ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erfahrungen mit dem 328i

Erfahrungen mit dem 328i

BMW 3er
Themenstarteram 5. Juli 2012 um 23:24

Nachdem ich letztes Wochenende die Möglichkeit hatte, den 328i ausgiebig zu testen, eröffne ich mal diesen Thread, damit Ergänzungen und andere Erfahrungen für Interessenten an einem Platz gesammelt werden können. Nachdem ich bereits einen 330d bestellt habe, konnte ich meine Erfahrungen relativ neutral sammeln, da ich mich nicht mehr vom 328i überzeugen musste.

 

Außen:

 

Über das Design will ich nichts schreiben, das ist Geschmackssache. Die Verarbeitung außen macht vor allem gemessen an Details wie den sichtbaren Schweißnähten, den satt zuschlagenden Türen und den Lackkanten einen sehr guten Eindruck. Auch die neu designte Ablaufrinne unter der Windschutzscheibe, die nun offen liegt und nicht mehr mitsamt Laub und Dreck im Kotflügel verschwindet (und sich dann dort sammelt), fällt mir als Beispiel positiv auf. Nachdem das Gitter nun fest installiert außerhalb, unter dem Scheibenwischer liegt, sollte Laub nicht mal mehr in den Motorraum gelangen. Einzig Türen und Kofferraum verlangen einen relativ hohen "Zuschlagdruck", was sich aber im Laufe der Nutzung erfahrungsgemäß von alleine gibt.

 

Innen:

 

Die Qualität im Innenraum ist gemessen an anderen Fahrzeugen dieser Klasse gehoben - man sitzt natürlich nicht in einer S-Klasse. Das Ambiente hat m.E. einen hohen Wohlfühlfaktor, man fühlt sich sehr "umgeben". Die vielen Displays sorgen für einen technisch sehr modern wirkenden Innenraum. An den Materialien hab ich für einen 3er nichts zu meckern. Der Dachhimmel (hier individual anthrazit) ist jetzt nicht mehr so staubempfindlich, da er grober und glatter ist als beim E90.

 

Fahrwerk:

 

Das Serienfahrwerk schluckt Bodenwellen jetzt deutlich leiser und komfortabler als der E90, ohne dabei wirklich weich zu wirken. Im Klassenvergleich ist es wieder relativ straff abgestimmt. Beim Fahren bekannter Strecken mit bekannten Geschwindigkeiten fällt auf, dass man spürbar mehr Luft zur maximalen Kurvengeschwindigkeiten hat. Insgesamt "rumpelt" das Fahrzeug weniger und wirkt etwas entspannter auf der Straße liegend. Man merkt dem Fahrzeug aber auch an, dass es nicht zu den leichtesten gehört. Insbesondere bei schnell gefahrenen Hügelkuppen - ggf. noch in Verbindung mit Kurven - merkt man das wuchtige Einfedern. 

 

Motor:

 

Insbesondere im Teillastbereich bei niedrigen Geschwindigkeiten sowie auf entspannten Landstraßen ist er fast nicht zu hören. Im Lastbetrieb bei hohen Drehzahlen wird er deutlich präsenter mit einem typischen, langweiligen Vierzylinderklang. Unangenehm wird er dabei aber ehrlich gesagt nicht - ebenso wenig wie spektakulär. Beeindruckend ist die Leistung, die sich bereits in niedrigen Drehzahlen zeigt. Auf einem glatten Tiefgaragenboden greift das DSC sogar schon mal bei knapp über Standgas ein - so ein bisschen Dieselfeeling kommt auf. Die Leistung hält das, was man sich bei einem Blick auf das Datenblatt versprechen würde. Ich würde das Beschleunigungsverhalten im höheren Drehzahlbereich auch gefühlt mit einem 330d E90 vergleichen, beim von unten raus Beschleunigen in der ersten Hälfte des Drehzahlbereiches natürlich mit Abschlägen. Spätestens ab 3.000 U/min zieht er aber wirklich kräftig und lang gezogene Kurven werden zum Kick-down-Suchtfaktor mit einem angenehm leichten Heck. Verbrauchsmäßig lag ich laut Bordcomputer bei 7,2 Liter bei gemischter Fahrweise und -strecke, wenig Warmlaufphasen und bei 30°C Außentemperatur aktiver Klimaanlage. Der Verbrauch hat sich beim Tanken bestätigt. Klar ist, dass bei vollem Leistungsabruf der Verbrauch aber deutlich ansteigt. So kann man mit ein paar wilden Minuten einen 300km eingefahrenen Schnitt schnell um ein oder zwei Zehntel nach oben bringen.

