ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Fahrersitz durchgescheuert Sitzairbag schaut raus. TÜV mault.

Fahrersitz durchgescheuert Sitzairbag schaut raus. TÜV mault.

Audi A3 8L
Themenstarteram 4. Mai 2014 um 9:29

Hallo zusammen,

Mein Fahrersitz ist an der Einstiegsseite vollkommen durchgescheuert.

(Enge Garage und daher immer mit dem Hintern dran vorbeigescheuert)

Dummerweise sitzt da (ich würde dazu Sitzwange sagen) der Sitzairbag.

Mir wär's Wurscht , aber der TÜV meckert demnächst garantiert wieder darüber

(der Airbag lugt da schon hervor).

Und da ist auch das Hauptproblem: Die tolle Erfindung des Sitz-Airbags.

Ich bin auch ein Fan von Airbags, aber ich möchte bezweifeln, das der wirklich

in der Lage ist, meinen Kopf bei einem Seiten-Aufprall zu schützen,

im Gegensatz zu den neuen richtigen Seiten-Airbags

die sich im Holm oder über der Tür befinden.

Ich war schon bei meiner Audi-Niederlassung und habe nach Ersatzteilen bezüglich

Fahrersitz gefragt. Da wurde mir lapidar offeriert:

Für das Model (A3 8L Bj.1997)gibt es diese Ersatzteile nicht mehr von Audi,

gehen se mal zum Sattler, der macht das günstig.

Gesagt getan und ab zum Sattler.

Aber von wegen günstig, da kommt wieder mein Sitzairbag ins Spiel.

Sicherheits-relevantes Bauteil , Vorschriften , TÜV-Prüfzertifikat...

Nein, nicht der Airbag, sondern der Bezug!

Wird Maßgeschneidert , dann zur TÜV-Prüfung und Zertifizierung der speziellen

Airbag-Naht eingeschickt und dann erst eingebaut.

Kostet mich dann alles in allem 800-1000€.

Er sprach davon, das man "problemlos" den Airbag aus den Papieren

austragen lassen könnte und dann könnte ich mir ja jeden günstigen Sitz einbauen

lassen. Auf den Airbag würde ich dann ja aus obigem Grund auch verzichten.

So nun meine Fragen:

1. Stimmt das wirklich, das Audi für mein Fahrzeug keine Sitz-Ersatzteile mehr liefert,

oder wollten die sich nur Arbeit sparen?

2. Wie sieht es wirklich mit der Austrag-Möglichkeit aus, und wie sieht die nötige

Vorgehensweise bzw. Kosten hierbei aus?

3. Sollte ich einen Gebraucht-Sitz ergattern können(was ich aber nicht glaube),

wie währe die korrekte Vorgehensweise (wg. Airbag-Vorschriften)?

Oder hat vielleicht jemand eine andere hilfreiche Idee?

Danke schon mal.

 

Ähnliche Themen
9 Antworten
am 4. Mai 2014 um 13:01

Fahr doch mal bei einem Sattler vorbei. ;)

Ich hatte auch dieses Problem. Wollte meine verschlissenen Sitze gegen Recaros tauschen, und musste die Anschlüsse der Airbags stillegen (lassen).

Entscheidend ist, daß dies durch eine Werkstatt "nach Werksvorschrift" gemacht wird. Ebenso müssen die alten Sitze durch die Fachkräfte entsorgt werden.

Nach ein bißchen Hin und Her hat das meine Werkstatt auch gemacht und sich um die nötigen Formalitäten gekümmert.

Grüße Klaus

am 4. Mai 2014 um 16:42

Zitat:

Original geschrieben von AUDI_A3TDI

Oder hat vielleicht jemand eine andere hilfreiche Idee?

Danke schon mal.

Sitzbezüge passend für den A3 mit sogenannter zugelassener "Airbag-Naht" gibts es ab rund 50€ bei eBay (ab 100€ mit Lederimitat). Dann sieht der TÜV keinen aufgescheuerten Airbag mehr und alles ist gut.

Klar die sehen nicht so aus wie vom Sattler, aber da du bislang mit einem durchgescheurtem Sitz lebst habe ich eher das Gefühl du suchst etwas zweckmäßiges statt 100% original-Look.

Auf den Airbag aufgrund des Gefühls "ich glaube der bringt eh nicht viel" zu verzichten würde ich nicht empfehlen.

Beste Grüße

Alex

Geh zu einem anderen Audi Partner.

