ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Erstes Auto

Erstes Auto

BMW 3er E36
Themenstarteram 18. Oktober 2016 um 22:31

Hallo. Was würdet ihr mir empfehlen als 1. Auto, ich habe im Auge einen E36 318is, aber ich bin mir nicht sicher was ich mir holen soll, was würdet ihr mir raten von steuer versicherung etc.?

Vielen Dank :D

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 22. Oktober 2019 um 15:10:56 Uhr:

Bei den Spritkosten solltest du auch die KM angeben.

Außerdem fehlt in der Rechnung noch der Verschleiß und die Wartung.

Ich habe ja gesagt, etwas auf Tasche sparen, ist sicher nichts verkehrtes. Mit den Kilometern, 10€ = 60-80km je nach Fahrweise. Ich kann ja nicht wissen, was für ein Motor es dann wird und wie man damit fährt. ;) Ich komme mit 10€ gut 70km, das heißt auf 150€ 1000km Reichweite circa. Und das ist für mich schon zu viel. Tanke vielleicht 2x für 50€ im Monat. :)

Grüße

Ohne hier eine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen zu wollen. Wer wirklich jeden Cent umdrehen muss, kauft sich besser keinen BMW (ob alt oder neu).

Und wenn der Verbrauch eine wichtige Rolle spielt, der kauft sich den M43. Der lässt sich vernünftig gefahren spürbar unter 7,0 Litern bewegen (6,7 Liter/100 Km ist mein Fahrprofil).

Meinen M50 bekomme ich bei identischer Fahrweise nicht einmal unter die 8,5 Liter-Marke gedrückt.

Aber der Vergleich vergleicht Äpfel und Birnen.

Und was Verschleiß und Wartung anbelangt, es stimmt schon, dass sich der E36 verhältnismäßig preiswert instandsetzen und warten lässt (vorausgesetzt man macht alles alleine), aber auch hier kosten gute Teile Geld. Gerade beim Kauf von Ersatzteilen zahlt sich das Sparen am falschen Ende nicht aus, was nicht (!) heißt, dass es keine preiswerten und guten Alternativen gibt. Preiswert heißt nicht billig. Und was jemand als teuer empfindet, hängt von seinem indiviudellem Budget ab.

Wartungsumfang Inspektion II, Ersatz von diversen Verschleissteilen und Überholen der gesamten Vorderachse hat mich roundabout 900 Euro gekostet. Und unter Garantie haben die meisten E36 technische Schwachstellen, die entweder nicht gesehen werden oder sich bis daher noch nicht bemerkbar gemacht haben (z. B. Stichwort Motorlager, die kann sich ja jeder gerne einmal ansehen...).

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Corsa B 1,2 45PS

Es hängt davon ab, was deine finanzielle Lage hergibt.

Ich selber wurde schon oft gefragt, ob ein altes Auto, speziell der E36 Sinn macht. Meine Antworten darauf sind immer die gleichen:

1. Wenn du viel selber schrauben kannst, kann man das Abenteuer altes Auto wagen. Finanzielle Rücklagen dafür sollte man aber schon haben.

2. Alternativ zum selber Schrauben: Noch mehr finanzielle Rücklagen. Wenn du die nicht hast, kann dich so ein Auto ruinieren.

Ich will niemanden den E36 als erstes Auto verderben, aber man muss es sich leisten können.

Ich habe das Glück, dass ich vieles am Auto selber machen kann, trotzdem hab ich in den letzten 4 Jahren viel Geld ins Auto gesteckt, bzw. stecken müssen. Und wenn ich das meiste nicht selber gemacht hätte, hätte ich mich wahrscheinlich für ne Monatskarte entschieden.

Also, wie sieht deine Lage aus?

Es ist wichtig wer vorher den e36 gefahren hat. Leider gibt es im Internet viele schwarze Schafe. Allgemein ist es aber ein sehr solides Auto heißt also wenn du einen sauberen findest mit dem nicht geheizt wurde und der gut behandelt wurde ist es erstmal relativ sicher. Allerdings sollte man auch im Stande sein mal was selbst zu machen und man sollte auch noch bisschen Geld über haben. Mein e36 ist seit 15 Jahren in unserem Besitz und hat mich noch nie im Stich gelassen.

Und meiner hatte Wartungsstau ohne Ende. Das war mir von vornherein bewusst und habe dies behoben. Hätte ich das alles in der Werkstatt machen lassen müssen, wäre der Kaufpreis nochmal weg gewesen.

Ich weiß erst mal gar nicht so recht was ich mit deiner Anfrage anfangen soll.

 

Steuer kann man hier berechnen http://...bundesfinanzministerium.de/.../KfzRechner.html?...

und Versicherung bei den Versicherungsvergleichsportalen im I-Net. Das ist so zu pauschal mit deinen Angaben.

Zum E36 gibt es hier oben in der FAQ eine Kaufberatung.

Ansonsten ist der is / ti ein toller Motor.

Themenstarteram 19. Oktober 2016 um 18:01

@grün_und_giftig

Ich mache eine ausbildung als Kfz deswegen wäre das mit dem selber schrauben nicht schwer

 

Na dann hast du mit dem E36 in jedem Fall ein Auto, an dem man auch eine Menge selbst machen kann.

 

Ich muss sagen, ich war und bin von unserem 318i Cabrio immer wieder überrascht wie solide und gut der sich anfühlt - nicht wie ein "altes Auto" obwohl er mehr als volljährig ist.

 

Ich würde in jedem Fall auf den Beifahrerairbag achten. Der war nicht immer Serie. Und wie gesagt ein gepflegter Allgemeinzustand plus realistische Preise.

 

Bei einem E36 für 1.500€ in Berlin Kreuzberg muss man halt de richtige Erwartungshaltung mitbringen... ;-)

 

Zu Versicherung kann ich nur sagen - Check 24!!! Viele Grüße hätte bei unserer "normalen" Versicherung 300€ mehr bezahlt inkl. Bonus usw. Es hängt halt sehr davon ab, wie viele Leute dein Modell bei dieser Versicherung kaputt gefahren haben. Da hat jeder seine eigene Statistik, wie es scheint.

Dann rechne mal durch, was dich das Auto in der Versicherung kostet und überleg dir das gut.

Das kommt immer drauf an aber wir kennen ja nicht mal die SF die ihm zur Verfügung steht.

Der E36 kann, wie ich ja schon öfter angemerkt habe, auch günstig sein.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 16:13

vielen dank für die antworten

Zitat:

@kickman223 schrieb am 18. Oktober 2016 um 23:08:50 Uhr:

Corsa B 1,2 45PS

Ich weiß ja nicht … für mich ist es als Fahranfänger auf dem Land auf jeden Fall wichtig, sicher überholen zu können und nach Abbiegen auf Kreuzungen schnell genug auf Landstraßentempo zu kommen. Deswegen habe ich mich für eine 318i Limo entschieden und habe diese Entscheidung bisher keine Sekunde bereut.

Für die Stadt mögen 45 PS ausreichen, aber hier in der Gegend hätte ich zum einen Angst vor jedem Manöver, würde also vermutlich jedem Traktor mit 25 km/h hinterhertuckern und zum Anderen würde ich andere Verkehrsteilnehmer stören, weil ich nicht in die Gänge käme und damit zum Überholen an gefährlichen Stellen provozieren, was auch nicht sein muss.

Als Fahranfänger sollte man schon ein Vehikel haben, das im üblichen Verkehr ohne Probleme mitschwimmen kann, alles andere halte ich für gefährlich.

Also wenn dem so ist wie du das beschreibst, hätten die Leute heute in der Stadt mind. 200 PS in ihren Karren haben müssen. Da kam ja keiner mehr aus dem Quark, fürchterlich was da manchmal los ist. Die schaffen es nicht mal in 20 Sek von 0 auf 40 in einer 50er Zone. :(

Ich hätte heute beinahe wieder ins Lenkrad gebissen :)

Ich bin auch vom Land aber hier käme ich auch mit 50PS hin. Ok, hier ist nicht viel los.

Zitat:

@cnitro schrieb am 19. Oktober 2016 um 18:17:42 Uhr:

Ich würde in jedem Fall auf den Beifahrerairbag achten. Der war nicht immer Serie. Und wie gesagt ein gepflegter Allgemeinzustand plus realistische Preise.

Darauf würd ich keinen Furz geben, also bitte... Als ob ein E36 ohne Seitenairbags eine Todesfalle wäre!? Also DER Scheiss reissts jetzt definitiv nicht raus... :D

 

Edit:

Stelle gerade fest dass du über den Beifahrerairbag sprichst. Wie zur Hölle ich auf Seitenairbags komme: null Plan.

Möglicherweise bin ich ein wenig alkoholisiert; könnte sein, ja...

Also um auch mal was dazu zu sagen, weil es ganz gut auf mich passt.

Ich bin im 1. Ausbildungsjahr und verdiene rund 500€ netto. Denke das passt so mit deinem Gehalt zusammen.

Ich habe eine 316i e36 Coupé als Facelift Modell Baujahr 1997 mit 170.000 gekauft. Hat eigentlich 2400 gekostet, ist aber auf 1850 runter gegangen. Wie viele schon sagen, der Zustand und der Vorbesitzer sind relevant. Meiner war 21 Jahre ein Rentnerfahrzeug und dann fuhr ihn 3 Monate ein Junger Typ. Ab dem Wechsel zum 2. Besitzer ist kein Heft gepflegt worden.

Ich zahle für das Auto

120€ ~ Steuern

60€ ~ Versicherung (Haftpflicht)

150€+- ~ Sprit im Monat

sind dann rund 330€ nur Auto. Wenn du soviel ausgeben willst, dann rein in die Masse!!

Ansonsten wie andere schon sagen, Geld bei Seite legen, wenn mal was größeres ansteht.

Grüße

ps. ich weiß, der Beitrag ist alt, aber eine Antwort für andere in der selben Lage ist sicher nicht verkehrt. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen