverlässiger und duchzugstarker Motor gewünscht zum 2.0 greifen kann sein das der Spritverbrauch sogar niedriger ist oder zum 1.6 das ist auch ein Dauerläufer allerdings etwas schlapp auf der Brust aber das ist Geschmackssache.

Der 2.0 ist der selbe Motor wie der 1,8. Der braucht auch häufig Öl

Themenstarteram 9. Juni 2019 um 13:04

Ach wenn das mit dem Motor nicht wäre wäre ich mit dem 1.8er vFLvollkommen zufrieden, brauche keine 5 PS mehr des 2.0 ...

Zurück zum Themenstart, das macht mir zu dem Kurs auch eine Ford-Werkstatt?

Themenstarteram 9. Juni 2019 um 13:15

Zitat:

@FocusGT schrieb am 8. Juni 2019 um 13:42:50 Uhr:

Das richtige vorgehen wäre den Motor komplett zu zerlegen und zumindest die Abstreifringe an den Kolben zu erneuern. Die Schaftdichtungen sind den Erfahrungsberichten nach nicht das Problem.

Abstreifringe meint das was ich "Kolbenringe" nenne? Die sind also die voraussichtlichen Bösewichte? Ich las irgendwo dass auch die Sitze der Kolbenringe penibel gereinigt werden müssen?

Mein Schrauber meinte auch, dass evtl. die Laufbahnen der Kolben und Zylinderkopf ausgeschliffen/geplant werden müssen?

Micha

Hallo,

Dort mal fragen?

https://wild-motoren.de/.../

Gruß, der.bazi

Themenstarteram 10. Juni 2019 um 11:47

Vielen Dank, der Link erklärt das ja bestens. Wie aufwändig ist das?

Bitte dort anfragen,

Ich bin noch bei ca. 0.25l/1000km und warte noch ein wenig.

Bitte berichte.

Danke und Gruß, der bazi

Themenstarteram 11. Juni 2019 um 20:34

Zitat:

@der.bazi schrieb am 9. Juni 2019 um 15:16:06 Uhr:

Hallo,

Dort mal fragen?

https://wild-motoren.de/.../

Der ruft 2600 Ocken auf ....

Zitat:

Der ruft 2600 Ocken auf ....

die werden auch den kompletten Motor zerlegen müssen um die Kolbenringe zu erreichen, da steht ja nur das sie den Motor nicht ausbauen

Wieviel öl Verbrauch ist den noch im grünen Bereich auf sagen wir 2000 km

Meiner braucht auch so ca. 0,2 - 0,3 Liter auf 2000 km

Km stand 156000

Zitat:

Meiner braucht auch so ca. 0,2 - 0,3 Liter auf 2000 km

das ist gar nichts, wichtig wäre das du vorbeugend ein gutes Öl nimmst

die Härtefälle um die es hier geht verbrauchen 1l auf tausend Kilometer, oder noch mehr

Also mein 2.0 verbraucht zwischen den Ölwechsel nix.

150 tkm und jährlicher Ölwechsel mit billigem 5w40

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Focus II 1.8 L ... Öl-verbrauch ... ab in die Werkstatt?