ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Fahrzeugpflege: Handwäsche oder Waschstraße ?

Fahrzeugpflege: Handwäsche oder Waschstraße ?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 11. Oktober 2013 um 15:51

Hey Leute.

ich wollte mal eure Meinungen hören wie ihr zu Waschstraßen steht? oder sollte man doch lieber zu Handwäsche mit Kärcher und Schwamm greifen?

Schießt los ;)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Gummiwolf schrieb am 5. Juni 2015 um 22:37:39 Uhr:

Ich bin ja auch gerade am überlegen, ob ich mein Auto per Hand oder in der Waschstraße waschen soll.

Ich gehe mal davon aus, dass eine Handwäsche wesentlich mehr Zeit benötigt, als die rasche Fahrt durch die Waschanlage.

Also muss man schon Zeit und u.U. Langeweile haben, wenn man das Auto immer mit der Hand wäscht.

hahaha ich glaube eher du hast Langeweile, und versuchst mit so eindeutig provokanten Aussagen deine Zeit zu vertreiben :D

Aber wer hätte es gedacht eine Waschanlage ist schneller, selbst wenn es um Swirls und Kratzer geht hat die Anlage die Nase vorn, top oder?

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Also ich fahr immer durch die Waschstraße ;)

Aber auch nicht durch jede, sondern nur durch die beste hier in meiner Gegend.

Die ist immer mit der neuesten Technik ausgestattet.

Bis jetzt hab ich auch noch keine Schäden durch die Waschstraße festgestellt ;)

Beides! Bei der Waschstraße achte ich auf lackschonende textile Bürsten. Deswegen fahre praktisch immer zu Mr.Wash. Die einfache Wäsche für 6 Euro langt völlig und das Auto ist danach wirklich sauber. Und wenn's mir mal zu langweilig ist, dann wird schon mal eine Handwäsche gemacht unterm heimischen Carport. Dann auch anschließend mit persönlicher Handpolitur :D

Grüße

am 11. Oktober 2013 um 16:42

Also ab und an gibt es eine gründliche Handwäsche, wobei ich das eher mache, um in größeren Abständen alle "Problemzonen" richtig sauberzukriegen (Felgen, Türausschnitte, Kofferaumklappe, Nummernschildausschnitt etc.), dann meist auch in Verbindung mit einer Innen- und Scheibenreinigung.

Das kommt so 6-8 mal im Jahr dran. (fahr ca. 35-40.000 km im Jahr, also quasi zweites Wohnzimmer - darum musses auch immer schön sauber sein)

'Notfall-Handwäsche' mit dem Kärcher gibt es bei großen Vogelschissen (Die Elstern hier in der Straße schaffen manchmal Kleckse im Durchmesser eines Bierdeckels).

Ansonsten: hier gibt es eine Textil-Waschstraße (so eine, wo der Wagen durchgezogen wird) inkl. Vorwäsche (von Hand) und Nachwischen (von Hand). Die Anlage hat auch separate Schwellerbürsten (so liegende Walzen ca 60 cm Durchmesser längs parallel zum schweller + nach dem Fön nochmal eine Frottee-Trocknung. Preis geht so ab 7,50 + 1€ Trinkgeld für den Nachpolierer los.

Fazit: Ich würd einfach genau nachschauen, was es für eine Waschstraße ist und ob die Qualität stimmt. Dann bleibt der Lacht auch schick.

Leider gibt es immernoch viele, die Mit Kunststoffborsten unz zuwenig Wasser arbeiten (schmirgelt dann ganz gut) oder zuwenig Weichwasser zufügen (das gibt dann ganz tolle graue Ränder). Für denselben Preis wie bei den guten natürlich.

Für viele ist es einfach eine Frage der Bequemlichkeit. Lass ich mein Auto Waschen, oder mach ich es lieber selbst. Muß jeder für sich entscheiden. Der Autoliebhaberpflegepurist wird wohl zum Kärcher greifen und auf die rotierenden Borsten einer Anlage verzichten. ;)

Ich selbst wasche ausschließlich mit Kärcher und dementsprechend schaut auch der Lack aus. Keine Striemen im Sonnenlicht usw. :)

Handwäsche unterm heimischen Carport?

Da reibe ich mir verwundert die Augen, das ist bei uns verboten!

Handwäsche ist also schon seit den 1980er Jahren nicht mehr, jedenfalls nicht auf dem eigenen Hof, sondern allenfalls auf öffentlichen Waschplätzen oder in entspr. Waschboxen.

Ich fahre seitdem immer in eine Textilwaschanlage (die bisherigen Autos waren black magic perleff., das u.g. ist unterdessen 13 Jahre alt) und ich kann da keine Nachteile erkennen.

Bürstenwaschanlage meide ich allerdings wie der Teufel das Weihwasser.

Zitat:

Die Anlage hat auch separate Schwellerbürsten..... ohGott:(

nach dem Fön nochmal eine Frottee-Trocknung. .... mir wird Übel:eek:

+ 1€ Trinkgeld für den Nachpolierer los. ab hier gäbs derbe Hiebe:mad:

Dann bleibt der Lacht auch schick. da ist nix mehr zum Lachen ;)

sorry, aber meine Meinung dazu!