Den Bezug gibt es, ca 200€ musst du aber dafür zahlen.

Hab ich auch erst bei Audi gekauft, wurde extra angefertigt, dauert ca 2 Wochen. Passt 1a.

Wie gesagt gehe zu einem anderen Audi Partner, nimm dein Serviceheft mit, wegen dem Stoffmuster.

Ach ja meiner war 98 Baujahr und auch ein 8L.

L.G. Torsten

Ansonsten würde ich mir an deiner Stelle mal die Kleinanzeigen der Bucht ansehen, da verkaufen viele Leute Ihre Innenausstattung für den A3.

Entweder lässt du dir dann den Sitz von einer Werkstatt einbauen oder nimmst den Bezug von dem neuen Sitz. Verschickt werden dürften die Sitze allerdings nur ohne Airbag in dem Falle müsste die Werkstatt den alten Airbag in den neuen Sitz einbauen.

Oder du befragst mal das Internet eine Anleitung zum Selbsteinbau wird dir hier wohl keiner geben dürfen!

Themenstarteram 6. Mai 2014 um 16:20

OK, super vielen Dank für die hilfreichen Antworten.

Ich schau mal, wo ich jetzt den Bezug herbekomme.

War ja auch meine Vorstellung, aber 1000€ beim Sattler

waren mir echt zu heftig.

@the-bread: was meinst du mit "Kleinanzeigen der Bucht" ?

Sorry, Verstehe ich nicht

Zitat:

Original geschrieben von AUDI_A3TDI

@the-bread: was meinst du mit "Kleinanzeigen der Bucht" ?

Ebay Kleinanzeigen, da findest du einiges an Innenausstattungen für den A3.

Wie gesagt ich an deiner Stelle würde den Sitz ja einfach selber einbauen, schließlich haben die Leute die ihn dir verkaufen ja auch selber ausgebaut ;) aber dann solltest du dich vorher ganz genau schlau machen oder es jemand machen lassen der weiß was er da tut.

am 24. September 2015 um 18:21

Hallo,

bei nicht durchgescheuerten Bezügen kann man die nach einem Unfall mit aufgegangenen Airbag auch wierder zunähen lassen. Die bei einer Lederausstattung auch nicht günstig sind. Das habe ich öfter, wenn ein Halter aus Kostengründen seinen Unfall in Eigenregie selbst instand setzen will. Der will es ja auch günstig und kauft sicher keinen neuen Bezug, den es hier bei diesem A3-Modell auch noch nicht mal zu geben scheint.

Einen gebrauchten Beifahrerbezug kaufen, da die benötigten Teile auf dieser Seite ja innen liegen, sind sie nicht so sehr beansprucht und man kann diese Teile raustrennen und in den anderen Bezug einnähen. ACHTUNG - funktioniert aber nur bei seitengleichen Sitzen und entsprechendem Schnittverlauf.

Zur Airbagnaht braucht man eine spezielle Nähmaschine, die einen Code raufwirft, der mit eingenäht wird, dieser Code muß 12 Jahre archiviert werden. Um diese Kosten kommt man nicht herum.

Bei Stoffausstattungen muß ich Mindestmengen 1-2 lfm je Sorte und bei Leder eine halbe Haut einkaufen, das Restmaterial (wenn nicht gerade Lagerware), muß der Kunde mir dann ebenfalls abnehmen. Macht die ganze Sache gerade zu Beginn der Aktion und ohne Ersatzteilspender auch nicht billiger.

Aber er könnte dann ja das Restmaterial in die benötigten Rep-Mengen anderen Leidensgenossen anbieten, die ja auch bei Bezug-Nullbestand bei Audi dann blöd da stehen.

 

Das ist so die einzige Alternative, die mir einfällt um den Schaden am günstigsten zu beheben.

Hallo, ich bin gerade davor, meine Sitzbezüge im Audi A3 8L von 1997 gegen Recaro-Sportsitzbezüge auszuwechseln. Wenn das gelaufen ist, habe ich 2 komplette Sitzbezüge für Fahrersitz und Beifahrersitz übrig. Es handelt sich um Seriensitze in Alcantara-Ausführung, ebenfalls mit Seiten-Airbags. Der Zustand der Sitzbezüge ist recht gut.

Wenn daran Interesse besteht, können wir uns darüber gern über PN unterhalten. Auch Fotos kann ich nach Mitteilung einer E-Mail-Adresse gern schicken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Fahrersitz durchgescheuert Sitzairbag schaut raus. TÜV mault.