ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Fahrwerk Eintragungsproblem TÜV-SÜD

Fahrwerk Eintragungsproblem TÜV-SÜD

Themenstarteram 31. Mai 2008 um 20:11

Hallo Leute,

wir haben in den A3 1.9 TDI 81KW von meinem Bruder ein Fahrwerk eingebaut ( von FK... aber bitte keine Diskussionen über die Marke) und wollten das beim TÜV eintragen lassen.

Wir haben auch einen Teilegutachten dabei wo drin steht .. Alle Audi A3 8L von 66 - 110 KW...

Der TÜV hat die aber nicht eingetragen weil die Achslast vorne nicht passt...

also im Gutachten ist vordere Achslast angegeben : 965 kg

und im Fahrzeugschein steht 975 kg

die hintere Achslast passt...

Der Hersteller hat keinen anderen Gutachten für das Fahrwerk und meint das es bis jetzt überhaupt keine Probleme mit dem TÜV gegeben hat.....

ist es wirklich ein so großes Problem wegen 10kg ? oder bekomme ich das irgendwo doch eingetragen ?

Kennt jemand einen Prüfer der mir das einträgt ? 100km Umkreis von Nürnberg ?

 

Danke

Gruß

Ö.Aydin

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hey...also ich würde es nochmals bei FK versuchen, weiß ja nicht ob du bestimmte Sonderausstattungen hast oder so...muss da eine Lösung geben.

Andernfalls einfach zum nächsten Prüfer fahren...wenn das auch nicht klappt entweder Fahrwerk tauschen ODER das machen was ein Bekannter im T4 schonmal gemacht hat, einfach 10kg (VA-Last) ablasten und eintragen lassen, kostet dich ja in Verbindung mit der Fahrwerkseintragung nicht wesentlich mehr! Müsste man nur was finden was ca. 10 kg wiegt und weg kann bzw. nach hinten kann...sicher, ist bei nem T4 einfacher, aber da waren es auch gleichmal 50kg...

der tüv war echt Banane. Ich weiß nicht was die immer glauben wer die sind . Wenn Sie meinen sich wie Ärzte aufführen zu müssen sollen die auch weiße Kittel Anziehen.

 

Dann wird das Auto eben von der Max Achslast Angepaßt. Oder FK Stellt ein anderes Gutachten. Weiß eh nicht was die sich dabei gedacht haben .

Themenstarteram 1. Juni 2008 um 12:28

hmmm also FK sagt : wir haben kein anderes Gutachten....

ich hab dem Prüfer ja gesagt : deshalb bin ich ja hier , damit Sie mir das ganze Eintagen und die Daten abändern... ob er nicht so eintragen kann, das wir halt dann 10 kg weniger auf dem Fahrzeugschein stehen haben....

aber der Prüfer : bla bla bla.... es ging nicht...

ich war damit auch bei einem anderen Prüfer... der hat auch gesagt das es nicht geht....

Dekra, Küs und was es alles gibt sagen, das sowas nur der TÜV eintragen kann.....

FK Problem sollen sie nicht Schreiben für alle bis 110 kw.

Denn alle anderen Hersteller Bauen 2 Federn bis 950kg und darüber.

Hi

Das ist falsch Dekra und Küss können Fahrwerke eintragen !!Ich habe mein Fahrwerk auch bei der Dekra eintragen lassen weil der Tüv sehr pingelig war und das bei mir nicht eintragen lassen wollte!Fahr zum anderen Prüfer!!!!!

mfg Patrick

Ja genau wenn Lau nicht soweit weg wäre könntes du hier nach Ob kommen .

Das machen die hier während die Kaffee Trinken im vorbei gehen.

Themenstarteram 1. Juni 2008 um 13:49

Zitat:

Original geschrieben von schabuty

Ja genau wenn Lau nicht soweit weg wäre könntes du hier nach Ob kommen .

Das machen die hier während die Kaffee Trinken im vorbei gehen.

ich hab gehört das die hier in Bayern sehr streng sein sollen..... und hab mir überlegt ob ich nicht nach Baden Württemberg oder Thüringen oder Sachsen-Anhalt fahre um das eintragen zu lassen.... wären überrall hin immer knapp 200 km einfache Strecke...........

mal sehen wenn das hier nicht geht dann muss ich wohl rum telefonieren bis einer sagt :komm ich trag dir das ein

dann muß ich halt 200 km fahren was solls.....

Gruß

hatte dasselbe problem,

war auch beim tüv-süd. hab mir dann die geänderte achslast eintragen lassen. brauchte noch zusätzlich so nen aufkleber von audi für den motorraum, auf dem die achslast auch noch angegeben ist. konnte ich aber problemlos bei audi bestellen.

achja,

der tüv in wendelstein hats mir dann eingetragen. für dich eigentlich ein katzensprung. ist aber schon 6 jahre her mittlerweile.

Themenstarteram 1. Juni 2008 um 14:36

Hallo,

der hier : ??

TÜV SÜD Service-Center in Wendelstein

Richtweg 41b

90530 Wendelstein

müsstest du den Aufkleber vorher besorgen oder haben die das erst eingetragen ??

Gab es sonst noch irgendwelche Probleme ?? Ich werde dort morgen mal anrufen und alles absprechen.... ich will nicht wieder einen Termin machen ( beim TÜV muss man auch für die HU und AU Termin machen !!) und umsonst hinfahren.........

Gruß

Ö.Aydin

ja genau der,

der gute mann hat mir erst eingetragen und dann musste ich mir den aufkleber noch besorgen.

grüße

schuminho

Themenstarteram 1. Juni 2008 um 14:45

o.k. vielen Dank... ruf morgen gleich mal an.

hast du dafür extra was zahlen müssen oder war das in diesen ca. 43 Euro mit drinnen ??

Gruß

Ö.Aydin

für den aufkleber?

weiss ich ehrlich gesagt nicht mehr, da schon 6 jahre her. aber wenns viel gewesen wäre, könnte ich mich wohl noch daran erinnern ;-). weiss nur noch, das ich elendig lange auf den aufkleber warten musste. aber hauptsache in den papieren ist es erstmal eingetragen würd ich sagen.

grüße

schuminho

Themenstarteram 1. Juni 2008 um 17:35

Zitat:

Original geschrieben von Schuminho

für den aufkleber?

weiss ich ehrlich gesagt nicht mehr, da schon 6 jahre her. aber wenns viel gewesen wäre, könnte ich mich wohl noch daran erinnern ;-). weiss nur noch, das ich elendig lange auf den aufkleber warten musste. aber hauptsache in den papieren ist es erstmal eingetragen würd ich sagen.

grüße

schuminho

nein ich meinte nicht den Aufkleber.... beim TÜV meinte ich.... wegen der Achslast.. ob das zusätzlich was gekostet hat...

Danke

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Fahrwerk Eintragungsproblem TÜV-SÜD