ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Feder hinten gebrochen M-Fahrwerk

Feder hinten gebrochen M-Fahrwerk

BMW 3er E46
Themenstarteram 26. Juli 2021 um 14:08

Bei meinem Touring Bj. 200 ist eine hintere Feder gebrochen.

M-Fahrwerk.

Würde am liebsten wieder eine Originalfeder einbauen oder etwas gleichwertiges.

Leider gibt es die Feder offensichtlich nicht mehr zu kaufen. Teile-Nr. damit auch nicht vorhanden.

https://shop.bmw.de/.../page1.html?...

Was ist empfehlenswert?

Danke

Ähnliche Themen
44 Antworten

Zitat:

@Jim1963 schrieb am 2. August 2021 um 12:02:23 Uhr:

[...]

Habe jetzt die Reparatur erst mal unterbrochen in der Hoffnung auf eine schnelle Antwort.

Vielen Dank

Antwort auf welche Frage? :)

Ob die Federn Ober- und Unterseite haben? Ja, haben sie.

ich habe mich immer an der Schrift orientiert, dass die richtig rum ist beim einbau. also ja Orientierung ist wichtig.

Sitzt die Feder denn korrekt im achsschenkel? das war bei mir mal ein problem. hab sie dann mit dem großen schraubendrehen in position gehebelt ohne wieder alles zu zerlegen ;)

Kannst Du evtl mal ein Bild machen? ich denke dann kann man dir besser helfen :) bzw einschätzen wo der hase im pfeffer liegt gerade

Edit: da war @w00tification mal wieder schneller als ich. ich höre nur gutes von Dir aus Hamburg :D

Themenstarteram 2. August 2021 um 14:58

Habe mir schon selbst geholfen. Gerade fertig geworden mit Zusammenbau.

Trotzdem danke.

Bin während dem Mittagessen auf die Idee gekommen, die andere Feder erst mal auszubauen, bevor ich auf der ersten Seite weiter mache. Dann Durchmesser dieser großen Haltenoppen an den beiden Gummitellern gemessen und damit war klar, welche Seite nach unten gehört. Die mit der größeren Öffnung. Also die erste Feder nochmals ausgebaut. War tatsächlich falsch herum drin. Geht aber schnell wenn man den Dreh mal raus hat.

Die neuen Federn sind oben an der Wicklung etwas dicker als die alten. Das Auto jetzt auch leicht höher.

Ein Automechanikermeister meinte mal, die nutzen sich nicht ab. Scheint nicht zu stimmen.

Oder ich habe jetzt andere Federn.

Das ist das Problem mit nicht originalen Federn wenn die nicht exakt der Teilenummer entsprechen.

Dann passt die Höhe meist nicht korrekt,,die originalen sind exakt auf die Ausstattung des Fahrzeuges abgestimmt.

Themenstarteram 2. August 2021 um 19:17

Kann es sein, dass Du nicht den ganzen Thread gelesen hast?

w00tification hat für mich die Federhärte anhand meiner Ausstattung errechnet und mir auch einen Link geschickt, wo ich das selbst nachschauen konnte.

Die Federn sind lt. w00tification vom Originalhersteller.

BMW stellt die nicht selbst her. Nur das Preisschild :-)

Kann mit dem "Fehler" leben. Vor 11 Jahren hatte ich 100 Euro für EINE Feder bezahlt.

Jetzt 63 Euro für ZWEI.

Will lieber nicht wissen, von welchem aktuellen Preis BMW träumt.

Doch,ich habe es gelesen.

Aber genau jetzt erkennt man das eine Feder,die unter Deiner Teilenummer extern verkauft wird,nicht wirklich mit der überein stimmt die man von BMW unter dieser Nummer bekommen würde.

Und ob die da vom Originalhersteller kommen sagt da immer noch nichts,es müssen dann immer noch nicht die gleichen sein.

