ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Erfahrungen mit DSG-Getriebe

Erfahrungen mit DSG-Getriebe

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 26. April 2012 um 9:36

Ein nettes Hallo an alle DSG-Besitzer,

seit zwei Wochen fahre ich einen Golf Variant 1,6 TD BMT mit DSG. Gestern kam ich ein wenig ins SCHWITZEN, denn ich wurde eingeparkt und hatte hinten nur so 20cm und vorne so ca. 30cm.

An sich ja kein großes Problem, nur beim DSG-Getriebe ist ein sanftes Anfahren absolut nicht möglich, das Fahrzeug macht gleich einen Satz nach vorne oder zurück. Zentimeter für Zentimeter kaum durchführbar.

Ich hatte einen Golf IV mit Automatikgetriebe, dann einen Golf V mit Schaltgetriebe und jetzt wieder ein Automatikgetriebe. Ich fahre oft Leihfahrzeuge (meist BMW) mit Automatik und hier kann man Zentimeter für Zentimeter sich rantasten, war auch beim Golf IV möglich.

Gibt es Möglichkeiten das zu programmieren? Denn die Leerlaufdrehzahl im R und D geht auf 1000 und bei P ca. 800 Umdrehungen die Minute.

An der Bremse ist ebenfalls nichts auszugleichen, denn diese löst sich komplett, eine Dosierung auch hier nicht möglich so dass die Bremsbacken noch schleifen. Mit der Handbremse ging es etwas besser, war aber auch nicht optimal.

Wegen dem DSG-Getriebe hatte ich auf meinen Mexico-Golf sehr lange gewartet, deshalb wurde mir für mehrere Monate von Volkswagen ein Leihfahrzeug zur Verfügung gestellt.
Es war ebenfalls ein Golf Variant 1,6 TD BMT aber mit Schaltgetriebe.
Ich fahre einmal in der Woche von Frankfurt nach Würzburg und der Spritverbrauch liegt beim DSG-Getriebe mit Tempomat bei 4,9l und ohne Tempomat nur bei 4,6l bei gefahrenen 120Kmh (bei den ersten 1000Km fuhr ich nur mit 100Kmh und verbrauchte 4,2l ohne Tempomat). Beim Schaltgetriebe verbrauchte ich 4,5l auf 100Km. Es ist durchaus ein akzeptables Ergebnis für ein DSG-Getriebe.
Würde mich freuen wenn jemand gute Ratschläge bezüglich Erfahrungen eines DSG-Getriebes geben kann.

Ähnliche Themen
33 Antworten

Sehr komisches Verhalten beim Anfahren...

Das bedeutet, du kannst die Bremse komplett lösen und der Wagen fährt nicht an? Das wäre ja bescheiden, denn das sich das Rangieren dann mit dem Gas etwas schwerer gestaltet, könnte ich nachvollziehen...

Rangieren mit DSG brauchst eigentlich nur die Bremse...

Bin schon viel mit DSG gefahren, dass ist sicher nicht normal (wenn ich dich richtig verstanden habe)... Wobei ich nicht weiß, ob es an der Kombination 1.6 TDI (sehr kleines Motörchen) + DSG liegt?

Themenstarteram 26. April 2012 um 10:51

Zitat:

Original geschrieben von Scoundrel

Sehr komisches Verhalten beim Anfahren...

Das bedeutet, du kannst die Bremse komplett lösen und der Wagen fährt nicht an? Das wäre ja bescheiden, denn das sich das Rangieren dann mit dem Gas etwas schwerer gestaltet, könnte ich nachvollziehen...

Rangieren mit DSG brauchst eigentlich nur die Bremse...

Bin schon viel mit DSG gefahren, dass ist sicher nicht normal (wenn ich dich richtig verstanden habe)... Wobei ich nicht weiß, ob es an der Kombination 1.6 TDI (sehr kleines Motörchen) + DSG liegt?

Also im Klartext: Der Wagen rollt sobald die Bremse gelöst wird, aber nicht sanft, Zentimeter für Zentimeter kaum durchführbar

Lass mal deine Bremsen überprüfen

Ich benutze normalerweise Bremse und Gas gleichzeitig um genau zu rangieren aber wenn die Bremse sich nicht dosieren lässt dann ist dein DSG nicht schuld

Hatte zweimal einen Golf+ mit selben Motor und hatte genau das gleiche Problem. War in zwei Werkstätten und alle sagten, das ist normal bei DSG. Beim Ersten (TEAM 12/10) war es aber schlimmer und beim Zweiten (Style 06/11) etwas besser.... Jetzt fahr ich wieder Schalter...

