ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Bilstein B4 Fahrwerk komplett neu im Cabrio

Bilstein B4 Fahrwerk komplett neu im Cabrio

BMW 3er E46
Themenstarteram 27. Februar 2014 um 23:27

Habe mir letztes Wochenende die Bilstein B4 Dämpfer komplett mit Lesjöfors Federn in Serienhöhe eingebaut.

Ich habe den E46 320Ci Cabrio mit 265.000 km Vorfacelift Bj 06.2002 und Serienfahrwerk ohne Sportliche Fahrwerksabstimmung oder M-Fahrwerk.

Die Stützlager und die Koppelstangen vorne und hinten habe ich von Lemmförder verbaut. Den Staubschutzsatz mit den Anschlag Dämpfern von Sachs und die Gummis vom Stabilisator vorn und hinten habe ich auch neu gemacht.

Die Sicherungs-Muttern, Schrauben und Gummis von den Stabi und die zwei Dichtungen hinten am Dämpfer habe ich alle original neu bei BMW geholt.

Das alte Fahrwerk war irgendwie platt total schwammig habe schon ein paar Mal neu vermessen lassen bei dem kleinsten Schlagloch war wieder alles verstellt.

Mir war sehr wichtig, dass ich beim Komfort keine Einbußen habe. Das der Cabrio ja eh schon schwerer ist sollte auf jeden Fall ausreichend Federweg vorhanden sein. Daher habe ich auch von einer Tieferlegung den Bilstein B6 Dämpfern oder gar dem B12 Komplett Fahrwerk mit gekürzten Dämpfern abgesehen.

Die B 4 Dämpfer sollen ein sehr guter Ersatz zu den Serienmäßig verbauten Original Sachs Super Touring Dämpfern sein und länger halten als diese Seriendämpfer.

Das Ergebnis ist klasse, bin total begeistert der Wagen fährt sich angenehm straff, wie auf Schienen. Das Fahrwerk ist meiner Meinung nach richtig ausgewogen und schluckt auch größere Stöße locker weg. Egal ob bei sehr niedriger Geschwindigkeit oder bei Top Speed auf der Autobahn, das Auto reagiert sehr direkt auf die Lenkbefehle. Absolut kein Vergleich zu vorher, aber das war ja zu erwarten.

Das Auto ist jetzt insgesamt so ca 1-2 cm höher gekommen das liegt daran das die alten Dämpfer ja mit der Zeit immer was mehr einsacken. Fahrzeug hat eben jetzt wieder Serienhöhe wie beim Neuzustand.

Der Umbau gestaltet sich bis auf die Koppelstangen hinten recht einfach. Vorne wird nur jeweils die Koppelstange abgebaut dann die untere Schraube von der Dämpfer Aufnahme raus, die drei Kabel lösen oben am Domlager die drei Muttern lösen, dann kann man das komplette Federbein herausnehmen.

Zum Lösen der Mutter von der Kolbenstange nach dem spannen mit dem Federspanner benötigt man einen 7 Imbus.

Bei mir war die Mutter auf der Kolbenstange aber so fest so da sich das mit einer riesen Wasserpumpenzange einfach an der Kolbenstange gegen gehalten habe, und dann oben die Mutter mit der 22 Zündkerzen Nuss los geschraubt. Dafür muss man aber schon ganz schön kräftig zudrücken sonst rutscht die Zange auf der glatten Chrom Stange durch, aber es geht

Mit einem herkömmlichen Ringschlüssel kommt man nicht in die Öffnung oben am Stützlager rein der ist zu dick, man benötigt auf jeden Fall einen speziellen Ring Schlüssel oder die etwas längere 22 Zündkerzen Nuss.

Danach einfach nach spannen der Feder anbringen des neuen Staubschutz Satzes mit Anschlag Dämpfer mit der 22 Zündkerzen Nuss wieder die neue Sicherungs Mutter draufmachen und von oben mi dem 7 Imbus mit eine Rohr drauf gegenhalten und festschrauben, dann Feder entspannen.

Beim Einbau benötigt man einen zweiten kleinen Wagenheber um die Achse unten außen am Querlenker hochzudrücken, dabei müssen die beiden Stifte am Dämpfer in der Nut vom Achsträger bis zum Anschlag hochgedrückt werden.