 

Meistens war ich im EcoPro Modus unterwegs, welcher keine erheblichen Einschränkungen für 0815 Fahrten mit sich bringt. Nur Gerade-noch-gelbe-Ampel-Sprints werden mit dem EcoPro Modus potenziell zur Bußgeldfalle. Dafür ist der EcoPro Modus wirklich deutlich verbrauchssenkend, auf gemächlichen Fahrten außerorts oder nachts in München auf dem Mittleren Ring zaubert er in der Verbrauchshistorie regelmäßig 4,x Liter Balken auf´s Display. Ich bin eigentlich entweder im EcoPro oder im Sportmodus unterwegs gewesen. Der Comfortmodus hatte für mich weniger Nutzen, da ich entweder sehr defensiv, oder sehr sportlich unterwegs bin. So ein echtes Dazwischen gibt es für mich eigentlich nicht. Sehr gut finde ich auch, dass sich die den EcoPro Modus auch die Leistung der Klimaanlage reduzieren lässt, sodass es nicht nur eine Ein/Aus Entscheidung geben muss.

 

8-Gang-Automatik

 

Für mich die Revolution vom E90 zum F30. Schalten ist butterweich, extrem schnell und durch die zusätzlichen Gänge wird das Fahrzeug beruhigt, insbesondere auch bei hohem Tempo. Großen Einfluss auf das Getriebe hat der Fahrmodus. Im EcoPro wird der Motor im langsamen Betrieb permanent knapp über 1000 U/min gehalten. Beim Kick-down wartet man auf die Meldung im Display "Please wait - searching for right gear" - es dauert eine gefühlte Ewigkeit (daher die Anmerkung zu gelben Ampeln). Dafür fährt das Auto extrem entspannt und man wird richtiggehend zu einer defensiven Fahrweise animiert. Der Sportmodus ändert die Charkteristik komplett. Bereits auf kleine Gasstöße reagiert des Fahrzeug sofort mit Beschleunigung, die Gangwechsel sind aggressiver und man hat das Gefühl, die Automatik ahnt schon fast, was der Fahrer vor hat. Der Comfortmodus liegt irgendwo dazwischen - wie gesagt, ich hab diesem Modus wenig Bedeutung beigemessen - lieber schalte ich öfter mal um, je nach Fahrsituation.

 

Elektronisches Allerlei

 

Head-up-Display: Geil! Tempo, Navi, MP3 Auswahl, Schilder,... alles auf einen Blick. Für mich ein must-have. Was nur noch fehlt ist ein Abgleich der gefahrenen Geschwindigkeit mit der erlaubten Geschwindigkeit und dem informativen Ausweis des drohenden Bussgeldes. :)

 

Harman & Kardon Soundsystem: Siehe mein Bericht http://www.motor-talk.de/.../...-gegen-harmon-kardon-t3978076.html?...

 

Schildererkennung: Erstaunlich genau - ich hab nur einen Fehler bemerkt, als ein mit Klebestreifen durchgestrichenes 120er Schild als ein gültiges 130er Schild interpretiert wurde, obwohl weiter 80 gegolten hat. Ich denke das sind einfach die Grenzen des Möglichen.

 

Navi: Besondere Empfehlung ist die Sprachsteuerung, die bis in´s letzte Untermenü funktioniert. Die Bedienung ist wie beim E90, das System ist nur deutlich schneller. Ein echter Gag sind die neuen Sportanzeigen, die das anliegende Drehmoment und die Leistung aufzeigen - Sinn naja, aber Funfaktor und echter Hingucker für Passagiere! Super ist auch die endlich vorhandene Bluetooth Anbindung von iPhone & Co für Musik, was es in der Kompaktklasse schon gefühlt ewig gibt.

