ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erfahrungen mit dem F31 316i

Erfahrungen mit dem F31 316i

BMW 3er F31
Themenstarteram 14. Juni 2013 um 18:27

Ich durfte am Di, 11.6. meinen Anfang Mai bestellten F31 in München abholen. Nach Hause ging es dann durch den Münchner Berufsverkehr und über Landstraße. Am Ende zeigte der Boardcomputer 5,5l/100km Verbrauch. Bei meinen bisherigen Abholungen von Fahrzeugen (anderer Marken) beim örtlichen Händler war gerade so viel Sprit im Tank, dass ich froh war, überhaupt es bis zur nächsten Tankstelle zu schaffen. In der BMW-Welt wurde dankenswerter weise so viel eingefüllt, dass eine Restreichweite von über 300km angezeigt wurde, weshalb ich mir den Tankstopp in München ersparen konnte.

Bisher ist mir aufgefallen:

Positiv:

- komfortable Federung mit den 16"-Reifen

- sehr leise

- angenehme Armlehne und iDrive-Position

- die einfache Klimaautomatik funktioniert gut

- schickes Standard-Interieur

- kommode Sitze (obwohl mir die Sitzposition im Golf besser gefällt - vermutlich Gewohnheitssache)

Negativ:

- Start-Stopp-aus wird sich nicht gemerkt

- EcoPro wird sich nicht gemerkt

- Reise-Boardcomputer wird sich nicht gemerkt

- Reise-Verbrauch wird nicht im Tacho angezeigt

- eine Splitscreendarstellung (z.B. Reise-BC und Musik) konnte ich nicht einstellen

- Titelsprung ist nicht auf dem Lenkrad vorhanden und die Tasten am Radio sind sehr weit weg

- iDrive-Tasten sind relativ schwergängig, die Tasten am Lenkrad hinterlassen haptisch einen minderwertigen Eindruck

- die Tempomat-aus-Taste hebt sich haptisch nicht ab - ich rechne damit, irgendwann mal aus Versehen die falsche zu drücken

- im Fond ist weniger Platz als im Golf 6

- das Anschnallen der Kinder in den Isofix-Sitzen ist katastrophal gelöst (der Verantwortliche sollte gezwungen werden, dies mal einen Monat lang zu machen - er würde verzweifeln)

- warum der Tacho bis 260km/h geht, ist mir schleierhaft - eine größere Dehnung im relevanten innerstädtischen Geschwindigkeitsbereich wäre mir lieber

Neutral:

- Automatik schaltet in unteren Gängen bei sehr moderater Beschleunigung erst bei relativ hoher Drehzahl (~2500U/min), in höheren Gängen dagegen bei weniger Drehzahl. Manchmal klingt es für meine Wandler-ungeübten Ohren so, als ob die "Kupplung" durchdrehen würde.

Ich hatte den Wagen mit 16"-Stahlfelgen bestellt und wollte mir Dezent-K-Felgen aufziehen lassen. Das führte gleich einmal zu Problemen in der BMW-Werkstatt, weil die bestellten Felgen hinten nicht passten. Es mussten Spurverbreiterungen verbaut werden, damit die Bremsanlage keinen Kontakt mit der Felge bekommt. Wegen fehlerhaften Angaben scheint Dezent wohl der Werkstatt die Mehrkosten zu erstatten.

Ähnliche Themen
66 Antworten

Vielen Dank für dein Bericht.

wie ist denn die Sart-Stopp Funktion? Beim 320i ist die sehr auffällig beim starten. Im Golf 7 merkt man es im Vergleich so gut wie garnicht.

Und kommt der auch trotz Automatik noch vorwärst?

Bin mal gespannt. Wenn alles gut geht, kann ich meinen übernächste Woche beim Händler im Empfang nehmen.

Beim Isofix musst du dir mal den Golf 6 Variant anschauen. Dagegen ist der F31 eine Wohltat. Wobei es im normalen Golf 6 und Golf 7 schon besser gelöst wurde.

Themenstarteram 14. Juni 2013 um 19:00

Start-Stopp kenne ich vom Altea. Dort konnte ich es einfach unterdrücken, in dem ich mit dem Fuß auf der Kupplung blieb. Hier mit der Automatik geht er halt aus, wenn man auf der Bremse steht. Ich hab gelesen, dass man irgendwie mit der Art des Abbremsens das Ausgehen des Motors verhindern kann, ich hab aber noch nicht herausbekommen, wie das geht.