Danach wieder die M 12 Befestigungsschraube mit 85 Nm fest drehen und die drei Kabel vom ABS, DSC, und Bremsbelag Verschleiß befestigen. Dann nach absenken der Achse oben am Domlager die drei neuen Sicherungs-Muttern mit 35 Nm befestigen und dabei darauf achten das der kleine Stift an dem Stützlager mit der passgleichen Öffnung am Dom fluchtet.

Hinten wird beim Cabrio nur die Klappe über dem Verdeck Kasten hochgeklappt und dann zwischen dem Kasten fixiert. Dann kann man nach entfernen der Zwei Kunststoff Stopfen im Verdeck Kasten die Zwei Muttern darunter jeweils auf beiden Seiten lösen dann fällt der Dämpfer nach Lösen der Befestigung Schraube unten aus der Achse einfach raus.

Hier habe ich dann auch wieder beim Lösen der Mutter an der Kolbenstange mit der riesen Wasserpumpenzange gegen gehalten da die Mutter total fest war. Danach umgekehrt alles mit dem neuen Stützlager Staubschutzsatz mit Anschlagdämpfer wieder einbauen dabei auf die neuen Dichtungen achten.

Die Federn müssen danach durch herunterhebeln der Achse mit einem Brechstange oder ähnlichem Werkzeug herausgenommen werden. Das Fahrzeug muss dabei am besten in der Mitte am Differential mit einem Starken Werkstatt Wagenheber hochgebockt sein, um Platz zum herunter hebeln der Achse zu haben. Ich habe die Federn mit einem speziellen kleinen Federspanner wo ich die langen Stangen etwas abgesägt habe noch zusammen gespannt.

Zum Lösen der Koppelstangen hinten benötig man eine Grube oder eine Hebebühne das beide Räder entlastet sein müssen, sonst bekommt man die Koppelstangen so gut wie nicht ab.

Ich habe auf der Grube nach lösen der beiden langen Verstärkungsstreben am Unterboden und lösen der Koppelstangen oben am Achsträger die Komplette Stabistange mit den daran befestigen Koppelstangen ausgebaut, da ich die so nicht ab bekommen habe.

Nach einspannen in einen Holzschraubstock oder normalen Schraubstock mit Schutzbacken lassen die sich mit Wasser Spuli Lösung herunterdrehen.

Beim draufmachen der neuen Koppelstangen auch wieder die Wasser Spüli Lösung draufmachen, durch drehen in Uhrzeigerrichtung gehen die dann ganz leicht drauf. Die Lösung verdunstet dann nachher und die Koppelstangen sitzen wieder richtig fest auf der Stabistange. Auf keinen Fall mit Fett oder ähnlichen Gleitmitteln arbeiten.

Die neuen Gummis der Stabistange werden nach lösen der beiden Halter und entfernen der alten Gummis, wieder in den Halter gesteckt und auf die Stange gedrückt die Gummis haben in der Mitte einen Schlitz und lassen sich dadurch einfach auf die Stange drücken.

Am besten nach dem Einbau noch mal neu vermessen lassen.

Ähnliche Themen
23 Antworten
am 28. Februar 2014 um 7:01

Na dann viel Spaß damit.

Waren die ausgetauschen Dämpfer / Federn noch die ersten?

Gruß

Themenstarteram 1. März 2014 um 17:01

Zitat:

Original geschrieben von Elenoa24

Na dann viel Spaß damit.

Waren die ausgetauschen Dämpfer / Federn noch die ersten?

Gruß

Hinten sind die Dämpfer mal gewechselt worden. Durch eine beschädigte Staubschutzmanschette hat sich aber an einem Dämpfer unten oben am Ende der Kolbenstange schon etwas Rost gebildet. Habe den Wagen mit 220.000 Km gekauft. Sonst war alles von Anfang an drin. Die Federn braucht man ja normal nicht wechseln. Finde aber das der Federstahl mit der Zeit auch an Elastizität verliert.

 

Themenstarteram 1. März 2014 um 17:21

Zitat:

Original geschrieben von Sportler-69

Ich habe mir letztes Wochenende die Bilstein B4 Dämpfer komplett mit Lesjöfors Federn in Serienhöhe eingebaut.

