ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Erfahrungen mit Hondata ECU

Erfahrungen mit Hondata ECU

Themenstarteram 1. November 2007 um 15:35

Hallo zusammen,

hab grad bisschen gekuckt was man mit dem R technisch machen kann und bin dabei auch auf das Hondata ECU gestoßen.

z.B. bei www.gptuning.lu

könnt Ihr mir Erfahrungen dazu geben, wieviel hats gebracht (nicht nur auf dem Papier sondern auch wirklich vom Fahrgefühl)

Bin dankbr für Antworten

Grüße Olli

Ähnliche Themen
99 Antworten

Wer könnte das besser beantworten als Tralien?

Schreib Ihn einfach an.

Das Hondata allein bringt auf jedenfall mehr Kraft im Mittleren Drehzahlbereich.

Themenstarteram 1. November 2007 um 16:10

Danke für den Tipp @ ViCci!

Naja wo wir ja grad bein Thema 130 auf der AB sind:-) welche Veränderungen bringen beim R den mehr V-max?

Grüße

Hi!

Da wird Dir sicherlich Tralien bald weiterhelfen. Saugertuning ist bekanntlich teuer und ich würde mit ner guten Catback anfangen, dann den "Tralien Kat" und dann das Hondata ECU. Auch den Hondata Airbox Mod mit nem Carbon Intake bringt bei diesem Gesamtpaket sicherlich etwas. Dann noch bei GP abstimmen lassen und dann wird er sicherlich eine Ecke besser gehen. Hauptsächlich wird er schneller in Richtung V-Max hochdrehen und nicht mehr so träge sein im 6. Gang.

Gruss Thomas

meld dich bei tralien

hatte sein hondata mal drin und hab damit ne runde gedreht, wahnsinn!

vorraussetzung is natürlich das du deine software abstimmen lässt, wie z.b. von gp

aber dafür das ich mit ner map gefahren bin, die nich für mein auto gedacht war, bzw. nicht auf meins abgestimmt war, wars trotzdem geil, schön druck untenrum, also richtig druck, kommt einem vor als wär man nen gang niedriger als man tatsächlich ist....schreib ihn einfach an und abstimmen lässte dann halt bei gp oder so

Würde mich auch mal interessieren, vorallem was das preislich kommt.

Nun für das Hondata kannste knapp über €1000 planen + Abstimmen ca. €700

für den HJS-kat von Tralien musste glaube ich ca. €800 löhnen. usw.....

also hondata kommt so um die 1100 neu und mit serien map

abstimmen lassen lässte dann bei gp für 700 ca. oder woanders für weniger

kannst dir aber vorher ne komplette auspuffanlge holen, was sinnvoll wäre, weil du dann mit ner neuen abstimmung wesentlich mehr erreichst, dazu noch den hjs kat von tralien komplett fertig geschweißt und noch nen airboxmod der z.b. bei mir nötig war, denn der k20 brauch viel luft bei leistung über 200ps

liege jetz ohne abstimmung bei 220ps und 208NM bei den genannten mods, mit abstimmung würde ich dann so bei 230ps landen denke ich, am meisten kannst du halt Drehmoment rausholen bei einer neuen abstimmung, aber sprich einfahc mitm tralien. hab schon viele deals mit ihm gemacht und hilfsbereiter und kompetenter kann man es sich nicht wünschen!!!

also vmax beim R ???

mit nem cw wert von 0,33 ?

ach und wem bitte reicht das net dass er im 6. gang so bis 230 tacho noch sauber hoch zieht bevors zäh wird....wer bitte will denn bei den deppen hier auf der AB schneller fahren?

also das erste für vmax beim R is die getriebeübersetzung vom japan getriebe. und dann alles was drehmoment im oberen bereich bringt. also auspuff, hondata, airbox. wobei man aufpassen muss, dass die leistung net zu spät anliegt. ein setup mit toda nocken wo bei 8600 rpm die leistung anliegt, mit Eu getriebe...na da hat man seine leistung dann bei 280 km/h....nur kommt man da nicht hin mit 230 NM...lol

alles in allem ist der R kein autobahnauto. das is das gebiet von turbos, autos mit mehr hubraum und autos die mehr wiegen.

alles wurde hier schon aufgezählt...wenn du ne gute basis hast, so wie niti und alle engstellen messbar beseitigt hast (ich sag nur trichter) dann bringt das hondata nochmal nen richtigen schritt nach vorn. 20 NM und 10 ps sag ich ma. und vom gefühl her ists ein ganz anderer motor...viel agiler.

Zum thema Hondata hab ich noch was gefunden bei xbay grade :

http://cgi.ebay.de/...egoryZ72653QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Bringt´s das ?

12 ps minimum

Witz komm raus........Nein,ich versteck mich...

also, für die die keinen Spaß verstehn hier:

Das Teil senkt die IAT. Also die INtake Air Temperature. Die Ansaugbrücke heizt sich nicht passiv durch den Motorblock auf, sondern ist durch diese kaum wärmeleitende Dichtung vom Block "entkoppelt".

Zusammen mit ner gscheiten Airboxlösung kannst du so die Ansaugtemperatur erheblich seknen. Allein mit meinem Airboxmod hab ich schon 8 Grad gemessen. Wenn ich da dann noch die um ca. 30 Grad kühlere Ansaugbrücke nehme, komm ich schon auf einiges. Das bringt Leistung und minimal Reserven. Spürbar ist das allerdings nicht sonderlich, messbar vielleicht. Sinnvoll allerdings schon, wenn man bedenkt was das Ding kostet. Wer allerdings für die Temp was tun will, sollte zuerst an Ölkühler denken oder den Krümmer gscheit isolieren.

Besser :) thx

Das meiste wurde ja schon gesagt. ich war bei GP und habe meinen dort abstimmen lassen. Kann man nur weiterempfehlen. Der Mann hat wirklich Ahnung.

Bei mir hat es vorallem NM gebracht und die merkt man deutlich.

Das Auto fährt sich komplett anderst und er leifert die Leitung viel spontaner ab.

Dass man den Kick nicht mehr merkt würde ich nicht sagen. Aber er ist eben weg und zieht konstanter.:)

Meiner Meinung nach kannst das Hondata auch als ersten Mod nehmen da es sich anpassen lässt. Dies ist zwar mit Mehrkosten verbunden, aber es geht.

Denke bei nem Stock CTR sind 10PS und 10-15NM drin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Erfahrungen mit Hondata ECU