ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW F31 320d Partikelfilter / Kurzstrecke

BMW F31 320d Partikelfilter / Kurzstrecke

BMW 3er F31
Themenstarteram 20. März 2021 um 16:49

Guten Tag gemeinde,

Ich habe vor 8 Monaten ein BMW f31 320d bj ende 2015 (140t km) Auto im super zustand gekauft.

Das Auto war dafür gedacht wegen Langstrecken (am tag 70km) zu Arbeit und zurück.

Mein Problem ist jetzt aber das ich versetzt worden bin... jetzt ist meine arbeitsweg nur noch 10km...

Hätte ich es vorher gewusst würde ich sofort ein 320i kaufen... Das Auto abgeben bzw. verkaufen geht jetzt leider nicht da das Auto auch finanziert wird. Jetzt benötige ich von euch paar Tipps wie man das Auto schonen kann. Ich versuche schon etwas länger zu Arbeit zu fahren damit der Motor warm wird. Am Samstagen wie zb. heute fahre ich mit mein Hund etwas weiter weg spazieren damit das Auto bewegt wird.

Ich habe aber keine Lust das mir die karre bald den geist aufgibt bzw. der Partikelfilter verstopft.

Ich gehe mit meinem wagen auch ordentlich um trete denn nicht bevor der Motor warm wird und solche Sachen.

Was den Partikelfilter angeht. Gibt es ne Regel die sagt das es zb. nach 200t km ausgetauscht werden muss ?

Oder soweit alles in Ordnung ist ,dann sein lassen ?

Habt Ihr noch Tipps für mich ? Hat jemand selbst ein Diesel und fährt mehr kurz wie weitstrecken und wie ist eure Erfahrung ?

Ich bedanke mich schon mal.

mfg

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ich würde den Wagen behalten und ihn gelegentlich mal ausfahren und wenn möglich den Heimweg bisschen länger machen damit der Wagen auf Temperatur kommt.

Die Regel mit 200tsd km muss nicht unbedingt sein, mein 335D ist bei 224tsd km und laut bimmercode wird der dpf erst in ca 80tsd km fällig

Ich würde das über den besseren Diesel oder ein Additiv lösen. Gegen Kondenswasser im Öl, alle paar Wochen mal ordentlich warm fahren und die Ölwechsel deutlich verkürzen.

Wenn du ab und zu mal eine längere Fahrt machst, heißt es nicht, dass er dann auch gleich regeneriert.

Ich würde mir Bimmerlink und den passenden Adapter besorgen. So kannst du immer erkennen, wann eine Regeneration erforderlich und angesteuert wird. Wenn sie dann startet, musst du sie eben durchlaufen lassen. Anders kannst du einfach nicht erkennen, ob er regeneriert.

Ölwechelintervalle solltest du bei Kurzstrecke verkürzen.

Ich habe es so gelöst dass ich das Öl max. 15000km drin lasse. ASB habe ich reinigen lassen und danach das AGR abschalten lassen. Wenn ich merke dass er anfängt den DPF zu reinigen, fahre ich solange durch die Gegend bis er fertig ist. Bei längeren Strecken auf der Autobahn wird dann auch zügig gefahren. Der Tip mit Adapter und Bimmerlink ist auch gut, damit schaue ich immer die Beladung des DPF an und plane wenn möglich meine Fahrten zwecks DPF Reinigung.

MFG

Zitat:

@david18hh schrieb am 20. März 2021 um 22:52:41 Uhr:

Ich habe es so gelöst dass ich das Öl max. 15000km drin lasse. ASB habe ich reinigen lassen und danach das AGR abschalten lassen. Wenn ich merke dass er anfängt den DPF zu reinigen, fahre ich solange durch die Gegend bis er fertig ist. Bei längeren Strecken auf der Autobahn wird dann auch zügig gefahren. Der Tip mit Adapter und Bimmerlink ist auch gut, damit schaue ich immer die Beladung des DPF an und plane wenn möglich meine Fahrten zwecks DPF Reinigung.

MFG

Ich überlege auch das AGR deaktivieren zu lassen. Wo hast das gemacht und was hat es gekostet? Und was hast du für Veränderungen bemerkt?

Gruß

Alex

Moin,

bitte diesen illegalen Diskussionspfad bezüglich AGR Abschaltung direkt wieder verlassen.

Zitat:

@Zimpalazumpala schrieb am 20. März 2021 um 23:18:29 Uhr:

Moin,

bitte diesen illegalen Diskussionspfad bezüglich AGR Abschaltung direkt wieder verlassen.

Warum ist das illegal?

Das ist sein Auto und wir wissen nicht, wo er damit fahren möchte und welche Regeln dort gelten.

Klar, jeder fährt nur in seinem eigenen Vorgarten in Patschikistan. Die Außerbetriebnahne des AGR verändert das Abgas, die Betriebserlaubnis erlischt und mit TÜV sieht es auch schlecht aus.