Ich habe den E 46 320Ci Cabrio mit 265.000 Km Vorfacelift Bj 06.2002 und Serienfahrwerk ohne Sportliche Fahrwerksabstimmung oder M-Fahrwerk.

Die Stützlager und die Koppelstangen vorne und hinten habe ich von Lemmförder verbaut. Den Staubschutzsatz mit den Anschlag Dämpfern von Sachs und die Gummis vom Stabilisator vorn und hinten habe ich auch neu gemacht.

Die Sicherungs-Muttern, Schrauben und Gummis von den Stabi und die zwei Dichtungen hinten am Dämpfer habe ich alle original neu bei BMW geholt.

Das alte Fahrwerk war irgendwie platt total schwammig habe schon ein paar Mal neu vermessen lassen bei dem kleinsten Schlagloch war wieder alles verstellt.

Mir war sehr wichtig, dass ich beim Komfort keine Einbußen habe. Das der Cabrio ja eh schon schwerer ist sollte auf jeden Fall ausreichend Federweg vorhanden sein. Daher habe ich auch von einer Tieferlegung den Bilstein B6 Dämpfern oder gar dem B12 Komplett Fahrwerk mit gekürzten Dämpfern abgesehen.

Die B 4 Dämpfer sollen ein sehr guter Ersatz zu den Serienmäßig verbauten Original Sachs Super Touring Dämpfern sein und länger halten als diese Seriendämpfer.

Das Ergebnis ist klasse, bin total begeistert der Wagen fährt sich angenehm straff aber nicht zu hart, der Wagen liegt wie auf Schienen. Das Fahrwerk ist meiner Meinung nach richtig ausgewogen und schluckt auch größere Stöße locker weg. Egal ob bei sehr niedriger Geschwindigkeit oder bei Top Speed auf der Autobahn, das Auto reagiert sehr direkt auf die Lenkbefehle, die Lastwechsel sind viel direkter, da die Räder wieder viel besseren Kontakt zur Straße haben. Das Auto fährt sich dadurch auch gefühlt sicherer. Absolut kein Vergleich zu vorher, aber das war ja zu erwarten.

Das Auto ist jetzt insgesamt so ca 1-2 cm höher gekommen, das liegt daran das die alten Dämpfer und Federn ja mit der Zeit immer etwas mehr einsacken. Fahrzeug hat eben jetzt wieder Serienhöhe wie beim Neuzustand.

Der Umbau gestaltet sich bis auf die Koppelstangen hinten recht einfach. Vorne wird nur jeweils die Koppelstange abgebaut dann die untere Schraube von der Dämpfer Aufnahme raus, die drei Kabel lösen oben am Domlager die drei Muttern lösen, dann kann man das komplette Federbein herausnehmen.

Zum Lösen der Mutter von der Kolbenstange nach dem spannen mit dem Federspanner benötigt man einen 7 Imbus.

Bei mir war die Mutter auf der Kolbenstange aber so fest so das ich das mit einer riesen Wasserpumpenzange einfach an der Kolbenstange gegen gehalten habe, und dann oben die Mutter mit der 22 Zündkerzen Nuss los geschraubt. Dafür muss man aber schon ganz schön kräftig zudrücken sonst rutscht die Zange auf der glatten Chrom Stange durch, aber es geht

Mit einem herkömmlichen Ringschlüssel kommt man nicht in die Öffnung oben am Stützlager rein der ist zu dick, man benötigt auf jeden Fall einen speziellen Ring Schlüssel oder die etwas längere 22 Zündkerzen Nuss. Beim lösen der Koppelstange benötig man zum Kontern einen sehr flachen 17 oder 18 Maulschlüssel.

Danach einfach nach anbringen des neuen Staubschutz Satzes mit Anschlag Dämpfer, des Stützlagers und anschließendes spannen der Feder mit dem Federspanner mit der 22 Zündkerzen Nuss oben wieder die neue Sicherungs Mutter draufmachen und von oben mit dem 7 Imbus mit einem Rohr drauf gegenhalten und festschrauben, dann Feder entspannen.

Beim Einbau benötigt man einen zweiten kleinen Wagenheber um die Achse unten außen am Querlenker hochzudrücken, dabei müssen die beiden Stifte am Dämpfer in der Nut vom Achsträger bis zum Anschlag hochgedrückt werden.