Es gibt von einigen OEM Herstellern Teile die für die entsprechenden BMW Nummern verkauft werden,aber doch nicht das Original sind.

Ich nenne nur mal Hella mit Kühler und Behr mit Thermostat.

Das gleiche gilt für viele Stoßdämpfer.

Ich hatte auch das Problem neue Federn für die SFA zu finden weil ich so ein Drecksfshrwerk beim Kauf drin hatte,habe sie mit Glück neuwertig bei EBay Kleinanzeigen gefunden.

Die haben dann auch gepasst,ansonsten verlasse ich mich nur darauf wenn ich eine rausgefräste BMW Nummer sehen kann.

Themenstarteram 2. August 2021 um 19:51

Da muss ich Dir jetzt recht geben.

Beispiel Test von Batterien. Lt. einem ADAC-Test war die Beste von VW.

Die bezieht die Batterien auch von Bosch oder so, war aber trotzdem besser als das Original.

Gleiches Spiel bei meinem Motorrad. Die erste Yuasa hält 8-10 Jahre.

2 Stück auf dem freien Markt vom gleichen Hersteller gekauft. Nach ca. 2 Jahren kaputt.

Dann eine Bosch. Gleiches Spiel. Jetzt ist eine Billigbatterie drin, die hält jetzt schon sicher seit 4 Jahren :-)

Zurück zur Feder: Ich kann noch nicht sagen, ob ich einen Unterschied merke. Bin noch nicht gefahren.

Zitat:

@Bloetschkopf schrieb am 2. August 2021 um 18:41:56 Uhr:

Das ist das Problem mit nicht originalen Federn wenn die nicht exakt der Teilenummer entsprechen.

Dann passt die Höhe meist nicht korrekt,,die originalen sind exakt auf die Ausstattung des Fahrzeuges abgestimmt.

Das ist wirklich ein Problem. Beim Suchen mit der Teilenummer nach der Feder sollte man Abstand von Angeboten nehmen, wenn unter ihr mehrere Teilenummern abgedeckt sind. Dann stimmt da meist etwas nicht. Aber bei dieser Feder hier ist beispielsweise nur eine BMW ETN angegeben. Die wird dann auch so herauskommen. Lässt sich auch über die Federn-Hersteller zurückverfolgen in der Regel, so kann man sich nochmal absichern von der offiziellen Seite der Erstausrüster.

Da er ja nicht angegeben hat wie groß der Unterschied zu vorher ist liegt es vielleicht nur in dem Bereich von etwa 5mm die sich ja eine alte Feder sicher setzt im Laufe der Jahre,das wäre ja normal.

Aber gut zu wissen das sich das für die Federn so nachvollziehen lässt.

Themenstarteram 2. August 2021 um 21:49

Würde mal sagen 5-10 mm

Themenstarteram 17. August 2021 um 16:49

Darf mich noch mal melden. Habe kein M-Fahrwerk drin, sondern nur "sportliche Fahrwerkabstimmung".

Zwei User hatten mir ja ihre freundliche Unterstützung angeboten, mittels meiner FIN die richtige Feder zu ermitteln. Nochmals herzlichen Dank für die Unterstützung. Der erste nannte mir als Teile-Nr. 3353 6750756

Entsprechende Feder gekauft, die 8 mm länger als die Original verbaute (230 mm) war. Dachte, die alte hätte sich gesetzt. Zum TÜV gefahren, der hat moniert, dass unten was aufsitzt (siehe Foto).

Die nicht defekte Originalfeder wieder eingebaut und da sitzt nichts mehr auf. Dachte mir, also ist die Feder wohl falsch. Ich erkläre mir das so, dass die längere Feder die Teilegruppe unten verdreht. Denn den Anschlag gibt ja der Dämpfer vor.

Mit dem zweiten netten User kommuniziert und dem seine Datenbank spukte 33536750250 aus. Die hätte dann aber nur 222 mm Länge. Da die, die drinnen sind von mir vor Jahren bei BMW gekauft hatte, müssen das die Richtigen sein. Und länger wird die von alleine wohl kaum.