Da ich von schwächeren Maschinen auf die 136PS aufsteige, läuft der Motor ganz ordentlich. Als der 3er zum Felgen-Wechsel in der Werkstatt stand, hatte ich einen 116 Handschalter zur Verfügung, der richtig gut ging. So gut, geht mein 316iA nicht. Der 116 hatte allerdings schon knapp 5Tkm auf dem Tacho. Ich weiß nicht, ob das gefühlte Durchrutschen der "Kupplung" normal für Wandler ist oder nicht. Bei EcoPro muss ich jedenfalls schon ordentlich auf das Pedal drücken, damit sich der Wagen vorwärtsbewegt. Bei Sport ist er spürbar aufgeweckter.

Bzgl. Isofix und Gurtschloßplatzierung kenne ich halt nur Focus, Altea und Golf 6 Limousine. Dort war das Anschnallen jedenfalls erheblich leichter zu bewerkstelligen. Von perfekt war man auch dort weit entfernt, weil der Gurtverlauf immer irgendwie scheiße ist und der Gurt in den seitlichen Sitzausbuchtungen nie glatt vorbei geführt wird.

das mit dem Gurt verstehe ich nicht. Den Gurt brauchst du doch bei Isofix garnicht.

Themenstarteram 15. Juni 2013 um 9:22

Isofix in dieser Altersklasse fixiert doch nur den Sitz im Auto. Das Kind wird mit dem 3-Punkt-Gurt angeschnallt.

Zitat:

Original geschrieben von campr

.... Hier mit der Automatik geht er halt aus, wenn man auf der Bremse steht. Ich hab gelesen, dass man irgendwie mit der Art des Abbremsens das Ausgehen des Motors verhindern kann, ich hab aber noch nicht herausbekommen, wie das geht.

...

Hi,

der Motor geht erst 1/2 bis 1 Sek. nach Stillstand aus.

Wenn Du nach Stillstand und vor dem Ausgehen die Bremse (relativ stark) betätigst, wird für diesen einen Stopp die SSA deaktiviert (zu erkennen im Display, zumindest bei meinem Display mit erweiterten Umfängen).

Umgekehrt kann Du bei ausgeschaltetem Motor durch o.g. Bremsbetätigung den Motor wieder starten.

man kriegt den Motor auch wieder an, indem man am Lenkrad dreht.

Themenstarteram 15. Juni 2013 um 20:51

Zitat:

Original geschrieben von ledewo

Hi,

der Motor geht erst 1/2 bis 1 Sek. nach Stillstand aus.

Wenn Du nach Stillstand und vor dem Ausgehen die Bremse (relativ stark) betätigst, wird für diesen einen Stopp die SSA deaktiviert (zu erkennen im Display, zumindest bei meinem Display mit erweiterten Umfängen).

Danke, hab ich jetzt probiert und funktioniert.

Zitat:

Original geschrieben von campr

Da ich von schwächeren Maschinen auf die 136PS aufsteige, läuft der Motor ganz ordentlich. Als der 3er zum Felgen-Wechsel in der Werkstatt stand, hatte ich einen 116 Handschalter zur Verfügung, der richtig gut ging. So gut, geht mein 316iA nicht.

Ich habe heute meinen F31 316iA bestellt :)

Ich bin ein Wochenende lang einen 316dA probegefahren und dann, weil ich den Vergleich haben wollte, einen F30 316iA für ca. 30 Minuten… mein Fazit war: so einen deutlichen Unterschied hätte ich mir nicht erwartet.

Ich meine damit, dass sich der F30 316iA viel stärker angefühlt hat, als ich es nach dem WE mit dem F31 316dA erwartet hätte, der "Dieseleffekt" war nicht so ausgeprägt, die zusätzlichen PS haben da schön gegriffen.

Ich find's interessant, dass für Dich der 316i mit Handschaltung offenbar um so viel besser ging - ich habe natürlich den direkten Vergleich nicht, mein Maßstab ist mein derzeitiger E90 316i mit Handschaltung und das ist eine lahme Krücke; u.a. deswegen kommt sie auch weg ;)

Ich erwarte mir jedenfalls vom F31 316iA eigentlich keine spürbar unterschiedliche Performance zur Limousine und freue mich schon sehr darauf - Mitte August ist es soweit.

