ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F3x Probleme mit Differential - Stand der Technik?

F3x Probleme mit Differential - Stand der Technik?

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 28. Dezember 2016 um 10:45

Hallo Zusammen,

ich hatte schon über die Probleme mit dem Differential berichtet. Es geht um unseren F34, 320d-xdrive.

Zwischen 157km/h und 162km/h entsteht ein hochfrequenter Pfeifton und man "geht auf dem Zahnfleisch".

Dazu muss man allerdings unter Last sein. Sobald man den Gasfuß hebt, ist das Geräusch weg. Wurde auch durch den zuständigen BMW Außendienstmitarbeiter bestätigt.

Natürlich kann man jetzt hergehen und sagen, fahr doch schneller oder langsamer - dann ist es nämlich weg! BMW hat bei ca. 40.000km das erste Differential gewechselt mit der Aussage, es wäre wohl ein Mangel. Bei ca. 60.000km fand dann der zweite Austausch statt. Jetzt bei 80.000km sind wir wieder so weit.

Ein Termin mit dem BMW Ing. ist bereits wieder in Vorlauf - mal ganz ehrlich, dass nervt langsam. Weiterhin ist es jetzt plötzlich so, dass von BMW Seite argumentiert wird, dass dies Stand der Technik sei. Um dies zu widerlegen bin ich auch schon andere F34 320d gefahren. Nichts zu hören. Auch der Werkstattmeister hat dies mit seinem privaten F3X getestet - auch nichts zu hören.

Weitere Ungereimtheit ist die Aussage, von dem BMW Ingenieur, dass dies bei jedem BMW sein könnte - für mich ist so eine Aussage eine Steilvorlage für den anstehenden Fahrzeugwechsel.

Daher mal ganz frei in die Runde gefragt: Gibt es hier jemand der dieses hochfrequente Geräusch auch hat?

Das einzig erfreuliche war der Leihwagen - ein einfacher F30 320i. Ich war vor allem positiv vom Verbrauch überrascht - der läßt sich ja locker unter 7liter bewegen und ist bei Laufkultur und Geräuschentwicklung dem 320d /N47 in allen Maßen überlegen... auch von den Fahrleistungen vermisst man da wirklicht nichts... das aber nur am Rande.

Im voraus Danke für alle, die bei Gelegenheit mal bei 160km/h hinhören!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@.John.Smith. schrieb am 26. Februar 2017 um 11:37:55 Uhr:

Mein Differential wurde bei ca. 22.000km gewechselt, ebenfalls Getriebeheulen.

Bin dann die ersten 500km piano gefahren (nicht über 3000rpm, max 160km/h, no kickdown)

Laut Betriebsanleitung muss man das aber 2000km machen, nur als Hinweis.

Dir ist schon klar das dem differential die Motordrehzahl egal ist? Da ist noch ein Getriebe dazwischen.Es betrifft nur die max Geschwindigkeit.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten
Themenstarteram 26. Januar 2017 um 14:17

Danke für die Beiträge - die Sache mit der frühzeitigen Leasingbeendigung kannte ich ; allerdings steht dies ja in Zusammenhang mit einem neuen Vertrag und wird dan 50/50 zwischen Leasingnehmer und Geber aufgeteilt.

Bevor ich einen neuen BMW bestelle möchte ich schon gerne sehen, dass das alte Problem beseitigt ist.

Eigentlich wurde ja schon über rückgängig Machung des Kaufvertrages gesprochen bzw. ich hatte darauf aufmerksam gemacht, dass bereits 2 Nachbesserungen fehlgeschlagen sind. Früher hätte ich dies auch vermutlich durchgesetzt. Ich hatte auch auf die Option hingewiesen, dass Fzg. auszutauschen. Mitte der Leasing wäre dies alles

ja auch in Ordnung gewesen, aber jetzt wo der Vertrag sowieso in absehbarer Zeit endet ? Jetzt abbrechen und einen Neuen bestellen - ich denke genau dies wird zu häufig gemacht.

Da man mich die letzten 50.000km mit diversen Aktionen und zahlreichen Werkstattterminen belastet hat sehe ich den Vorgang jetzt eher sportlich und lasse den Wagen "Zu-Ende-Reparieren". In diesem Zusammenhang ist es eine Freude die BMW AG wirtschaftlich daran teilnehmen zu lassen. Bis dato wurde ein Verteilergetriebe sowie 2 x Diff ersetzt. Nun steht das Dritte Diff vor der Tür und wenn es nach 5000 weiteren km wieder pfeift, dann eben das Vierte.

