ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Fehler im Stromkreis 2 Ursachen?

Fehler im Stromkreis 2 Ursachen?

Opel Insignia B
Themenstarteram 14. August 2017 um 9:50

Liebe Opel-Freunde,

ich habe letzte Woche meinen neuen Dienstwagen Insignia B 2.0 CDTI mit 170PS erhalten.

Leider war ich jetzt schon 3 Mal in der Werkstatt und wurde schon einmal abgeschleppt, scheinbar wegen des/der gleichen Fehler "Fehler im Stromkreis 2" (Fehlercode habe ich nicht im Kopf "P016???").

1. Mal Dienstag Morgen - hat bis Donnerstag gedauert. Ergo --> ohne Auto

Auf dem Weg zur Arbeit dann wieder die Mototkontrollleuchte (selbstverständlich ohne Hinweis im Display). Alles muss man quittieren (Start-Stopp an/aus, Abstandstempomat an/aus, Spurhalteass., ect. p.p.) aber das wichtigste "Auto kaputt --> ab in die Werkstatt" erscheint irgendwie nicht.

2. Mal Samstag Morgen - hat nur Fehler gelöscht, Probefahrt gemacht und Fehler nochmal ausgelesen, Protokolle mir übergeben mit dem Hinweis "Fehler ist da, Auto zu neu und noch keine Fehlerbehebung seitens Opel vorhanden, aber alles kein Problem, Sie können ruhig weiterfahren --> passiert nix".

3. Mal Samstag Nachmittag 15:30 Uhr:

Da der Wagen einfach ausging, ohne eine Meldung im Display und sich nicht mehr starten ließ (der Anlasser drehte sich nicht einmal mehr) rief ich per Onstar (weil natürlich mein Handy zu Hause war) den Pannenservice von Opel an. Wer kam? Der ADAC! Der nette Mitarbeiter hat einfach die Spannung gemessen (12,2V), hat den Minuspol abgezogen und den IBS-Sensor abgezogen und alles wieder installiert --> Zack (14.1V), der Wagen sprang wieder an und ich konnte die 200m (bergauf) bis nach Hause fahren.

Abends wurde er dann zum FOH geschleppt. Natürlich keiner da und keine Notrufnummer, damit die Kollegen sich nicht am Montag wundern was das Auto da einfach so macht.

Heute Früh bin ich dann zur Werkstatt gefahren und habe den Schlüssel abgegeben und so warte und verharre hier nun mit einem Leihwagen vom ADAC, den ich in einer anderen Stadt abholen musste und nach 4 Tagen wieder abgeben muss, egal ob der Fehler behoben ist oder auch nicht.

Habt Ihr einen Rat?

1. Fehlerursache?

2. Weiteres Verhalten ggü. Opel?

Viele Grüße...

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. August 2017 um 17:55

So liebe Opel-Freunde,

der Wechsel des Steuergerätes hat bis jetzt den gewünschten Erfolg gebracht. Bin jetzt schon über 500 km ohne Motorkontrolllampe gefahren und freue mich riesig endlich richtig fahren zu können. Hiermit kann der Threat geschlossen werden.

Viele Grüße...

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

@porcelain79 schrieb am 14. August 2017 um 09:50:37 Uhr:

2. Mal Samstag Morgen - hat nur Fehler gelöscht, Probefahrt gemacht und Fehler nochmal ausgelesen, Protokolle mir übergeben mit dem Hinweis "Fehler ist da, Auto zu neu und noch keine Fehlerbehebung seitens Opel vorhanden, aber alles kein Problem, Sie können ruhig weiterfahren --> passiert nix".

ohne Worte... :(

Hast du mal einen anderen OH versucht? Das geht ja gar nicht!

Themenstarteram 14. August 2017 um 10:41

Zitat:

@OSDW schrieb am 14. August 2017 um 10:21:08 Uhr:

Zitat:

@porcelain79 schrieb am 14. August 2017 um 09:50:37 Uhr:

2. Mal Samstag Morgen - hat nur Fehler gelöscht, Probefahrt gemacht und Fehler nochmal ausgelesen, Protokolle mir übergeben mit dem Hinweis "Fehler ist da, Auto zu neu und noch keine Fehlerbehebung seitens Opel vorhanden, aber alles kein Problem, Sie können ruhig weiterfahren --> passiert nix".

ohne Worte... :(

Hast du mal einen anderen OH versucht? Das geht ja gar nicht!

Das war schon die 2. Werkstatt und ich muss ihn ein wenig in Schutz nehmen. Dass er sich Samstag die Zeit dafür nahm und mit mir anschließend bis in den Feierabend hinein das Thema erörtert hat, fand ich schon sehr gut aber das mit "Sie können ruhig weiterfahren --> passiert nix" hätte er sich sparen können.

Jetzt ist er in der 3. Werkstatt und ich habe das Vertrauen noch nicht verloren, dass sie den Fehler tatsächlich finden. Sie müssen sich halt nur mal richtig Mühe geben.

Was kann ich denn machen, wenn das wieder fehlschlägt?

Bringt ein böser Brief an Opel etwas oder soll sich das Fuhrparkmanagement damit rumschlagen?

