ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Empfehlung Cockpitpflege

Empfehlung Cockpitpflege

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 14. Juni 2013 um 2:43

habe mal Caramba Professionals Cockpitspray in der Schwarzen Dose ausprobiert. kann es empfehlen: riecht leicht nach Leder oder so in die Richtung , also nicht so aufdringlich nach synthetischer Zitrone und es hinterlässt eine stumpfmatte Oberfläche, wie bei Neuwagen, es nimmt den Glanz bei speckigen Oberflächen.

Soll auch antistatisch wirken .

Das Gegenteil von den üblichen Cockpitsprays, die stinken und speckig glänzen.

Beste Antwort im Thema

Hallo!

Ich benutze das Surf City Garage "Dash Away" und bin super zufrieden.

Sparsam ,reinigt gut ,stinkt nicht und glänzt nicht wie ne Speckschwarte und auch für Polster geeignet.

mfg

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Dieser Erfahrungsbericht würde besser hierhin passen.

Hallo!

Ich benutze das Surf City Garage "Dash Away" und bin super zufrieden.

Sparsam ,reinigt gut ,stinkt nicht und glänzt nicht wie ne Speckschwarte und auch für Polster geeignet.

mfg

Ich habe mir paar Produkte von Eco Touch über Amazon bestellt, auch die Cockpitpflege (gratis Mikrofasertuch) und kann diese guten Herzens empfehlen. Reinigt gut und hinterlässt versprochenen seidenmatten Glanz.

BG

Zitat:

Original geschrieben von Nebiru666

Ich benutze das Surf City Garage "Dash Away" und bin super zufrieden.

Ist Dash Away nicht mehr "Reiniger" als "Pflege"?

vg, Johannes

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

Zitat:

Original geschrieben von Nebiru666

Ich benutze das Surf City Garage "Dash Away" und bin super zufrieden.

Ist Dash Away nicht mehr "Reiniger" als "Pflege"?

vg, Johannes

Jep, auch wenn es danach nicht zwingend einen Pfleger braucht.

Also ich muss auch sagen, dass ich vom Surf City Garage Dash Away total begeistert bin!

Das Zeug reinigt ohne große Mühe selbst die total abgegriffenen Gurtverstellungen bei meinem 7 Jahre alten Golf 5 ohne Probleme. Das ist eben ne Stelle wo man fast täglich mit seinen vermeintlich sauberen Händen hinfasst.

Als ich da drüber bin hab ich mich echt gefragt, wie ich das so dreckig werden lassen konnte und aus (nicht in) meinem Auto kann man normalerweise essen!:)

Meine Sitzpolster werden damit auch spielend wieder frisch und sauber!

Was ich mich allerdings auch frage, ist wie aggressiv das Zeug bei der immensen Reinigungswirkung wirklich ist:rolleyes: Mit "Pflege" kann das eigentlich nichts mehr zu tun haben!

 

mfg TommyB

am 14. Juni 2013 um 17:58

ich nehme seit Jahren Nigrin Cockpitschaum. Einfach auf ein Pad sprühen und damit verteilen. Sieht aus wie neu und ist nicht speckig.

am 14. Juni 2013 um 19:58

Hat jemand von Euch schon mal den Surf City Garage Black Ice Interior Detailer getestet?

Ist salopp gesagt wie die Sonax Farbpolitur... ganz normales Dash Away mit schwarzen Farbpigmenten. Bis jetzt hatte ich noch keine größeren Gelüste das Zeug zu bestellen, auch wenn man mir Rabatt offeriert hatte. Zu SCG zieht es mich eh nicht, habe nur noch das Killer Chrome von denen, was auch ausgetauscht werden soll, aber irgendwie nicht leer werden will :)

Zum Dash Away an sich kann ich nur raten, vorher mal zu testen. Auf manchen Opel Kunststoffen zickt das Zeug ohne Ende und man hat weiße Flecken. Seitdem nutze ich nur noch das Koch Chemie Top Star.

am 15. Juni 2013 um 0:38

Laut dem Shop soll es ja gerade nicht mit Farbpigmenten arbeiten...:confused:

Hast du nähere Infos oder ein Erfahrungsbericht? Ich konnte bisher nichts Vernünftiges finden...

Eigene Erfahrung habe ich mit der Black Ice Serie noch nicht. Wie gesagt, mich juckt das noch nicht so in den Fingern, dass ich in den USA bestellen würde... vielleicht wenn es das Zeug bei Lupus gibt?!

Hier mal die Antwort von der offiziellen Facebook Seite von Surf City Garage:

Zitat:

Thanks for your interest in Surf City Garage. Black Ice is formulated for Black and dark color vehicles. It contains pigments to fill in light scratches and swirl marks, while providing a deep, wet shine at the same time.

All the best,

The SCG Team

Irgendwo steht auch, man soll Handschuhe tragen, weil die Produkte leicht abfärben... zur Not ging die Farbe aber mit Spüli wieder runter.

In diesem Falle glaube ich erst mal dem Hersteller mehr, als einem Shop. Vielleicht kann ich ja mal irgendwo eine Probe auftreiben und ein Fahrzeug, an dem ich das Zeug testen kann?! Wie gesagt, bei Opel funktioniert das normale Dash Away nicht wirklich, also werde ich das Black Ice bei mir im Auto nicht testen...

am 15. Juni 2013 um 11:14

Black Ice ist eine ganze Serie! Dein Zitat bezieht sich also evtl. auf die Produkte für den Aussenbereich. Speziell für den Interior Detailer geht SCG nicht auf irgendwelche Pigmente ein, sondern mehr, daß er nicht schmiert, klebt und sowas...

Da sie aber auch hier den schwarzen oder zumindest dunklen Bereich erwähnen, bin ich aber schon etwas verwirrt.

Mein Link war zu autopflege24...Autopflege Frankenberg hats es auch und zu Lupus ist es bereits unterwegs.

Da offensichtlich neu, wird es nach und nach in diversen Shops eintrudeln, die sonst auch SCG führen.

Mal schauen, sollte sich ja irgendwann klären, wie es so arbeitet...ich wollte halt wissen, ob es hier schon jemand getestet hatte.

Die ganze Black Ice Serie wird damit beworben, dass die für dunkle Untergründe ist. Die Beschreibung auf der SCG Homepage zum Interior Detailer ist einigermaßen zweideutig und somit nicht wirklich aussagekräftig. Die von mir zitierte Aussage bezieht sich tatsächlich auch auf die ganze Serie und wurde von SCG so 3x auf verschiedene Anfragen gegeben. Auch auf der HP steht diese Aussage zumindest sinngemäß. Restlos klären können wir die Frage wohl erst, wenn jemand den Black Ice Interior Detailer gekauft hat... ich lasse dir gerne den Vortritt :D Zumal ich bei APF.24 nicht bestelle und es bei Lupus noch nicht lieferbar ist...

Also zum SCG Dash away habe ich zwei Anmerkungen.

Zum einen hat es mir zwei Flecken aus dem Dachhimmel über der Heckklappe weggezaubert. In meinem früheren Leben vor dem Pflegeforum:p hatte ich die gleichen Flecken mit Nigrin Innenraumreiniger bearbeitet und nichts erreicht. Mit dem Dash away war es gleich nach einer Anwendung weg. Fantastisch...

Also gleich am Cockpit weiter gemacht und war dann wieder etwas auf den Boden der Tatsachen zurück gekehrt. Oberhalb der Rundinstrumente habe ich nach der Behandlung mit Dash away ein paar dunkle Flecken drauf. Sieht so aus, als hätte jemand mit Fettfingern drauf gepatscht. Nach der Anwendung wohlgemerkt. Würde ihm noch mal eine weitere Chance fürs Cockpit geben, da ich nicht ausschließen will, dass durch evtl. falsche Pflege vorher, noch Produktreste anderer Produkte drauf sind, die bei der ersten Anwendung mit Dash away noch nicht vollständig runter gegangen sind. Sollte das nicht der Fall sein, werde ich es für die Teppiche oder weitere Flecken am Dachhimmel nutzen.

Wäre demnach dann auch auf der Suche nach einer guten Cockpitpflege.

Übrigens @ bunny hunter: Das SCG Black MAx Kunststoffpflegezeug ist der Hammer. Es gibt demnach auch wirklich gute Sachen von SCG;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen