ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Empfehlung Ganzjahresreifen gesucht

Empfehlung Ganzjahresreifen gesucht

BMW 5er E39
Themenstarteram 3. November 2010 um 17:46

hi,

ich hab an meinem 528 auf 16 zoll 225er reifen drauf.

sind im moment 225 55 R 16 Goodyear Eagle Vector drauf.

die sind aber aufgrund von sägezahnbildung so laut, dass ich kaum noch telefonieren kann.

ganzjahresreifen sollen es trotz nachteilen aber bleiben.

habt ihr da einen tipp für reifen, die vernünftig leise bleiben?

Ähnliche Themen
33 Antworten

Nachdem Ganzjahresreifen eigentlich generell nicht unbedingt zu empfehlen sind, der Goodyear Vector meines Wissens da aber immerhin zu den Besten gehörte würde ich WENN ÜBERHAUPT den wieder nehmen. Wie alt sind deine denn?

Moin Moin,

ob zu empfehlen oder nicht.. Ich habe auch vor nem Monat zu Ganzjahresreifen gegriffen. Ebenfalls die Good Year. Bisher kann ich absolut nix negatives berichten. Ich habe auch, da eh nie lange "rumrase" zu H gegriffen. ( 210 km/h)

Hoffe das wird hier nicht wieder zu ner Grund Diskussion wie "schlecht" die Reifen sind,, Besser wie die billigsten China Gummis mit M+S auf der Seite sind die sicher..

Ich hatte vorher noch aufgrund von Recherche folgende "im Auge"

Pirelli P6 Four Seasons

Hankook Optimo 4 S

Der Hankook hatte in allen Test äußerst passabel abgeschnitten. Ebenso gutes las man im Netz über den Pirelli.

Direkte eigene Erfahrungen dazu, kann ich leider nicht geben. In allen Foren etc. hört man meist ähnlich viel Gutes wie schlechtes. Einige sagen nach 2 Jahren noch leise, einige sagen nach 1 Jahr unerträglich Laut..

Evtl. fimdest Du ja anhand der beiden Modelle noch mehr Infos. Also bisher, würde ich zumindest wieder zu den Good Year greifen.

Viel Erfolg beim baldigen ruhigen Reisen ;-)

Gruß

Goodyear kann man eig. ganz gut kaufen. Allerdings soll bald eine EU-Richtlinie erscheinen dann sind 4 Season Reifen leider ...

Was heißt denn hier "leider" ? Du meinst wohl eher endlich.

Der Ganzjahresreifen ist definitiv schlechter als ein Winterreifen, daher versteh ich den Kaufgrund gar nicht.

Und vergleiche mit dem billigsten Reifen zu machen halte ich auch für quatsch... so versucht man sich die unsinnige Entscheidung schön zu reden.

Wenn man sich die Hand absägt, weil man versucht mit der Premium-Kettensäge das Brötchen zu schneiden oder es mit nem stumpfen Frühstücksmesser gar nicht erst geschnitten bekommt... ist es auch egal welches Werkzeug das "bessere/ schlechtere" für die Arbeit ist. War beides nicht die optimale wahl von Anfang an.

Da der 5er ja sehr gut gedämmt ist müssen die Reifen echt mies sein, wenn das sooo störend ist im Innenraum

Naja,trotz Dämmung hörst du auch kaputte Radlager,da wirst du

auch laute Reifen hören.

Ich halte jedenfall auch nichts von Ganzjahresreifen.

Da ich ja auch im Sommer auf 18 Zöller fahre,hat das sich

so oder so erledigt.

Da der BMW ja auch Heckantrieb hat,sollte man schon auf gute

Winterreifen umrüsten.

Auch wenn er die kleinen Helferlein hat.

Aber da hat ja jeder seine andere Einsichten.

Chris

Ich kann den Vredestein Quatrac 3 empfehlen.

Zitat:

Original geschrieben von Meta

Was heißt denn hier "leider" ? Du meinst wohl eher endlich.

Der Ganzjahresreifen ist definitiv schlechter als ein Winterreifen, daher versteh ich den Kaufgrund gar nicht.

Und vergleiche mit dem billigsten Reifen zu machen halte ich auch für quatsch... so versucht man sich die unsinnige Entscheidung schön zu reden.

Wenn man sich die Hand absägt, weil man versucht mit der Premium-Kettensäge das Brötchen zu schneiden oder es mit nem stumpfen Frühstücksmesser gar nicht erst geschnitten bekommt... ist es auch egal welches Werkzeug das "bessere/ schlechtere" für die Arbeit ist. War beides nicht die optimale wahl von Anfang an.

Unsinnige Vergleiche??.. Sorry aber da fand ich das mit Hand absägen irgendwie noch Unsinniger Aber back to Topic

Warum nicht gleich auf Ketten umrüsten?

Ohne Frage sind die schlechter wie reine Winterreifen, daher sind es ja auch keine Winterreifen. !!!! Aber das war wieder etwas worums nicht geht.

Reine "gute " Winterreifen gegen Ganzjahresreifen zu Vergleichen, ist wie Äpfel mit Birnen zu Vergleichen. Das sollte hier auch nicht wieder passieren.

Sie stellen einen Kompromiss dar. Ob Gut oder Schlecht, liegt sicher im Auge des Betrachters. Letzter Winter, und ich denke der ist mit Sicherheit als "starker Winter"zu bezeichnen, war ich mit reinen Winterreifen unterwegs. Fulda Kristall ... Und Mutter hat auf ihrem 3er Compact Ganzjahresreifen drauf. Sie kam ohne Nennenswerte Probleme durch.

Auf dem puren Eis was nachher auf den Straßen war, da bist Du mit deinen Winterreifen auch am Ende.

Allerdings gibt es genug Leute, die sich 35 Euro Winterreifen kaufen, und denken Sie kann nun nix mehr erschüttern. Und das diese Reifen sogar schlechter als Ganzjahresreifen sind, denke ich steht auch außer Frage. Mehr wollte ich damit nicht sagen.

1. Reine gute Winterreifen sind sicherlich im Winter das beste, hat keiner Bestritten.

2. Wer nicht permanent aufs Auto angewiesen ist, und in einer Großstadt zu Hause ist, kann mit Ganzjahresreifen sicher einen "ob Gut oder Schlecht" Kompromiss finden.

3. Gab es Test´s von renommierten Testern, Wo reine Winterreifen gegeneinander antraten. Und eben auch ein oder zweiGanzjahresreifen. Es wurde drauf hingewiesen, dieser Test ist "unfair" gegnüber dem Ganzjaresreifen. Dennoch hat er sich immerhin mit recht guten Ergebnissen dargestellt.

 

http://www.bild.de/.../nie-wieder-wechseln.html

Fazit Dort, für größere Limos halt doch Saison Bereifung. Dennoch, sieht man mal das die soo Mies nicht sind..

 

Also nicht immer alles komplett Verteufeln. :-D

Ich finde es immer noch besser, als mit Sommerreifen weiter zu Fahren.

Abschließend, wie Chris richtig sagt. " Jeder hat seine eigenen Ansichten"

Hi,

vorausschauend fahren sollte man man so oder so. Wer nur binär fahren kann oder zu doof ist zu merken das auch Winterreifen im Winter versagen können der wird das Stammtischgeplapper immer weiter nachrreden. Habe 10 Jahre in Kiel gewohnt. Bei 4-8 Schneetagen pro Jahr und dem Rest Regen sind Winterreifen da irgendwie sinnfrei. Deswegen fahr ich auch seit 20 Jahren nur 4Season-Dinger. Keiner muß im Winter bei Schnee mit 140 über die Autobahn rutschen, da tun es 100 auch und sind auch nicht verboten.

Bei jemanden der in dern Bergen wohnt sieht das sicher wieder ganz anders aus.

Apropos....rollen wir das doch mal auf.

Zitat:

Fallbeispiele

An einem 5 Grad kalten Sommermorgen Mitte Mai, schnitt ein stark alkoholisiertes 15 Jähriges Mädchen mit ihrem gestohlenen Ford Fiesta einem Mann die Vorfahrt, weil sie sich beim Versenden einer SMS die Vagina rasiert hat. Da der Mann mit Sommerreifen unterwegs war, welche schon ab 7 Grad schlechtere Bremseigenschaften aufweisen als Winterreifen, bekam er die Hauptschuld an dem folgenden Unfall. Er musste u.A. den Ford Fiesta ersetzen und fortan dem Mädchen eine lebenslange Rente zahlen. Seinen Führerschein musste er abgeben. Das Mädchen hatte übrigens einen Fiesta mit Ganzjahresreifen gestohlen, was ihr der Richter hoch anrechnete.

An einem 8 Grad warmen Januartag war ein Mann mit Winterreifen unterwegs, als sein PKW auf einer Autobahn plötzlich in Ermangelung an Benzin liegen blieb. Ein Gefahrguttransporter, dessen Fahrer beim Zeitung lesen eingeschlafen war, überfuhr das Warndreieck, wurde von diesem aufgeschlitzt und explodierte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 2 Millionen Euro. Der Mann mit dem PKW bekam nicht nur die volle Schuld an dem Unfall, sondern muss nun den Rest seines Lebens den Sachschaden abstottern. Die Richterin argumentierte folgendermaßen: Hätte der Mann Sommerreifen montiert gehabt, wäre der Spritverbrauch des liegen gebliebenen PKWs um 2% niedriger gewesen. Das heißt, der Mann wäre erst in der nächsten Autobahnabfahrt liegen geblieben - der Unfall wäre nie passiert. In Anbetracht der hohen Außentemperatur, so argumentierte sie weiter, wären Sommerreifen oder Allwetterreifen an diesem heißen Wintertag, die geeignetere Reifenwahl gewesen. Hätte der Mann Ganzjahresreifen an seinem PKW gehabt, so hätte die Richterin, gemäß der momentanen Gesetzeslage nicht mit dem Spritverbrauch argumentieren dürfen.

Die Moral von der Geschichte

Sie sehen an den Fallbeispielen, dass kein Mensch immer die richtigen Reifen spazieren fahren kann, außer er montiert Ganzjahresreifen! Es ist nun einmal so, dass sich das Wetter nicht immer an der Jahreszeit orientiert. Gott sei Dank gibt es den Allwetterreifen...

http://tectest.de/.../index.htm#Allwetterreifen%20im%20Reifentest

..fahre Pirelli P6 All Seasons, absolut ruhig, gab kaum was zum wuchten und bin sehr zufrieden!

Hallo zusammen,

also ich denke, wenn jemand nicht viel und hauptsächlich Kurzstrecke fährt, sind Ganzjahresreifen ein annehmbarer Kompromis. Wer aber täglich 50 bis 100 km zur Arbeit fahren muß und auch noch in den Winterurlaub fahren möcht, der ist mit Ganzjahresreifen m.M. nach schlecht beraten. Und die Geschichte, dann fahre ich ebend langsam auf der Autobahn ist sowieso Blödsinn, weil es darum nicht geht. Ich erlebe es jeden Winter wieder, wenn ein wenig Schnee liegt sinkt die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße mal locker auf 40 km/h und das nur, weil viele entweder mit Sommerreifen oder mit zu alten Ganzjahresreifen unterwegs sind. Wenn diese Typen dann auch noch an einer kleinen Steigung anfahren müssen, ist es oft ganz vorbei. Ich tendiere zu Winterreifen im Winter und Sommerreifen im Sommer und fahre seit Jahren in beiden Fällen Reifen von Kumho. Die haben ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis. Allerdings tausche ich die alle 3 Jahre, weil gerade die Winterreifen dann anfangen auszuhärten und nichts mehr taugen. Habe gerade neue gekauft und 90,00 € pro Stück bezahlt.

( 225/55R16 KU KW17 M+S ) Ich bin mit denen jedenfalls sehr zufrieden.

MfG Thomas

Vergleichen kann man das sowieso nicht. Vollwertige Winterreifen mit 4 Season Reifen. Wer City fährt und das nicht viel der braucht keine Winterreifen. Da kommt man auch ohne Winterreifen vorran.

Moin, wir haben auf unserem 520i e39 auch Allwetter Reifen drauf. Fahren sehr viel in der Stadt, aber auch mal Autobahn etc. Es sind diese: Solus Vier KH21 205/60 R 15 91 V. Die haben auch beim Test von AUTO ZEITUNG mit sehr Empfehlenswert abgeschnitten. Im letzten Winter, wo es auch in Bremen durchgehend 4 Wochen geschneit hat, waren wir TOP unterwegs, aber auch auch Schneematsch Strassen und so weiter. Probleme? Ja, haben wir auch: die Reifen laufen etwas laut ab.. Aber sicher sind die Reifen aufjedenfall. Besser als im Winter mit mit Sommerreifen oder billig China "Winter"-Reifen oder sogar gebrauchten Winterreifen unterwegs zu sein.

Naja,Solus kenne ich aber nicht.

Welche Marke ist das denn?

Ziehe aber immer noch gebrauchte Winterreifen vor

als Ganzjahresreifen.

Jeder das Seine.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Empfehlung Ganzjahresreifen gesucht