 

Elektrische Sitzverstellung: Für mich nach wie vor das sinnloseste Feature in diesem Fahrzeug, wenn man nicht x verschiedene Fahrer hat. Aber es funktioniert natürlich, was bei dem aberwitzigen Preis zu erwarten ist

 

Lichpaket: Für mich die mit am besten investierten Euro in diesem Auto. Die (in der Farbe auch noch zwischen rot und weiß einstellbare) Wasserfallbeleuchtung in den Türen schafft zusammen mit den anderen Leuchtquellen (über Gurthalter, im Dachhimmel) ein tolles Ambiente im Dunkeln. Die Vorfeldbeleuchtung ist nicht nur praktisch, sondern wirkt sehr edel. Beim Aussteigen wird´s im Auto taghell. Für mich ist das Lichtpaket ein echter Tip!

 

Fazit:

 

Meiner Meinung nach hat BMW hier ein tolles Auto geschaffen. Die Motor/Getriebe-Kombination ist sehr gelungen und passt zum Auto. Man kann hier mit dem Gaspedal sehr gut steuern, ob man sparsam unterwegs sein will, oder ob man mehr Sprit in einen wirklich großen Spaßfaktor investieren will. Das Auto wirkt "erwachsener" als der E90, irgendwie entspannter und souveräner, was zum großen Teil sicherlich auch der schnellen 8-Gang-Automatik geschuldet ist, aber auch dem gelungen Innenraum mitsamt der darin befindlichen Technik.

 

Mich als in der M20 Generation zum Auto gekommenen 6-Zylinder-Fan hat das Auto wirklich beeindruckt. Er ist leichtfüßig und macht richtig Dampf. Ich finde, dass der 4-Zylinder Benziner jetzt salonfähig geworden ist, gerade weil er sich im Teillastbereich deutlich zurückhält. Klar klingt er langweilig, aber die Leistung und auch das Laufverhalten brauchen sich nicht verstecken. Einem 4-Zylinder-Diesel würde ich diesen Motor definitiv vorziehen, wenn wirtschaftliche Aspekte das nicht völlig vernichten. Ich kann das Fahrzeug uneingeschränkt empfehlen.

 

PS: Ich würde mir wünschen, dass in diesem Thread keine Downsizing Diskussionen geführt werden, nachdem es diese bereits zur genüge gibt. Ich würde diesen Thread gerne für Interessenten dieses Fahrzeuges brauchbar halten.

Ähnliche Themen
37 Antworten

Kann ich eigentlich alles 1:1 so unterschreiben. Allerdings denke ich nicht, dass das Auto im EcoPro-Modus langsamer bei Gelbphasen ist, sondern dass man nur das Gaspedal viel stärker durchtreten muss um das selbe zu erreichen. Jedenfalls war das mein Eindruck.

am 5. Juli 2012 um 23:54

Mit welcher Benzinqualität wurden die Verbräuche realisiert? Klingt fast zu gut um wahr zu sein für 245 PS.

Danke für den Bericht.

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 0:04

Zitat:

Original geschrieben von zerschmetterling81

Mit welcher Benzinqualität wurden die Verbräuche realisiert? Klingt fast zu gut um wahr zu sein für 245 PS.

 

Danke für den Bericht.

Ich hatte ihn fast leer bekommen und gleich mit E10 betankt. Der Verbrauch basiert auf insgesamt rund 400km Strecke, wie gesagt mit gemischter Fahrweise und von Stadt / Land / Autobahn alles mal dabei. Echten Mega-Berufsverkehr-Stau hatte ich nicht, dennoch aber "normalen" Stadtverkehr.

 

Ich denke, dass man mit mehr Warmfahrphasen auch bei dieser Fahrweise noch etwas drüber kommen wird - dafür fällt im Winter die Klimaanlage weg. Über 7,5 Liter würde ich aber trotz Klima und ab und zu sportlicher Ausflüge wahrscheinlich nicht kommen.

Danke für den Bericht. Ein wikrlich tolles Auto mit einem tollen Motor! Wieviele Sitzpositionen kann man einspeichern? 2?