Traurig aber wahr. Das ist leider heute so bei den meisten Autohäusern. Hatte das auch mit meinem Ford Mondeo. Wird kein Fehler im Diagnosesystem angezeigt, ist das Auto auch nicht kaputt. Es gibt keine Information vom Hersteller, dann kann es auch den Fehler nicht geben. Hab bei Ford in verschiedenen Werkstätten die kleinen Auslieferungsmängel versucht zu beheben. Nach 3 Jahren Kampf inkl. mit dem Ford-Kundenservice, war dann endlich alles ok.

 

Hoffe habe jetzt ein kleines Opel-Autohaus gefunden, wo auch der Service stimmen sollte.

Hast du mal die Sicherungen gecheckt?

 

Der Kasten sitzt im Handschuhfach. Würde zum FOH sagen, er soll dir sagen wo das nächste Technik Center ist. Du versuchst dein Glück dort. Du solltest übrigens auch 1 Jahr Opel Mobilitätsgarantie haben.

 

Für mich liest sich das wie ein Problem mit dem Kabelbaum oder Massefehler, Ist jetzt aber auch nur Glaskugel schauen.

 

Wirklich helfen kann dir hier per Ferndiagnose wohl niemand.

Ticket beim Opel Kunden Center per Telefon geben lassen und Opel Technik Center anfahren!

Themenstarteram 14. August 2017 um 15:43

So, Neuigkeit vom FOH!

Fehler der immer wieder auftritt - P1682 (Fehler im Stromkreis 2) - kann durch die Werkstatt nicht behoben werden, da es seitens Opel noch nichts zur genauen Ursache gibt. Sie haben die Daten an das Technikcenter geschickt und hoffen auf schnelle Antwort.

Vielleicht können sie mir morgen schon mehr mitteilen.

Viele Grüße

An das Motorsteuergerät (ECM) sind 2 Zündspannungskreise angeschlossen. Der erste Zündstromkreis wird vom Zündrelais Motorsteuerung über die Sicherung versorgt. Dieser Zündspannungskreis liefert an alle mit dem Betrieb des Drosselklappenanstellers (TAC) assoziierten internen ECM-Stromkreise den nötigen Strom. Der zweite Zündspannungskreis wird über die Sicherung vom Betriebs-/Anlasserrelais versorgt und dient zur Stromversorgung der restlichen internen ECM-Kreise. Stellt das ECM eine Spannungsdifferenz zwischen den beiden Zündspannungskreisen fest, wird der Fehlercode P1682 gesetzt.

Alles klar oder? Neues Auto zwischen die Kennzeichen schrauben und fertig. :D

Themenstarteram 16. August 2017 um 8:17

Nicht so schnell! :-) Auf ein neues Auto werden die sich sicher nicht so schnell einlassen. Und eine entsprechende Wartezeit müsste ich auf jeden Fall in kauf nehmen. Ist ja schließlich keine Tüte Zucker, die im Regal steht.

Das Technikcenter hat sich gemeldet und die vermuten erstmal ein Temperaturproblem im Steuergerät. Welches der vielen war mir am Telefon auch erstmal egal. Die Werkstatt will sich heute ransetzen und schauen, ob es sich eingrenzen bzw. reproduzierbar ist. Dann entsprechende Maßnahmen einleiten.

Ganz toll von der Werkstatt: Bei denen habe ich das erste Mal das Gefühl, dass sie sich wirklich um MICH kümmern.

Wenn alles gut laufen sollte, gebe ich bestimmt auch den Namen der Werkstatt preis.

Viele Grüße...

Themenstarteram 16. August 2017 um 11:27

So, der FOH hat sich gemeldet:

Ergebnis??? --> Ich erhalte ein neues Steuergerät. Nach abarbeiten des Durchführungskatalogs sind sie zu dem Schluss gekommen, dass das Steuergerät getauscht werden soll. Bestellt ist es und kommt vielleicht schon diese Woche --> Testen --> und vlt. bekomme ich den Insginia ja Anfang nächster Woche zurück.

Ich würde mich dazu noch mal melden, wenn der Fehler tatsächlich behoben sein sollte.

Viele Grüße...

Zitat:

@porcelain79 schrieb am 16. August 2017 um 11:27:35 Uhr:

Ich würde mich dazu noch mal melden, wenn der Fehler tatsächlich behoben sein sollte.

Bitte in beiden Fällen nochmal melden. Gibt hier so oft Threads ohne Rückmeldung am Ende :(

Danke Dir :)

Themenstarteram 21. August 2017 um 11:37

Update:

Ein neues Steuergerät kam letzte Woche. Nur leider ließ es sich wohl nicht programmieren. Jetzt warten sie auf ein neues, welches sich hoffentlich programmieren lässt. Das Thema ist also noch heiß. Ich bin ja gespannt...

Viele Grüße

Ich würde wetten das es eine Ausrede ist weil es noch nicht da ist

wozu ausrede? wenn nicht lieferbar kann man es doch schön auf rüsselsheim schieben.

udn die ganzen progarmmiergeschichten sind wie bei normalen computern und betriebssystemen auch.

da klappt auch mal was nicht.

welches SG solls denn eigentlich werden?

Klar. Aber diese Aussage funktioniert auch, wenn man das falsche Teil bestellt hat, oder die Bestellung vergessen hat, oder noch keine Ahnung hat wie es programmiert werden soll, oder der einzige fähige Mensch gerade Urlaub hat, oder.........

Ich drücke die Daumen, dass er bald rund läuft.

Und ich hoffe, dass es kein Fehler war, aus der ersten Serie bestellt zu haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Fehler im Stromkreis 2 Ursachen?