ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen für Wenigfahrer ?

Ganzjahresreifen für Wenigfahrer ?

Themenstarteram 3. Juli 2009 um 22:41

Hallo zusammen,

angenommen jemand fährt nur ca. 2000 km / Jahr, ist er dann mit Ganzjahresreifen oder mit Winterreifen besser bedient? Es geht um meinen Nachbarn, der nen alten 180 Mercedes gekauft hat.

Ganzjahresreifen taugen auf Schnee wohl nicht so viel

Winterreifen sind im Sommer nicht der Hit.

Wie siehts aus mit Bremsweg und so?

Verschleiß spielt keine Rolle, Benzinverbrauch auch nicht (2000km/Jahr)

Nur wäre es blöd, wenn er alle 1000 km die Räder wechseln müsste, nur weil er 1-2 mal pro Woche zum Aldi oder zum Handelshof fährt.

Bei mir selbst wird im Oktober auf Winter und ab Ostern auf Sommer umgestellt.

Bei 30tkm/Jahr wohl logisch.

Gruß Thomas

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 3. Juli 2009 um 23:17

Welche Gegend und wie sieht die Schneesituation im Winter aus ?

Kann er bei zuviel Schnee das Auto auch mal stehen lassen ?

Moment: einen alten 180er Mercedes ..eine sogen "Flosse" oder einen Ponton ?

dann Sommerreifen und bei Salzstreuung keinen Meter fahren......

 

Themenstarteram 3. Juli 2009 um 23:28

Es geht um meinen Nachbarn , 78 Jahre alt. Er hatte ständig Ärger mit seinem alten Opel.

Jetzt konnte er günstig einen 12 Jahre alten C180, W202 ergattern.

Die Sommerreifen sind noch original, also zum wegschmeißen.

Die Winterreifen sind erst 3 Jahre alt und haben noch viel Profil.

Im Moment hat er noch die Winterreifen drauf und will es wohl auch so lassen.

Komme aus dem Großraum Stuttgart. Ähnlich wenig Schnee wie im Breisgau.

Gruß Thomas

am 3. Juli 2009 um 23:44

Nabend,

beides schade um´s Geld. Wenn man da richtig rechnet (Kaufpreis, Reifen, Steuer, Versicherung, Service etc.), legt er das Geld lieber an und ruft sich nach Bedarf ein Taxi ;). Kommt billiger :p, aber so ´ne Diskussion hatten meine Kollegen (und ich) mit einem Unbelehrbaren auch schon gehabt :rolleyes:.

Ansonsten sind Ganzjahresreifen immer ein Kompromiss, aber besser wie im Sommer mit Winterreifen zu fahren und für Deinen Nachbarn sollte es reichen ;).

Gruß

fjordis2001

Themenstarteram 4. Juli 2009 um 0:02

Hast wohl Recht was die Kosten betrifft.

Der Opa geht halt gern mit seiner Frau zum Bummeln und da will er gern selber fahren. Unsere Rentner habe viel Zeit. Vom Aldi zum Lidl und dann noch zum Edeka und wieder zurück. Noch geschwind die Enkel am anderen Ende der Stadt besuchen und dann wieder heim. Das würde er mit dem Taxi bestimmt nicht machen, denn da zahlt man jedesmal nen fünfer oder mehr.

Eben ein Stück Unabhängigkeit.

am 4. Juli 2009 um 3:11

Bummel bei Aldi & Co. :D:D:D:D

Wir fahren auf unserem Polo 9N Allweterreifen von Vredestein.

Haben auch besser im Test abgeschnitten als ein Good Year Winterreifen.

Vorher hatten wir Good Year Allwetterreifen drauf, die sind nach ca. 4000km runtergeflogen.

Die Vredestein sind im Winter & Sommer sehr gut.

Mein Frau fährt seit 4 Jahren den Pirelli P2500, bisher keine Problem.

Na für diesen Weg gibt es ein paar gute Ganzjahresreifen:

Goodyear

Hankook 730

zum genannten Vredestein kann ich nicht viel sagen.

Würde bei dem Fahrprofil einen der genannten Allwetterreifen holen, dürfte ausreichen.

Gruß

am 4. Juli 2009 um 21:37

Hi,

GJR sind je nach Farhgewohnheiten und Schneelage ein guter Kompromiss.