Gruß Jup

am 11. Oktober 2013 um 20:14

Zitat:

Original geschrieben von jupdida

Zitat:

Die Anlage hat auch separate Schwellerbürsten..... ohGott:(

nach dem Fön nochmal eine Frottee-Trocknung. .... mir wird Übel:eek:

+ 1€ Trinkgeld für den Nachpolierer los. ab hier gäbs derbe Hiebe:mad:

Dann bleibt der Lacht auch schick. da ist nix mehr zum Lachen ;)

sorry, aber meine Meinung dazu!

Gruß Jup

Jupp: <°)))o><

Schwellerbürsten. OK - Schwellerreinigungswalzen mit Textilstreifen. Und ich mein nicht die pizzatellergroßen runden Dinger, die sich kurz an den Felgen drehen.

nach dem Fön nochmal eine Frottee-Trocknung. .... mir wird Übel:eek: JA. so Dinger, die von der Decke hängen und immer hin und her schwingen. Dann erwischt man nämlich auch die Tropfen, die der Fön immer übrig lässt. Und die dann eben keine Wasserränder auf Hauben oder Dach machen.

Übrigens:

Das war keine Meinung, sondern nur undifferenzierte Bemerkungen. Nicht mal qualifizierte Kritik - auf die man antworten könnte - ist hier zu erkennen. Also - was willst Du uns mit diesem Beitrag mitteilen ?

Und was bitte ist an dem extra Euro auzusetzen für den Mann, der nach- und trockenwischt (bei jedem Wagen mit nem neuen Tuch) , und dabei auch Spiegelgläser, Wischerblätter und Einstiegsöffnungen nicht vergisst?

Besagte Waschstraße steht in L.E. in der Marschnerstraße (Aral). Ich krieg für die Werbung nix - aber so wie die's machen, ist es auch mit Handwäsche nicht viel besser hinzubekommen.

Zitat:

Original geschrieben von profuser

Das war keine Meinung, sondern nur undifferenzierte Bemerkungen. Nicht mal qualifizierte Kritik - auf die man antworten könnte - ist hier zu erkennen. Also - was willst Du uns mit diesem Beitrag mitteilen ?

Und was bitte ist an dem extra Euro auzusetzen für den Mann, der nach- und trockenwischt (bei jedem Wagen mit nem neuen Tuch) , und dabei auch Spiegelgläser, Wischerblätter und Einstiegsöffnungen nicht vergisst?

Ja da muß ich dir Irgendwie Recht geben, es war etwas unerkennbar sehr Ironisch und Sarkastisch gemeint!

a) zu den Schwellerbürsten: die sind nun mal an besonders exponierten Stellen im Einsatz und daher stark Schmutzkontaminiert!

Im Ernst, die Raspeln den Dreck schön über die ganze Schwellerlänge! Soviel Wasser kann da gar nicht gesprüht werden das die vor dem nächsten Lackkontakt wieder alle Partikel abgeschwemmt haben!

b) zur Frottee-Trocknung: da kann ich nur sagen das dir Frottee, spez. in weichen Lack, sehr gerne kleinste Kratzer in den Lack macht. Spez. wenn mit dem Tuch auch noch über den trockenen Lack "gerubbelt" werden sollte.

Nicht Umsonst wird sogar bei Microfasertüchern nur das Teil über den Lack gezogen ohne Druck!

c) gegen den Trinkgeldeuro für den Mann ist gar nix einzuwenden!

Aber wenn irgend jemand mit nem Lappen die Einstiegsöffnung sauber macht und dann auf der nächsten Seite damit über die Spiegel+Wischer fährt wirds Unlustig! Und du schriebst: für jedes Auto ein neues tuch!

So, das waren meine Hintergedanken bei obigen "Bemerkungen"

Jup

am 11. Oktober 2013 um 20:45

Zitat:

Original geschrieben von jupdida

Zitat:

Original geschrieben von profuser

Das war keine Meinung, sondern nur undifferenzierte Bemerkungen. Nicht mal qualifizierte Kritik - auf die man antworten könnte - ist hier zu erkennen. Also - was willst Du uns mit diesem Beitrag mitteilen ?

Und was bitte ist an dem extra Euro auzusetzen für den Mann, der nach- und trockenwischt (bei jedem Wagen mit nem neuen Tuch) , und dabei auch Spiegelgläser, Wischerblätter und Einstiegsöffnungen nicht vergisst?

Ja da muß ich dir Irgendwie Recht geben, es war etwas unerkennbar sehr Ironisch und Sarkastisch gemeint!

a) zu den Schwellerbürsten: die sind nun mal an besonders exponierten Stellen im Einsatz und daher stark Schmutzkontaminiert!

Im Ernst, die Raspeln den Dreck schön über die ganze Schwellerlänge! Soviel Wasser kann da gar nicht gesprüht werden das die vor dem nächsten Lackkontakt wieder alle Partikel abgeschwemmt haben!

b) zur Frottee-Trocknung: da kann ich nur sagen das dir Frottee, spez. in weichen Lack, sehr gerne kleinste Kratzer in den Lack macht. Spez. wenn mit dem Tuch auch noch über den trockenen Lack "gerubbelt" werden sollte.

