ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Fixierungsschraube Bremsscheibe - Was ist das für eine Schraube?

Fixierungsschraube Bremsscheibe - Was ist das für eine Schraube?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 8. August 2013 um 17:52

Hey LEute, ich brauch mal Eure Hilfe:

Welches Werkzeug benötige ich um diese blöde Schraube zu lösen?

 

(siehe Anhang)

Img-3153
Ähnliche Themen
19 Antworten
am 8. August 2013 um 17:55

Die kannst Du nur noch ausbohren! Eigentlich ist das eine Kreuzschlitz Schraube. Die auf dem Bild war wohl mal eine...

Evtl. auch Torx o.ä.

Auf jeden Fall ist die hinüber!

am 8. August 2013 um 17:59

Aber mal was anderes, wie sieht denn die Bremsscheibe aus??

Das war mal Torx.

Wenns damit nicht geht, aufbohren.

Zitat:

Original geschrieben von mimazuhaus

Aber mal was anderes, wie sieht denn die Bremsscheibe aus??

Das, was man da sieht, ist aber nicht die Bremsscheibe, sondern der Radnabenflansch, will sagen: Der Bremsscheibentopf, nicht die Bremsfläche der Bremscheibe, oder?

am 8. August 2013 um 19:50

Zitat:

Original geschrieben von Taubitz

Zitat:

Original geschrieben von mimazuhaus

Aber mal was anderes, wie sieht denn die Bremsscheibe aus??

Das, was man da sieht, ist aber nicht die Bremsscheibe, sondern der Radnabenflansch, will sagen: Der Bremsscheibentopf, nicht die Bremsfläche der Bremscheibe, oder?

Warum sollte die Zentrierschraube denn so im Radnabenflansch sitzen? Was soll sie da halten?

Wenn man auf dem Bild durch das "Schraubenloch" sieht, kommt das Gewinde für die Radbolzen, welches im Nabenflansch sitzt, auch erst hinten, unter der Scheibe.

 

Zitat:

Original geschrieben von Taubitz

 

Das, was man da sieht, ist aber nicht die Bremsscheibe, sondern der Radnabenflansch, will sagen: Der Bremsscheibentopf, nicht die Bremsfläche der Bremscheibe, oder?

Ich meine eine Bremsscheibe zu erkennen. Das Gewinde der Radnabe liegt doch 10 mm tiefer.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von mimazuhaus

Warum sollte die Zentrierschraube denn so im Radnabenflansch sitzen? Was soll sie da halten?

Na, eben die Bremsscheibe bzw. den Bremsschreibentopf gg. Verdrehen auf dem Radnabenflansch, als Montagehilfe beim Ansetzen der Felgen, denn eigentlich hält die kleine Schraube sonst nix.

 

Ihr missversteht mich bzw. ich habe mich höchstwahrscheinlich missverständlich ausgedrückt.

Was man im Vordergrund sieht und was verrostet ist (darauf, so vermutete ich, bezog sich mimazuhaus, es sei denn, er hätte so gute Augen, dass er im unscharfen Hintergrund unten rechts die eigentliche Bremsfläche erkennen könnte / konnte) ist zumindest m.M.n. doch der Bremsscheibentopf, der über den Radnabenflansch gestülpt wird.

Dieser enthält 5 gewindefreie Bohrungen (Gewinde im Radnabenflansch kann man ja unten links sehen) und die eine Bohrung für die Fixierschraube (im allg. Kreuzschlitzschraube mit Senkkopf) als Verdrehsicherung und Montagehilfe, denn sonst hat die ja keine weitere Aufgabe,

oder? :eek:

Oben links sieht man dann die eigentliche Radnabe mit Deckel und in Bildmitte die Teilenummer der Bremsscheibe (eingeprägt auf dem Bremsscheibentopf).

@Taubitz

Diese kleine Schraube hat 2 Aufgaben.

zum einen ist es eine Montagehilfe, wie du ja schon erkannt hast,

zum zweiten soll diese Schraube verhindern, dass sich beim Radwechsel die Bremsscheibe von der Radnabe löst und Schmutz- bzw. Rostpartikel zwischen die Scheibe und der Nabe fällt und nach dem Radwechsel das Bremspedal wegen Unwucht "flattert" beim bremsen.

Manche "fuscher" verzichten ganz auf die Schraube, wegen Faulheit, diese auszubohren.

Denn die Bremkräfte werden nur durch die Radschrauben übertragen.

Zitat:

Original geschrieben von Schrauberfuzzi

@Taubitz

Diese kleine Schraube hat 2 Aufgaben.

zum einen ist es eine Montagehilfe, wie du ja schon erkannt hast,

zum zweiten soll diese Schraube verhindern, dass sich beim Radwechsel die Bremsscheibe von der Radnabe löst und Schmutz- bzw. Rostpartikel zwischen die Scheibe und der Nabe fällt und nach dem Radwechsel das Bremspedal wegen Unwucht "flattert" beim bremsen.

Manche "fuscher" verzichten ganz auf die Schraube, wegen Faulheit, diese auszubohren.

Denn die Bremkräfte werden nur durch die Radschrauben übertragen.

Danke für die Aufklärung, ist mir als gelernter KFZ-Mech. und studierter Fahrzeugbauer aber bekannt!

Sofern Kreuzschlitz mit Senkkopf habe ich bisher dafür immer das Gerät im Bild unten für den Ausbau benutzt und bisher nie Probleme gehabt.

Von Pfusch halte ich gar nichts, weder an Bremse noch sonstwo.

p.s.: Übrigens stimmt nicht, dass die Antriebs- und Bremskräfte durch die Radschrauben übertragen werden, dann wären die ja auf Scherung belastet. Vielmehr sorgt im wesentlichen die Flächenpressung der Felge auf dem Bremsscheibentopf - und damit mittelbar auf dem Radnabenflansch - für die eigentliche Kraftübertragung.

Es gab doch genug Fzge welche die Schraube nicht haben.

am 8. August 2013 um 20:30

Asche auf mein Haupt, Taubitz hat natürlich Recht!! Im Bild ist der Bremsscheibntopf abgebildet.

Hatte da wohl eine "leichte Denkblockade"...

Sorry

Zitat:

Original geschrieben von Taubitz

für die Fixierschraube (im allg. Kreuzschlitzschraube mit Senkkopf)

Diese ist immer öfter eine Torx, auch die neue Schraube welche den Bremsscheiben bei liegt.

Höhö, und damals gab´s noch eins auf die Finger, wenn man in Konstruktionen Torx verwendet hat.

Da fürchtete VW noch die hohen Umstellungskosten in der Produktion.

Dann kam der Golf III und das "Unglück" mit Torx nahm seinen Lauf...

Ich warte noch auf den nächsten Wechsel, denn eigentlich ist man ja schon "beyond Torx".

Sofern sie nicht so einen Mist einführen wie bei der verunglückten Variante der VW-Radsicherungen ("Felgenschlösser") soll´s mir recht sein.

Lange Rede, kurzer Sinn: es ist ein Torx T30. Diese Schrauben liegen jetzt statt der bisherigen Kreuzschlitzschrauben den neuen Bremsscheiben bei. Aber so, wie der Schraubenkopf aussieht, war da schon jemand mit einem ungeeigneten Werkzeug dran. Du kannst noch versuchen, einen Torxeinsatz in den Schraubenkopf hineinzuschlagen. Vielleicht bekommst du noch so viel Grip, dass sich die Schraube lösen lässt. Wenn nicht, hilft nur noch ausbohren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Fixierungsschraube Bremsscheibe - Was ist das für eine Schraube?