Fragen zur Diskussion zum Thema beantworten die MT NUB 5.3

Gruß

Zimpalazumpala, MT-Moderator

Zitat:

@anakunda96 schrieb am 20. März 2021 um 16:49:47 Uhr:

Guten Tag gemeinde,

Ich habe vor 8 Monaten ein BMW f31 320d bj ende 2015 (140t km) Auto im super zustand gekauft.

Das Auto war dafür gedacht wegen Langstrecken (am tag 70km) zu Arbeit und zurück.

Mein Problem ist jetzt aber das ich versetzt worden bin... jetzt ist meine arbeitsweg nur noch 10km...

Hätte ich es vorher gewusst würde ich sofort ein 320i kaufen... Das Auto abgeben bzw. verkaufen geht jetzt leider nicht da das Auto auch finanziert wird. Jetzt benötige ich von euch paar Tipps wie man das Auto schonen kann. Ich versuche schon etwas länger zu Arbeit zu fahren damit der Motor warm wird. Am Samstagen wie zb. heute fahre ich mit mein Hund etwas weiter weg spazieren damit das Auto bewegt wird.

Ich habe aber keine Lust das mir die karre bald den geist aufgibt bzw. der Partikelfilter verstopft.

Ich gehe mit meinem wagen auch ordentlich um trete denn nicht bevor der Motor warm wird und solche Sachen.

Was den Partikelfilter angeht. Gibt es ne Regel die sagt das es zb. nach 200t km ausgetauscht werden muss ?

Oder soweit alles in Ordnung ist ,dann sein lassen ?

Habt Ihr noch Tipps für mich ? Hat jemand selbst ein Diesel und fährt mehr kurz wie weitstrecken und wie ist eure Erfahrung ?

Ich bedanke mich schon mal.

mfg

Das Auto muss weg. Finanzierung heute ist kein Problem, finde was anderes, gib den alten in Zahlung und das Autohaus kann eine Refinanzierung machen, altes wird zu gemacht und ein neues geöffnet. Du wirst den Diesel kaputt machen wenn du ihn so weiter fährst.

Zitat:

.... Du wirst den Diesel kaputt machen wenn du ihn so weiter fährst.

Naaaaja, es gibt tausende Diesel da draußen, die nur Kurzstrecke sehen und trotzdem nicht auseinander fallen ;)

Ich finde den Vorschlag mit Bimmerlink und dem solange fahren bis er fertig regeneriert hat sehr gut. Ansonsten könnte man bei 10km Arbeitsweg auch über ein Fahrrad nachdenken um halt nicht jeden Tag den Diesel auf der Kurzstrecke zu bewegen.

Ich mache das so, dass ich regelmäßig über Carly den Abgasgegendruck checke. Erreicht dieser 15 hPa +- 1 hPa im Stand gilt dieser als Beladen und eine Regeneration wird angefordert. Bei meinem Fahrprofil sind das etwa alle 300 km.

Mit Carly lasse ich mir gleichzeitig andere Werte anzeigen, zum Beispiel die Abgastemperatur vor dem Partikelfilter. Ohne Regeneration liegt dieser bei etwa 300-370 Grad. Beginnt eine Regeneration so steigt sie bei Autobahnfahrt, mit konstanter Geschwindigkeit auf über 600 Grad.

 

Wenn ich sehe dass der Abgasgegendruck hoch ist, also eben diese 15 hPa erreicht sind versuche ich bei nächster Gelegenheit über die Autobahn zu fahren. Dann ist alles wieder normal.

So würde ich es dir auch empfehlen.

Themenstarteram 21. März 2021 um 12:44

Zitat:

@Abdullah9940 schrieb am 21. März 2021 um 12:32:36 Uhr:

Ich mache das so, dass ich regelmäßig über Carly den Abgasgegendruck checke. Erreicht dieser 15 hPa +- 1 hPa im Stand gilt dieser als Beladen und eine Regeneration wird angefordert. Bei meinem Fahrprofil sind das etwa alle 300 km.

Mit Carly lasse ich mir gleichzeitig andere Werte anzeigen, zum Beispiel die Abgastemperatur vor dem Partikelfilter. Ohne Regeneration liegt dieser bei etwa 300-370 Grad. Beginnt eine Regeneration so steigt sie bei Autobahnfahrt, mit konstanter Geschwindigkeit auf über 600 Grad.

Wenn ich sehe dass der Abgasgegendruck hoch ist, also eben diese 15 hPa erreicht sind versuche ich bei nächster Gelegenheit über die Autobahn zu fahren. Dann ist alles wieder normal.

So würde ich es dir auch empfehlen.

Danke. Ich werde mir auch Carly oder Bimmerlink zulegen.

Ich finde bimmerlink besser, ist auch einfacher gestaltet. Es zeigt dir jeden möglichen Kram an den dir carly nicht zeigt

Was wäre denn ein guter Adapter für das Auslesen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW F31 320d Partikelfilter / Kurzstrecke