Also eine No-Name-Feder mit 330 mm bestellt. Die ist aber jetzt dünner als die Originalfeder (15/17 mm).

Sollte jetzt allerdings die richtige sein. Habe BMW die Teile-Nr. telefonisch aus der Rippe gelutscht. 33536750756

Fühle mich aber nicht so wohl dabei, eine schwächere Feder zu verbauen, nachdem die originale auf einer Seite 1x und auf der anderen das 2. Mal gebrochen ist. Oder kann es sein, dass die Stärke nichts zu sagen hat, weil unterschiedliche Materialien verwendet wurden?

Dumm nur, dass BMW mir die Länge der Originalfeder nicht sagen konnte.

Setzt sich so eine Feder über die Jahre um 8 mm?

Dann käme ggf. noch eine weitere Fehlerquelle in Frage.

Habe vor 2 Jahren neue Sachs-Dämpfer inkl. Domlager verbaut. Die wurde als passend für M-Fahrwerk angepriesen.

Saß ja dem Irrtum auf, ich hätte ein M-Fahrwerk drin.

Allerdings ist die Nummer auf den Dämpfern drauf, die, die auch für das Standardfahrwerk die richtigen sind.

4901 556 882.

Bin echt verwirrt.

Danke für Eure Hilfe.

Unten-wegen-feder

Der TÜVer is au bissele blind,oder?

Dein Querlenker is das Problem....der is krumm wie ne Banane.....deshalb setzt auch der Stabi auf,was er mit jeder Feder machen wird.....

Soll jetzt nur als Anschauungsbeispiel dienen....klick dich bis zum letzen Bild durch,da siehst einen intakten QL von der Seite:

Klick

Deiner hingegen biegt sich mittig nach oben durch und ist unten auch beschädigt....hier hat der Karren mal bös aufgesetzt oder es wurde ein Wagenheber angesetzt.....völlig falscher Punkt für so ne Idee,das macht der QL nicht mit.....

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 17. August 2021 um 17:28

Danke. Schwer zum Tauschen und benötige ich da ggf. noch weitere Teile (Gummilager oder so)?

Habe Das Auto momentan vorne aufgebockt, weil ich da noch auf Teile warte und kann daher aktuell hinten nicht arbeiten. Hätte gerne das Auto bis zum Wochenende fertig und würde die Teile dann schon mal bestellen wollen.

Stellt sich dann die Frage, welche Federn ich verwende. Habe die mit 238 mm noch da liegen und auch die etwas dünneren mit 230 mm.

Der Cap hat das schon richtig beschrieben.

Das müsstest du doch auch an der Spur gemerkt haben.

Und wenn man das so sieht finde ich es erstaunlich dass er das aufsitzen mit der alten Feder nicht getan haben soll :confused:

Ich würde das ganze geraffel da hinten erneuern wenn es einmal auseinander ist. Und anschließend Spur einstellen.

@Jim1963

Nr.5 und 6,evtl. Schrauben 8-11 neu kaufen:

Klick

Nr.5 inkl. Nr.6 von Lemförder:

Klick

Hier findest du das Schraubenmaterial und setz dich hin,wenn du den BMW-Preis erfahren willst.....

Klick

Nr.8 bis 11

Der Querlenker und das Lager werden seit dem E36 verbaut und sind teilweise in sehr vielen anderen Baureihen eingesetzt.

Die Seite mit Lager Nr.6 steckt im Hinterachsträger,die andere Seite über ne Exzenterschraube am Längslenker,du wirst also ne Vermessung und Einstellung an diesem Punkt benötigen.Aber durch den Kauf des Lemförder-QL anstelle des BMW-Teils hast das Geld ja "über". ;)

Viel Erfolg!

 

Greetz

Cap

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Feder hinten gebrochen M-Fahrwerk