ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Falzrost an der Windschutzscheibe

Falzrost an der Windschutzscheibe

Themenstarteram 8. April 2009 um 20:53

Moin,

heute habe ich an o.g. Stelle einen neuen Werkzeughalter entdeckt. In dem Rostloch hält bisher ein Schraubendreher.

Ich habe gesehen, dass es für den Fensterfalz Reparaturbleche gibt, deshalb hatte ich gehofft, in der Suche Tipps zu finden. Ist mir aber nicht gelungen, daher ein paar konkrete Fragen:

- wie kommt es dazu, also was kann ich tun, dass sich das nicht noch verstärkt (z.B. neue Dichtung)?

- kann man kleine Löcher zulöten (das scheint ja das Spachteln bzw. Schweißen teilweise ersetzt zu haben)?

Danke, Ulfert

Beste Antwort im Thema

sorry, aber "in der regel" ist so eine aussage, die keinem hilft. wenn die scheibe drin ist und wir haben hier die ausnahme der regel, bringt es herzlich wehig, dass "in der regel" keine zusätzliche dichtmasse notwendig ist.

also wenn die flächen, an denen die dichtung anliegt, vernünftig "renoviert" wurden, also wirklich glatt und rostfrei sind, brauchst du keine extra dichtmasse. wenn sie nicht glatt sind oder noch rost vorhanden, waren die vorarbeiten für´n arsch. dann solltest du die scheibe sowieso nicht einbauen.

fazit: keine dichtmasse sondern ordentlich arbeiten

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Nabend

Wenn du die Windschutzscheibe mit Dichtung entfernst,da wird sicher "viel" rost drunter sein,Buskrankheit.

Entrosten,schweißen,lacken und neue Dichtung.

Wurde aber schon oft diskutiert = nochmal Suchfunktion *Windschutzscheibe* benutzen. = z.Z. 77 Treffer ;)

mfg.-Trom

halt dich mal an den schwarzmetaller, der hat´s hinter sich.

bevor du die sscheibe rausnimmst, besorg dir auf jeden fall alles zum reparieren. wenn du aussen sichtbar ein rostloch hast, wirst du die scheibe so nicht wieder einsetzen können. denn unter der dichtung sieht´s dann normaler weise echt übel aus

Themenstarteram 9. April 2009 um 10:55

Lohnt sich das, eine neue Dichtung mit Silikon einzusetzen? Schweißen gleich mit Passblechen oder minimalinvasiv?

minimalinvasiv. Zum Ausbau der Scheibe die Dichtung aussen aufschneiden. Sonst gibt es Bruch.

Mit Hohlraumschutz einsetzen. Zusätzliche Dichtmasse ist in der Regel nicht notwendig.

Grüße

Kai

sorry, aber "in der regel" ist so eine aussage, die keinem hilft. wenn die scheibe drin ist und wir haben hier die ausnahme der regel, bringt es herzlich wehig, dass "in der regel" keine zusätzliche dichtmasse notwendig ist.

also wenn die flächen, an denen die dichtung anliegt, vernünftig "renoviert" wurden, also wirklich glatt und rostfrei sind, brauchst du keine extra dichtmasse. wenn sie nicht glatt sind oder noch rost vorhanden, waren die vorarbeiten für´n arsch. dann solltest du die scheibe sowieso nicht einbauen.

fazit: keine dichtmasse sondern ordentlich arbeiten

Nabend

Ordentlich Arbeiten = Scheibe und Amaturenbrett raus,entrosten,schweißen versiegeln usw.

Oder Pfuschen = sollte etwas nicht dicht sein,schmier es einfach mit Silikon ein. Bis dann die Scheibe beim Bremsen "voreilt". :(

Es wäre quasie ein Wunder,wenn der Ramen unter der Dichtung nicht vergammelt ist.

mfg.-Trom

Themenstarteram 9. April 2009 um 22:13

Zitat:

Original geschrieben von zx6rrb

Nabend

Ordentlich Arbeiten = Scheibe und Amaturenbrett raus,entrosten,schweißen versiegeln usw.