Danach wieder die M 12 Befestigungsschraube mit 110 Nm fest drehen und die drei Kabel vom ABS, DSC, und Bremsbelag Verschleiß befestigen. Dann nach absenken der Achse oben am Domlager die drei neuen Sicherungs-Muttern mit 35 Nm befestigen und dabei darauf achten das der kleine Stift an dem Stützlager mit der passgleichen Öffnung am Dom fluchtet.

Hinten wird beim Cabrio nur die Klappe über dem Verdeck Kasten hochgeklappt und dann zwischen dem Kasten fixiert. Dann kann man nach entfernen der Zwei Kunststoff Stopfen im Verdeck Kasten die Zwei Muttern darunter jeweils auf beiden Seiten lösen dann fällt der Dämpfer nach Lösen der Befestigung Schraube unten aus der Achse einfach raus.

Hier habe ich dann auch wieder beim Lösen der Mutter an der Kolbenstange mit der riesen Wasserpumpenzange gegen gehalten da die Mutter total fest war. Danach umgekehrt alles mit dem neuen Stützlager Staubschutzsatz mit Anschlagdämpfer wieder einbauen dabei auf die neuen ovalen Dichtungen auf dem Stützlager achten, diese sitzt ja zischen der Karosserie, die Alte wird nach dem Ausbau zerstört.

Dei Achsbesfestigung unten wird auch mit 110 Nm befestigt.

Die Federn müssen danach durch herunterhebeln der Achse mit einem Brechstange oder ähnlichem Werkzeug herausgenommen werden. Das Fahrzeug muss dabei am besten in der Mitte am Differential mit einem Starken Werkstatt Wagenheber hochgebockt sein, um Platz zum herunter hebeln der Achse zu haben. Ich habe die Federn mit einem speziellen kleinen Federspanner bei dem ich die langen Stangen etwas abgesägt habe noch zusammen gespannt.

Zum Lösen der Koppelstangen hinten benötig man eine Grube oder eine Hebebühne das beide Räder entlastet sein müssen, sonst bekommt man die Koppelstangen so gut wie nicht ab.

Ich habe auf der Grube nach lösen der beiden langen Verstärkungsstreben am Unterboden und lösen der Koppelstangen oben am unteren Federteller und der beiden Halter an der Stabistange die Komplette Stabistange mit den daran befestigen Koppelstangen ausgebaut, da ich die so nicht ab bekommen habe.

Nach einspannen in einen Holzschraubstock oder normalen Schraubstock mit Schutzbacken lassen die sich mit Wasser Spuli Lösung herunterdrehen.

Beim draufmachen der neuen Koppelstangen auch wieder die Wasser Spüli Lösung draufmachen, durch drehen in Uhrzeigerrichtung gehen die dann ganz leicht drauf. Die Lösung verdunstet dann nachher und die Koppelstangen sitzen wieder richtig fest auf der Stabistange. Auf keinen Fall mit Fett oder ähnlichen Gleitmitteln arbeiten.

Die neuen Gummis der Stabistange werden nach lösen der beiden Halter und entfernen der alten Gummis, wieder in den Halter gesteckt und auf die Stange gedrückt die Gummis haben in der Mitte einen Schlitz und lassen sich dadurch einfach auf die Stange drücken.

Am besten nach dem Einbau noch mal neu vermessen lassen.

Hallo,

ich möchte auch mein Fahrwerk vom 330ci Cabrio Bl 2003 Facelift M Sportfahrwerk erneuern.

Könntest du mir die Liste der Teile die du eingebaut hast , schicken?

Wenn möglich ohne Lager zu pressen.

Würde alles komplett ersetzen.

Wäre das möglich?

Themenstarteram 16. Dezember 2014 um 14:01

Kann ich gerne machen mit der Auflistung:)

Die beiden Tonnenlager der Längslenker kann man nur mit einer speziellen Spannvorrichtung mit gehärtetem Gewinde oder Hydraulisch pressen.

Bei Facelift M-Fahrwerk machst Du dann aber die Sachs Super Touring mit den original Federn rein, die Advantage gibt es ja nicht mehr. Der Einbach Federsatz geht glaube ich auch.

