ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat TriAir Turbo Motor.

Fiat TriAir Turbo Motor.

Fiat
Themenstarteram 22. Mai 2013 um 18:54

Was über diese Idee.

Was wenn Fiat eine 3 Zylinder turbo motor (TriAir) entwickelt um die 1.2 und 1.4 Liter 4 Zylinder motoren zu ersetzen.

Gegründet auf den 875 cm „TwinAir Turbo“ konnte es eine 1312 cm große 3 Zylinder motor sein.

Leistungen seien möglich (gegründet auf dem TA 85/105) von 125 bis 160 ps.

So, was denken Sie.

Ähnliche Themen
50 Antworten

Fiat sollte vermehrt das Trivalente Motorsteuerung/Einspritzsystem vom aktuellen Palio einbauen. Das ist für die meisten günstiger.

Konitime

Ich würde weder einen Zweizylinder noch einen Dreizylindermotor kaufen.

Egal von welchem Hersteller.

Die Laufkultur bei Zwei-oder Dreizylindern ist immer schlechter als bei Vierzylindern.

Der neue ECO Boost von Ford soll sehr gut sein. Klein,fein, sparsam und durchzugsstark.

Konitime

Moin,

 

ich stimme cc307 zu.

 

Allein die Materialbelastung bei den für diese kleinen Motoren mit hoher Leistung dürfte hoch sein und somit langfristig wohl nicht lebensfähig.

 

OK, wer die meiste Zeit damit nur in der Stadt unterwegs ist, könnte damit vielleicht sparen.

 

Für mich ist 2 oder 3 Zylinder kein Thema.

 

Zitat:

Original geschrieben von cc307

Ich würde weder einen Zweizylinder noch einen Dreizylindermotor kaufen.

Egal von welchem Hersteller.

Die Laufkultur bei Zwei-oder Dreizylindern ist immer schlechter als bei Vierzylindern.

Das stimmt nicht bei Zweizylindermotoren. Die Laufkultur bei diesen Motor ist der Winkel der Zylinder zu einander abhängig. Im 90 Grad Winkel hat der Motor die Laufruhe von der Grundkonzeption eines 6 Zylinderreihenmotors.

italo

Zitat:

Original geschrieben von Italo001

 

Das stimmt nicht bei Zweizylindermotoren. Die Laufkultur bei diesen Motor ist der Winkel der Zylinder zu einander abhängig. Im 90 Grad Winkel hat der Motor die Laufruhe von der Grundkonzeption eines 6 Zylinderreihenmotors.

Zweizylindermotoren haben immer bauartbedingte Vibrationen. Deshalb auch die Ausgleichswellen beim TwinAir.

Der EcoBoost-Motor beim Focus läuft relativ ruhig. Aber wenn ich den 125PS EcoBoost von Ford mit dem 122PS TSI von VW vergleiche, ist der Ford bei Autobahnfahrten und Geschwindigkeiten über 130 relativ lahm. Hier macht sich wohl doch der fehlende Hubraum bemerkbar.

am 23. Mai 2013 um 22:27

Ich fuhr vor einiger Zeit einen 1.0 Liter Ford Focus (glaube 125 PS). Als Laie kann ich sagen, dass ich -keinen Unterschied zu einem "herkömmlichen" 1.6 Liter Motor gemerkt habe. Laufkultur und Geräusche waren absolut in Ordnung.

Ich meine, die FIRE-Motoren haben ja auch "nur" 1.2 Liter Hubraum und laufen und laufen und laufen...

Daher denke ich, dass die Haltbarkeit (trotz der hohen PS-Zahl) zumindest im akzeptablen Bereich sein sollte.

Würde mich echt freuen, wenn Fiat den 0.9 Liter mit etwas mehr Power bringen könnte.

Themenstarteram 24. Mai 2013 um 0:25

Zitat:

Original geschrieben von Manfred der Erste

Würde mich echt freuen, wenn Fiat den 0.9 Liter mit etwas mehr Power bringen könnte.

105 ps version ist schon zu kaufen im 500L, spater auch in normale 500 und angeblicht auch im Panda.

@Italo + cc307

 

Ist für mich völlig egal, wie vibrationsfrei diese Motoren laufen, ich kaufe meine Autos für lange Haltbarkeit.

 

Ich wechsele nicht meine Autos nicht jährlich oder auch nicht 4 jährlich, sondern sie sollten schon 8 Jahre und länger halten.

 

Diese TSI und Multiair Motoren tun das nicht.

 

Nur etwas für die Wegwerfgesellschaft.

 

Nichts anderes ist von den Herstellern gewünscht.

 

Hallo "corsadiesel",

Zitat von dir:

"Diese TSI und Multiair Motoren tun das nicht."

Woher hast du deine Weisheit? Oder tust du da was verwechseln? MultiAir-Motoren sind ausgereift und werden schon jahrelang im FIAT-Konzern verbaut.

Du meinst wahrscheinlich den TwinAir-Motor (2-Zylinder) mit 0,9l Hubraum. Damit gibts noch keine Langzeiterfahrung. Der Motor wird ja gerade mal ~4Jahre eingesetzt. Über Motorschäden ist mir aber bis heute noch nichts zu Ohren gekommen.

Gerade die Fiat-Motoren sind für ihre Langlebigkeit geradezu berüchtigt. Z. B. die 1,1 und 1,2l-Fire-Motoren halten in den Kleinwagen (Panda und Punto) schon mal (bei geringer Pflege) locker 200.000 oder mehr Kilometer.

Mein Punto 1,1 mit 54 PS fährt heute noch in der Nachbarschaft (Bj. ´94) und hat gerade die HU mit null Problemen überstanden. Kilometerstand tagesaktuell 277.000km!

Mfg

Andi

Das ist eine Rechnung von Warscheinlichkeiten von Belastungen (thermisch/mechanisch) der einzelnen im Motor befindlichen Teile der Kraftübertragungen.

 

Und wir wissen doch alle, dass die Teile nicht mehr so lange halten sollen, weil sonst der Neuwagenverkauf nicht mehr die geforderten Zahlen hergeben.

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Corsadiesel

Das ist eine Rechnung von Warscheinlichkeiten von Belastungen (thermisch/mechanisch) der einzelnen im Motor befindlichen Teile der Kraftübertragungen.

Schau mal, du hast Null Ahnung, worüber du da gerade redest. Woher weißt du, welche Teile im Twinair oder Multiair wie ausgelegt sind? Woher deine Kenntnis, dass diese Teile im Vergleich zu herkömmlichen Konstruktionen vermeintlich unterdimensioniert sind oder zu angeblichen Problemen führen könnten?

Hast du Hinweise auf signifikant viele, oder sagen wir mal, überhaupt einen einzigen Twinair oder Multiair mit Motorschaden, der verhindern könnte, dass du hier jetzt wissensseitig mit offenen Hosen rum stehst?

Ich werde die Zeit abwarten, bis hier davon berichtet wird.

 

TSIs laufen bereits seit Jahren. Für die Spar-Kette kann der kleinvolumige Motor nichts. Ebenso der TwinAir.

Und wir wollen ja mal nicht so tun, als seien klassiche Sauger früher problemlos ewig gelaufen.

Amen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat TriAir Turbo Motor.