Oder Pfuschen = sollte etwas nicht dicht sein,schmier es einfach mit Silikon ein. Bis dann die Scheibe beim Bremsen "voreilt". :(

Es wäre quasie ein Wunder,wenn der Ramen unter der Dichtung nicht vergammelt ist.

mfg.-Trom

wir werden sehen... an dem Bulli war schon Einiges nicht wie an anderen Bullis. Hoffentlich auch diesmal!

Den Mist hab ich auch noch vor:(

Hab jetzt erstmal grob gespachtelt, um Vögeln das nisten in meiner Front etwas zu erschweren. Im Sommer wirds richtig repariert, hab nen Spender, bei dem der Rahmen noch gut ist.

Vorher mos noch mein Polski-Fiat ins Land kommen und zugelassen werden, denn ich brauch mein Auto irgendwie täglich. Hier fährt doch nix öffentliches:D

Themenstarteram 10. April 2009 um 9:51

Gibt es den T3 eigentlich noch irgendwo neu? Südamerika oder so? Bin es langsam leid... der linke Schweller kommt auch schon wieder durch, obwohl der dicht sein sollte.

hatte das vor ner woche an der schiebetür, siehe bild ~

echt ne heidenarbeit, mit warten dass es trocknet etc... auf dem foto links unten sah es aus wie ein bienenstock, alles löcher... aber ich hab nix gespachtelt, hatte irgendwie keinen bock... hab den rost weggeflext, anti-rost-grund drauf und dann alles akribisch versiegelt, dass ja keine feuchtigkeit mehr reinkommt. da an den löchern muss das bei mir nix halten, also unter die scheibe und... aus den augen aus dem sinn ;)

Themenstarteram 21. April 2009 um 18:43

So, nun habe ich das Thema mal angefasst: sieht nach dem Rausnehmen der Scheibe nicht ganz so katastrohpal aus wie erwartet. Übrigens war die originale Scheibe werksseitig mit einer schwarzen Dichtungsmasse eingesetzt. Ich mache nachher mal ein paar Fotos. Die haben sich wohl mit meinem Auto mehr Mühe als normal gegeben. War damals wohl was besonderes...

 

Leider hat die Scheibe wohl einen weg gehabt, denn sie ist beim Rausnehmen gerissen. Ging ganz leicht, Spannung war raus, da sagte es leise Knack. Und dann auch noch die schöne mit der Tönung :(.

 

Hat jemand hier im Raum Göttingen noch eine gute Scheibe liegen? Gibt es die neu uns was kosten die?

 

Danke, Ulfert

Themenstarteram 21. April 2009 um 20:29

So, jetzt habe ich mal ein paar Fotos gemacht (Sortierung windowstypisch: das letzte zuerst, der Rest vom Anfang). Der Rost unter der Scheibe ist da, aber nicht extrem. Auf dem zweiten Foto sieht man schwach den schwarzen Streifen auf dem Friedhofsmetallic. Muss etwas wie Sikaflex etc. sein.

Das Rostloch muss von einem Steinschlag o.ä. kommen, denn darunter ist es echt rostfrei. Wenn ich das gewusst hätte, wär' da ein Kaugummi reingekommen und die Scheibe wäre dringeblieben...

Img-2421
Img-2417
Img-2418
+2
Themenstarteram 24. April 2009 um 19:11

Zitat:

Original geschrieben von Ulfert

Hat jemand hier im Raum Göttingen noch eine gute Scheibe liegen? Gibt es die neu uns was kosten die?

So, brauche keine Scheibe mehr.

Hi,

bei mir knusperts auf der innenseite der Scheibe... bin gespannt was mich da Morgen erwartet.

Armaturenbrett ist draußen (was für ne Sauarbeit, hoff nur das ich DAS wieder zusammengebaut bekomme...).

Werde euch dann ein paarTotos machen...

Gruß,

Thibaut

Deine Antwort
Ähnliche Themen