Wenn du etwas bestellst am besten immer mit den Originalen Teilenummen vom BMW Katalog vergleichen. Die kannst Du zu Deinem Fahrzeug hier raus suchen

 

http://de.bmwfans.info/parts-catalog/

Schicke Dir die Auflistung nachher.

Themenstarteram 16. Dezember 2014 um 14:15

Hier die Auflistung. Die Fahrwerksfedern hinten hatte ich im Jahr davor schon neu gemacht, da die gebrochen waren. Daher sind hier nur die von vorne aufgelistet.

Artikel Preis Menge Gesamtpreis

Lenker, Radaufhängung LEMFÖRDER 17919 01 99.37 € 1 99.37 €

Lenker, Radaufhängung LEMFÖRDER 17875 01 99.37 € 1 99.37 €

Reparatursatz, Lenker LEMFÖRDER 17978 01 88.76 € 1 88.76 €

Versandkosten : 7.00 €

Gesamtwert Ihrer Bestellung: 294.50 €

 

Stk. Produkt Artikel Nr. Einzelpreis Preis

1x4x BILSTEIN B4 Gasdruck Stoßdämpfer BMW 3 Cabrio (E46) vorne/hi

Lieferzeit: 3-4 Werktage KS-8219 257,00 EUR 257,00 EUR

Zwischensumme: 257,00 EURTVH Autoteile

Am Lüsselsfeld 6

27412 Breddorf

E-Mail: info@t-v-h.com

 

 

________________________________________

CARMASTER TA

Ihre bei CARMASTER TA gekaufen Artikel

Bezeichnung Hersteller / Artikelnummer Stückpreis Anzahl Gesamtpreis

Federbeinstützlager Lemförder 27001 01 20,02 € 2 40,04 €

Federbeinstützlager Lemförder 25853 01 10,65 € 2 21,30 €

Stange/Strebe, Stabilisator Lemförder 17981 02 17,11 € 2 34,22 €

Stange/Strebe, Stabilisator Lemförder 22752 02 10,51 € 2 21,02 €

Staubschutzsatz, Stoßdämpfer Sachs 900 004 15,47 € 1 15,47 €

Staubschutzsatz, Stoßdämpfer Sachs 900 048 14,35 € 1 14,35 €

Zwischensumme 146,40 €

Versandkosten 6,00 €

Gesamtsumme 152,40 €

 

Autoteile-Info

Ihre bei Autoteile-Info gekaufen Artikel

Bezeichnung Hersteller / Artikelnummer Stückpreis Anzahl Gesamtpreis

Fahrwerksfeder Lesjöfors 4008443 39,57 € 2 79,14 €

Zwischensumme 79,14 €

Versandkosten 13,00 €

Gesamtsumme 92,14 €

Dankeschön , super dass du so schnell reagiert hast.

Ich habe das M Sportfahrwerk drin, wäre das von der Tiefe oder Höhe genauso ?

Brauche ich da evtl. andere Dämpfer oder Federn? Hätte gerne etwas identisches.

Themenstarteram 16. Dezember 2014 um 15:41

Zitat:

@norbijud schrieb am 16. Dezember 2014 um 14:54:06 Uhr:

Dankeschön , super dass du so schnell reagiert hast.

Ich habe das M Sportfahrwerk drin, wäre das von der Tiefe oder Höhe genauso ?

Brauche ich da evtl. andere Dämpfer oder Federn? Hätte gerne etwas identisches.

So weit ich weiß kannst Du beim beim M-Fahrwerk die B4 Dämpfer und normalen Federn nicht reinmachen. Der B 4 Dämpfer ist für das Serienfahrwerk.

Das M Fahrwerk ist ja 20 mm tiefer. Da geht die Kombi mit den Sachs Super Touring, die Federn musst Du ja nicht tauschen sonst nimm die Originalen.

Sonst sind die anderen Fahrwerks Komponenten gleich. Du kannst das aber jeweils gut mit den Originalen Vergleichsteilenummern z.b bei Daparto anhand der Teilenummern über http://de.bmwfans.info/parts-catalog/ abgleichen da bist Du auf der sicheren Seite.