Nicht Umsonst wird sogar bei Microfasertüchern nur das Teil über den Lack gezogen ohne Druck!

c) gegen den Trinkgeldeuro für den Mann ist gar nix einzuwenden!

Aber wenn irgend jemand mit nem Lappen die Einstiegsöffnung sauber macht und dann auf der nächsten Seite damit über die Spiegel+Wischer fährt wirds Unlustig! Und du schriebst: für jedes Auto ein neues tuch!

So, das waren meine Hintergedanken bei obigen "Bemerkungen"

Jup

Lobende Erwähnung der Schwellerbürsten, weil hier (hab ich so zum ersten Mal gesehen) tatsächlich mit VIEL Wasser gearbeitet wird.

Außerdem macht die o.g. HANDvorwäsche (ist immer mit dabei) den gröbsten Dreck weg. Auch wenn man mal direkt vom Acker kommen sollte.

Zum Frottee (ich bin kein Textilexperte) - das sind lange Streifen, die mit Karussell unter der decke über Hauben und Dach bewegt werden. also komplett ohne Druck. Kratzer machen die garantiert nicht.

Zitat:

Aber wenn irgend jemand mit nem Lappen die Einstiegsöffnung sauber macht und dann auf der nächsten Seite damit über die Spiegel+Wischer fährt wirds Unlustig! Und du schriebst: für jedes Auto ein neues tuch!

Die Reihenfolge machts! Darum gibts von mir auch jedesmal nen extra Euro (auch,wenn ich weis, dass er 15 Autos die Stunde schafft.

Ich war ca. 10 jahre Handwäscher aus Überzeugung, seit ich in der Großstadt wohne, ist das halt nicht mehr drin. Und die Leute & die Anlage dort sind halt verdammt nahe an der Handwaschqualität.

Mittlerweile fahr ich den aktuellen Wagen seit 2 1/2 Jahren da durch, und der Lack ist immernoch top.

Aber: bei meinem nächsten Termin werd ich mal versuchen, den Hersteller und evtl . Typ / Bezeichnung der Anlage zu notieren.

Egal: was ich deutlich machen wollte, ist:

- es gibt gute Waschstraßen, wenn:

- Vorreinigung von Hand

- Nachwischen von Hand (kann man aber auch selber machen)

- Textil!, keine Plastebürsten

- und nicht am Wasser sparen !

Wenn man sich mal umsieht, sollte eigentlich in jeder größeren Stadt so eine zu finden sein

ONLY HANDWASH!

Zitat:

Original geschrieben von profuser

 

Lobende Erwähnung der Schwellerbürsten, weil hier (hab ich so zum ersten Mal gesehen) tatsächlich mit VIEL Wasser gearbeitet wird.

Außerdem macht die o.g. HANDvorwäsche (ist immer mit dabei) den gröbsten Dreck weg. Auch wenn man mal direkt vom Acker kommen sollte.

Zum Frottee (ich bin kein Textilexperte) - das sind lange Streifen, die mit Karussell unter der decke über Hauben und Dach bewegt werden. also komplett ohne Druck. Kratzer machen die garantiert nicht.

 

Die Reihenfolge machts! Darum gibts von mir auch jedesmal nen extra Euro (auch,wenn ich weis, dass er 15 Autos die Stunde schafft.

Ich war ca. 10 jahre Handwäscher aus Überzeugung, seit ich in der Großstadt wohne, ist das halt nicht mehr drin. Und die Leute & die Anlage dort sind halt verdammt nahe an der Handwaschqualität.

Mittlerweile fahr ich den aktuellen Wagen seit 2 1/2 Jahren da durch, und der Lack ist immernoch top.

Aber: bei meinem nächsten Termin werd ich mal versuchen, den Hersteller und evtl . Typ / Bezeichnung der Anlage zu notieren.

Egal: was ich deutlich machen wollte, ist:

- es gibt gute Waschstraßen, wenn:

- Vorreinigung von Hand

- Nachwischen von Hand (kann man aber auch selber machen)

- Textil!, keine Plastebürsten

- und nicht am Wasser sparen !

Wenn man sich mal umsieht, sollte eigentlich in jeder größeren Stadt so eine zu finden sein

tja, es bringt nix wenn du im Nachhinein deine Texte Editierst und so der Ursprüngliche Eindruck, auf den geantwortet wurde, verfälscht wird!

Du hast von Schwellerbürsten gesprochen, jetzt sinds auf einmal Textilstreifen.

Du schriebst Frottee-trocknung, jetzt sinds auf einmal Streifen die von Oben herabhängen.

Und, sorry, ich glaub nicht das der Mann mehrfach von links nach rechts läuft nur um die Reihenfolge einzuhalten beim wischen von Oben nach Unten.

Was ich hiermit Postuliere:

jede korrekte Handwäsche wird besser sein als jegliche Waschstrasse!

Jup

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Fahrzeugpflege: Handwäsche oder Waschstraße ?