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 9:56

Zitat:

Original geschrieben von submar1ner

Ich find's interessant, dass für Dich der 316i mit Handschaltung offenbar um so viel besser ging

Mein Vergleichs-/Ersatzfahrzeug war der 1er mit dieser Maschine.

Zitat:

Original geschrieben von submar1ner

ich habe natürlich den direkten Vergleich nicht, mein Maßstab ist mein derzeitiger E90 316i mit Handschaltung und das ist eine lahme Krücke

Der hat doch noch keinen Turbo, oder?

Zitat:

Original geschrieben von campr

Mein Vergleichs-/Ersatzfahrzeug war der 1er mit dieser Maschine.

Ah ja, das hab ich gelesen, aber dann beim Antworten hatte ich es schon wieder vergessen… dann kann es aber eigentlich nur der Gewichtsunterschied sein, der so viel ausmacht, oder?

Ich hatte vor 3 Jahren einen Tag lang einen 116d als Ersatzfahrzeug als mein E90 beim Service war, bei dem hab ich mir auch gedacht: WTF?!?!, um so viel stärker hat er sich angefühlt. Damals hab ich's auch auf den Diesel geschoben, deswegen war ich vor kurzem ja so überrascht, dass die aktuellen 316d und 316i ähnliche gefühlte Leistung bringen.

Zitat:

Original geschrieben von campr

Der hat doch noch keinen Turbo, oder?

Ja, richtig. Diesen Unterschied haben sämtliche Verkäufer, bei denen ich war, auch besonders hervorgestrichen. Wie gesagt: eine lahme Krücke, weg damit :D

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 16:05

Ich bin mal gestern und heute sehr vorausschauend je knapp 100 km Landstraße gefahren (Oberbayern). Am Ende zeigte der Reise-BC immer einen Verbrauchswert um die 5 1/2 l/100km an.

Bin soweit sehr zufrieden mit der Maschine. Im EcoPro-Modus reagiert er ziemlich träge auf das Gaspedal und er ist ein sehr leiser und komfortabler Cruiser. Wenn man auf Sport schaltet, kann man die Pferdchen springen lassen.

Auffallend ist, dass beim Gaswegnehmen auf ebener Strecke die Geschwindigkeit kaum sinkt. Um die Motorbremse zu nutzen, musste ich also auf MS und einige Gänge runter schalten.

Ist es eigentlich normal, dass beim Einlegen von D oder R es einen richtigen Ruck gibt?

 

Ich kenne den alten Sauger-316 nicht, aber unseren Sauger-Golf. Ist zwar kein so souveränes Fahren, vor allem, wenn man ihn so wie einen Turbomotor versucht zu fahren. Wenn man allerdings die Gänge ausdreht, geht schon etwas. Ich bin nicht so negativ (mehr wie noch vor wenigen Jahren) eingestellt gegenüber Saugern.

quote

Im EcoPro-Modus reagiert er ziemlich träge auf das Gaspedal

unquote

das ist bei unserem 535i auch nicht anders, deshalb schalte ich das nie ein.

Zitat:

Original geschrieben von campr

Isofix in dieser Altersklasse fixiert doch nur den Sitz im Auto. Das Kind wird mit dem 3-Punkt-Gurt angeschnallt.

ok - soweit sind wir noch nicht.

Wobei ich sagen muss, dass unser Kindersitz (MaxiCosi Pearl) in allen VW´s die wir so hatten auf der Isofixbasis rappelt. Aber im BMW gibt der Sitz keinen Ton von sich. Keine Ahnung woran das liegt. Vielleicht ein besserer Winkel.

Zitat:

Original geschrieben von campr

...

Ist es eigentlich normal, dass beim Einlegen von D oder R es einen richtigen Ruck gibt?

...

Ja, ist es. Du kommst jeweils aus "N" (Leerlauf) bzw. "P" (Leerlauf mit mechanischer Getriebearretierung) und legst mit "D" bzw. "R" eine Fahrstufe ein. Dies aktiviert den Drehmomentwandler und der Motor arbeitet mit 100 % Wandlerschlupf gegen die Bremse. Deshalb der Ruck...

 

Grüße

Stefan

Deine Antwort
Ähnliche Themen