Die Sachen bestellst Du am besten hier, dass ist die beste Vergleichsseite

http://www.daparto.de/

Das B 4 Fahrwerk ist ganz gut und ausgewogen, dass ist eher auf Komfort ausgelegt, es ist mir aber mit den 18 Zoll Sommerreifen 225/40 r 18 besonders vorne zu hoch. Ich mache mir daher im Frühjahr das B12 oder B 14 Fahrwerk von Bilstein rein. Sind beides gute Fahrwerke. Das B 12 hat Eibach Federn drin ist nicht verstellbar. Das B 14 hat H&R Federn drin und ist Höhenverstellbar:p

Beim M- Fahrwerk würde ich auf die Bilstein b6 oder Sachs Advantage zurückgreifen.

Wobei die Advantage für die HA entfallen sind und durch die Super Touring ersetzt wurden.

Zitat:

Das alte Fahrwerk war irgendwie platt total schwammig

War bei meinem e46 316i von 99 mit rund 140 Tkm auch so, da waren "FK irgendwas" Sportfedern drin, verrostet und platt (Hängear***-Syndrom) und wahrscheinlich noch die Originaldämpfer, wobei das beim TÜV vor 2 1/2 Jahren auch egal war...

Rein kamen dieses Jahr:

B4-Dämpfer

Stützlager Lemförder

Koppelstangen + Dämferstaubschutzsatz Meyle

Tieferlegungsfedern H&R 35/25 (hat vorne + hinten gleiche Höhe wegen der Stützlager...)

Gummilager für Federn original BMW

Gummilager für Stabilisator hab ich liegen, kommen aber erst nächstes Jahr irgendwann.

Zitat:

Zum Lösen der Mutter von der Kolbenstange nach dem spannen mit dem Federspanner benötigt man einen 7 Imbus.

oder nen Druckluftschlagschrauber :-) Ok, habs auch in ner Selbstschrauberwerkstatt gemacht, desshalb gabs auch nen Getriebeheber für den Einbau...

Zitat:

Hinten wird beim Cabrio nur die Klappe über dem Verdeck Kasten hochgeklappt und dann zwischen dem Kasten fixiert. Dann kann man nach entfernen der Zwei Kunststoff Stopfen im Verdeck Kasten die Zwei Muttern darunter jeweils auf beiden Seiten lösen

Wünschte bei der Limo wäre das genauso einfach, dass war ehrlichgesagt das nervigste an der Aktion. Die Kofferraumverkleidung raus und wieder reinbasteln... und das lösen/anziehen der Kolbenstangenschrauben IM Kofferraum.

Aber es hat sich echt gelohnt.

Und wenn man die Federbein auseinadernimmt auf jeden Fall die Gummilager für die Federn am Start haben, ich hab für hinten welche gehabt (die alten waren aber iO), für vorne hatte ich keine und die waren natürlich durchgerieben. Also mit nem Kumpel extra ein zweites Mal die FB zerlegt - echt nervig. Aber man lernt daraus. Die Gummis kosten beim Freundlichen 15€ oder so was.

@Sportler 69:

Wenn du deine schriftliche Schilderung jetzt noch bebilderst wäre es optimal :-)

Themenstarteram 17. Dezember 2014 um 21:05

Zitat:

@Kolben-freser schrieb am 16. Dezember 2014 um 21:10:00 Uhr:

Zitat:

Das alte Fahrwerk war irgendwie platt total schwammig

War bei meinem e46 316i von 99 mit rund 140 Tkm auch so, da waren "FK irgendwas" Sportfedern drin, verrostet und platt (Hängear***-Syndrom) und wahrscheinlich noch die Originaldämpfer, wobei das beim TÜV vor 2 1/2 Jahren auch egal war...

Rein kamen dieses Jahr:

B4-Dämpfer

Stützlager Lemförder

Koppelstangen + Dämferstaubschutzsatz Meyle

Tieferlegungsfedern H&R 35/25 (hat vorne + hinten gleiche Höhe wegen der Stützlager...)

Gummilager für Federn original BMW

Gummilager für Stabilisator hab ich liegen, kommen aber erst nächstes Jahr irgendwann.

Zitat:

@Kolben-freser schrieb am 16. Dezember 2014 um 21:10:00 Uhr:

Zitat:

Zum Lösen der Mutter von der Kolbenstange nach dem spannen mit dem Federspanner benötigt man einen 7 Imbus.

oder nen Druckluftschlagschrauber :-) Ok, habs auch in ner Selbstschrauberwerkstatt gemacht, desshalb gabs auch nen Getriebeheber für den Einbau...