Toller Bericht, deckt sich komplett mit meinen Eindrücken - trotz oder eben wegen "Downsizing" :D

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 8:45

Zitat:

Original geschrieben von thegravityphil

Danke für den Bericht. Ein wikrlich tolles Auto mit einem tollen Motor! Wieviele Sitzpositionen kann man einspeichern? 2?

Drei sind's. :)

Ich kann mich dem allem nur anschließen! Nach ca. 8000 km haben sich auch alle Eindrücke nur bestätigt, der Verbrauch ist erstaunlich niedrig, ich würde es so ausdrücken:

Sehr disziplinierte Fahrweise (nach EcoPro) < 7 Liter (letzens auf der Fahrt nach Wien)

Normale Fahrweise (mit kurzen Einlagen :D): ca. 7,5 Liter

Sportliche Fahrweise: ca. 8,5-9 Liter

Gib ihm: > 11 Liter

Das alles ist für eine solche PS-Zahl ausgezeichnet, finde ich.

Dennsoch finde ich es auch ein klasse Auto zum Cruisen, jedenfalls zwischendurch.

Das mit dem Headup-Display war mir auch schon aufgefallen: Warum die aktuelle Geschwindigkeit nicht in einer anderen Farbe, wenn man die Geschwindigkeitsbegrenzung überschreitet? Wäre doch klasse.

In Summe: Das beste Auto, was ich je unterm Hintern hatte.

Erstmal danke für den Bericht.

Was mich noch interessieren würde, wäre der Durchzug bei oberen Geschwindigkeiten - ab 200km/h und drüber.

Läuft er deutlich in den Begrenzer bei 250 oder ist das eh das Limit rein von der Leistung?

Und Spurtreue - wie leicht lässt er sich von Fahrbahnrinnen bzw. Seitenwind beeinflussen?

Naja, sobald der 328i Touring raus ist werde ich eh mal ne Probefahrt machen...

Zitat:

Original geschrieben von Folki

Erstmal danke für den Bericht.

Was mich noch interessieren würde, wäre der Durchzug bei oberen Geschwindigkeiten - ab 200km/h und drüber.

Läuft er deutlich in den Begrenzer bei 250 oder ist das eh das Limit rein von der Leistung?

Und Spurtreue - wie leicht lässt er sich von Fahrbahnrinnen bzw. Seitenwind beeinflussen?

Naja, sobald der 328i Touring raus ist werde ich eh mal ne Probefahrt machen...

Durchzug: Er läuft ohne Anstrengung und "Wartezeiten" in den Begrenzer. Keine Spur von Mühe. Auf dem Tacho / Headup Display zeigt er 260 km/h.

Spurtreue: Das gehört zu den wenigen Mankos, die ich bisher sehe. Er ist in den hohen Geschwindigkeiten, ich will mal sagen "sensibel", jedenfalls das normale Fahrwerk mit 18'' Felgen, daher würde ich das adaptive wählen, wenn ich nochmals bestellen würde. Vielleicht sehe ich das aber auch nur so, weil ich von der "Sänfte" C-Klasse komme...

Zitat:

Original geschrieben von sinzinger10

Zitat:

Original geschrieben von Folki

 

Und Spurtreue - wie leicht lässt er sich von Fahrbahnrinnen bzw. Seitenwind beeinflussen?

Naja, sobald der 328i Touring raus ist werde ich eh mal ne Probefahrt machen...

Spurtreue: Das gehört zu den wenigen Mankos, die ich bisher sehe. Er ist in den hohen Geschwindigkeiten, ich will mal sagen "sensibel", jedenfalls das normale Fahrwerk mit 18'' Felgen, daher würde ich das adaptive wählen, wenn ich nochmals bestellen würde. Vielleicht sehe ich das aber auch nur so, weil ich von der "Sänfte" C-Klasse komme...

Ich finde ihn trotz adaptivem Sport-FW sehr seitenwindempfindlich, zumindest im Vergleich zu meinem vorigen Golf R. Das war etwas wa mir beim Umstieg sofort aufgefallen ist.

Ist aber nur Gewöhnungssache.