Wahrscheinlich ist der Drucksensor von der Bremse defekt.

Das DSG kupplt anhand des Bremsdrucks ein.

Ich kann meinen Variant im Milimeterberreich bewegen.

So wie ich die Bremse langsam löse kuppelt das DSG auch ein und das geht ganz sanft von statten.

Gruß

SVEAGLE

Zitat:

Original geschrieben von sveagle

Ich kann meinen Variant im Milimeterberreich bewegen.So wie ich die Bremse langsam löse kuppelt das DSG auch ein und das geht ganz sanft von statten.

 

Gruß

SVEAGLE

Ist bei meinem .:R genau so.

 

So wie es bei Dir ist, Saveskin, ist definitiv etwas defekt!

 

Grüße

Markus

Ich durfte neulich einen Golf Gti ED 35 mit Dsg fahren,ich war begeistert!Ein Rangieren im Millimeterbereich war mit dem Auto ein leichtes.Ich hatte das Gefühl das Dsg hat eine "Kriechfunktion".

Wie gesagt ich bin von dem Getriebe etwas angetan ; )

Also das beschriebene Verhalten ist 100% nicht normal! ich fahre nun das zweite Auto mit DSG (A3 und nun Golf) und beide hatten das beschriebene Verhalten nicht mal im Ansatz!

 

Selbst beim schnellen Lösen der Bremse fährt das Auto sampft und "langsam" los. selbst mit der Zugabe von Gas fährt das Auto kontrollierbar los.

 

Wo kommste her? Kannst ja mal bei einem anderen DSG fahren ;)

Das ist auf keinen Fall normal. Mit meinem DSG kann ich wunderbar kriechen. Wenn ich die Bremse löse, brauche ich kein Gas geben und der Golf rollt ganz langsam los. Zum rangieren benutze ich nur die Bremse.

Vom DSG bin ich restlos begeistert.

Zitat:

Original geschrieben von wurzel112

Hatte zweimal einen Golf+ mit selben Motor und hatte genau das gleiche Problem. War in zwei Werkstätten und alle sagten, das ist normal bei DSG. Beim Ersten (TEAM 12/10) war es aber schlimmer und beim Zweiten (Style 06/11) etwas besser.... Jetzt fahr ich wieder Schalter...

Hallo,

dies liegt wahrscheinlich an der Kombination mit dem TDI.

Einen TSI DSG kann man nur mit der Bremse rangieren.

 

Das Phänomen haben auch andere Hersteller. Ich hatte gestern die gleiche Situation mit einem Citroen Grand C4 Picasso Exclusive Diesel "Automatik" - nur hat dieser keine normale Handbremse mehr! :eek:

"Eine elektrische Parkbremse, die beim Ausschalten des Motors selbsttätig anzieht, und ein optionales, automatisiertes und elektrohydraulisches Sechsgang-Schaltgetriebe (EGS6) schaffen mehr Platz auf den vorderen Plätzen, da der Schalt- und der Handbremshebel entfallen." (aus wiki)

Damit die Parkbremse gelöst wird, muss man Gas geben. Bei wenig Platz ist dies echt eine Herausforderung. Aber mit Benzin im Blut geht alles.

VG myinfo

Ich habe einen TDI mit DSG und der elektr. Parkbremse und habe überhaupt keine Probleme mit dem Ein- oder Ausparken, wenn es mal richtig knapp sein sollte. Deine Schilderung deutet m.E. auf einen Defekt hin.

Grüße

Daniel

Hallo,

ich fahre auch einen 1.6 TDI mit DSG. Wenn ich von der Bremse gehe, rollt der Wagen mit Standgas ganz sanft los. Ich denke, bei Deinem ist was nicht in Ordnung.

Viele Grüße,

Norman

@saveskin:

Zitat:

Gibt es Möglichkeiten das zu programmieren? Denn die Leerlaufdrehzahl im R und D geht auf 1000 und bei P ca. 800 Umdrehungen die Minute.

Die Drehzahlanhebung für das Kriechen, wenn man die Bremse los lässt, ist m.E. völlig normal. (Kann ich aber nur für den 1,2TSI sagen)

Wenn dann, für das Kriechen, zu hart eingekuppelt wird, ist das DSG Schuld.

Das ist sicher nicht normal.Habe inzwischen den 2. Golf+ mit TDI 2,0 l/140 PS und eben dem tollen DSG.Auch ein absolut "schleichendes"  Fahren/Anfahren ist problemlos möglich.Lass doch mal den Freundlichen nachschauen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Erfahrungen mit DSG-Getriebe