Ich werd mir wohl Ende des Jahres auch welche aufziehenlassen, da wir hier im Saarland gewöhnlich recht wenig Schnee haben.

Ich werde wohl auch den Vredestein nehmen. Vom Preis-Leistungsverhältnis her nicht schlecht.

Früher hatte ich auf meinem Kadett mal den Marshal Power Season. Auch nicht schlecht, aber ob der für einen MB taugt, wage ich zu bezweifeln ;)

Aber im Grunde spricht nix gegen einen Ganzjahresreifen. Bin ich jahrelang auf meinem Astra F gefahren (hier noch den Good Year Vector 3) und hatte auch im Schneetreiben nie Probleme.

Gruß cocker

Ich muss auch mal ne Lanze für Ganzjahresreifen brechen.

Ich fahre 20tkm im Jahr mit einem schweren Auto und bin im letzten Winter bei 20cm Neuschnee ohne Probleme vom Fleck gekommen.

Leute die immer so agressiv gegen Ganzjahresreifen wettern kann ich nicht verstehen.

Entweder haben diese Leute noch nie einen Ganzjahresreifen gefahren oder haben zum billigsten Reifen gegriffen.

P.S Ich fahre den Goodyear vector 5+ und werde nie wieder in meinem Leben dieses zeitraubende,kostspielige "Sommer/Winter-wechselspiel mitmachen." :p

Erstmal den Ganzjahresreifen bewerten, wenn er einen heissen Sommer hinter sich hat, danach sehen die anfangs guten Wintereigenschaften auch schlechter aus.

Ich hatte auch mal den Goodyear Eagle Vector, der war dann im Winter kaum noch zu gebrauchen bzw. hat dann bei weitem nicht mehr die guten Eigenschaften wie ein Winterreifen.

Ist doch auch klar, es kann nicht funktionieren dass ein Reifen bei einer Asphalttemperatur von ca. + 60* bis - 15* Grad gut funktioniert.

Genau deshalb haben ja Sommer- und Winterreifen eine ganz andere Mischung.

Aber egal.............................

Für Wenigfahrer sind die Ganzjahresreifen eine gute Sache, obwohl ich in dem Fall hier auch erstmal noch ein bisschen die alten Winterreifen fahren würde. Opas haben Zeit, die müssen nicht morgens Früh fahren, wo noch nicht überall gestreut ist oder dicker Schneee liegt.

Ansonsten hat ja Goodyear bei den Ganzjahresreifen einen guten Namen, obwohl die mit der Zeit wohl auch gerne recht laut werden.

Vredestein soll einen sehr sehr hohen Rollwiderstand haben, schaut dazu mal den ADAC Reifentest vom letzten Sommer oder davor den Winter an, er wurde deshalb doppelt abgewertet.

Den Ganzjahresreifen fahre ich seit 2 Jahren und er hat schon einen heißen Sommer hinter sich.

Na ja, der neue Hankook soll auch alles andere als schlecht sein. Siehe Autobild.

am 5. Juli 2009 um 13:22

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Erstmal den Ganzjahresreifen bewerten, wenn er einen heissen Sommer hinter sich hat, danach sehen die anfangs guten Wintereigenschaften auch schlechter aus.

Ich hatte auch mal den Goodyear Eagle Vector, der war dann im Winter kaum noch zu gebrauchen bzw. hat dann bei weitem nicht mehr die guten Eigenschaften wie ein Winterreifen.

Ist doch auch klar, es kann nicht funktionieren dass ein Reifen bei einer Asphalttemperatur von ca. + 60* bis - 15* Grad gut funktioniert.

Genau deshalb haben ja Sommer- und Winterreifen eine ganz andere Mischung.

Aber egal.............................

Für Wenigfahrer sind die Ganzjahresreifen eine gute Sache, obwohl ich in dem Fall hier auch erstmal noch ein bisschen die alten Winterreifen fahren würde. Opas haben Zeit, die müssen nicht morgens Früh fahren, wo noch nicht überall gestreut ist oder dicker Schneee liegt.

öhm... meines Wissens ist aber der GoodYear Eagle Vector kein GJR sondern ein Sommerreifen... den hatte ich drauf, als ich den Vectra gekauft hatte.

EDIT:

Sorry. Kommando zurück - hab ihn mit dem Eagle Ventura verwechselt :D

Gruß cocker

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen für Wenigfahrer ?