ForumYeti
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Yeti
  6. EU Neuwagen Skoda Yeti

EU Neuwagen Skoda Yeti

Themenstarteram 24. September 2009 um 13:23

Hallo zusammen,

bin normalerweise im Fordforum. Da ich mir aber evtl. nächtes Jahr einen Skoda Yeti kaufen möchte, schaue ich jetzt schon im Internet nach günstigen Angeboten und Erfahrungsberichten von Händlern.

Nun zu meinen Fragen:

1. Gibt es große Bedenken beim Kauf eines EU- Fahrzeuges bezüglichder Garantie usw. und was muss ich dabei beachten z.B

Auslieferungsinspektionsnachweis usw.

2. Was ist, wenn ich während der Garantiezeit Probleme mit dem Auto habe und ich damit an einen Skodahändler an meinem Wohnort gehe. Gibt´s da Probleme weil es ein Eu Fahrzeug ist?

3. Was haltet ihr von dem nachfolgenden Angebot und hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Händler? Die Ausführung Ambition würde mir voll und ganz genügen.

http://www.autoscout24.de/NewMarketDetails.aspx?id=b1nqczhmrhnt

 

Vielen Dank schon mal

Andi

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallo,

ich hätte keine Skrupel, bei einem seriösen und etablierten EU-Händler zu kaufen. Auf jeden Fall würde ich den Ausstattungsumfang von EU- und D-Modell exakt vergleichen. Im beschriebenen Modell habe ich nichts von Kniearbag für den Fahrer gelesen.

Gruß QEK

Themenstarteram 25. September 2009 um 5:55

Hallo QEK,

hab gestern Abend ein Mail mit der genaueren Beschreibung der Ausstattung bekommen. Dort steht auch der Knieairbag für den Fahrer mit drin. Mich würde eben interressieren, was man bei dem Kauf eines EU-Fahrzeuges beachten muß, damit man später keine Probleme zwecks der Garantie hat wenn man bei Problemen irgend eine Skodawerkstatt aufsucht.

Vom Preis kann man sich sicher einiges bei einem EU Modell sparen.

Gruß

Andi

Hallo,

wieso EU Modell ? Skoda ist doch kein deutsches Auto. Skoda Deutschland hat mir geschrieben, dass sie Improteur sind.

MFG

Martin

Zitat:

Original geschrieben von heuberg

... Skoda ist doch kein deutsches Auto. Skoda Deutschland hat mir geschrieben, dass sie Improteur sind.

Und was hat das mit dem Thema zu tun? :confused:

Mit EU-Importen gibt es keinerlei Probleme. Die Garantie gilt EU-weit, uneingeschränkt. Jeder Skoda-Händler muß sich um Garantieansprüche kümmern, egal wo das Fahrzeug gekauft wurde. Falls er das verweigert (-es gibt hin und wieder solche Deppen!), handelt er illegal und sollte an Skoda gemeldet werden.

Voraussetzung: Das Fahrzeug muß die Übernahme-Inspektion durch einen Skoda-Händler (aus dem Herkunftsland) im Serviceheft eingetragen haben und das COC-Papier muß zur Anmeldung vorhanden sein.

Selbstverständlich sollte man vor Kauf genau die Ausstattungsbeschreibung lesen, da kann es Unterschiede geben.

MfG Walter

Themenstarteram 28. September 2009 um 14:32

Zitat:

Original geschrieben von Walter4

Mit EU-Importen gibt es keinerlei Probleme. Die Garantie gilt EU-weit, uneingeschränkt. Jeder Skoda-Händler muß sich um Garantieansprüche kümmern, egal wo das Fahrzeug gekauft wurde. Falls er das verweigert (-es gibt hin und wieder solche Deppen!), handelt er illegal und sollte an Skoda gemeldet werden.

Voraussetzung: Das Fahrzeug muß die Übernahme-Inspektion durch einen Skoda-Händler (aus dem Herkunftsland) im Serviceheft eingetragen haben und das COC-Papier muß zur Anmeldung vorhanden sein.

Selbstverständlich sollte man vor Kauf genau die Ausstattungsbeschreibung lesen, da kann es Unterschiede geben.

MfG Walter

Hallo Walter4,

genau das ist die Antwort die ich gebraucht habe. Werde den Händler mal nach den Nachweisen fragen.

Vielen Dank für alle Antworten

Gruß

Andi

Guten Abend Gemeinde...

 

Ich empfehle sich im Ausland umzuschauen...

Bin gerade seit gestern aus Polen zurück und!!!!!!!!

 

Jetzt stelle ich euch die Preise für den Yeti dar... :-)

1.2 TSI  Active (64.900 zl), Ambition (70.900 zl), Experience (75.900 zl).. Den Rest knn ich gerne noch liefern...

 

Wer sparen will rechnet folgendes:

 

64.900 zl / 4,1 zl = 15829,25 Euro (in Deutschland kostet dieser 18.690 Euro) (davon werden 22% polnische MwSt abgezogen, die als 19% in Deutschland nachgezahlt werden müssen... Dabei sollte man noch handeln... Ohne grosse Verhandlung hat der Verkaufer mir deinen Nachlass von ca 4000 zl gewährt... Also es geht mehr)...

 

Jetzt kommen wir zu der noch sparsameren Variante!!!!

Ich möchte den Skoda ab Werk kaufen!!! Das Werk befindet sich in Mladá Boleslav (Tschechien).

 

Aber kann ich ohne weiteres den Wagen dort kaufen?

(Habe gehört, dass es nicht ganz problemlos sein soll)

Hat jemend Kontaktdaten der Vertriebsabteilung dort?

Muss mann sonst noch was beachten?

 

 

Zusätlich habe ich meine jetztiges Fahrzeug mit LPG-Ausgerüstet..

Tja, es sind alles TSI-Motoren und die Umrüstung soll nicht möglich sein!! :-( Wer kann mir dazu die Info geben?

 

Danke und schönen Abend noch...

man kann sich (und andere) auch zu tode sparen... :(

ich unterstütze gerne meinen lokal ansässigen händler, wenn ich das

gefühl habe, einen für beide seiten fairen deal gemacht zu haben.

 

mfg

Zitat:

Original geschrieben von 325i-touringE30

 

man kann sich (und andere) auch zu tode sparen... :(

 

ich unterstütze gerne meinen lokal ansässigen händler, wenn ich das

gefühl habe, einen für beide seiten fairen deal gemacht zu haben.

 

 

mfg

Ab Werk werden die Autos auch bei uns günstiger verkauft.

Ich denke Mal so 5000-7000 Euro billiger wird er ab Werk wohl sein. Ah, seien wir Mal ehrlich: Willkommen in der erwiterten EU, wo man sparen kann. Für das gesparte Geld kann man sich einen schönen Urlaub mit der ganzen Familie erlauben, und Prag soll ja echt schön sein.

 

Der Aufwand lohnt sich... Bitte um Konstuktive Auskunft.

Was der Hándler um die Ecke macht ... Tja, sein Ding, aber es ist eine freie Marktwirschaft in der EU!!

 

Danke

Zitat:

Original geschrieben von xray_1976

 

Ab Werk werden die Autos auch bei uns günstiger verkauft.

Ich denke Mal so 5000-7000 Euro billiger wird er ab Werk wohl sein.

Genau.

Deswegen kostet die Überführung auch nur 600-700€.

Zitat:

Original geschrieben von OW86

Zitat:

Original geschrieben von xray_1976

 

Ab Werk werden die Autos auch bei uns günstiger verkauft.

Ich denke Mal so 5000-7000 Euro billiger wird er ab Werk wohl sein.

Genau.

Deswegen kostet die Überführung auch nur 600-700€.

Also wenn man den Wagen inPolen kauft spart man ohne zu verhandeln ca. 2860 euro. FAKT!!!!!

Mit verhandeln + Steuerersparniss ca 1600.. Jetzt sind wir bei 4460 euro... und ab Werk wird er noch billiger..

 

Also wir reden hier nicht um die Überführung!! Es ist mehr..

 

Also bitte erst durchrechnen was ich ober bereits angegeben habe!!!

Andere sind im Thema schon weiter als wir....

http://www.skodacommunity.de/index.php?page=Thread&postID=105776

Welche Steuerersparnis hast du denn bei einem EU-Wagen im Vergleich zu einem in Deutschland gekauften Fahrzeug?

Zitat:

Original geschrieben von ThePilot

Welche Steuerersparnis hast du denn bei einem EU-Wagen im Vergleich zu einem in Deutschland gekauften Fahrzeug?

Die MwSt in Polen beträgt 22% dieser wird beim Käuf abgezogen, also zahlst du dann nur netto. In D Zahlst du darauf (netto) die 19% wie mir der Händler erklärte. es sind nur 3%, das kann schon die überfuhrung und mehr sein.

 

So wie ich das mitbekommen habe muss das Fahrzeug von einem Mitarbeiter von Skoda gekauft werden, dann direkt verkauft werden... so soll das gehen, den Papierkramm muss mann schon vorher erledigen...

Das ist korrekt, allerdings verlangt Skoda auch in Polen die Überführung und das Auto muss von Polen nach Deutschalnd geschafft werden. Dazu ist es 2. Hand... oftmals lohnt sich der Lauf über solche Wege letzendlich kaum ;)

Trotzdem immer vorher vergleichen, bevor ich dem Händler zuviel bezahle gehe ich lieber diesen Weg. Allerdings ist der deutsche Händler nicht immer automatisch teurer!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Yeti
  6. EU Neuwagen Skoda Yeti