Und wenn du Pech hast ist im neuen Fahrzeug das gleiche Getriebe drin :)

Ich berichtete ja das mein F31 die Diff Geräusche auch hat, wird im März 4 Jahre alt, 66000km. War dann vor 2 Wochen doch mal beim Händler, dachte fragen kann man ja mal, hab nichts zu verlieren. Meister wollte gar keine Probefahrt machen, Auto auf die Bühne, laufen lassen, Ohr ans Diff, das reichte, Geräusche dort noch besser zu hören als im Auto während der Fahrt. Anfrage bei BMW auf Kulanz gestellt, 2 Tage später hatte ich die Zusage das das Diff zu 100% übernommen wird, Heute Termin zum Einbau, Auto wieder wunderbar leise, wie neu.

Ich bin sehr positiv überrascht über das kulante Handeln von BMW, hatte mit kompletter Ablehnung des Falls, oder anteiliges Bezahlen der Reperatur gerechnet, Hut ab BMW!!

Hey Gemeinde. Trifft das nur die Allrad Gemeinde oder auch die ohne Allrad???? Hab meinen seit drei Wochen und er läuft extrem laut. Könnte natürlich an den Winterreifen liegen die drauf sind aber so laut waren noch keine Reifen. Konnte wetterbedingt das Auto nicht Probe fahren da Sommer reifen montiert waren. Gibt es bekannte Probleme wegen Kardanwelle?? Oder evtl Radlager oder Antriebswelle???

Reifen, Türgumms, Diff, Verteilergetriebe, Steuerkette, es gibt viele Lärmquellen im 3er. Aber Kardan, Antriebswelle, Radlager wenig auffällig

Also vom Motor kann ich mal ausschließen. Sind laute Geräusche wie als wenn Holz reifen drauf wären ist nur merkwürdig ob ich langsam fahre oder schnell selbst beim direkten losfahren wird es laut und brummig. Die Reifen sind mein erster Gedanke oder irgendwas vom Antrieb Kardanwelle oder Differenzial

Klingt nach Reifen

Hab mal bisschen im Forum geschaut gibt wohl ziemlich viele mit den Problemen wenns die Reifen sein sollten. Hab nämlich auch diese brigstone drauf glaube die heißen blizzak oder so ähnlich. Warte mal bis ich in 4-6 Wochen die Sommerreifen drauf mache. Falls es nicht weg sein sollte fahr ich zum freundlichen

Habe am Montag Termin zum Tausch des Differenzials, M3 mit 15.000 Kilometer.

Heulen des Diffs beim langsamen anfahren und Geschwindigkeit bis 50 km/h.

Viel Spaß beim neuen Einfahren.

Weißt du wielange??

2.000 Kilometer??

Mein Differential wurde bei ca. 22.000km gewechselt, ebenfalls Getriebeheulen.

Bin dann die ersten 500km piano gefahren (nicht über 3000rpm, max 160km/h, no kickdown)

Laut Betriebsanleitung muss man das aber 2000km machen, nur als Hinweis.

Zitat:

@.John.Smith. schrieb am 26. Februar 2017 um 11:37:55 Uhr:

Mein Differential wurde bei ca. 22.000km gewechselt, ebenfalls Getriebeheulen.

Bin dann die ersten 500km piano gefahren (nicht über 3000rpm, max 160km/h, no kickdown)

Laut Betriebsanleitung muss man das aber 2000km machen, nur als Hinweis.

Dir ist schon klar das dem differential die Motordrehzahl egal ist? Da ist noch ein Getriebe dazwischen.Es betrifft nur die max Geschwindigkeit.

Wie sollte ein Differential denn dann eigentlich eingefahren werden, würde mich schon interessieren damit dich das neu Differential richtig behandle

Hohe Geschwindigkeit macht dem Diff nix. Wenig Drehzahl mit hohem Drehmoment ist der kritischste Zustand.

Am Prüfstand haben wir die Diffs immer 1 bis 2 Tage am Stück einlaufen lassen. Da dann wenn es warm war auch mit Vmax.

Dass es eingelaufen war, sah man dann am Temperaturniveau. Stieg anfangs leicht, nach ein paar Durchläufen sank das Niveau auf einen konstanten Wert.

Fahr es einfach zwei bis fünf Tankfüllungen ein und taste dich langsam ans maximale Drehmoment ran.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F3x Probleme mit Differential - Stand der Technik?