Zitat:

@Kolben-freser schrieb am 16. Dezember 2014 um 21:10:00 Uhr:

Zitat:

Hinten wird beim Cabrio nur die Klappe über dem Verdeck Kasten hochgeklappt und dann zwischen dem Kasten fixiert. Dann kann man nach entfernen der Zwei Kunststoff Stopfen im Verdeck Kasten die Zwei Muttern darunter jeweils auf beiden Seiten lösen

Wünschte bei der Limo wäre das genauso einfach, dass war ehrlichgesagt das nervigste an der Aktion. Die Kofferraumverkleidung raus und wieder reinbasteln... und das lösen/anziehen der Kolbenstangenschrauben IM Kofferraum.

Aber es hat sich echt gelohnt.

Und wenn man die Federbein auseinadernimmt auf jeden Fall die Gummilager für die Federn am Start haben, ich hab für hinten welche gehabt (die alten waren aber iO), für vorne hatte ich keine und die waren natürlich durchgerieben. Also mit nem Kumpel extra ein zweites Mal die FB zerlegt - echt nervig. Aber man lernt daraus. Die Gummis kosten beim Freundlichen 15€ oder so was.

@Sportler 69:

Wenn du deine schriftliche Schilderung jetzt noch bebilderst wäre es optimal :-)

Das mache ich im Frühjahr bei dem neuen Fahrwerkseinbau vom B 14, da ich es ja jetzt schon mal gemacht habe geht es dann auch was schneller.

Horrido!

Hut ab für die Beschreibung mit anschließender Teileliste.

Mein Kollege hat an meinem E46 bei ca. 210.000 km die Bilstein B4 verbaut - die original BMW Federn sind dringeblieben. Staubschutzkappen, Domlager etc. hat er gleich mitgemacht. Jetzt hat meiner 270.000 km runter und ich bin weiterhin sehr zufrieden mit der Auswahl der B4.

Gruss

Christian

Themenstarteram 19. Dezember 2014 um 11:58

Zitat:

@a2-raser schrieb am 18. Dezember 2014 um 16:38:42 Uhr:

Horrido!

Hut ab für die Beschreibung mit anschließender Teileliste.

Mein Kollege hat an meinem E46 bei ca. 210.000 km die Bilstein B4 verbaut - die original BMW Federn sind dringeblieben. Staubschutzkappen, Domlager etc. hat er gleich mitgemacht. Jetzt hat meiner 270.000 km runter und ich bin weiterhin sehr zufrieden mit der Auswahl der B4.

Gruss

Christian

Was hast Du denn im Sommer für einen Bereifung drauf? Ich finde meinen jetzt viel zu hoch. Da passt fast ne Handbreit zwischen den Kotflügel. Fahrverhalten ist top ein kleines bisschen zu weich bei schnellen Kurven. Aber das ist ja das doofe man kann da nicht alles haben entweder was härter und sportlicher oder eben Komfort und weicher.

Überlege im Frühjahr das B 12 oder B14 rein zumachen. Wird dann aber sicherlich viel härter:rolleyes:Oder nur die Eibach Sportkit Federn.

Hallo Sportler 69!

Nun ich hab 225 45 17 Conti Sport Contact 5 ist das glaub ich druf - hinten und vorne müssten das auch Conti Sport Contact aber 2 sein. Hab mal einen Reifen hinten zerschossen durch nen Metallsplint auf der Straße. Daher die Reifen hinten letztes Jahr neu.

Das Problem was ich bei 225 45 17 immer habe ist dass meine Gurke dann extrem den LKW Spurillen nachfährt "wie auf Schienen". Das ist nicht schön.

Da die Reifen schon ziemlich abgefahren sind - vorne ca. 3 mm und hinten ca. 5 mm wollte ich als nächstes auf

205 55 16 umstellen. Denn meine Winterräder fahren nicht so den Spurrillen nach und günstiger sind die 205er auch.

Klar sind die 16er optisch nicht der Hit und wenn ein Spalt da ist stört mich das persönlich weniger.

Schöne Grüsse

Christian

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Bilstein B4 Fahrwerk komplett neu im Cabrio