ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Federbruch 318ti Compact, BJ 94

Federbruch 318ti Compact, BJ 94

BMW 3er E36
Themenstarteram 8. Mai 2015 um 22:04

Hallo Leute,

habe folgende Fragen:

Beim 318ti Compact meiner Frau ist hinten eine Feder gebrochen.

Das Fahrzeug hat das M-Sportfahrwerk (S704).

Die Suche nach der richtigen Feder spuckt bei BMW die Nummer 33 53 9 066 886 aus, unter Berücksichtigung der Ausstattung / Motorisierung.

Unsere freie Werkstatt hat an dem Auto 2011 schon einmal eine Feder an der Hinterachse gewechselt - da steht aber die Nummer 33 53 9 066 883 auf der Rechnung.

Was ist denn nun richtig?

Außerdem macht mich der Preis, den sie damals für die Feder berechnet haben stutzig - 146 EURO.

Das, was ich bei meiner Suche bisher gefunden habe ist viel billiger - auch bei den Markenherstellern.

Kann mich da vielleicht bitte jemand aufklären?

Ahoi erstmal - 3-Optimax.

Beste Antwort im Thema

@OO--II--OO

Auch, wenn Du nicht der Meinung bist, das dies fuer das Fahrverhalten relevant ist:

Daempfer- & Feder-Tausch immer achsweise vornehmen! - Oder einfach sein lassen !!! - Denn schlimmer gehts immer ...

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Wenn Du bzgl. der Teilenummer sichergehen willst, dann frag mal beim BMW-Händler unter Angabe der Fahrgestellnummer nach, da es zig verschiedene Varianten gibt. Federn werden üblicherweise paarweise ersetzt, die 146 Euro beziehen sich daher evtl. auf beide Federn.

Themenstarteram 9. Mai 2015 um 0:00

Hallo,

danke für Deine Antwort - da muß ich noch mal in der Werkstatt nachfragen, ob sie beide Federn gwechselt haben.

Im Zubehör gibt's meist eh nur 2 Varianten

Normalfahrwerk oder Sportfahrwerk

Entweder es hat sich eine Nummer geändert oder es hat jemand mal eine falsche Ausstattung beim Federkauf (wohl bei BMW ? oder nur BMW-Nummer auf Rechnung geschrieben ?) angegeben.

Aber soo wichtig ist das mit der ausstattungsabhängigen BMW-Feinunterscheidung und den bunten Farbstrichlein auf der Feder gar nicht, sag ich jetzt einfach mal so frei raus.

Wenn's mein Auto wäre :

Original-BMW-Teil wär mir viieel zu teuer. Günstige Feder für Sportfahrwerk nehmen, und selbst wenn die doch mal verfrüht wieder brechen sollte, Einbau geht (bei dem Modell sowieso und etwas kürzerer Sportfeder obendrein) ja Ruck-Zuck.

Und wenn sich jetzt gleich wieder ein paar "immer paarweise/achsweise" Ermahner melden : Ich würd auch nur die kaputte tauschen.

@OO--II--OO

Auch, wenn Du nicht der Meinung bist, das dies fuer das Fahrverhalten relevant ist:

Daempfer- & Feder-Tausch immer achsweise vornehmen! - Oder einfach sein lassen !!! - Denn schlimmer gehts immer ...

Themenstarteram 9. Mai 2015 um 10:20

@OO--II--OO @wbf325i

Hallo Ihr beiden,

danke für Eure Antworten.

Wenn ich nächste Woche noch etwas zu dem Thema herausbekomme, gebe ich es bekannt.

Wichtig ist eigentlich nur, daß die Federn für das M-Fahrwerk sind. Welche genaue Version der M-Federn, spielt m.E. keine Rolle. Ob die Kiste nun 20 kg mehr oder weniger auf die Federn packt oder nicht.. Bei meinem Compact sieht die Federntabelle so aus.

Asap

@ wbf325i :

Kannst gern mal mit meinem Auto fahren und dann sagst Du mir wieviele unterschiedliche Stoßdämpfer da drin sind.

(Auflösung : da sind 4 verschiedene Stoßdämpfer drin, fährt allen Unkenrufen zum Trotz immer noch prima !)

Wenn Du z.B. den Kofferraum voll hast oder 'nen Beifahrer dabei, ändert sich das Fahrverhalten viieel mehr als mit Federn oder Dämpfern unterschiedlicher Hersteller.

Aber kann ja jeder selbst entscheiden, wessen Ratschlag er bevorzugt.

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 9. Mai 2015 um 10:46:03 Uhr:

@ wbf325i :

(Auflösung : da sind 4 verschiedene Stoßdämpfer drin, fährt allen Unkenrufen zum Trotz immer noch prima !)

*sprachloses Kopfschütteln*

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 9. Mai 2015 um 10:46:03 Uhr:

@ wbf325i :

Kannst gern mal mit meinem Auto fahren und dann sagst Du mir wieviele unterschiedliche Stoßdämpfer da drin sind.

(Auflösung : da sind 4 verschiedene Stoßdämpfer drin, fährt allen Unkenrufen zum Trotz immer noch prima !)

Wenn Du z.B. den Kofferraum voll hast oder 'nen Beifahrer dabei, ändert sich das Fahrverhalten viieel mehr als mit Federn oder Dämpfern unterschiedlicher Hersteller.

Aber kann ja jeder selbst entscheiden, wessen Ratschlag er bevorzugt.

Bist du nicht auch der, der 10 Jahre alte gebrauchte Reifen drauf hat, und Altöl nachfüllt. Das bei dir die Federn nicht mehr auffallen verstehe ich schon ;)

na da siehste/seht ihr mal, was entgegen aller landläufigen bzw. hochoffiziellen Lehrmeinungen alles möglich ist und erstaunlicherweise trotzdem prima funktioniert !