@BeEmWe: du schreibst beim Lichtpaket von Wasserfallbeleuchtung. Wo soll die sein ?

Ich habe das Lichtpaket aber die von dir beschriebene SA wäre mir nocht nicht aufgefallen.

Oder ist das Länderabhängig (bin aus A) ?

Klasse Bericht, danke! Wir fahren momentan einen 530d Touring und einen X125i. Beides xDrive Modelle. Der F31 könnte mit dieser Maschine eine echte Alternative werden. Die große Frage wird sein: welche Modelle wird es mit Allradantrieb geben?

 

Grüße

Stefan

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 18:55

@sinzinger10

 

Bzgl. Spurtreue habe ich nichts negatives feststellen können, wobei bei mir immer der Vergleich zum E90 mitschwingt. Generell war es bei BMW immer schon so, dass mit zunehmender Felgengröße insbesondere die Spurrillenempfindlichkeit deutlich zunimmt. Das ist sicherlich auch eine Folge des relativ straff abgestimmten Fahrwerkes, besonders schlimm hatte ich das damals bei meinem E36 mit M-Fahrwerk erfahren müssen. Ich habe mich allerdings so dran gewöhnt, dass es mir wohl auch nicht mehr negativ auffällt und würde auch behaupten, dass es mit der Standardbereifung auch im Klassenvergleich nicht extrem auffällig sein dürfte.

 

@p4car

 

Über den Türgriffen hast Du einen schwarzen Plastikstreifen, der nach unten hin geöffnet ist (Öffnung sieht man nicht, kann man aber mit den Fingerspitzen drunter greifen). Darunter befindet sich ein zweifarbiger LED Streifen, der je nach Einstellung rot oder weiß leuchtet und damit ein leichtes, indirektes Licht über fast die gesamte Länge der Türverkleidung erzeugt - ähnlich wie ein Wasserfall. Sieh mal im Bordcomputer bei den Einstellungen nach, ob es bei Dir aktiv ist und wenn, in welcher Farbe. Ich kannte das bisher nur aus dem 5er und finde es ist ein echtes, optisches Highlight.

 

@BMWJoker

 

Gerne! :) Ohne es zu wissen denke ich, dass es den 328i auch als xDrive geben wird. Es ist ja doch ein Volumensmodell und von der Motorisierung her würde ein Allradantrieb ideal dazu passen. Im 5er hat man ihm den ja auch optional verpasst.

Zitat:

Original geschrieben von BeEmWe

 

@p4car

Über den Türgriffen hast Du einen schwarzen Plastikstreifen, der nach unten hin geöffnet ist (Öffnung sieht man nicht, kann man aber mit den Fingerspitzen drunter greifen). Darunter befindet sich ein zweifarbiger LED Streifen, der je nach Einstellung rot oder weiß leuchtet und damit ein leichtes, indirektes Licht über fast die gesamte Länge der Türverkleidung erzeugt - ähnlich wie ein Wasserfall. Sieh mal im Bordcomputer bei den Einstellungen nach, ob es bei Dir aktiv ist und wenn, in welcher Farbe. Ich kannte das bisher nur aus dem 5er und finde es ist ein echtes, optisches Highlight.

MT-Forum lesen bildet :-)

Danke für den Tipp.

Ich habe es zwar aktiv gehabt (Helligkeit: max, Ambiente: Sport), aber es dürfte so dezent (zumindest in der Sport-Einstellung = weiss) ausgeprägt sein, daß es mir nicht aufgefallen ist.

Ich habe es jetzt auf Classic umgestellt und bin schon auf die nächste Nachtfahrt gespannt.

Zitat:

Original geschrieben von BeEmWe

 

Gerne! :) Ohne es zu wissen denke ich, dass es den 328i auch als xDrive geben wird. Es ist ja doch ein Volumensmodell und von der Motorisierung her würde ein Allradantrieb ideal dazu passen. Im 5er hat man ihm den ja auch optional verpasst.

Hoffentlich kommt der sehr bald - das wäre tatsächlich auch meine bevorzugte Wahl: 328ix Touring!

Sonst muss ich doch noch mal beim Audi-Händler vorbei schauen. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen