ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Fahrertür knarrt, was tun ?

Fahrertür knarrt, was tun ?

Themenstarteram 16. April 2004 um 13:33

Hi,

seit einiger Zeit hört sich meine Fahrertür an wie ein alter Bauernschrank (vor allem, wenn man sie langsam bewegt, oder sie nach dem öffnen noch etwas in der Arretierung "schwingt"). Ich war beim freundlichen, und die haben es mit Fett und Kriechöl probiert. Das verschafft zwar ne zeitlang Linderung, löst aber nicht das Problem. Kennt jemand vielleicht ein Hausmittelchen, mit dem man es probieren könnte, oder wo eigentlich genau das Problem verursacht wird ?

Grüße

Hassi

Ähnliche Themen
32 Antworten

das gleich problem hatte ich vor 2 tagen auch geschildert aber es hat leider keiner geantwortet.

ich suche auch noch nach eine lösung

War bei meinem auch so. War kein Fett mehr an den Gelenken dran. Habe leichtläufiges Silikonspray genommen und seitdem ist Ruhe.

Hält seit einem halben Jahr.

Kein weiterer Sound.

Gruss

Themenstarteram 16. April 2004 um 14:37

Merci, dann werde ich mir mal so ein Silikonspray besorgen und das ausprobieren.

Gruß aus Stuttgart

Hassi

Viel Erfolg.

Bei mir hats geholfen.

Lass Deinen Wagen aber nicht absaufen!

am 17. April 2004 um 20:41

moin moin,

hab das gleiche problem und sehr gute erfahrungen mit dem spray von innotec gemacht...fahr doch einfach mal zu deinem audi händler und laß dir das in ordnung bringen...kostet höchstens 2 euro für die kaffekasse und hält bei mir meistens nen jahr...

 

cu

Themenstarteram 5. August 2004 um 13:49

So, 3 Monate später.......danke erstmal für die Tipps, aber auch der freundliche hat´s nicht hinbekommen. Es knarrt nach wie vor. Lt. WS wäre die letzte Lösung ein neues Türscharnier. Verantwortlich ist das untere, wo auch die Arretierungen dran sind. Da gibt´s wohl einige Teflonteile die sich verabschieden (lt. WS). Der MEister meinte, es wäre ein bekanntes Problem beim TT, A4 und A6. Kurzum, die "Operation" kostet ca. 150-200 EUR. Ich werd´s wohl erstmal weiterknarren lassen.....

Grüße

Hassi

Bullshit. Klar wollen die Dir ein neues Schanier verkaufen. Bringt ja auch Geld.

Ich schwöre auf Silikonspray. Das hilft wirklich super und langfristig. Vielleicht mal alle halbe Jahre ein bisschen draufsprühen.

Versuchs damit mal und dann ist Ruhe.

Für 200€ kriegst Du Literweise Silikonspray bis zum Ende Deines Lebens.

Und da man eh alle Nase lang den Wagen säubert kann man das eben draufsprühen. Da seh ich nicht so das Problem. Habe eine Dose im Kofferraum liegen und bei Bedarf entknarre ich das im Nu.

Gruss

Also beim TT gab es geänderte Fanghaken u.a., die kostet auch nicht die Welt.

Meine Tür hat auch derbe geknarztz.

Der Meister hat einfach Crytox (Audi Heilmittel gegen alle Geräusche) reingesprüht und weg wars.

Das Zeug gibt es zu 150 ml für lächerliche 40 !! € bei Audi.

Total die Frechheit

am 7. August 2004 um 9:36

Beim Golf IV meiner Frau hat das geholfen:

Den Schließbügel der B-Säule und das Schloss der Türe gut reinigen (z.B. mit Bremsenreiniger oder Waschbenzin. Keine aggressiven Stoffe wegen dem Kunststoff am Schlossstück!). Dann beide Teile mit einem sehr gut haftendem Fett sehr dünn bestreichen.

Anderer Tip: Bügel nach dem Reinigen mit dünnem Isolierband umwickeln.

Hallo zusammen,

ich hab/hatte das gleiche Problem. Ist echt ärgerlich bei dem Preis, den das Auto gekostet hat. Nachdem der Freundliche sich mehrmals daran versucht hat und meist der Erfolg nur von kurzer Dauer war, habe ich das ganze mal analysiert.

Das Knaren kommt nur bei trockenem Wetter und eigentlich nur nach gründlicher Reinigung.

Habe mir daraufhin die Türe mal genauer angesehen. Das Problem ist, dass die Plastikstutzen zum Arretieren der Türe auf der Plastiköffnung der Karrosserie nach einiger Zeit aufsetzt und dort zuviel Spiel hat.

Habe daraufhin den Freundlichen aufgesucht und ihm dies gezeigt. Ersagte, dass man gegen das Senken der Türe nichts machen kann. Die Türen sind wohl etwas zu schwer für die ganze Konstrukion. Na wenigstens war er ehrlich!

Also habe ich ein paar Mittelchen ausprobiert und bin bei dem Produkt WD-40 von der WD-40 Company (Bad Homburg) gelandet. Das Zeug ist siliconfrei und hält wesentlich länger als alle andere.

Habe das Zeug aus der Metro! weiss leider nicht, wo es das sonst noch gibt!

Zusätzlich lasse ich bei jeder Inspektion vom Freundlichen die Türen neu justieren und die Plastikstutzen austaiuschen! Glücklicherweise macht er das ohne Aufpreis!

am 8. August 2004 um 9:35

WD-40 gibts eigendlich in jedem Baumarkt....

Themenstarteram 26. August 2004 um 22:00

....Stimmt. Ich hab´s im Baumarkt gefunden :-). Das Knarren ist zwar nicht weg, aber es ist spürbar besser geworden. Danke für den Tip mit dem WD-40.

Gruß

Hassi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Fahrertür knarrt, was tun ?