Darfst aber gerne Deinen "immer paarweise"-Fetisch weiter ausleben. Ich sag nur was möglich ist, und nicht was man unbedingt machen sollte oder gar muß.

(Dämpfer sind unterschiedlich, aber Federn sind ja auch noch alle original, leider noch keine kaputtgegangen in 550.000 km, das wird's sein, daß er noch so gut fährt !) ;-)

(und die Reifen sind übrigens 22 Jahre alt) :-)

Kann ich nur zustimmen. Schade das sowas beim TÜV nicht erkannt wird.

Mach mal aus hoher Geschwindigkeit eine Vollbremsung.

Ich hoffe du kommst nicht aus meiner Nähe.

Zitat:

@Micha30952 schrieb am 9. Mai 2015 um 10:52:41 Uhr:

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 9. Mai 2015 um 10:46:03 Uhr:

@ wbf325i :

(Auflösung : da sind 4 verschiedene Stoßdämpfer drin, fährt allen Unkenrufen zum Trotz immer noch prima !)

*sprachloses Kopfschütteln*

Ach.....deshalb so viele Beiträge.....

@3-Optimax

Der Unterschied der Teilenummern liegt in folgendem Sachverhalt begründet:

BMW hat für den E36 ab ca. 93 oder 94 rum eine sogenannte Federtabelle für die Fahrwerksfedern aller Modellvarianten erstellt.

Hier wird ausgewählt,welche Ausstattungsvarianten das schon zuvor per Fahrgestellnummer ausgewählte Fahrzeug noch verbaut hat und wenn das ausgewählt ist,spuckt diese Tabelle die passenden Teilenummern für die Federn aus.

Da BMW die hinteren Federn ausschließlich paarweise verkauft,wird deine Werke da mit Sicherheit,wenn sie die Teile bei BMW gekauft haben,auch BEIDE Federn ersetzt haben.So ein Ding setzt sich auch bei BMW nach so langer Zeit.Sie ist dann eben nicht mehr ganz so elastisch wie eine brandneue,weshalb hier BMW auch besonders an der Hinterachse auf einen paarweisen Austausch geht.

Im Extremfall kann dies nämlich zu einem Unfall führen.Auch wenn dieser Fall selten oder evtl. auch nie eintreten wird,möchte sich gerade der Hersteller (der sein Produkt am besten kennen sollte) unter anderem rechtlich gegen irgendwelche Klagen absichern,falls doch mal einer so "clever" war und nur eine Feder getauscht und hier dann nachweisbar deshalb einen Unfall verursacht hat.

Ich stimme diesbezüglich zu,das es im Grunde genommen egal ist,welche Ausstattung im Detail verbaut war,denn der Gewichtsunterschied zwischen Vollausstattung und Basis beträgt dann doch nicht ganz soviel.Das würde man evtl. auf einer Rennstrecke herausfahren können,anhand der erzielten Zeiten.

Im Alltag wirst du diesen Unterschied aber sicher nie bemerken.Da wirken sich zwei vom Alter her deutlich unterschiedliche Federn schon stärker aus....im Extremfall halt.....nicht bei der alltäglichen Rumgondelei.

So,zurück zur Federtabelle.

Diese wird im Online-ETK NICHT angezeigt,da erscheint nur eine der vielen möglichen Teilenummern.Deshalb weicht deine gefundene von der aus deiner alten Rechnung ab.

Im BMW Online ETKL gibt es diese Federtabelle aber,glaube ich.Hier könnte man auch die korrekte Teilenummer heraufsfinden,wenn es wichtig wäre.Wenn nicht,würde ich einfach einen neuen Satz mit der Teilenummer aus deiner alten Rechnung bei BMW ordern.

Preislich sicher teurer als im Zubehör,aber wenn dir wichtig ist,das die korrekten Teile verbaut sind,wäre das der einzige Weg.

@OO--II--OO

Es ist schön,wenn du das für dich so entscheidest und das für dich verantworten kannst.....du bist aber nicht der TE.Der will das für seine Frau offensichtlich anders,denn er hängt an dieser wohl mehr als du an deinem Leben....

Also mach du,was du machen willst und für richtig hältst,aber erzähl nicht,das es keinen Unterschied macht und alles "prima" sei.

Dein offensichtlich totes Popometer ist jedenfalls kein Zeugnis für das sichere Fahrverhalten deines,Verzeihung,"Eimers".

ich garantiere dir,das die Kiste mit brandneuen Dämpfern und Reifen DEUTLICH sicherer durch jegliches Gekurve fahren würde,als du es jetzt hinbekommst,sofern du hier überhaupt an dreistellige Geschwindigkeiten herankommst,ohne das der Arsch rumkommt....

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 9. Mai 2015 um 23:36

@CaptainFuture01

Besten Dank für Deine sehr ausführliche Erläuterungen!

Zum Thema paarweises Ersetzen der Federn: Es leuchtet mir natürlich auch ein, daß sich die Federn im Lauf der Jahre setzen und daß es dann wahrscheinlich sinnvoll ist, beide zu ersetzen.

Der Knackpunkt ist, daß auf der Werkstattrechnung nur steht - "Fahrwerksfeder hinten links wechseln - 146,84 EURO" - so viel kann doch eine Feder nicht kosten?

Eine Vermutung....sie haben die andere Feder in den Müll geschmissen und dir tatsächlich nur EINE neue Feder eingebaut,aber beide berechnet....ist aber nur eine Vermutung!

Ob du das je rausfinden wirst,ist die andere Frage....

 

Greetz

Cap

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Federbruch 318ti Compact, BJ 94